Hunderte an Menschen protestieren zur Stunde anlässlich des Besuchs Merkels aus den Straßen von Chemnitz. Ein Meer von Deutschlandfahnen ist zu sehen, die Redner werden immer wieder von „Merkel muss weg“-Rufen unterbrochen.

Lesen Sie auch:

Chemnitz: Syrischer Asylbewerber soll behinderte Frau vergewaltigt haben

Hier geht es zur Live-Übertragung:

31 Kommentare

  1. Schade, dass die tatsächlichen Hintergründe zu/über dieses Hetz-Video erst so kurz vor dem Besuch der Bundeskanzlerin, im „Hotspot der Ausländer-Hetzerei“, aufgedeckt wurden.
    Die Demonstranten hätten beispielsweise eine „Großwand-Leinwand“ aufstellen können und, der Bundeskanzlerin dieses angebliche Hetz-Video in einer „Endlosschleife“ zeigen können.

  2. Bürger demonstrieren zu Recht – leider immer noch viel zu wenig….
    Basler Zeitung bringt es auf den Punkt – Denk ich an Deutschland in der Nacht : Der Rechtsstaat in Deutschland droht zu verrotten. Wenn sich nichts ändert, wird es zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen kommen……
    Ich frage mich seit 2016 – ist das politisch gewollt?!“

  3. Hunderte besser als nichts…… würde mir aber zig Tausende wünschen…
    Guckst du Frankreich: Epoch Times: Straßenblockaden gegen hohe Kraftstoffpreise – Landesweit werden rund 1500 Aktionen erwartet – die Proteste hatten sich vor allem über die sozialen Netzwerke organisiert – diese werden in mehr als 600 Städten und Gemeinden heute den ganzen Tag landesweit stattfinden .

  4. Interessant zu erfahren wäre es, wem es gelungen ist, dem Merkel glauben zu machen, es träte vor einer Truppe geistig Behinderter auf.
    Das war genau der Eindruck, dem ein nicht völlig dem Wahnsinn verfallener Zuschauer unweigerlich gewinnen musste, der es schaffte diesem schon an Schwachsinn erinnernden Gelaber länger als 1 Minute zu folgen.

  5. Ob jetzt Hunderte oder ganz Chemnitz demonstriert, das ist genauso als wenn in China ein Sack Reis umfällt. Das tangiert unsere große Staatsratsvorsitzende keinen Pfifferling und es bewirkt auch nichts. Erst wenn Millionen auf die Straße gehen und nach Berlin marschieren, erst dann wird sich was ändern. Trotzdem meine Hochachtung gehört den Chemnitzern, die den Mut haben einen aussichtslosen Kampf zu kämpfen.

  6. Solange gegen diese unzumutbare Frau (um mich so höflich auszudrücken wie es geht) „ein paar hundert“ Menschen demonstrieren und (wenn es denn mal mehr sind) Bundesweit tausende von staatlich alimentierten linksradikalen Schlägern und Bildungsfernen Brüllaffen rangekarrt werden und solange die Printmedien und teilweise auch die Polizeiführungen nur Lügen verbreiten, solange läuft für IM Erika alles wie gewollt und wie geschmiert, da muss man sich nichts schön reden!

    Aber die macht ja eh bald (in Marrakesch) den Deckel drauf auf ihr „Kunstwerk“, dann wird sich das (mittelfristig) sowieso alles erledigt haben.

  7. Ich halte sie nicht mehr aus! Habe gerade live noch die letzten Fragen auf Phönix verfolgt! Diese Frau steht dort und lügt, ohne dass sie in Flammen aufgeht! Gott möge Sie strafen, Frau Merkel! Sie behauptet, Urban hätte nich angeboten 2015 die Grenzen zu schließen und nur auf ihr Drängen hin, diese geöffnet! Sie behauptet, die Grenzen seien sicher! Sie behauptet der global compact sei etwas gutes für unser Land und sie lügt sogar darüber, das führende Völkerrechtler alle durch die Bank weg warnen, dass dieser Vertrag das Ende für jede Souveränität bedeutet!

    • Da haste recht : Die ist einfach nicht zum aushalten !
      Kein Verrückter in der Klappse würde die aushalten und der Stationsarzt noch weniger, der würde ihr eine Überdosis verpassen, nur damit dieses Lügenmonster einfach endlich ihr Lügenmaul hält.
      Der ihre multible Störung findet man in keinem Lehrbuch, gegen die war Nero ein Waisenknabe.
      Das Teil ist ein absoluter Albtraum !!!

      Ich frag‘ mich dauernd, warum es außer uns niemandem auffällt dass die komplett durch den Wind ist. Da muss doch mal jemand einschreiten und sagen „So Mutti, und jetzt gehn wir mal zum Onkel Doktor“.
      Offenbar halten ca. 600 Parlamentarier die Alte wie eine Bienenkönigin die goldene Eier legt.
      Sie wird als Garant für die eigene Daseinsberechtigung gehegt und gepflegt obwohl jeder weiß – wissen muss – dass ein Dachschaden nicht größer sein kann.
      Die verrückte Hillary Clinton hatte ja ein ganz ähnliches Problem.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.