(David Berger) „Osservatore Romano“ heißt die legendäre Tageszeitung des Vatikan, in der der Papst schreiben lässt, was er gerne hören will. Und eben hier erschien vor einigen Tagen ein umgebremster Wutausbruch gegen die Katholiken in den USA:

Sie würden sich in einer „Ökumene des Hasses“ mit den Protestanten zusammen tun und Fremdenfeindlichkeit und „Islamophobie“ (sic!!) propagieren.

Sie stünden Donald Trump nahe und versuchten Einfluss auf die Politik auszuüben. Damit verhielten sie sich ungehorsam dem Papst gegenüber. Der Artikel fasst auf populäre Weise einen mehr akademischen Beitrag zusammen, der sich in der jüngsten Ausgabe der italienischen Jesuiten-Zeitschrift „La Civilta cattolica“ findet – vermutlich auch eine Auftragsarbeit, die direkt aus dem Vatikan kommt.

Der konkrete Anlass für diese Kampagne des Vatikan gegen Christen in den USA dürfte ein durch Wikileaks bekannt gewordener, besorgter Brief zahlreicher prominenter US-Katholiken an Donald Trump vom Januar dieses Jahres sein

Darin erheben sie schwere Vorwürfe gegen Barack Obamas und Hillary Clintons Einmischung in innerkatholische Angelegenheiten: mit Rückendeckung durch George Soros sollen sie einen Putsch im Vatikan initiiert haben, um den konservativen Papst Benedikt zu stürzen und ihn durch den radikal linken Papst Franziskus zu ersetzen.

Dabei phantasieren die Verfasser und Mitunterzeichner des Schreibens nicht, sondern können sich auf verschiedene Quellen, insbesondere auf WikiLeaks-E-Mails berufen.

Die Gruppe um Obama, Soros und Clinton nannte ihr Projekt „Katholischer Frühling“ (catholic spring) und in den Mails ist immer wieder davon zu lesen, dass sie sich berufen fühlen, das katholische Mittelalter zu überwinden.

Unter diesem Stichwort „catholic spring“ sollen Soros, Obama und Clinton die ihnen zur Verfügung stehende diplomatische Maschinerie der Vereinigten Staaten, ihre Einflüsse und die Finanzmacht Soros benutzt haben, um den „Regimewechsel“ in der römisch-katholischen Kirche zu erpressen, bzw. um den konservativen Benedikt durch den jetzigen Papst Franziskus zu ersetzen.

Seine Wahl wurde dann auch als Sieg für die internationale Linke eingeschätzt. Für die konservativen Katholiken in den USA, die durch Papst Benendikt XVI. einen ungeheuren Aufschwung erlebten, bedeutete der Machtwechsel im Vatikan einen schweren Schlag.

Da diese konservativen Katholiken aber zu den heftigsten Kritikern Obamas und Clintons gehörten, lag der Machtwechsel durchaus im Interesse der Trinität aus Obama, Hilary Clinton und Soros.

Die Verfasser des Briefes sprechen von einer gewollten Revolution innerhalb der Kirche, die deren Kernbestände zum Absterben bringen sollte. Schon im Sommer letzten Jahres berichteten katholische Newsagenturen der USA von den Aktivitäten der drei Mächtigen.

Der Brief enthält Links zu allen wichtigen Dokumenten, besonders zu den Soros-Clinton-Podesta E-Mails, die im vergangenen Jahr durch WikiLeaks bekannt wurden. In den vertraulichen mails, die nach dem Wunsch ihrer Verfasser nie hätten öffentlich werden sollen, wird der „katholische Frühling“ in Analogie zum verhängnisvollen „arabischen Frühling“ betrachtet.

In ihrem Brief an Präsident Trump schreibt die Gruppe der katholischen Persönlichkeiten:

„Etwa ein Jahr nach dieser E-Mail-Diskussion, die niemals veröffentlicht werden sollte, trat Papst Benedikt XVI. unter sehr ungewöhnlichen Umständen zurück. Und wurde durch einen Papst ersetzt, dessen scheinbare Aufgabe darin besteht, der radikalen ideologischen Agenda der internationalen Linken eine spirituelle Komponente zu verleihen.“

Und weiter: „Wir sind verwirrt über das Verhalten dieses ideologisch aufgeladenen Papstes, der sich lieber der weltlichen Agenda der Linken widmet,statt die katholische Kirche gemäß ihrem Heilsauftrag zu leiten“. Katholiken in aller Welt seien von einem Papst abgestoßen, der sich als Führer der Linken aufspielt.

Im Interesse aller Katholiken weltweit bitten sie daher Donald Trump eine Untersuchungskommission einzusetzen, die wichtige Fragen zum Rücktritt Benedikts, aber besonders auch zum Konklave, aus dem Franziskus völlig überraschenderweise hervorging, zu beantworten sucht.

Sie sprechen dabei die Einflussnahme der amerikanischen Sicherheitsdienste beim Konklave an sowie die Tatsache, dass internationale Finanztransaktionen aus den USA mit dem Vatikan in den letzten Tagen vor dem Rücktritt von Papst Benedikt suspendiert und dann kurz nach der Wahl von Franziskus wieder aufgenommen wurden.

68 Kommentare

  1. Rede im Bundestag wo er Augustinus zitiert.

    „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“, hat der heilige Augustinus einmal gesagt.

  2. Ich habe schon mehrfach darüber gelesen, dass der Rücktritt Benedikts durch Spekulationen gegen die Vatikanbank erzwungen wurde. Allerdings konnte ich bislang noch keine Primärquelle dafür ausfindig machen. Bleiben Sie an dem Thema dran, Herr Berger, das ist hochinteressant.

  3. mal nachdenken, wer ist Franciscus, woher kommt er, was hat er gemacht, eher er ins Schiff transPort iert wurde, also in den scheinbar sicheren Hafen – ob über AirPort mit und ohne PassPort. War da nicht dieses uminöse Massaker, im Wissen und Zusatimmung von ihm? War da nicht die 3-mahlige Verweigerung im Schiff, vor derVertretung der Roal Admirality Land&Sea hier Aussagen zu treffen, die er verweigerte? Der Bombe wurde in letzter Sekunde mit der Umbesetzung ins größte Kirchenschiff die brennende Lunte verlängert..Doch auskriegen können sie die Wahrheit eben nicht.
    Jedem muß doch hoffentlich doch so langsam klar werden, dass wir allesamt brilliant getäuscht werden. Ein Blick ins Matthäus Evangelium, so auch Thomas, geht klar hervor, nobody can serve two masters.
    Folglich muß hier sehr deutlich eine Differenzierung vorgenommen werden:
    Die USA wird für das Volk, United States of America bezeichnet, in Wahrheit ist es seit dem 1776, Weishaupts-Zeit, US-Administration. ( AfD=germaniam esse delendam=Aus für D)
    Das „heilige“ Land Israel ist absolut nicht der Staat Israel. Das Land mit den jüdischem, Jüdisch-christlichem Volk werden wie D ist nicht gleich BRD GmbH, okkupiert, also unter Zwangsbesatzung gehalten, DeRotschild bekam durch die Balfour Convention 1917 die Macht über die Sachsa-Gotha-Anhalt-Sippe, das „heilige“Land zu überrumpeln um dort mittels de Knesset, die große Glaubenstäuschung durch die jüdischen Zionisten, Herzl,Baruch Lojola usw. die NWO-Ideologie über die Glaubenspsychologie der Massen, nach der Lehre von Gustave le Bone mit Lug&Trug zu unterdrücken. Palästinam esse delemdam. Hierfür bekam England Truppen aus der US-Administration, um Kaiser Wilhelm den ausgerufenen „heiligen englischen Krieg“ gegen die Deutsche Wirtscahtskraft, nicht gegen das Deutsche Volk, doch noch zu gewinnen. NWO-Phase 2, nach der Franz.Revolution, West-Europa gegen Ost-Europa zu beherrschen. Das alles geschah und geschieht i.A und mit voller Unterstützung der RKK, die mit dem kanonischen Recht herrscht. Mit was noch? Wer sich mit der Entstehungsgeschichte dieses Weltmachtkonzerns und die tiefe fiskalische Vernetzung mit den Khazaren, Aschekanes, Black Nobility, Krone vor allen der Rothschild Dynastie beschäftigt, erkennt sehr schnell die Frage: Qui nono, und womit?
    Graben wir noch tiefer in die Vorläuferzeiten der Römischen Reiche, die Vernetzung mit Ägypten, dem Syrern, Israeliten, Juden, Pharisäern, Leviten usw, dann beginnt das Hinterfragen der jüdischen Herrschern, welchen Haupteinfluss und bereits Macht sie selbst in der Pharaonenzeit hatten, woraus die zahlreichen Wechsel der Vielgötterei und Eingott-ideologie enstand. Und hier beginnt die Vergewaltigung des Glaubens und der Gläubigen und deren Buch, die Bibel.
    Inzwischen ist es gesichertes Wissen, dass Jesus, ein Atlanter-Germane hoch spirituelle und philosophische Begabungen hatte und ein bettenheim, altdeutsch beth le hem, also auf der Suche war nach einer Übernachtungsmöflichkeit, allerding in altem Sachsen. Ebenso gilt als gesichert, das Je-ru-sa-lem und Is-ra-el Nordische Namen sind, aus der Atlanterzeit, deren Hochkultur sich bis nach Indien ausdehnte, in welche Richtung nicht. Die Lebensentwicklung und Reisen also vom Norden in den Süden des jungen Mannes, darüber gibt es viele Literatur, so tauchte er auch in östlichen Mittelmeer auf, began seine These und Lehren zu entwickeln, doch seine 16 Jahre bei Buddha brachten seine Fähigkeiten und Gemeinsamkeiten des denkens, handelns, Naturheilkunde und Menschenrechtskunde, Sein des Lebens in und durch die Spiritualität zusammen. Sein Weg zurück hinterließ Wissen, heilen,lehren. Denn der wahre Heiler Deiner Schmerzen und Krankheiten bis zu selbst. Gepaart mit der Philosophie, Lehre Buddhas und die darausentwickelten energetischen Kräfte, brachten ihm viele dankbare Gläubige, die anfingen darüber zu berichten und Aufzeichnungen zu machen. denn das Schreiben und die Spracherkennung war zu der Zeit Mangelware. So festigte sich sein Lehrkreis, worunter sich natürlich auch Scheinheilige befanden. Bei den Römern war es Brutus, hier war es Judas. Den Pharisäern und den schon damals zionistischen Israeliten unter Herodes, die Jahwe anhimmelten, der widerum eigentlich nur Luzifer sein kann, wenn wir uns die Bücher des AT anschauen, mit welchen Massakern, Völkermorde, Abschlachtungsorgien bis in Familien hinein, Kain&Abel usw, mal aus dieseer Sicht anschauen. David&Golitath. Ein Mörder, der zum Geschichtsheld wurde, bis heute. Nein, Goliath, wenn auch groß, konnte die im angelasteten Verbrechen werder vor einem Gericht, noch vor Gott verteidigen. Es war sein Menschenrecht. Einem Niedergestrecktem auch noch den Kopf abzusäbeln…nun..so wirds exat von der selben Herrscherbrut vollstreckt. Nach dem selben Skript. Actionsidentisch. Peacekeeping mission. Gesetz gebrochen.
    Jesus, ein Nazarener, mit diesen Fähigkeiten, war eine sehr große Gefahr für die Herrschenden, denn er untergrub ihre brutale Autorität. Was ist heute anders? Die Figuren haben sich verändert, das Skript ist das gleiche. Jesus wurde mit 33 !?! gekreuzigt, als ewige Mahnung der Herrschenden, wenn Du nicht tust, was wir Dir sagen, die rostige Nägel aus Deinen Gliedmaßen ragen. Das Rautendach, auf dunklem Gehölz, bedrohend aber eine Vergewaltigung, die darin bestand und besteht, die Halluzinationen der Masse zu manipulieren, durch Demut und Angst. Verkauft als gestorben am Kreuze für die Sünden..hmmm wessen? Nein, gestorben ist Jesus eben nicht, dank seiner hoch spirituellen Kräfte hat er überlebt, Anhänger haben ihn gepflegt, auch mit seinen Selbstheilungskräften, er floh über Damaskus nach Indien wo er als Lehrmeister bis ins hohe Alter lebte. Ein Tempel mit einem Grab belegen dies. Nur diese Geschichte ist zensiert, verdreht und für die Masse glaubhaft aufbereitet um angebetet und verehrt zu werden. Das ist Heuchelei und Blasphemie, welches die Zornesröte der Gläubigen weltweit aufsteigen lassen müsste…tut es aber nicht, weil das Wissen eben fehlt und das Glauben an die vorgeschriebene Geschichte eben eingeimpft wurde und wird, dauerhaft.
    Gott und Jesus haben nichts miteinander zu tun, im Punkto körperliche Zusammensetzung, Körper mit Fleisch und Blut. Namaste, ist der Schlüssel. Alle anderen Geschichten ist Fiktion der Herrschenden, die die Lehren und Bücher so umgeschrieben haben und für das ungebildete als wahr und Gott gegeben verkaufen, um sie auf Knien vor ihren satanistischen okkulten Stätten in ihren Schiffen zu halten. Der Rubel muß ja rollen, war es die RKK die das Zinsverbot brachen. Von nüscht kommt nüscht.
    Die Familien-Bibel, das einzige wahre und wirkliche und einzige anerkannte Menschenrechtsgsetz ist das hoch gehaltene Buch, was sie sie alle fürchten, wie ihr Teufel das reine Weihwasser. Darum funktioniert ja ihre eingesetzte Militärmacht so gut, alles im Namen des Herrn und jesu christi–es ist, was es ist, eine Vergewaltigung des Guten von den Bösen. Daher heißt ja auch der Originaltext des Vater unser…und führe uns un derVersuchung und erlöse uns aus dem Übel. Wer die Illuminaten-Pyramide, auch die Pyramiden werden in ihrer wahren Bedeutung vergewaltigt und zweckentfremdet, erkennt das Netzwerk. Soros ist „nur“ ein kleiner Gauner, doch die Lubawitsch Sekte, Black Nobility, der venezianische Gedadel, die Sachsa-Gotha-Anhalt Dynastie, die wieviele Länder unter Völkermordabsichten privatisiert haben, stehlen rauben, vergewaltigen, 41 ! und weitere Expansion auf dem Wunschzettel. Wer soll das realisieren? die bankrotte US-Admin und ihre private Militärmacht, mit natoPuppets, die glauben, für Frieden Völker über Shock&Awer, Terror, Wetterwaffe, Migrationswaffe, Chemikalienwaffe, Agro-GMO-Waffe, Seismic-Waffe, Strahlen-Waffe, nuklear angereicherte Großbomben, u.v.m. Qui bono, die angestrebte Reduzierung der Weltbevölkerung auf mindestens die Hälfte? Das alles geschieht mit der absoluten Duldung des Vatikans, schon immer, denn es bereichert sie noch mehr. Ohne diese Raubzüge quer über die Plattenkontinente, gäbe es diesen megareichen und unermesslichen vergoldeten diamantenbestezten Okkultismusverein nicht, die sich auf die Kanzel stellen und mea culpa mea culpa maxima ausrufen, die Menschen mit ihre überpompösen Show in Trance versetzen, mangels Verarbeitunsschwierigkeiten und stur behaupten, das wäre alles im namen Gottes. Es fragt sich nur welche sie meinen. Jahwe, genannt gnädiger Gott derBefreier…schmarrnt, Du sollst nicht töten, Du sollst keine Götter neben mir haben, Du sollst nicht stehlen (privatisieren) Du sollst kein falsches Zeugnus reden und und und……mirrrormirror at the wall, wat is unser Gehirn so dekadent and small.
    Würde der Vatikan sein Vermögen offen legen, es ist anzunehmen, dass niemand auf der Welt mehr an Hunger und Durst bis zu seinem Lebensende zu leiden hätte. Teile nicht und herrsche gewaltig. Auch hier ein käme ein klarer Verstoß gegen das Gesetz in der Bibel zum Vorschein.
    Auch diese unsauberen Menschen, aus Körper, Fleisch und Blut, mit falschen Herzen und schwarzenSeelen, im weißen Gewande werden eines Tages ihrer gerechten Strafe entgegen sehen, bis dahin werden Milliarden Menschen weiterhin unter dieser glaubhaft gemachten Allmacht leiden und geopfert werden, Kinder in ritualen okkulten Oferzeremonien auf den Altären hinter dem Vorhang vergewaltigt und ausgeweidet um das Blut zu trinken, im Glauben auf ewigens reines Leben. Ein sehr aufmerksamer Blick in den Paderborner Basilika und anderen LuxusGoldschiffen zeigen, wer Herr im Hause ist. Luzifer und wir dummen Schäfchen laufen mit der Bibel rum und wissen nicht, dass die Bibel DAS GESETZBUCH schlechthin ist und wir damit unsere verkaufte Souveränität, als für TOT erklärte Person=Sach-Personal einer Fiktion damit wieder unsere Souveränität und die Lebenderklärung zurück holen können. Wie? Über das Global Common Law Court, rechtssachverstaendiger.de Mit der Bibel in der Hand am richtigen Ort, kann sehr schnell auch dieser Papst und Regierungen des Meineides uvm. angeklagt und zur Rechenschaft gezogen werden. Wie schon gesagt, nobody can serve two master.
    Entweder Luzifer/Satan oder dem Buch Moses und dem Matthäus Evangelium, den das Buch wurde verfasst und zusammengestellt und gelebt von Jesus, dem Nazarener, dem germanischen Atlanter, der das Heilige Land und Palästina aus der Tyrannei der Herrschenden führte. namaste und alle Menschen, die an die Wahrheit und an die Lehren Jesus und seine Philosophie und Naturheilkräfte, also an sich selbst glauben. Im Herzen, Geist und Seele lebt die Liebe und die Wahrheit, keine Diktatur, sei sie noch so grausam kann dies verdrehen und nur durch töten zerstören, doch die Seele, leben weiter, ewig, sie gedeihen, je mehr liebende und klardenkende und gute ehrliche Menschen getötet werden, um so mehr gute Seelen werden in neue gute Menschen gedeihen und sie mit erweitertem Wissen, dem Böse in die Schranken weisen. So ist die Blume des Lebens, so der Sinn im Baum des Lebens. much love und Frieden auf Erden und unter den Menschen. So soll es sein. So ist es, es ist die reine Wahrheit und für die Lüge&Betrug ist eben kein Platz auf Erden. Auch Seth machte immer und immer wieder sie gleiche Prozedur durch.

    • Ich habe schon lange von der Katholischen Kirche abgewand., denn ich weiss, das der Scheinheilige-Vater das groesste Uebel ist, die mit ihren Billiarden in ihren Billiarden in ihren Banktressoren, und immer betteln sie noch fuer die Armen, diese Heuchelei ist das Dreckigste und Angewiedertste was dieser Scheinheilige Mann darstellt. Ich habe keine Achtung vor diesem Raeuber-Volk, die haben ihren Reichtum mit MORD und TODSCHLAG, den sie auch noch ABGESEGNET haben erbeutet.

  4. Dass Franziskus ein „falscher Fünfziger“ ist, habe ich mir erst nach und nach eingestehen müssen. Das gleiche mit dem falschen Propheten Obama. Lange wollten sich die Menschen ihre Illusion nicht rauben lassen.
    Bergolios Rolle während der Zeit der Militärjunta ist und bleibt dubios. Dies zeigt der sorgfältig recherchierte und meiner Meinung nach glaubwürdige Bericht in der Zeit ganz klar auf:
    http://www.zeit.de/2013/13/Argentinien-Papst-Jorge-Mario-Bergoglio/seite-2
    Die Stellungnahme von Pater Jalics wirft mehr Fragen auf, als dass sie zur Klärung beiträgt:
    https://www.jesuiten.org/aktuelles/details/article/erklarung-von-pater-franz-jalics-sj.html.
    Irgendwann wird auch dieses perfide Spiel ein Ende haben. Franziskus vertauscht ganz bewusst die Ebenen, was ein Merkmal von jeder todbringenden Ideologie ist. In der Flüchtlingsfrage tritt dies am deutlichsten zu Tage.

  5. Vielen Dank für Ihren Zuspruch @ Esperanza, Andreas und Detlef Karg betreffend. Wir liegen beide auf der gleichen Linie. Not lehrt Beten, sagten die alten Leute früher. Ja, die Kriegszeiten machten die Menschen demütig und dankbar für jede Kleinigkeit. Aber beten ist nicht beten. Man muss schon mit innerer Überzeugung beten und sich auf den Herrn einlassen, sonst ist es ein besseres Herunterleiern. Vor allem kann keine Erwartung an das Gebet geknüpft sein, dass unser Schöpfer es sofort nach unserem Gutdünken richtet, sozusagen wunder wirkt. Das Hadern mit ihm ist zwar bei Schicksalsschlägen rein menschlich verständlich, aber ein Irrweg. Menschen müssen sich Gottes Gnade und Barmherzigkeit schon verdienen. Das Leben besteht aus vielen Prüfungen. Am Ende wird zusammen gerechnet. Für mich ist ein Mensch ohne Glauben ein gehandicapter Mensch. Wenn er nur im irdischen Dasein, etwa im Materialismus, seine Vollkommenheit sieht, hat er kein festes Fundament und geht davon aus, dass mit dem Tod alles zu Ende ist. Für mich eine schreckliche Vorstellung. Mein Dasein heißt für mich mit Gott und für Gott leben. Das setzt keine große Frömmigkeit voraus. Glauben ist nun mal irrational, das ist das Faszinierende und Einmalige. Glauben bedeutet ja bekanntlich nicht Wissen. Übrigens: Schlafschafe, dieser Begriff war mir neu, er ist aber völlig der Situation angemessen gewählt.

  6. Was die alle wollen ….
    Als seien sie von Bedeutung ….
    Die Ergebnisse zählen, oder? Hamburger HafenCity blieb von G20 Krawallen verschont!
    http://www.dzig.de/Hamburger-HafenCity-blieb-von-G20-Krawallen-verschont
    Eine dreitägige Friedensmeditation bewahrte die Hamburger Hafencity vor Krawallen des schwarzen Blocks
    Obwohl die HafenCity mit ihren Immobilien und vielen prominenten Firmen und Bewohnern ein potentielles Ziel der linksradikalen Gewalttäter war, einige Zugänge morgens offen blieben und die vorwiegend von Autonomen bewohnte Hafenstraße nah ist, blieb es in der HafenCity während der Gipfeltage vom 6.-8. Juli überraschend friedlich.
    Im Deutschen Fernsehen sprach ein anerkannter Experte für linksradikale Gewalt in der Sendung Markus Lanz sogar von einem Wunder, dass in Anbetracht der angespannten Lage in Hamburg keine einzige Person schwer verletzt oder getötet wurde.

  7. OK, das ist eine Neuheit, würde aber passen. Das dieser „Papst“ ein Kommunist reinsten Wassers ist, war ja schon vor seiner Ernennung bekannt und wird seither täglich bestätigt.
    Wie man so einen satanischen Kommunisten- und Islampapst aus dem Amt bekommt, wurde gefragt. Nun genau so, wie es früher (vor Jahrhunderten) gemacht wurde und wie ich es vor einigen Jahren schon kommentierte (und natürlich dann zensiert wurde, bei der Alten Unfreiheit (JF)), indem ein Schweizer Gardist mal seinen Glauben ernsthaft lebt und der „Papst“ an einer Hellebarde im Rücken friedlich einschläft.

    • Der Papst ist noch nicht einmal das Problem! Er ist ja nicht blöd! Er muss irgendwie überleben in dem Saustall voller fettleibiger Wölfe im Dienste des Teufels. Sehen sie sich doch die dt. Bischöfe. Ich weiss es nicht, ob man diese noch Bischöfe nennen kann.
      Papst Paul VI hat gesagt, dass Satans Rauch in die Kirche durch einen Spalt eingedrungen ist.
      Das war am 28. Juni 1972!!! Genau vor 45 Jahren!
      Was denken sie, es wäre seitdem gelüftet worden??? 😉 NEIN. Die Schotten wurden sogleich dicht gemacht und den Spalt ersetzt nun ein Scheunentor.
      Man hätte die Schotten dicht machen müssen und danach gut lüften (Die Wölfe raushauen müssen, teilweise hat es Johannes Paul II auch geschafft, aber div. seiner Kandidaten sind umgefallen und laufen nun einer anderen Fahne hinterher z. B. Wölki bei uns)! Aber was ist passiert? Ökumenismus wurde betrieben. Und was ist das Ergebnis? Die Protestanten sind weg vom Fenster, so dass keiner mehr da ist um Ludders 500-tes zu feiern und stattdessen wurden wir gründlich „reformiert“!
      Bingo! Sobald Papst Johannes Paul II die Augen zu gemacht hat, hat man Nägel mit Köpfen gemacht.
      Ratzinger haben sie wie ein kleines Kind abserviert u. eingesperrt und sich Bergolio geholt! Dabei hat dieser Mann noch gar nichts schändliches getan, außer die verlorene Kontrolle über den Vatikan nicht zurückgeholt, sondern sich selbst ausgesperrt! Warum? Keine Ahnung!

  8. Hat dies auf Des katholischen Kirchfahrters Archangelus unbotmäßige Ansichten – ob gelegen oder ungelegen. rebloggt und kommentierte:
    Sine ira et studio: Die in den sog. „orangefarbenen Revolutionen“ und dem sog. „Arabischen Frühling“ angewandten Schemata der von Präsident Obama unverhohlen verkündeten US-Politik des regime change ähneln den Vorgängen im Vatikan zu sehr, um diesbezügliche Überlegungen vorschnell als Spinnerei „zu den Akten zu legen“…

  9. Liebe Kerstin, nach kanonischem Recht ist ein häretischer „Papst“ automatisch abgesetzt (Papa häreticus depositus est!). Bergoglio ist in jeglicher Hinsicht ein Häretiker und Apostat, ein rechtmäßiger Papst ist er auf keinen Fall, höchstens der momentane Chef der Konzilssekte, die sich zu Unrecht „römisch-katholische Kirche“ nennt.

    • Grüß Gott,
      dieser Papst ist ein Antichrist!
      Er wäscht den Mohamedanern die Füße und kriecht denen auch noch in den Hintern außerdem meinte er doch Gott/Christus sei nichts anderes als Allah{Satan)!
      Er verstößt somit gegen das erste Gebot!
      In Deutschland werden auch seit kurzem immer wieder Kirchen entweiht,denn man läßt die Anbetung Satans also Allah durch Mohamedaner in christlichen Kirchen zu!
      Die Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche laden die Mohamedaner zur Satans Anbetung auch noch selbst ein!

      • Hallo Andreas. In meiner Welt gibt es keinen Gott, oder besser gesagt keinen Gottesvertreter, den der Pabst idt der groesste Luegner auf dieser erde, denn er ist der Beschuetzer der Groessten Kinderschaenderbande der ganzen Welt. Ich bin schon seid Jahren aus dem Kirchenverein ausgetreten, denn ich habe den Bericht gelesen,: „der Reichtum der katholischen Kirche ist Blutgeld.“ Nach diesem Bericht habe ich mir gesagt, „Ich muss aus diesem Verein raus“. Wenn es einen Gott gebe, warum laesst er diese Graeueltaten an Kindern zu, wo er doch alles sieht und sagt mir doch einer, Gott kann nicht ueberall sein, dann sage ich, aber er kann bei dem scheinheiligen Pack sein und sie noch segnen. Ich bleibe dabei, es gibt keine hoehere Person ausser beide Elternteile, die dir ins Leben geholfen haben. Den scheinheiligen Pabst, diesen Kinderschaenderbeschuetzer musste man vor Gericht zerren und verurteilen.

      • Grüß Gott, Andreas. Ihre Bestandsaufnahme ist richtig. Dieses Spektakel, was der Papst mit seinem Islam Appeasement bietet, ist einmalig in der Geschichte der KK. Für die Angehörigen des Islams muss es eine riesige Genugtuung sein, dass die christlichen Kirchen ihnen den Weg zur Voll Islamisierung mit bahnen. Jede verlorene Kirche, jeder neue Moschee ist ein Meilenstein, bis das perfide Werk vollendet ist und das Christentum sich selbst versenkt hat. Für einen lupenreinen Atheisten Detlef Karg habe ich folgende Anmerkung zur Hand. Ein Denkfehler ist es, wenn man die Amtskirche mit Gott in einen Topf wirft. Die Amtskirche wird von fehlbaren Menschen geleitet, daran kann sich der Glaube nicht orientieren, wenn diese Funktionschristen keine Vorbilder für mich sind. Aber deswegen muss ich nicht die ganze Religion aufgeben und in eine Schublade des Verwerflichen stecken. Wenn gesagt wird, wo ist Gott, warum verhindert er das Elend nicht, dann muss man verstehen, dass Gott dem Menschen vielfach seinen freien Willen und seinen Raum lässt. Deshalb liegt es an den Menschen selber, wenn sie sich ins Unglück stürzen oder die Gesetze der Natur außer Kraft setzen wollen. Gott wird zum richtigen Zeitpunkt eingreifen, da bin ich mir sicher.

      • Grüß Gott
        @overprotecting
        Ich teile ihre Antwort an Andreas und auch auch die Anmerkung zu Hr. Karg,
        vor allem diese.
        Nach Gott gerufen wird meistens nur, wenn es schlecht bestellt ist und er soll`s dann richten, dann wird er noch angeklagt warum hast du das zugelassen!
        Aber der eigene freie Wille eines jeden einzelnen (der uns allen gegeben wurde) zuzulassen oder nicht zuzulassen, nun einen Sündenbock muss es ja immer geben, da muss dann Gott herhalten.
        Prangert das System an welches sich der teuflischen Seite angeschlossen/ergeben hat, ihre Seelen dafür verkauft haben, nicht wisssend, welche eigene fürchterliche Hölle sie dafür erwartet.
        Und ich bin mir auch sicher, das es eine göttliche Gerechtigkeit gibt und Gott eingreifen wird zum richtigen Zeitpunkt.
        Aber der menschengemachte Wahnsinn wütet weiter und lullt die vielen Schlafschafe weiter ein. Es muss wohl noch viel schlimmer kommen, das ein Aufwachen erst dann erfolgt, wenn es an das eigene „Eingemachte“ geht.

      • Die Evangelische Kirche ist mitnichten besser als die katholische Kirche.
        Die Anglikanische (protestantische) Kirche hatte alle kriegerischen Invasionen und Expansionen sowie Sklaverei durch die britischen Weltherrscher theologisch und ideologisch mitgetragen ! Eine Tatsache die die alternativen Medien gerne unter den Teppich kehren lassen!

        Die Anglikanische (protestantische) Kirche die seit der glorreichen Revolution 1688/89 den Katholizismus vollständig aus Großbritannien verdrängt hat und danach fast 100 Jahre lang Diskriminierungsgesetze gegen Katholiken udn Kryptokatholiken erließ. Die Katholiken waren dort bis fast Mitte des 20 Jahrhunderts ständig unterdrückt und verfolgt. Sie ist mitverantwortlich für viele Kriege auf dieser Welt.

        Die Freimaurer hatten Mitte des 19 Jahrhunderts die Evangelische Kirche erfolgreich unterwandert. Die Evangelhttps://wordpress.com/post/philosophia-perennis.comische Allianz gegründet 1846 gegründet in „Freemasons‘ Hall, London,“
        Freemason = ins deutsche übersetzt „Freimaurer“
        Mitgliederzahl der Evangelischen Allianz weltweit: 600 Millionen

        Neuerdings schwappt eine neue protestantische Kirchenbewegung nach Europa über, die sogenannte „Emerging Church“ Bewegung von George Walter und Rick Warren.
        Diese Bewegung fordert die Abschaffung christlicher Traditionen, Toleranz für radikal islamische Theologen und Vereinung mit dem Islam (darunter auch mit den antichristlichen Wahhabiten,Muslimbruderschaft und anderen)

  10. Die Katholische Kirche ist seit Jahrhunderten eine der größten Verbrecherorganisationen mit Mafiösen Strukturen die es gibt….Das war so…und wird immer so bleiben…

  11. @crusadeweb
    Diese Kräfte glauben, den Islam instrumentalisieren zu können. Sie bilden sich ein, ihn als Hebel gegen alles, was sie hassen, einsetzen zu können.
    Meines Erachtens wird diese Rechnung nicht aufgehen, es wird genau umgekehrt ablaufen. Die grünroten Gutmenschen werden als erstes gehenkt werden.

  12. Dann ist also doch was wahres dran an diesem Gerücht, von dem seit einiger Zeit auch in deutschen katholischen Bogs zu lesen war.
    MIT WAS KANN/KONNTE MAN BENEDIKT ERPRESSEN ??
    @Edeltraut Dann wäre Franz gar kein Papst, sondern trüge die weiße Soutane zu Unrecht.
    Das erklärt auch, weshalb überhaupt keine Standesgnade durch ihn wirkt, die nach der Lehre einem rechtmäßigen Papst erfüllt.
    Das erklärt viel.

  13. Auch hier findet man diese merkwürdige Widersprüchlichkeit der heutigen Zeit. Einerseits will man sich progressiv geben, alle Unterschiede ablegen, gleich machen, was nicht gleich ist (Rassenvermischung, Gendervermischung), sich in jeder Hinsicht tolerant, weltoffen und emanzipiert zeigen, und andererseits biedert man sich einer Ideolgie an, die (fast) all diese Dinge negiert und ins Mittelalter zurück möchte, die extreme Gendertrennung praktiziert, Frauen benachteiligt, Schwule hasst, keine anderen Religionen und Meinungen toleriert und schon garnicht deren Anhänger emanzipieren möchte.
    Ich verstehe den Sinn dahinter nicht. Kann mir das jemand erklären?

    • Genau das ist die hyperventilierende Verwirrung pseudomoderner BDKJ-Zeigeist-Katholiken, die ihren Wahnwiderspruch und ihre Schizophrenie unbedingt in zwangsneurotischer Selbstdarstellung mit PLOtüchern bekleidet als Selbstdarsteller geil feiern müssen! (siehe Katholikentag Leipzig!)

    • Ich denke eher es geht darum, dass der Islam globalistisch und sozialistisch ist, deshalb kooperieren die Linken mit dem Islam. Die Dinge, die dabei zu Bruch gehen ignorieren Sie einfach.

      „Ist doch alles nicht so schlimm. Hat es doch früher auch gegeben. Kampf gegen Rechts ist wichtiger.“

    • Sie irren sich. Bei den Katholiken wird keinem Schwulen, keiner Lesbe auch nur ein Haar gekrümmt. Natürlich wird nicht zugelassen in nudistenart FKK Märsche zu veranstalten und sexistische Posen in der Mitte der Stadt zu machen oder gleich in der öffentlichkeit zu vögeln. Auch Pornotheater wie in D. a. D. 2017 werden nicht toleriert. Ansonsten können sie ganz normal zusammen leben und wie jedermann hinter den eigenen Türen alles machen, was nicht andere stört oder bedroht. UND natürlich bekommen diese Menschen keine fremden Kinder. Ein Kind braucht einen Vater und eine Mutter. Fertig! Es ist das wohl des Schwachen zu schützen (Kindes) und nicht die Wünsche der Erwachsenen zu erfüllen. Ein Schwuler kann doch Kinder bekommen! Eine Lesbe ganau so! Wo ist das Problem? Und ist das, was im NT so anders und die Figuren im NT so anders als die Menschen heute? Zeigen Sie mir wo es anders ist? Jesu liebe zu den Menschen war, ist und bleibt aktuell! Liebe bis zum Tod am Kreuz! Welche Opfer bringt LGBT ausser ständiger Erpressung! Wo ist deren Leid!? Soll ich den Schwulen noch das Recht zugestehen mich auf Wunsch vögeln zu lassen und den Lesben soll sich meine Frau jeder Zeit zgeben, so als Strafe, dass wir NORMAL sind (99% der Bevölkerung)? Und den Pädophilen, meine Kinder, weil sie ja nur meinen Kindern „Liebe“ schenken wollen? Um was geht es also LGBT u. co? Um das wohl des Nächsten oder doch nur um die GNADENLOSE, über LEICHEN gehende Befriedigung des ICHS! Befriedigung des ICHs über Leichen! Wo ist hier FRIEDE in der Befriedigung am anderen?

    • Ja, vielleicht: Es geht darum, sämtliche Maßstäbe und Wegweiser zu schleifen, ein Chaos der Beliebigkeit zu erzeugen, so daß alle Identitäten verloren gehen und Gleichgültigkeit hergestellt wird. Das ist dann das Vorfeld zur Einrichtung der linken päpstlichen NWO. So dürfte der Change gedacht sein. Das Normale soll abgeschafft werden, damit man neue Regeln einführen kann, die allein vom Papst ausgehen.
      Daß es also keinerlei Logik dabei gibt, ist Absicht.
      Davon abgesehen, ist die Öffnung ggü. den Mohammedanern für die päpstlich-jesuitische Planung zielführend. Denn es soll eine Eine Welt-Religion geschaffen werden.

      • Genau so ist das… Vorbereitung auf den „einen Gott“ und da man die Muselmanen , die total fanatisch sind, nicht umstimmen kann, macht man das mit der katholischen Sklavenreligion . Zum Schluss kommt ein weltumspannendes Wolkenbild mit sphärischen erschreckenden Urtönen und dann erklärt man der Welt, dieses ist Euer Gott… Für Beides wird schon geübt. – Kanada, Australien und andere nicht so dicht besiedelte Gegenden –

    • Es geht schlicht und einfach darum, durch Zerstörung hiesiger Kultur, dazu zählen insbesondere Sitten- und Familienverbände, zu zerstören, deren Regeneration durch Irrlehren (Genderff) zu blockieren und so den fruchtbaren Boden für die neuen Herrscher, Islam und Scharia, zu bereiten. Man hält gegenteilig die islamische Kultur für derart resistent gegenüber der Vergenderung, dass man weiss, dieses Pseudogebilde kann dieser Kultur nicht angreifen. Der islam wird das Genderprogramm überleben. Und das ist gewollt!!!

      • Wer könnte das denn wollen, außer Muslimen? Der Islam ist ja komplett intolerant gegenüber allen anderen Ideologien, pber kurz oder lang würden sich Katholiken und Linke dann unterwerfen oder konvertieren müssen.
        Das würde ja bedeuten, dass Muslime hinter allem stecken.
        Ich denke eher, die werden von Leuten wie Soros instrumentalisiert.

  14. Katholisch – Bischof von Rom – Papstamt
    Ich gebe einen Schnellschuss, da mir im Augenblick eigentlich die Zeit fehlt.
    Wer mal in Nizza oder Umgebung ist, kann noch etwas mehr darüber nachdenken, was katholisch ist.
    Im Inselkloster Lérins bei Nizza (oder Cannes) wurde der H. Vinzenz von Lérins nach einem bewegten Weltleben Priestermönch.
    Von ihm stammt bekanntlich die berühmte Regel, „Es ist das zu halten, was überall, zu jeder Zeit und von allen geglaubt wurde; nur das ist wahrhaft und im eigentlichen Sinn katholisch“.
    Es ist noch mal an die Emser Punktation zu erinnern (bei wikipedia leicht nachzulesen).
    Im Juli 1870 gab es die vatikanischen Entscheidungen über die Unfehlbarkeit und den Jurisdiktionsprimat des Papstes. Viele Bischöfe waren aber nicht einverstanden.
    Man lese im Internet noch mal die Konzilsrede von Bischof Strossmayer (Stroßmayer).
    Am 15. Juli 1870 (!) wurde eine Deputation von fünf Bischöfen an den Papst gesandt, die ihn flehentlich bat, zu gebieten, dass die Infallibilitätsfrage „sistiert“ werde. Baron Ketteler bat den Papst „fußfällig“. Erfolglos.
    Am 17. Juli 1870 richteten 56 Bischöfe einen Protest an den Papst. Erfolglos.
    Am 18. Juli 1870 stimmten dann 533 mit „placet“, 2 mit „non placet“.
    Es waren aber vor der Abstimmung eine ganze Reihe von Bischöfen abgereist, um nicht an der Abstimmung teilnehmen zu müssen.
    Aus den ganzen Umständen wird deutlich, dass die Unanimität gefehlt hat.
    Und gerade die Unanimität wäre notwendig gewesen!
    Also: rechtsgültige katholische Beschlüsse ???
    Bei Johann Friedrich Schulte (Die Stellung der Concilien, Päpste und Bischöfe vom Historischen und Canonistischen Standpunkte und) ( ggf. übers Internet antiquarisch zu bestellen) kann man das gut und ausführlich nachlesen.

  15. Auch der „Arabische Frühling“ soll durch, von Soros mitfinanzierten und gelenkten NGOs und der CIA mitinitiiert worden sein. Ziel damals, wie auch heute mittels Massenmigration nach Europa soll die Destabilisierung der gesamten nordafrikanischen Region gewesen sein, um dort politischen Einfluss ohne direkte militärische Intervention der USA zu bekommen. Unter Obama sollen connections zu den Muslimbrüdern aufgebaut worden sein, die ja dann zum Teil die Macht übernahmen und als IS und Al’Quaida nahe gelten. Die Unterwanderung auch religiöser Gruppen gehört also höchstwahrscheinlich zum Soros/CIA/USA-Militärs-Programm. Daher würde es nicht verwundern, wenn auch die katholische Kirche mittlerweile diesem Programm zuarbeiten würde. Einem lupenreinem Spekulanten wie z.B. Soros ist jedes Mittel recht, seine Gewinne zu vergrößern.
    Soros hat es vermocht, sich als angeblicher Anhänger Karl Poppers und dessen Philosophie einer „Offene Gesellschaft“ links zu tarnen, was er de facto nicht ist und sich über diverse Spenden in NGOs und sonstige Organisationen einzukaufen.
    Als Wolf im Schafspelz manipuliert er in Folge seine Geldempfänger dahingehend, dass sie seinen Maßgaben folgen und der Destabilisierung ganzer Nationen zuarbeiten. Ist diese Nation genügend geschwächt, kann er durch mehr oder weniger undurchsichtige Transaktionen spekulieren und enorme Gewinne erzielen.
    All diese seiner Aktionen dienen der Zerstörung von Sozialstaatlichkeit durch Massenmigration. Der Sozialstaat als erklärter Feind des neoliberal-kapitalistischen Konzeptes freier Geldflüsse und freier Arbeitsmigration entrechteter Lohnarbeiter behindert die Gewinnmaximierung skrupelloser Spekulanten, denen Nationen und Kulturen ein Dorn im Auge sind.
    Soros hatte das Pech, dass seine Machenschaften durch leaks offengelegt wurden, während andere seiner neoliberalen Kollegen weiterhin verdeckt operieren können. Soros ist also nur die sichtbare Spitze eines wesentlich größeren Eisberges aus Korruption, Machtmissbrauch und anderer Nettigkeiten.
    Und Papst Franziskus wäre nicht der einzige gekaufte Mensch in hoher Position, sollte der Vorwurf auf ihn zutreffen.
    Zu nennen wären da noch Jean-Claude Juncker, einige Europa-Abgeordnete, die Clintons, Barack Obama, Heinrich-Böll-Stiftung (Grüne), Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD), die Flüchtlingskrisenberater Angela Merkels, Black Lives Matter und mehr.
    Soros kann allerdings nur die Gesetze(slücken) ausnutzen, die ihm und anderen Spekulanten seitens der Gesetzgeber (Politiker) gewährt werden und wurden.
    Es beißt sich also die Katze in den Schwanz: Wären solche Spekulationen und Manipulationen politisch wirklich unerwünscht, wären sie unmöglich. Wem dabei wieder das Wort „Korruption“ in den Sinn kommt, könnte wahrscheinlich vollkommen richtig liegen.
    Soros und seine neoliberalen Spießgesellen konnten und können wohl auch deshalb relativ angstfrei mit solch totalitären Systemen wie dem Islam geschäftlichen Umgang pflegen, weil sie genügend connections zu höchsten Regierungskreisen hatten und haben, um sich auf die militärische Übermacht der USA als quasi super body guard verlassen zu können.
    Daher wohl auch die übergroße Panik, als der unberechenbare Trump, der nicht zu ihrer Cliqué gehört, die Wahl gewann und damit nicht abzusehen war und ist, inwieweit dieser bereit ist, militärische Interventionen in ihrem Sinne durchzuführen. Mit „Killary“ Clinton wären sie in diesem Punkt beruhigt gewesen. Sie hätte geliefert, wofür sie bezahlt worden war.
    So mussten also sämtlichen gekauften NGOs und Medienleute losgeschickt werden, massiv zu protestieren. (Dieses schreibe ich, obwohl ich kein Trump-Fan bin. Er ist aber der derzeitige demokratisch gewählte Präsident der USA und damit ebenso legitimiert wie es jeder andere wäre, den man auch kritisieren sollte, wenn es faktisch angebracht wäre und nicht, weil er einem irgendwie unsympathisch erscheint.)

  16. Ich bin der Auffassung das katholische und protestantische Glaubensgeschwister einen guten Dialog pflegen sollten, aber sich auch nach dem Grundsatz von Jesus halten: „Nehmet einander an.“, das heißt auch gegenseitig zu respektieren das man sich Gott auf unterschiedliche Weise nähert. Dabei können sich für den einzelnen diese Grenzen verwischen, aber Glauben hat auch etwas mit Individualität zu tun und ein guter Hirte führt seine Schafe, wie es sein Glaubensauftrag ist. Was Franziskus und sein verkommenes Bodenpersonal machen nebst EKD, ist Zwangsideologisierung und Vernichtung des Christlichen Glaubens. Pfui Teufel.

    • Genau das ist ja das Problem…die Jesuiten haben im Vatikan die Macht übernommen…und Wer sind die Jesuiten…forscht bzw. Recherchiert mal nach Ignatius von Loyola und von welchem Stamm dieser konvertiert ist.

  17. Frage: Wenn sich dieser Verdacht bestätigen sollte, was würde das dann für die Rechtmäßigkeit der Wahl von Papst Franziskus bedeuten?

    Könnte Franziskus dann abgesetzt werden?

      • Wenn Papst Benedikt zum Rücktritt quasi gezwungen wurde ist dieser ungültig. Die Wahl von Franziskus damit ebenso.

      • So ist das. Papst absetzten ist seit dem Tridentinum nur unter schwierigen Umständen (Geisteskrankheit des Papst u.ä.) möglich. —
        Ich kann sowieso diese Papst-Wechsel-Geschichte nicht so richtig glauben.
        Überhaupt ist der obige Artikel alles andere, aber nicht überzeugend.
        Es stimmt, dass Papst Franziskus leicht linkslastig zu sein scheint.
        Wofür dieser Papst wirklich steht, hat er eigentlich in den letzten vier Jahren nie so richtig erklärt., einerseits sehr absolutistisch in der Ausübung des Weisungsrechtes, andererseits wieder sehr orientierungslos und theologisch belustigend unwissend (um es positiv zu formulieren)!
        Dagegen lächerlich die Gedanken, dass die normalen Christen dem Papst gehorsam zu sein haben. Gerade im Hinblick auf politische Entscheidungen hat sich die katholische Kirche vollkommen zurückzuhalten, zumal Papst Johannes Paul II bereits 1983 ins Kirchenrecht festgeschrieben hat
        (Can. 285 §3 CIC), dass kein Priester ein politisches Amt übernehmen darf.
        In diesem Sinne forderte Johannes Pauls II in der Generalaudienz am 28. Juli 1993 weiter, dass die Priester ihren Predigtauftrag keinesfalls missbrauchen dürfen, um im Wahlkampf aktiv für die eine oder andere Partei Stellung zu beziehen ( Lateinamerika – Basisgemeinden – Kommunistischen Parteien!)
        Und diese Passage ist für mich aus diesem obigen Blickwinkel enorm fragwürdig, Zitat, OR:
        „Sie stünden Donald Trump nahe und versuchten Einfluss auf die Politik auszuüben. Damit verhielten sie sich ungehorsam dem Papst gegenüber.“
        Hierzu kurz angemerkt: Weder die Kardinäle Kaspar, Lehmann oder Wölki noch diverse Bischöfe haben sich an irgendeine Vorgabe von Papst Benedikt gehalten. Im Gegenteil, Marx flötete, sein Bistum sei doch keine Fiale Roms!
        Natürlich glaube ich, dass die Person Franziskus diesen Weltmonarchen Soros, Clinton und Obama bestens passt. Allerdings hätten diese Globalisten den Papstwechsel eleganter und vor allem geräuschloser arrangieren können. Sein Vorgänger Benedikt hat nachweislich Herzprobleme und Kreislaufschwierigkeiten..den -US-Geheimdiensten wäre es ein leichtes gewesen eine Herzschwäche und infolge einen Kreislaufzusammenbruch mit Todesfolge (vgl. JP I.) gezielt herbeizuführen.
        Übrigens war Bergoglio bei der Benediktwahl (2005) im 1. Wahlgang mit 56 Stimmen die Nr. 2 nach Ratzinger.
        Schließlich wurde die Trumpwahl von der Mehrheit der amerikanischen Bischöfen überaus verhalten aufgenommen. Robert Finn und Seán Patrick Kardinal O’Malley haben klug darauf hingewiesen ,dass die Wahl des Präsidenten weniger wichtig ist, sondern dass viele gute und geeignete Senatoren in den Bundesstaaten beste Arbeit leisten. Genau das, sei für den Katholiken und Bürger vor Ort viel mehr von Wert.

  18. Und wieder wird meine Meinung zur Ecclesia Romana bestätigt:
    Gottes Bodenpersonal ist durch und durch verkommen bis auch die klappernden Knochen.

    Das noch zum Geisteszustand des Argentiniers:

    Wer mit 20 kein Sozialist ist, ist hartherzig.
    Wer mit 50 immer noch Sozialist ist, ist dumm.

    Ein Glück dass ich vor 32 Jahren diesem Verein die Finanzierung
    radikal gekürzt habe.

    • Hallo Uncle Tom. das selbe habe ich schon vor 40 Jahren getan, in meinen Augen ist der Vatikan ein Geldgieriges Reptil, Billionen im banktressorund immer noch betteln, „Hilft den Armen“, wenn man diese Ungerechtikeit sieht, fragt man sich, „Wo ist Gott“ , uns wurde immer erzaehlt, Gott sieht alles, aber es scheint so, als Gott seine Sehstaerke durch sein alter verloren haette. das groesste Maerchenbuch der Welt ist die Bibel.

      • Hab ich bisher auch geglaubt doch etliche Recherchen geben her das die sogenannte „Hure Babylon“ genau die Römisch Katholische Kirche ist…von der ich vor 23 Jahren ausgetreten bin.

      • Die Menschen würden Jesus heute wieder kreuzigen für 30 Silberlinge oder sogar für weniger! Traurig die Welt mit solchen Moralaposteln wir ihr beide! Zum Glück hat Jesus die Kirche gegründet und sie wird nie untergehen, da sie aus Menschen und dem Geist Gottes besteht und NICHT aus Geld. Die Kirche besteht aus Menschen, die das NT/Evangelium ins Herz geschlossen haben und Jesus wirklich lieben! Die Kirche braucht euer Geld nicht! Allein der Heiland lechzt nach EURER Liebe! Und was ernetet der Gekreuzigte von Euch? Hohn und Spott und Ablehnung! Diese Ablehnung werden Ihr zurück ernten. Die Kirchensteuern haben die KK in D nur fett und korrupt gemacht. Die guten Priester leiden, weil die fette Gesellschaft nicht mehr der Kirche zu brauchen meint! Geblieben sind die Blutsauger, die den Rest an Kapital welches die Christen in den vorherigen Jahrhunderten aus FREIEN STüCKEN spendeten UND die wenigen WAHREN Jünger Jesu. Die KK durchlebt eine notwendige Reinigung. Und das ist gut so!

  19. Wer glaubt, daß in einem Ozean der Glaubensgefühle, alles mit Rechten Dingen zugeht? Sollte auch an deren Wunder glauben! Wenn sich Menschen Vergöttlichen, zeigt sich Ihre Sehnsucht nach der Unfehlbarkeit, man kann lange einen Mantel des schweigens tragen, aber ein Gesetzt der Natur sagt, alles ist Vergänglich, auch die, die Ihre Wunder für sich in Anspruch nehmen.

    • Man sollte sich mal mit den Jesuiten beschäftigen..welche auch den Schwarzen Papst stellen..der hinter dem Offiziellen der Absolut Mächtigere ist…mir fiel alles aus dem Gesicht….wenn man dabei feststellt das die auch bei der Europäischen Massenmigration mit mischen um wohl und wehe was zu installieren…?… nwo

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here