(David Berger) Am kommenden Samstag, den 9. Juni ist es wieder so weit. Der nächste Frauenmarsch will es diesmal bis zum Kanzleramt schaffen. Was schon einmal angekündigt wurde, soll nun Wirklichkeit werden: Biker wollen diesmal die Frauen unterstützen und gegen Gewalt Linksradikaler beschützen.

Leyla Bilge und ihre Mitaktivistinnen werden sich mit zahlreichen mutigen Rednerinnen mitten ins Zentrum des Berliner Linksradikalismus wagen, um dort ein Zeichen für die Gleichberechtigung der Frau und gegen (v.a. sexuelle) Gewalt an Frauen und Kindern zu setzen. Ab 14 Uhr startet am Halleschen Tor der Frauenmarsch zum Kanzleramt.

Ein besonderes Highlight der Demonstration wird sicher die Rede der bekannten jüdischen Autorin und Journalistin Orit Arfa.

Wie weit der Demonstrationszug diesmal kommen wird, ist noch nicht klar. Beim letzten mal, musste er vorab gestoppt werden, da Linksextreme die Straßen blockierten, die Frauen beschimpften und später begannen Steine in die Richtung der Demonstration zu werfen. Die Berliner Polizei war nicht fähig oder willig, die Rechte der demonstrierenden Frauen durchzusetzen. Linksradikale bedankten sich danach in den sozialen Netzwerken bei der Polizei.

Sicher auch durch dieses Verhalten der Polizei ermutigt, rufen diesmal Linke erneut zur Gewalt gegen die demonstrierenden Frauen und Kinder auf:

Deshalb möchte die Gruppe „Bikers for AfD2“ die Biker, die vor einigen Wochen zu Tausenden in Berlin gegen die Gewalt an Frauen und Kindern in Berlin demonstriert hat, Biker aus ganz Deutschland dazu motivieren, erneut in die Hauptstadt zu kommen und den Frauenmarsch zu unterstützen.

Im Text zu einem Video schreiben sie:

„Nachdem der letzte Frauenmarsch wegen Gegendemonstranten blockiert wurde, sollten wir doch vereint mit unseren Mädels am kommenden Samstag endlich das Ziel erreichen!“

Inwiefern es wirklich zu einem größeren Aufgebot an Bikern kommt, ist nach den vorangehenden Ankündigungen und der dann kaum oder gar nicht wahrgenommenen Präsenz von Bikern, allerdings noch unklar.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:
PAYPAL
… oder auf Klassische Weise per Überweisung:
IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

35 Kommentare

  1. Ich bin der Meinung das die Berliner Polizei den letzten Marsch der Frauen schützen wollte aber nicht durfte. Eigentlich müssten die Linken und die Grünen den Marsch der Frauen unterstützen wo und wie Sie nur können denn wenn man den grossartigen Versprechungen Glauben schenkt treten nur Linke und Grüne für die Rechte der Frauen und Mädchen ein.

  2. Nachdem der letzte Frauenmarsch wegen Gegendemonstranten blockiert wurde, sollten wir doch vereint mit unseren Mädels am kommenden Samstag endlich das Ziel erreichen!“

    Jaaaa, das werdet ihr umsetzen! Zeigt diesen feigen Heinis, was Sache ist. Warum ist dieses faschistische, arbeitsscheue Gesindel nie bei Demos von Türken zu sehen?

  3. Ja, ihr Frauen,ihr wisst oft garnicht,welche Macht ihr auf Männer ausüben könnt. Dabei liegt der Schalter in eurer Hand,ihr müsst den nur umlegen auf „AN“.Zündet die Männer an,zeigt ihnen,dass ihr sie braucht,und was glaubt ihr wohl,wieviel tausend Volt durch Männer fließen können und welche Kraft das erzeugen kann. Softies sind out! Nur gemeinsam können wir gewinnen!

  4. wie traurig dieses land geworden ist… der staat versteckt sich hinter falschen worten, wir werden raus-gezüchtet, fremde kassieren unser geld, die alten liegen in windeln im heim, keiner hat wirklich EIER mal die dachlatte auf den tisch zu hauen… gibt es überhaupt noch deutsche? deutschland? heimat??? alles geht vor die hunde… traurig…

    • Bis auf dass nicht wenige der Biker sicher der AfD nicht abgeneigt sind. Hat im Übrigen doch auch keiner behauptet, dass das am 27.05. eine AfD-Veranstaltung gewesen sei. Hier geht es doch nur darum, ob der Frauenmarsch am kommenden Samstag in Berlin etwas „Verstärkung“ durch Biker bekommt, wozu ja von „Bikers for AfD“ aufgerufen wurde.

  5. Interessant und erfreulich der Ruf nach mehr Männern. Seit vielen Jahren las man sonst in den MM nur noch:“Wir brauchen keine Männer mehr“ oder sogar aktuell in der FAZ von gestern: Wir brauchen mehr Männer, die weinen. Arrgh! Was wir mehr brauchen:
    WIR BRAUCHEN MEHR DEUTSCHE MÄNNER MIT „EIERN IN DER HOSE“!!!

  6. Wieder das gleiche Spiel. Vom Mehringplatz bis hoch zum Checkpoint Charlie werden die
    Bullen wieder alles hermetisch dicht machen und keinen reinlassen. So etwas hab ich bei keiner anderen Demo erlebt, das ist alles Kalkül. Die Bullerei als Befehlsempfänger
    hat Merkelpolitik durchzusetzen. Punktum! Und Rocker kommen da auch keine.

  7. Das „AfD“ hätten sie weglassen sollen. Einfach: BIKER`S fight for human rights! (und fertig!). Es geht hier schließlich NICHT um Parteipolitik, sondern um gesamtgesellschaftliche Existenzrechte und Rechtsdurchsetzung.
    Blockaden der Linken? Einfach – konsequent – DRÜBER LAUFEN !!

  8. Ziel einer größenwahnsinnigen Elite ist es, das homogene Völker in den Geschichtsbüchern verschwinden. Von daher werden unsinnige bürokratische Verwaltungsvorschriften erlassen, damit Symbole unserer jüdisch christlichen Geschichte aus dem öffentlichen Raum für die Unterwerfung verschwinden.Kampf gegen Welteinheitsreligion von Papst Franziskus und der UNO, die die Menschheit wieder knechtet.

  9. Merkel treibt in großen Schritten mit all ihren Höflingen und Altparteikartell auf Wunsch der EU die Islamisierung unseres Landes voran. Das Christentum ist schon nach Wunsch des Papstes Franziskus ziemlich ausgehöhlt und diese politisch klerikalen Eliten warten nur darauf dem Christentum den Dolchstoß zu geben. Die Amtskirchen sind Steigbügelhalter für die neue versklavende Welteinheitsreligion.

    • >> Gangs << was soll das denn ???
      es sind mutige Menschen, die aufstehen, gegen dieses politische Eliten-Pack.
      – – –
      die haben noch – Arsch – in der Hose, verteidigen das, was unseren Frauen und jungen Mädchen wichtig ist . . . E H R E !!!
      N E I N = heist NEIN . . .
      N I C H T´s – aber auch gar nichts steht dagegen zu sagen und handeln

  10. Ja, an alle Biker kommt alle am 9.Juni nochmal nach Berlin um die Frauen Demo vor dem Drecks Gesocks zu schützen. Und wenn das Drecks Gesocks nochmal die Frauen Demo mit Steinen beschmeißt, dann zeigt dem Bezahlten Drecks Gesocks mal wo der Hammer hängt wenn die Polizei nicht willens dazu ist die Frauen Demo zu Beschützen !!! Außerdem ist eine gegen Demo Gesetzlich Verboten,die Polizei weißt d

  11. Eine kleine Korrektur, in Berlin demonstrierte Die Gruppe „Biker für Deutschland“, die ausdrücklich keiner politischen Organisation angehört, wenn auch die Themenauswahl das Nahe legt. „Bikers for AfD“ ist eine eigene Gruppe, überschneidungen sind natürlich möglich.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.