Claus Strunz spricht beim Frühstücksfernsehen von Sat 1 wieder einmal Klartext … und – wenn wir nicht wüssten, dass er es selbst auch gut kann – könnte man fast annehmen, er habe sich von den WM-Kommentaren bei PP und unserem Interview mit dem AfD-Politiker Martin Sichert inspirieren lassen:

Spannend auch dieses Gespräch im Frühstücksfernsehen:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

18 Kommentare

  1. An alle linksverblödeten Trolls: Haben sie euch ins Gehirn geschissen oder könnt ihr die Wahrheit nicht vertragen? 🙂

  2. Meistens hat er recht und wir sollten die Grenzen schließen und auch innerhalb des Landes die Gamaschen anziehen und Demonstrationen für oder gegen ausländische Regierungen grundsätzlich unterbinden und das öffentliche Vorführen von Flaggen anderer Länder ebenfalls, denn die befinden sich bei uns im Land und da gelten unsere Rechtsnormen und Schwarz/Rot/Gold sind unsere Farben und sonst nichts.

  3. Der verdiente Untergang der Migrantschaft am Ende des Ramadans ist das eine, daß aber eine Friede Springer (der gehören Sat1/Pro7/Kabel1/N24) offenbar den Daumen über die Raute gesenkt hat ist wohl die eigentliche Nachricht. Vor einem Jahr wär Strunz für so einen Kommentar noch eingesargt worden von der Merkelmafia.
    Stellt sich nur die Frage: Wen servieren die uns als Krenz?

  4. Fakt ist, noch nie war der Weltfussball so politisch wie er jetzt war, und das liegt daran weil die WM sich in RUSSLAND abspielt – das aber wird natürlich der Öffentlichkeit vertuscht.
    Das Problem war nicht die „Mannschaft“ an sich, sondern Russland !

  5. Es wird für Deutschland ungeheuer schwierig, wieder Weltmeister im Fußball zu werden. Aber dies ist ein Kinderspiel im Vergleich dazu, dieses Land erneut wieder aufzurichten nach all den Verheerungen durch die Hauptverantwortliche und die sie unterstützenden pseudo-linken und grünen Fanatiker.

  6. Heute haben sämtliche Parteien ausser der AfD für den Kurs Merkel gestimmt. Löw wird zurücktreten, aber die Despotin wird nie freiwillig gehen, obwohl ihr nichts mehr gelingt. Ausser dem Franzosen, der von ihr viel Geld will, hört ihr keiner mehr zu.Der ganze Flüchtlingsdreck wird durch Merkel erzeugt, also sind es ihre Toten, die absaufen und deutsche Schiffe die sie vor Afrika illegal abfischen

    • Ach, sind denn schon wieder Semesterferien und sie langweilen sich? Oder sind sie frustriert, weil die Mannschaft versagt hat? Fragen über Fragen.

  7. Strunz war eigentlich immer kritisch und in Ordnung. Meine ich. Ich hasse es wie die Pest, wenn dann alle wieder auf den fahrenden Zug aufspringen, wenn sich das Blatt zu wenden beginnt. Für all das, was heute gesagt wird, wäre man vor einiger Zeit noch den Job losgeworden.

  8. „Ohne Jogi Merkel“, das wird nicht genügen. Was wir wirklich brauchen ist eine ganz neue Erde und ein ganz neuer Himmel. D.h. eine ganz neue Welt in der Gerechtigkeit herrscht. Alles andere wäre nur ein Herumdoktorn an etwas, was verbraucht und kaputt ist, und dazu von einer „Elite“ beherrscht wird, die nur an ihren eigenen Profit bei allem denkt.

  9. für diesen neuanfang in der politik brauchen wir mutige, gebildete, verantwortungs-bereite deutsche alpha-männer u. alpha-frauen
    … wenn hier nur system-indoktrinierte u. gekaufte politiker rumschlawenzeln,
    wurde der ww2 u. seine zusammenhänge nicht richtig verstanden & /verarbeitet,
    sondern den kriminellen tür u. tor geöffnet – vor der eigentlichen migrations-welle.
    ursachen?

  10. „Ein Plan war da, aber wir konnten ihn nicht umsetzen.“
    Tja, so ist das, mit optimistischen aber realitätslosen Plänen, deren eigentlicher Zweck es ist, gute Gefühle zu erzeugen wenn man sie verspricht. Realisierung aber ist damit nicht gemeint. (Man könnte das auch Lüge und Betrug nennen, aber das sind böse Worte die keine guten Gefühle erzeugen…)

  11. Deutschland braucht klare Ziele und starke Politiker dahinter welche es umsetzen. Wenn es so weiter geht wie bislang, dann ebnen wir uns selber den Weg zu einen Bürgerkriegsähnlichen Zustand, indem keiner mehr oder kaum noch die Möglichkeit sieht, Unstimmigkeiten zu ändern und im Sinne vom Souverän zu handeln. Lug und Trug bringt keinem was!

    • Wir brauchen den Zusammenbruch und dann müssen wir aufräumen. Es werden dann neue starke Männer kommen und es besser machen, die Hoffnung gebe ich nicht auf. Italien und Österreich sind der Beweis.

  12. Für diesen neuanfang in der politik brauchen wir mutige, gebildete, verantwortungsbereite deutsche alphamänner. Diese wischi-waschi-softi-schattengewächsmännchen die sich in der jetztigen politik tummlen sind total unbrauchbar. Für den proleten fußball brauchen wir keinen neuen trainer,, denn da ist einer so größenwahnsinnig wie der andere,von wegen leistung das ist ja alles nur ein abkassieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here