Dienstag, 31. Januar 2023

Spanien – Deutschland: So wollen unsere Jungs heute gewinnen

(David Berger) Nachdem die letzte Strategie der deutschen Nationalmannschaft die Japaner mit Moralin zu besiegen nicht aufgegangen ist, schauen heute alle gespannt nach Katar, wo unsere Jungs heute gegen Spanien antreten müssen. Mit welcher Strategie werden sie heute dem Gegner das Fürchten lehren und zeigen, dass wir Deutschen die Besten sind?

„Da lastet Druck auf Deutschland“ lässt das ZDF seine Zuschauer wissen, die selbst aufgrund des hohen Alters im realen Leben eher der Krankengymnastik frönen als dem Rumgekicke auf dem Fußballplatz.

Performance statt toxischer Männlichkeit

Doch Trost kommt von ausgerechnet von dem Trainer der gegnerischen Mannschaft Luis Enrique (52), der ansonsten leider durch seine toxische Männlichkeit auffällt, indem er in den sozialen Netzwerken „seinen Besuch im Fitnessstudio, sein Frühstück und auch schon sein Sixpack zeigt“ – wie der Staatsfunk etwas entsetzt feststellen muss. Enrique: „Wenn eine Mannschaft bereit ist, ihre Dynamik zu ändern bei dieser Weltmeisterschaft, dann ist es Deutschland …“

Das hat man – glaubt man Insidern wie dem Twitteraccount „von pip“ – tatsächlich nun mit allen Konsequenzen getan In diesem neuen Look wollen unsere 11 heute auflaufen und werden dem politisch wenig interessierten Gegner das Fürchten lehren:

Freut Ihr Euch auch schon alle auf #DeutschlandSpanien beim #FIFAWorldCup2022 in #Qatar?
Bin schon gespannt darauf, was sich das #DFBTeam („die Mannschaft“) diesmal für eine peinliche Polit-Performance ausgedacht hat ..#GERESP #WM2022 #DFB #Katar2022 #OneLove #QatarWorldCup2022 pic.twitter.com/vmYj18IO1b

— von pip 🐧 🏴🇪🇺 (@grandmaster_pip) November 27, 2022

Auch Fans bestens gerüstet

Dem Erfolgsjournalisten mit Rückgrat, Julian Reichelt liegen andere, aber tendenziell ähnliche Infos vor, der prophezeit nämlich unterdessen: „Aus Protest gegen die Leistungsgesellschaft, die strukturell rassistisch und misogyn und transphob ist, fliegt Deutschland heute raus. Vor dem Spiel halten sie sich die Augen zu, um null Tore anzukündigen. Starkes Zeichen unserer Jungs!“ (Quelle)

Und auch für die Fans der Deutschen Mannschaft hat man einen ganz wesentlichen Schritt nach Vorne erreicht, der diese enorm stärken wird, wenn es darum geht unsere Jungs zum Sieg zu motivieren: Beim heutigen WM-Spiel dürfen die deutschen Fans – nachdem Faeser todesmutig bereits mit der bekannten Schleife um den Oberarm gezeigt hat, dass sie Deutsche ist – nun doch das Regenbogen-Symbol im Stadion tragen.

Aktion: Meine Adventsgabe für „Philosophia Perennis“

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL