Frauenmarsch - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Vor einem Jahr: Der erste Frauenmarsch in Berlin macht Geschichte

(David Berger) Man kann es kaum glauben, dass erst ein Jahr vergangen ist. Denn das, was am 17. Februar 2018 in Berlin Kreuzberg passiert, ist schon jetzt in die Geschichte der Bundesrepublik eingegangen. Auf den Tag genau vor einem Jahr fand in Berlin der erste Frauenmarsch gegen importierte Gewalt statt. 

 Prozess gegen Frauenmarsch-Teilnehmer in Berlin: Prozessbeobachter gesucht

Im September letzten Jahres brachten wir ein Interview mit einem Aktivisten, der durch seine einfallsreichen Motto-Plakate auf zahlreichen Demos von Bottrop über Kandel bis Berlin...

Blockade des Frauenmarsches: Immunitäten von sechs Abgeordneten aufgehoben

Während bundesweit in den Medien die Immunitätsaufhebung von Björn Höcke wegen einer Lappalie Thema ist, wurden völlig unbeachtet von den Qualitätsmedien, die Immunitäten von sechs...

Knapp 200 Demonstranten bei erstem Frauenmarsch in München

(David Berger) Etwa 200 Demonstranten, die Kandel-Aktivistinnen und einige Politiker der AfD haben sich bei spätsommerlichem Wetter heute unter der Regie der Frauenrechts-Aktivistinnen Christina Baum...

Leyla Bilges Frauenmarsch kommt im Oktober nach Bayern

Europaweit berichteten Medien von Leyla Bilges Frauenmarsch, der in Berlin gleich zweimal stattfand, nachdem die Demo beim ersten mal wegen der Blockade linksextremer Gewalttäter...

Transsexuelle Frau Michaela auf Frauenmarsch: Wir sind die Ersten, die am Baum hängen

Michaela ist eine transsexuelle Frau. Und sie ist sichtbar. Auf dem Frauenmarsch berichtete sie von alltäglichen Übergriffen und sie ist überzeugt: Wir Transgender, die LGBT...

Frauenmarsch Berlin: Wir erheben unsere Stimme – wir Frauen

Der erste Frauenmarsch scheiterte an linker Gewalt, die häufig Berlins Straßen beherrscht und de facto die Verfassung außer Kraft setzt für diejenigen, die Roten...

Susanna und der Frauenmarsch in Berlin: „Hört auf zu trauern, geht auf die Straße!“

"Hört auf zu trauern, geht gemeinsam auf die Straße, kämpft Hand in Hand gegen die importierte Gewalt!" - Unter diesem Motto ruft die Veranstalterin...

Michaela: „Warum ich morgen auf dem Frauenmarsch sprechen werde!“

Morgen möchte ich auf dem Frauenmarsch für Transgender, vor allem aber für Transsexuelle ein Zeichen setzen. Sie sind es, die mit als Erste angegriffen und angefeindet werden. Wir transsexuellen Menschen, Frauen und Männer, wissen, dass wir zu denen gehören, die am wenigsten in den "südländischen" Kulturkreis passen und von daher als erste die Hochhausklippe gefesselt überwinden werden oder vom Kranhaken herunterbaumeln werden.

Linke Drohungen gegen Frauenmarsch: Biker wollen Frauen beschützen

(David Berger) Am kommenden Samstag, den 9. Juni ist es wieder so weit. Der nächste Frauenmarsch will es diesmal bis zum Kanzleramt schaffen. Was...

Jüdische Autorin Orit Arfa: „Warum ich auf dem Berliner Frauenmarsch sprechen werde“

Orit Arfa, eine junge jüdische Amerikanerin, erzählt Philosophia Perennis warum sie auf dem nächsten Frauenmarsch am 9. Juni in Berlin sprechen wird. Jüdin? US Bürgerin?...

Ordensschwester Hatune Dogan wird auf nächstem Berliner Frauenmarsch sprechen

Der nächste, von Leyla Bilge organisierte Berliner Frauenmarsch am 9. Juni 2018 macht schon im Vorfeld von sich reden. Nicht nur deshalb, weil Bilge...