Die Mottoänderung des diesjährigen Christopher Street Day schlägt Wogen. PP hat über die Vorgeschichte ausführlich berichtet, auch wenn die journalistische Arbeit des Blogs mit brachialer Gewalt behindert werden sollte.

Selbst große Medien teilen nun die Bedenken, die wir bereits seit Tagen formuliert haben. Besonders gut und öffentlichkeitswirksam hat sie ein Kommentar von RTL WEST.Chef Jörg Zajonc formuliert.

Dass RTL dabei einfach ohne zu fragen, Filmmaterial von PP übernommen hat, steht freilich auf einem anderen Blatt.

Sat-1-Früchstücksfernsehen verliert den Mut

Das Sat-1-Frühtsücksfernsehen dagegen hat einen Rückzieher gemacht. Eigentlich wollte man dort auch über die Hetzjagden gegen David Berger berichten und ihn morgen früh als Studiogast einladen – Redakteurin und Moderator waren begeistert und schon dabei Hotel und Flüge zu buchen, bis die Weisung kam: Das Thema wird nicht aufgegriffen!

Zu groß die Angst auch hier vor den linksextremen Gewalttätern und ihren verlängerten politischen Armen?

**

Sie wollen einen freien Journalismus unterstützen, der aus erster Hand von den Eiterbeulen des Linksrutsches in Deutschland berichtet?

Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP