Marcus Franz - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Internationaler Migrationstag: Papst Franziskus fordert grenzenlose Migration

0
(David Berger) Unser Tweet des Tages kommt vom Twitteraccount von Papst Franziskus. Er zeigt nicht nur, wie naiv-weltfremd gerade die Kirchenfürsten sind, die permanent...

Brüssel statt Rom: Das linke Bessermenschentum ist zur Religion der Postmoderne geworden

Auch die neue Bessermenschenreligion hat ihre Hohepriester, ihre Heiligen, Ministranten und Missionare. Aber eben auch Sünder, Ketzer, Scheiterhaufen und Kreuzzüge. Rom wurde durch Brüssel ersetzt. Ein Gastbeitrag von Marcus Franz

Wir Rechten hatten recht. Leider!

(Marcus Franz) Die "Gewinner" sind ausschließlich diejenigen Kritiker, die von Anfang an auf all diese Folgen hingewiesen haben und dafür als Rassisten, Hasser, Nazis, Rechtsextreme usw. bezeichnet wurden

National-konservative Wende: „Österreich wird in Zukunft eine starke Nation sein“

14
(Marcus Franz) Wir werden die illegale Migration auf null drücken und uns die Einwanderer selber aussuchen. Und unsere Nation wird sich politisch zweifellos mehr an den östlichen EU-Nachbarn orientieren als das bisher der Fall war.

Heftig geschminkte Politiker wie aus einem billigen Zombie-Film

20
(Marcus Franz) Wenn wir Europäer es nicht schaffen, die okzidentale Kultur zu revitalisieren, dann werden auf unserem Kontinent in naher Zukunft die Untoten die Abwicklung des Abendlandes übernehmen. Schon jetzt kann man jede Menge blutleerer, aber heftig geschminkter Gestalten in der Politik und im öffentlichen Leben beobachten, die einem bei näherer Betrachtung vorkommen wie die Schauspieler aus einem schlechten Zombie-Film

Hört endlich auf undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen …

27
(Marcus Franz) Die Europa-Politik und die öffentlich-rechtlichen Medien haben noch immer nicht den Anstand entwickelt, gewisse Begriffe richtig zu verwenden. Nach wie vor beharren viele Redakteure und viele im Polit-Sprech trainierte Funktionäre und Repräsentanten der internationalsozialistisch agierenden Szenen darauf, bestimmte Begriffe hermeneutisch zu verändern, obwohl die Faktenlage das Gegenteil verlangt.

Rechts – na und?

13
(Marcus Franz) Es sind sozialistische Infiltrationen, denen sich die "fortschrittlichen" Bürgerlichen nur allzu gerne beugen, weil sie Angst haben, als Reaktionäre oder gar als "rechts" genannt zu werden.  In gewisser Weise sind diese Ängste erbärmlich, weil das echte Bürgertum seit jeher rechts, patriotisch, Traditions- und kulturbewusst und wirtschaftsliberal gewesen ist. Erst die Nachkriegs-Sozialisten und speziell die 68er haben es durch eine perfide Begriffsumdeutung geschafft, dem Adjektiv "rechts" eine bräunliche Färbung zu geben, um von ihrer eigenen ideengeschichtlichen Verwandtschaft mit den Nazis abzulenken

Warum die Massenmigration nach Europa sofort gestoppt werden muss und kann

15
(Marcus Franz) Es reicht, es ist genug, es langt, es muss endlich vorbei sein. Nicht erst seit Außenminister Sebastian Kurz seine offizielle und berechtigte Kritik an der unseligen und letztlich zynischen Praxis der NGOs im Mittelmeer geäußert hat, ist die überwiegende Mehrheit der Bürger überzeugt davon, dass die Migrationskrise ein für alle Mal beendet werden muss - und zwar sofort.

„Und tschüss!“ – Die Zeit der Nannymedien ist endgültig abgelaufen

16
(Marcus Franz) Die "Qualitätsmedien" haben abgedankt und der Boulevard wird gewinnen. Medien, die einfach berichten, was Sache ist und dem Volk nicht dauernd vorschreiben wollen, was es zu denken hat, sind auf der Siegerstraße.Und mit ihnen die kritischen freien Medien sowie die Kommentatoren und Journalisten, die abseits des Mainstreams ihre Blogs und Informations- bzw. Diskussionsforen betreiben.

Massenmigration: Integration ist nicht die Lösung

15
(Marcus Franz) "Integration" ist ein gern gebrauchter politischer Begriff, mit dem uns suggeriert werden soll, dass damit fast alle Probleme der Massenmigration zu lösen wären. Ach, wenn all die Asylberechtigten erst ihre Werte- und Integrationskurse absolviert haben, dann wird alles gut! Und

Darf man Ideologien krank nennen?

34
(Marcus Franz) Ja, es ist natürlich erlaubt, Ideologien und Haltungen als krank zu bezeichnen. Dafür muss man nicht unbedingt Arzt sein (obwohl das hilft). Jeder Mensch weiß: Krankheit ist ein Zustand, der von der Gesundheit abweicht. Und wenn gewisse politische Haltungen einem kritischen Menschen nicht mehr gesund vorkommen und ihm sogar gefährlich für andere erscheinen - ja um Himmels willen, wie soll er sie dann anders nennen als krank?

Islamisierung: Die Kirche könnte Leuchtturm sein

6
(Marcus Franz) Der burgenländische Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics meinte in seiner Weihnachtspredigt, dass Jesus 2016 im Flüchtlingsboot unterwegs sei. Diese Metapher ist in mehrfacher Hinsicht problematisch. Zunächst erfolgt mit so einem biblischen Vergleich förmlich eine pauschale Heiligsprechung von abertausenden Leuten, die primär als illegale Migranten ihre Reise übers Meer Richtung Europa antreten