(David Berger) Bereits am 3. Dezember hatte ich auf meinem Blog einen Beitrag publiziert, der darüber berichtet, dass es für eine holländische Antidiskriminierungsstelle völlig in Ordnung ist, wenn Muslime Homosexuelle „verbrennen, köpfen und schlachten“ wollen!

Diesen hatte ich dann auf Facebook noch am selben Tag mit dem Text geteilt:

Liebe Grüne, liebe Berufshomos, so langsam sollten wir mal umdenken und überlegen, ob die AfD wirklich die größte Gefahr für schwule Männer ist …

Heute morgen teilt mir dann Facebook mit, dass ich erneut für 30 Tage gesperrt wurde. Als Begründung verweist man wie üblich einfach auf den Post und die Gemeinschaftsrichtlinien

sperrungdezember16-2-kopie

sperrungdezember16

Als verschärfte Maßnahme wurde mir auch die Möglichkeit auf Nachrichten zu antworten gesperrt. Das heißt Anfragen von „Facebookfreunden“ können 30 Tage lang nicht beantwortet werden. Ich werde deshalb diesen Account innerhalb der kommenden Stunden deaktivieren.

Wer weiter an meiner publizistischen Arbeit interessiert ist, dem empfehle ich folgende Accounts:

Offizielle Autorenseite auf Facebook (Liken statt Freundschaftsanfragen): da diese nicht von meinem privaten Facebookprofil aus betreut wird, wird es dort jeden Tag die neuesten Posts geben.

Twitter: https://twitter.com/DrDavidBerger

VK: https://vk.com/id317688562https://vk.com/id317688562

Aber auch diesen Blog kann man einfach abonnieren.

Update: Eine unter vielen Reaktionen und Solidaritätserklärungen, über die ich mich besonders gefreut habe:

beatrix-von-storch