(David Berger) Auch nach dem Rückzug der Initiatorin und bisherigen Veranstalterin der „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg geht es dort morgen weiter. Nach bisherigen Informationen:

Die Montagsdemo „Merkel Muss Weg“ ist ordnungsgemäß angemeldet und wurde genehmigt.

Treffpunkt: Gänsemarkt, auf dem Platz Höhe Nr. 36 (Finanzbehörde)
Wann: Montag, 19.2.2018. 19:00 -20.00. 

Bitte Folgendes beachten:

1. Das ist ein schweigender Protest.
– Unterhaltung: Ja
– Lautes Skandieren, Trillerpfeife etc.: Nein
2. Schilder und Plakate sind erlaubt.
3. Nicht erlaubt:
– Parteilogos oder Logos irgendwelcher Organisationen
– Aufrufe zur Gewalt
– Dinge, die an die Zeit von 1933-1945 anknüpfen.
4. Wir erwarten gutes Betragen. Selbst dann, wenn man uns anpöbelt. Da stehen wir drüber!

Um uns von gewaltbereiten anderen Veranstaltungen und Gruppen deutlich zu distanzieren, bitten wir sehr, das zu respektieren!

Stets aktualisierte Infos gibt es hier: FACEBOOK

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

46
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
21 Comment threads
25 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
AristobulusDichter TatenlosJuleHamburg 19.2.: Demo „Merkel muss weg!“ | Kreidfeuerceterum_censeo Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] https://philosophia-perennis.com/2018/02/18/merkel-hh/ „Merkel muss weg“: Morgen geht es in Hamburg weiter: […]

Aristobulus
Gast

Vielleicht kommen noch andere Berichte?, hier ist meiner. Der Weg zum Gänsemarkt war auf allen Seiten von SAntifa versperrt. Hinter metallenen Absperrungen stand Polizei aufgereiht. Ich habe mich hundert Meter durch die Menge der Antifanten gedrängelt, um zur Demonstration zu gelangen (ein einziger Zugang zwischen den Absperrungen), ein Antifant wollte mir was, weil ich dort hinging. Er wurde von einem Polizisten weggeschubst. Jenseits der Antifa-Horden hinteran der Absperrung und dem Polizeikordon gähnte viel Platz. Als ich durchgelassen wurde und hinüber ging, folgten mir fünf Polizisten, die mir Fangfragen stellten. Ich sagte, „nein, ich will nicht zur Antifa, ich will zur… Mehr lesen »

Jule
Gast
Jule

Leider geht HH für mich nicht, zu weit weg um nach Feierabend über 450 km. ( eine Strecke, also insgesamt 900 km.) zu fahren … und morgen wieder fit am Arbeitsplatz sein … Klar, 1 1/2 oder 2 Tage unbezahlter Urlaub ginge, aber Fahrt, Verpflegung, Übernachtung etc. nach Berlin stecken noch in der Geldbeutel- Bilanz. So wird es vielen Willigen gehen, so habe ich das vielfach am Samstag auf der Bahnfahrt und innert der Demo gehört. Von daher schon wäre eine Konzentration -und gemeinsame Koordination – eine Überlegung wert. Mittig von D wäre ggf. auch andenbar – weil die Anfahrtswege… Mehr lesen »

maru
Gast
maru

Hey Leute, in und um Hamburg herum, wir haben für heute abend eine eigene Security auf die Beine gestellt. Juchu!
Ihr könnt also kommen, falls ihr noch Zweifel hattet. Wir haben Schutz.
Ich wäre zwar auch ohne hingegangen, aber so ist es ja viel besser.

Wolfgang Bartels
Gast
Wolfgang Bartels

Nehmt Blockflöten mit.
Laut Mehrkill hilft dies ja gegen fast alles.
Armlängen Messgeräte gibt es im Sporthandel.
Viel Glück unseren tapferen Mädels in Neu-Islamabad (ehemals Hamburg)
Ihr könntet ja das GG verteilen.
Besonders Art 5 und Art 20 hervorheben.
Asylgesetz 16a
Menschenrechte (Die das ehemalige Deutschland unterzeichnete) Art.19
Dublin Abkommen sowie Schengen Abkommen sind auch lustig.
Dazu eventuell noch das Demonstrationsgesetz.
Für Grüne und Sozen gibt es aber keine Gesetze.
Weiterhin müsst ihr für diese Hohlschädel, für die wirklich jeder IQ60 Import ein Gewinn ist, alles als Comic ohne Buchstaben machen.

B. B. Cottbus
Gast
B. B. Cottbus

Liebe Grüße aus Cottbus

ich wünsche viel Erfolg und dass alles friedlich bleibt und möglichst viele kommen.
Am Sonnabend 24.2. sind wir auch wieder auf der Straße.
„Zukunft-Heimat.org“ besser kann man es nicht ausdrücken

wir schaffen das

Das Wahrheitsministerium
Gast
Das Wahrheitsministerium

Ich bin dabei!

trackback

[…] David Berger […]

maru
Gast
maru

Ich bin heute dabei!

Beata Züllig
Gast
Beata Züllig

Viel Glück aber lasst Euch nicht verkloppfen!

Martina Grundig
Gast
Martina Grundig

Macht Fotos und Video von den SAntifanten und postet auf allen Kanälen, was das Zeug hält. Ich bin mit Euch. Ihr seid in der Überzahl und viel intelligenter als dieser Antifa-Abschaum. Entlarvt sie, diese primitiven Schreihälse. Sie sind dumm geboren, haben nix dazu gelernt und den Rest vergessen.

Frauenkenner
Gast
Frauenkenner

PS

Ihr habt aber schon alle mitbekommen, wie das gewöhnlich in HH abläuft? und damit meine ich nicht die mini-Demo letzte Woche. HH ist vollständig in linker Hand. Welches Ergebnis erwartet ihr?

Mädels, Mädels, was macht ihr nur. Setzt euch zumindest dicke Mützen auf, nicht nur weils kalt ist.

Brockenteufel
Gast
Brockenteufel

Wollte nur sagen, morgen ist auch wieder PEGIDA in DD. Warum nimmt der Frauenmarsch in HH keinen anderen Tag? Wenn wir Rechten uns (terminlich) selber spalten braucht es keine ANTIFA!

Immer noch „mein Name"
Gast
Immer noch „mein Name"

Es geht weiter. Wir siegen. Hier ein Video zur Inspiration:

youtube.com/watch?v=S_yEPai7dbk

(„Evropa Invicta“ in Suchmaschine eingeben)

Es steht mehr auf dem Spiel als die Verteidigung der deutschen Grenzen, es geht darum die Ausrottung mehrerer Nationen zu verhindern.

Andreas Huber
Gast
Andreas Huber

Ich habe MMW in den zurückliegenden Tagen bewusst intensiv thematisiert:
1.Allen Gesprächpartnern (auch im deutschsprachigen Ausland!) war die Veranstaltung bekannt
2.Offenbar gibt es einen sehr starken Rückhalt für Veranstaltung und Botschaft.
Deswegen bitte dranbleiben. Es bleibt zu hoffen, dass in anderen Städten bald ähnlich demonstriert wird.

Ingrid Jung
Gast
Ingrid Jung

Toll ihr Frauen, ihr habt meine Hochachtung. Bitte macht weiter so, damit es niemandem verborgen bleibt, dass unser Land von dieser Politik befreit werden muss.
Ja bitte lasst euch nicht provozieren und bleibt ruhig. Nur Gewaltfreiheit bekommt Achtung!!!

pepe
Gast
pepe

Hoffentlich geht das ohne Verletzte ab. Die SAntifa wird immer hemmungsloser. Und in Hamburg sind sie besonders schlimm.
Viel Glück und gutes Gelingen

TraurigeWahrheit
Gast
TraurigeWahrheit

Viel Erfolg und Wohlwollen von Justiz!

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Jetzt erst recht!

Wünsche Euch von Herzen gutes Gelingen und Vorsicht vor den Antifa – Schlägern!

Kommt unversehrt wieder nach Hause!

Cloé
Gast
Cloé

Das „Hamburger Modell“, welches uns gestern in Berlin ein weiteres Mal erfolgreich demonstriert worden ist, dürfte auch dort erfolgreich im Roten Hamburg wieder zur Anwendung kommen. Ach was, Grundrechte sind sowieso seit Jahren für Deutsche massiv überbewertet. Da stehen Senat, Polizei-Cef`s und Antifanten drüber. Das mit dem „guten Betragen“ endet spätestens an dem Punkt wenn einem eine Hand oder eine Faust in`s Gesicht fliegt ohne jede Vorwarnung oder „Grund“. Seit wann brauchen die Antifanten für Irgendetwas einen Grund ? Die prügeln sich aus Langeweile und / oder einfach weil sie dafür bezahlt werden. Die davon Betroffenen sollten jetzt schon mal… Mehr lesen »

der Argonaut
Gast
der Argonaut

Großartig, wirklich!

Riesenrespekt vor den Initiatoren.

DAS nenn ich zivilgesellschaftlichen Widerstand! Da juckt’s mich glatt, mal wieder nach Hamburg zu fahren ; )