(Ifis) War die Polizei wirklich ohnmächtig gegen die angeblichen Massen von linken Gegendemonstranten, wie uns die Mainstreammedien erzählen? Ifis von PP war die ganze Zeit direkt vor Ort bei der Antifa. Bitte vergleichen Sie unsere Bilder mit den Texten der Presse. Update: Stellungnahme der Polizei

Die Blockade am Checkpoint Charlie. Der harte Kern der Linksextremisten:

20180217_154322

Nach links steht kaum noch jemand:

20180217_154325

Und das ist das Ende der illegalen Blockade:

20180217_154328

An anderen Stellen, waren nicht einmal genügend Linksextremisten vor Ort, um die Straße vollständig zu blockieren. Eine Straße weiter:

20180217_161322

Da bleibt nur noch die Frage:

Was hätte die Einsatzleitung angeordnet, wenn die Demonstration politisch erwünscht und die illegalen Blockierer Neonazis gewesen wären?

***

Nachtrag: Inzwischen hat der Berliner FDP-Politiker in der Causa Stellung genommen:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

91
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
56 Comment threads
35 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
40 Comment authors
#Frauenmarsch: Antifa-Gewalt extremer als bisher angenommen - Die UnbestechlichenBerlin 17.2.: Frauenmarsch gegen Gewalt | KreidfeuerDer frauenfeindliche Zynismus der Linken und GrünInnen – philosophia perennisFrauenmarsch: Merkels ANTIFA prügelte brutal auf Demonstranten und Polizisten ein – 73 Anzeigen | Das Erwachen der MenschenLinkssiff-„Polizei“ in Berlin twittert, dass Merkel-Kritiker auswandern sollen – halle-leaks.de Blog Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] die linksextremen Gewalttäter der „Antifa“ die Tatsache, dass die Polizei nicht gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen […]

trackback

[…] https://philosophia-perennis.com/2018/02/18/news-antifa/ Kleines Häuflein Linksextremer zwingt den Staat zur Kapitulation: […]

trackback

[…] Anzahl, insgesamt ein paar hundert linker Extremisten und Verfassungsfeinde mit einer mutmaßlich illegalen Blockade […]

trackback

[…] Gewalttäter der „ANTIFA“ die Tatsache, dass die Polizei kaum wirkungsvoll gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen […]

trackback

[…] Netzwerke inzwischen bestätigte Nachricht, dass die Polizei sich mit einem Lobgesang auf ihren umstrittenen Einsatz beim Frauenmarsch am vergangenen Samstag […]

trackback

[…] Gewalttäter der „ANTIFA“ die Tatsache, dass die Polizei kaum wirkungsvoll gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen […]

trackback

[…] Search […]

DeinFreundundHelferbrauchtkeinSteuergeld
Gast
DeinFreundundHelferbrauchtkeinSteuergeld

Zwei Dinge möchte ich hier mal in den Raum stellen: 1. Die Polizei ist der Soldat des Bürgers. 2. Die Polizei dein Freund und Helfer. Wenn 1. gilt, dann muss man mal festellen, daß der Soldat des Bürgers hier Fahnenflucht begangen hat. Wenn 2 gilt, dann ist „dein“ wohl nur elitäreren Kreisen vorbehalten. Ich sah gerade eine Dokumentation über Lappland. Dort gab es erstmalige eine für Lappländer Verhältnisse unglaublich große Demonstration von 300 Lappländern. Sie müssen eine hunderte Kilometer lange Reise antreten und haben es dennoch gemacht. Den Lappländern werden immer mehr Verordnungen übergestülpt und es wird ihnen das Land… Mehr lesen »

Bewusst Leben
Gast

Lieber David,

ich habe jetzt deine ganze Rede beim Start des Frauenmarsches online gestellt und bei dem Youtube-Video mit dem Teil deiner Rede den Link auf google+ aufgeführt. Ist zwar keine super-Qualität, weil von der Seite aufgenommen. Vielleicht gefällt es dir trotzdem?

Viele Grüße Birgit

trackback

[…] 1: Obwohl sich die Polizei nicht in der Lage sah das anfänglich kleine Häufchen Linksextremer Blockierer zu entfernen um die Rechte der Demonstranten der Frauendemo zu wahren, war kein […]

trackback

[…] Netzwerke inzwischen bestätigte Nachricht, dass die Polizei sich mit einem Lobgesang auf ihren umstrittenen Einsatz beim Frauenmarsch am vergangenen Samstag […]

maru
Gast
maru

Ja, laut § 21 Versammlungsgesetz sind Demo-Blockaden strafbar
https://www.gesetze-im-internet.de/versammlg/__21.html

trackback

[…] die linksextremen Gewalttäter der „Antifa“ die Tatsache, dass die Polizei nicht gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen […]

trackback

[…] Gewalttäter der „Antifa“ die Tatsache, dass die Polizei kaum wirkungsvoll gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen […]

trackback

[…] des Frauenmarsches in Berlin. Ob das Bündnis aus Grünen, Linken und linken Faschisten es als Erfolg feiert, den Demonstrationszug gestoppt zu haben oder nicht, ist nicht von […]

( )erkel muss weg
Gast
( )erkel muss weg

es beginnt schon in der Schule mit dem guten oberen Pisa-Abschneiden in „Teamfähigkeit“. Deutsche Schüler können sich am besten das Fell über die Ohren ziehen lassen. Gewisse Elternhäuser sorgen für geordnete Abläufe und Strukturen und kleine faule schmarotzende Bratzen mogeln sich durch.

Lausitzer
Gast
Lausitzer

> — Christian Ströbele (@MdB_Stroebele) 17. Februar 2018“

MdB?
Der ist nicht mehr Mitglied des Deutschen Bundestags.

Emma
Gast
Emma

Auch interessant: Politikstube:

1.Bericht über den Frauenmarsch in Berlin ( Video)

Bericht von MdL Dr. Christina Baum über die von der Politik manipulierte Verhinderung…….zum Kanzleramt…..ein Beweis für das totale Versagen der deutschen Politik

2.Frauenmarsch Berlin: AfD prüft Strafanzeigen gegen Blockierersowie gegen die Polizeiführung

3.AfD-Groß-Demo in Berlin geplant: „Wir fordern Neuwahlen“ – GROKO ( 46%) vertritt nicht mehr das Land

Timo von Oertzen
Gast
Timo von Oertzen

Laut Polizeibericht war der Frauenmarsch mit etwa 500, die Gegendemonstration mit einer „im unteren vierstelligen Zahl“ von Leuten unterwegs. Ich sehe die Fotos, aber ich glaube nicht, dass es auf die Anzahl an Demonstranten an einer einzelnen Stelle ankommt, sondern auf die Gesamtzahl. Das ändert natürlich nichts daran, dass die Blockade der geplanten Route illegal ist, aber es macht verständlich, warum die Polizei deeskalierend vorgeht und die Strecke nicht räumt.

Xavier da Silva
Gast

Wann fängt der Verfassungsschutz endlich an die Berliner Polizei zu beobachten?

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

MerKILL wird in – hoffentlich den Abgrund derselben – die Geschichte eingehen als die Kanaille, die in Deutschland einen Bürgerkrieg entfacht hat!

sensi27
Gast
sensi27

Aus einem ganz normalen Frauenmarsch wurde wieder mal ein Politikum……
Die Menschen im Lande sollen glauben das der Marsch von Rechten oder von der AFD organisiert wurde. Die Mainstream Medien und linke Faschisten haben zum Kampf aufgerufen. Zum Kampf gegen Frauen die sich nicht mehr sicher in unserem Land fühlen …….BZ und allen anderen Medien im Land die regierungstreu berichten müssen sage ich nur Danke. Danke das ihr durch eure verlogene Berichterstattung immer mehr Menschen im Land die Augen öffnet.

Ingrid Jung
Gast
Ingrid Jung

Dir Presse ist ein verdammtes Lügenpack. Da wird der Bevölkerung vermittelt, dass in Berlin 300 Rechte zum Marsch auf das Regierungsgebäude gezogen sind und dem standen 1500 Gegendemonstranten gegenüber.Kein Wort von friedlichen Bürgern, kein Wort von bezahlen Antifa Extremisten, kein Wort von oder einem Maulkorb verpasstePolizei. So eine verlogene Presse. Da gehen Frauen für ihre Rechte auf die Strasse und kein Polizist schreitet gegen die Antifa ein. Merkel hat ganze Arbeit geleistet. Auf Balkonen standen neue Einwanderer und beschimpften die AfD, die wurden nicht entfernt. Was ist hier los, sind alle verrückt geworden, oder ist es doch Toxoplama oglii. Es… Mehr lesen »

Liane
Gast
Liane

Das ist so traurig, daß wir in diese Opferrolle gezwungen werden und uns nicht mal dagegen wehren dürfen. Bald hilft es nur noch, nach Island auszuwandern irgendwie, da wo die Invasoren nicht hin wollen.

trackback

[…] die linksextremen Gewalttäter der „Antifa“ die Tatsache, dass die Polizei nicht gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen […]

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Aber immerhin:

„Blockade der angemeldeten Route strafbar

Die Polizei war mit 900 Beamten im Einsatz und versuchte, Demonstranten und Gegendemonstranten mit gepanzerten Einheiten von einander zu trennen. Dabei stellte die Polizei vereinzelt (!, cc.) auch die Identität von Gegendemonstranten fest, sagte ein Polizeisprecher.

Es habe mehrere vorübergehende Festnahmen sowie mindestens 73 Strafermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs, Verstößen gegen das Versammlungsgesetz sowie Widerstands gegen Strafermittlungsbehörden gegeben. Gegendemonstrationen seien inzwischen zwar anerkannt und somit prinzipiell legal, sagte der Sprecher.

Die Blockade der angemeldeten Route des Frauenmarsches sei jedoch strafbar.“

Hoffen wir nun, dass dem auch Taten folgen…..

und besonders amüsiert hat mich das ‚vereinzelt‘!

Aubin
Gast
Aubin

HÖRT AUF DAMIT AUF DIE STRASSE ZU GEHEN
BLEIBT EINFACH IM BETT STATT ARBEITEN ZU GEHEN
LASST EUCH KRANK SCHREIBEN
ENTZIEHT DIESEM STAATSMONSTRUM, WAS ES AM NÖTIGSTEN BRAUCHT: STEUEREINNAHMEN!

GEHT NIRGENSWOHIN ODER GEHT ÜBER DIE STAATSGRENZEN SO LANGE ES NOCH GEHT INS AUSLAND UND WER BLEIBT STOPPT KONSUM,
UND WER ZURÜCKKOMMEN WILL TUT ES ALS FLÜCHTLING OHNE PAPIERE UND BEZIEHT LEISTUNGEN
DANN WERDET IHR SEHEN WAS AUS DEM LINKSFASCHISMUS WIRD

der Argonaut
Gast
der Argonaut

Naja soo wenige waren es auch wieder nicht. Aber sie waren gut organisiert. Man konnte immer wieder beobachten, wie größere Haufen sich koordiniert zu Einmündungen und Kreuzungen bewegten, um den Kessel zu schließen.

Leider war es mir dadurch (und durch die Absperrung der Polizei „nur Anwohner“) unmöglich, zu der Demo zu kommen. Und ich war beileibe nicht der Einzige. Es liefen viele Normalbürger suchend herum, ein Pärchen fragte mich auch.

Sehr treffend und sympathisch auf den Punkt bringt es Youtuber „Mal unter uns“.

youtu.be/2Jti5VbwQUQ

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

…….und auch die ‚Deutsche (?) Welle‘ wollte sich nicht zurückhalten und pöbelt (dw.com)

Deutschland
„Massiver Widerstand gegen rechten „Frauenmarsch“

„Teilnehmer des rechten „Frauenmarsches“ in Berlin Kreuzberg‘ = Bildunterschrift Bild ‚Frauenmarsch‘ mit Transparent

‚Viele Deutschland-Fahnen waren zu sehen.‘ – Das ist natürlich ein strafwürdiges Verbrechen!

Auf Schildern der Gegendemonstranten war etwa zu lesen:
„Für Frauenrechte kämpfe ich nur ohne rechte Frauen“, „Nicht in unseren Namen“ oder „Feminismus bleibt antirassistisch“.

Sowas selbstverständlich genehm und in Ordnung!

Cloé
Gast
Cloé

„Der Staat“ WURDE NICHT zur „Kapitulation“ GEZWUNGEN sonder die Chefetage der Polizei hat sich von Rot-Grünen Senat sagen lassen wie das abzulaufen habe, denn wenn sogar ich als „normale“ Bürgerin in den linksradikalen Medien problemlos lesen konnte – seit 2 Wochen ! – wie die „Anti“Faschisten agieren werden an diesem Tag, dann soll mir bitte niemand sagen das das Ganze nicht GENAU SO geplant wesen ist. Hier ist nicht „der Staat“ das Opfer, sondern die Bürger die ihre Rechte wahrnemen wollten wurden von den o.g. genau daran massiv gehindert. Erst kommt man kaum an die Demo ran vor Beginn und… Mehr lesen »

Tanzender Berg
Gast
Tanzender Berg

„Kleines Häuflein Linksextremer zwingt den Staat zur Kapitulation.“ Der Staat hat nicht kapituliert und wurde zu nichts gezwungen. Der Staat WOLLTE eine regierungskritische Demonstration verhindern.

trackback

[…] linksextremen Gewalttäter der „Antifa“ die Tatsache, dass die Polizei nicht gegen ihre illegalen Sitzblockaden vorging und sich daher die Demonstranten ohne Polizeischutz auf den Weg zum Kanzleramt machen […]

Ottjen-Aldag
Gast
Ottjen-Aldag

Beschäftigt Euch doch alle einmal mit GCHQ aus England. GCHQ = Government Communi- cation HeadQuarter. Gegründet aus engl.Geheimdienst im Jahre 1919. Diese Organisation steht tatsächlich hinter dieser Antifa. Sie versucht weltweit – also auch in Deutschland – Länder, Institutionen, Politiker gegeneinander aufzuwiegeln. Sie schreckt auch vor Mord, Erpressung und sonstigen Aktivitäten d.h. dem ganzen Menue der Kriminalität nicht zurück, um ihre Ziele zu erreichen. Die City of London ist lediglich deren „Bankschalter“. Eine Destabilizierung Deutschland ist lediglich ein kleines Ziel dieser Verbrecherorganistion. Wir alle sollten uns klar machen: Wir dürfen uns nicht gegenseitig bekämpfen. Unser aller Feind sitzt in London!… Mehr lesen »

EinFragender
Gast
EinFragender

Das ganze muss doch Konsequenzen haben. Es kann doch nicht sein das die Verfassung so einfach ausgehebelt wird und alle sehen zu. Gibt es keine kündigen Juristen mit Anstand und Liebe zum Rechtsstaat denen sich bei solchen Dingen nicht der Magen umdreht? Wo sind die Klagen gegen die Einsatzleitung und ganz besonders gegen deren Vorgesetzten?

Bewusst Leben
Gast

Ich habe deine Rede zu Beginn des Frauenmarsches gestern mit meinem IPhone aufgenommen. Die Veröffentlichung auf google+ klappt irgendwie nicht. Ich kann versuchen, sie dir per Mail zu senden. Brauche dazu eine Mailadresse von dir. Kannst gern an meine antworten.

Inge
Gast

Das war wieder mal ein Beispiel,dass die Polizei angewiesen wurde,diese Demonstration zu verhindern,Hand in Hand mit diesen Linkskreaturen und dabei natürlich der Grüne Ströbele.Widerlich.

Beata Züllig
Gast
Beata Züllig

Das ist Willkür. Für was eine Demo dann noch anmelden, für was noch richtig machen wollen…. aus Angst oder aus Glaube? Die Linken/Grünen wollen Gewalt gegen Frauen, Kindern und die Polizei unterstützt sie noch dabei. In Köln war das ersichtlich.

Bohnennase
Gast
Bohnennase

Ist es nicht eher so, daß die Antifa inzwischen von einem Teil des Staates protegiert wird?

Hander
Gast
Hander

Hier ist ein Tweet von Canan Bayram, Die Grünen. Interessante Position der Kamera…
twitter.com/LieblingXhain/status/964890276362903554

Consiliarius
Gast

Das gleiche spielte sich zwar mit anderem Hintergrund zeitgleich auch in Dresden ab…: youtu.be/FvQ0LnRxfGg

Furor teutonicus
Gast
Furor teutonicus

klein ist das Häufen nicht, dass würde zu kurz gesprungen sein. Die Ursachen habe ich schon oft benannt. Die Strukturen dürften auch jedem klar sein wenn man sich mit Politik und Netzwerke auskennt. Die reichen von der Politik bis zu den Medien. Sog. Antifa Journalisten bedienen den Mainstream mit manipulierten Infos. Nicht selten wandern die sog. Journalisten direkt zum Mainstream.. Hajo Funke war z. b früher beim sozialistischen deutschen studentenbund.. Heute ist er ein sog. Experte für Rechtsextremismus.. Was da herauskommt sollte klar sein.. Es gibt viele Beispiele.

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Nein, der Überschrift wage ich zu widersprechen: Das war KEINE Kapitulation, das war absolut politisch gewollt. „Gerade erfahren, dass die Gegendemo nicht geräumt wird, da angeblich hochrangige Politiker der #Grünen in der Gegendemo dabei waren. Können Sie das bestätigen, liebe Polizei? #Frauenmarsch #b1702 #Berlin“ Louise von Montfort und andere Beiträge hier! Das hat der linksrotgrünverkommenden ‚RRG‘ Diktatur Berlins doch ALLERbestens in den Kram gepasst! Bekämpft die ‚angebliche‘ AfD, mit allen Mitteln, mag auch der ‚Rechtsstaat‘ (der ja eh‘ schon ausgehebelt ist, cc.), vor die Hunde gehen! Was Rechtsstaat ist, bestimmen schliesslich WIR! → Denn bekanntlich heiligt der Zweck die Mittel!… Mehr lesen »

MECKERER
Gast
MECKERER

Die Linken Massendemonstranten / Antifa-Verbrecher werden gottseidank immer weinger.
Bei einer Gross-Demo trauen Die sich eh nicht. Die wissen genau, dass Ihre Zeit abgelaufen ist..

DJ_rainbow
Gast
DJ_rainbow

Naja, von „zwingt den Staat“ kann wohl kaum die Rede sein, der Trachtenverein Blau-Weiß-Trallalla hat doch auf Anweisung von oben freiwillig kapituliert.

Mit Radarpistolen hinterm Busch eingeborenen Steuerzahlern auflauern, das können sie noch. Ebenso können sie noch schwarzfahrende 86jährige Armutsrentnerinnen in Ersatz- und GEZ-Boykotteure in Erzwingungshaft stecken. Und natürlich falsche Meinungen verfolgen.

Wundern brauchen sich die Büttel des Regimes jedenfalls nicht, wenn auch ihnen der Wind eisig entgegenkommt. Und das wird er…

Zipporah Cohen
Gast
Zipporah Cohen

Keine Sorge, es wird noch ganz anders kommen.:-)
Diese sogenannte „Antifa“ erheischt bloß Pyrrhus-Siege.

Der Reiter und sein Heer sind am Horizont schon.;-)))

Syn
Gast
Syn

Jeder Polizist, der hier vor Ort dem illegalen Befehl, die illegalen Störer nicht zu entfernen, gehorcht hat, hat sich strafbar und zum kriminellen Mittäter gemacht! Polizisten sind vom Volk beauftragt, für die Sicherheit des Volkes zu sorgen, für die Einhaltung von Recht und Ordnung! Sie sind NICHT beauftragt illegalen Befehlen und Anordnungen illegal-kriminell agierender Vorgesetzter und Politiker zu gehorchen! Polizisten haben eine Ausbildung. Sie haben ein Gehirn zum Denken. Und sie haben eine ganz besondere Position vom Volk verliehen bekommen, die nicht mit anderen Berufen vergleichbar ist. Sie haben ausschließlich dem Volk zu dienen – nicht kriminellen Organisationen und Gestalten!… Mehr lesen »

Hajo
Gast
Hajo

Hier kann man exemplarisch sehen, welche Marschroute die Berliner Polizei mit auf den Weg bekommen hat, denn man kann auch eine genehmigte Demonstration zur Farce machen, wenn man einfach wegsieht und damit das Demonstrationsrecht behindert und für die Demonstranten unbequem und unüberbrückbar wird. Natürlich ist das rein demokratisch, weil man es so will und demonstrierende Frauen vor dem Bundeskanzleramt sind schlecht fürs Image und deshalb diese hinterhältige Strategie, die durch nichts mehr zu toppen ist, außer wenn es Nazis wären, die hätte man sofort mit Wasserwerfer weggefegt. Wem jetzt immer noch nicht die Augen aufgehen, was da für ein mieses… Mehr lesen »

ML
Gast
ML

Antwort : Wasserwerfer, Schlagstöcke, Tränengas, Festnahmen !

Ichhabeesnichtgewußt
Gast
Ichhabeesnichtgewußt

Wenn ein Staat nicht mehr die Grundrechte der Bürger schützt, wenn ein Staat nicht mehr die Bevölkerung schützt, wenn ein Staat Organisationen bezahlt, die die Rechte vorsätzlich wegnehmen, wenn ein Staat schwer gesundheitsschädigende Indsutrienahrung und Pestizide zuläßt, wenn eine Staat KOnzernen das Allgemeineigentum übergibt, wenn ein Staat die Geldschöpfung pervertiert, wenn ein Staat sich über die köprerliche Unversehrtheit seiner Bürger hinwegsetzt, wenn ein Staat der Elite immunität in jeder Hinsicht gewährt, wenn ein Staat die finanzielle Belastung seiner Bürger ausufernd überstrapaziert, wenn ein Staat die Überwachung seiner Bürger massiv ausbaut, wenn ein Staat jeden Bürger für Propadanda noch bezahlen läßt,… Mehr lesen »

Udo
Gast
Udo

Staatsversagen auf ganzer Linie, hier waren Wasserwerfer, Hunde, Schlagstöcke und Tränengas angebracht!