Viel Zeit ist vergangen seit dem Mord von Chemnitz. Nun hat sich die Bundeskanzlerin endlich dazu entschlossen Chemnitz zu besuchen. Vor einem ausgewählten Publikum erklärt sie derzeit, dass sie vor allem die positiven Aspekte von Chemnitz in die Öffentlichkeit tragen will. Vieles was in Chemnitz passiere, sei gar nicht bekannt.

So sei ihr nun bei ihrem Besuch erst klar geworden, dass die Bahnverbindung zwischen Leipzig und Chemnitz nicht optimal sei. Und sie verstehe daher den Unmut der Bevölkerung.

Erst auf die Nachfrage eines Journalisten ging sie auf „verletzte Menschen“ in Chemnitz ein, instrumentalisierte aber sofort das Geschehen, indem sie vor „rechts“ warnte.

Die vielen Flüchtlinge seien eine echte Herausforderung und sie wolle die Fehler, die gemacht wurden, nicht noch einmal machen. Als Beispiel für solche Fehler nannte sie die Tatsache, dass man Flüchtlinge zu wenig unterstützt habe. Leider passierten aber immer wieder Dinge, aus denen man lernen müsse.

Heute hat sich herausgestellt, dass Merkels These von rechte Hetzjagden, auf die sie erneut in ihrem Gespräch hinwies, auf einer Fakenachricht beruht, die sie trotz der Warnungen des damaligen Chefs des Verfassungsschutzes munter weiter verbreitete.

Ab 17 Uhr werden die Bürger von Chemnitz erneut gegen das System Merkel auf die Straße gehen.

Lesen Sie auch:

Chemnitz: Polizei ermittelt wegen Vergewaltigung einer behinderten Frau

76 Kommentare

  1. Einfach nur zynisch… und das ist für mich ein klarer Beweis, dass diese Frau auf die „andere Seite“ gehört. Und die trägt Hörner.
    Ohne Gott sind wir machtlos gegen die, samt der abgefallenen Kirchenvertreter.
    Sie kommt ja aus einem offenbar ebenfalls häretischen Pfarrhaus.
    Auch in der DDR war die Restkirche offenbar schon lange unterwandert.

  2. Diese unglaubliche Ignoranz und Unverschämtheit dieser Frau ist einfach grenzenlos und bin jedes mal wieder aufs neue erschüttert. Nachdem neue Erkenntnisse der angeblichen Hetzjagden ans Licht gekommen sind, hätte Sie sich bei der Stadt Chemnitz und dessen Bürger eigentlich entschuldigen müssen, wenn Sie auch nur einen Hauch von Anstand besitzen würde.

    • Frau Lengsfeld hatte es schon vorausgesagt, dass Chemnitz zum zweiten Sebnitz werde.
      Der mediale Ablauf war ähnlich. Eine ganze Stadt wurde damals noch von Rot-Grün und den Qualitätsmedien diskreditiert, um von politischer Unfähigkeit abzulenken. auf eine Entschuldigung wartet Sebnitz bis heute.

  3. Eine Stadt und ihre Menschen verspottet man nicht zufällig in der Weise, wie es die Kanzlerin getan har

    Die Zugverbindung sei schlecht, sie verstehe daher den Unmut der Bevölkerung.

    Menschen seien verletzt worden, man solle aber auf Rechts achten.

    Die vielen Flüchtlinge seien eine echte Herausforderung und sie wolle die Fehler, die gemacht wurden, nicht noch einmal machen. Als Beispiel für solche Fehler nannte sie die Tatsache, dass man Flüchtlinge zu wenig unterstützt habe.
    Faule Sahne Fischabfall, der Buprä als Promotor für eine Veranstaltung, bei der ein Satz genügt hat, um von dem ermordeten Schreiner und seinen zwei schwerverletzten Begleitern zu der großen Zahl an Opfern der Rechten zu kommen, das ist Verhöhnung pur.

    Nimmt man noch den Rauswurf des Präsidenten des BfV hinzu, und die ersten sichtbaren Folgen, mehr Spitzel im Netz, mehr gegen die AfD, so ist das schon eine regelrechte Vorführung der Kritiker ihrer Politik.

    Macht, was ihr wollt, ich bin stärker, ich zeig euch meine Nase, oder was anderes.

  4. @ H.P. oben:

    NEIN, , sie hat 2013 das Zeigen der Deutschlandfahne nicht nur ‚untersagt‘ – die hat sie ihm regelrecht aus der Hand gerissen und neben die Bühne geworfen!

    Und unbedingt das Video anschauen – der Ausdruck des Ekels auf ihrem Gesicht bei der ‚Aktion‘ sowie ihr zutiefst mißbilligendes Kopfschütteln nach Beendigung derselben – das spricht Bände! –
    Diese ‚ Frau‘ haßt Deutschland – zutiefst und aus vollem Herzen!

    • Habe ich gesehen, alleine diese Aktion dieser unsäglichen Frau, hätte allen Bürgern die Augen öffnen müssen. was ist nur los mit unseren Mitbürgern? Wurde wirklich schon bei so vielen das Gehirn gewaschen. Warum lassen sich so viele Menschen manipulieren und beeinflussen? Sind die Menschen wirklich so desinteressiert und dumm und setzen damit die Zukunft unseres Landes aufs Spiel? Vielleicht haben wir den Zusammenbruch dann nicht anders verdient?

      • Wo sollen die das denn gesehen haben, die glotzen doch nur TV.
        Ich habs schon vor über zwei Jahren gesagt : wir müssen Nachts mit der Kneifzange losziehen und die Süchtigen von ihrem Suchtstoff trennen – immer wieder. Solange bis die sich Ersatz suchen – also im Netz. Nur dort hat man eine Chance überhaupt irgendwas von dem was hier im Land passiert mitzukriegen.

    • So gesehen ist die logische Folgerung, dass „WIR“ selbst daran Schuld sind. Es gibt aber auch viele gut informierte und interessierte Menschen die dagegen ankämpfen. Leider sind wir in der Minderheit. Mitschuldig sind aber auch unsere ach so neutralen Journalisten/Presse/Medien. Die ständige Hetze, Diffamierungen, Deskreditierung der AfD zeigen bei den Dummen Mitbürgern ihre Wirkung. Und dann wollen sie den Leuten auch noch weismachen, dass nur dumme, ungebildete, abgehängte Menschen die AfD wählen. Andersherum wird ein Schuh daraus, die wirklich Dummen Schafe wählen weiterhin die etablierten Parteien. Die sind nur zu blöd dies zu bemerken.

  5. wenn ich so verfolge was A.D.M. so negatives über Deutsche sagt, frage ich mnich immer mehr was ist an ihrere Sozialisation schiefgelaufen, wie effektiv war die Kadererziehung bei der SED , und, was daran wahr ist dass sie a polnische Wurzeln hat und b über Muttern jüdischer Abstammung sei.

    Wo wird denn eigentlich Herr Sauer versteckt? Er war schon längere Zeit nicht mehr in ihrer Nähe wahrzunehmen.

  6. Frau Merkel hat sich in Chemnitz – aus meiner Sicht – habe das etwas bei Phoenix verfolgen können, erstaunlich gut geschlagen. Hätte ich ihr so gar nicht zugetraut – auch wenn ich vieles nicht teile und anderer Meinung bin.

    Ich staune immer wieder, warum Menschen bei solchen seltenen Gelegenheiten dann nicht mal fragen, warum Deutschland sich da derart vordrängelt z.B. in Sachen humanitäre Hilfen oder nun auch noch den Migrationspakt UND Flüchtlingspakt. Auch über Letzteren wurde nicht informiert.

    Während sich andere – nicht grundlos …. – mehr und mehr daraus verabschieden.

    Deutschland HILFT doch seit Jahrzehnten in zig Millionen-. und inzwischen Milliardenhöhen anderen Ländern. Es gibt doch nicht nur das Asylrecht. Afrika ist zudem eigentlich der reichste Kontinent dieser Welt – und wird trotzdem mit Millionen über Millionen von Außen unterstützt. ich hatte schon als Grundschulkind in Schulen und Kirchen „für Afrika“ gesammelt.

    Es gibt Spenden, es gibt Entwicklungshilfen, es gibt Hilfsorganisationen, die Medikamente, Lebensmittel verteilen – und da ist Deutschland, wenn ich mich nicht irre, nach den Usa an 2.ter Stelle was die Finanzierung betrifft, es gibt von hier bezahlte Organisationen, die vor Ort arbeiten, Hilfe zur Selbsthilfe leisten usw usw.

    ANDERE Länder, Regionen (islamische Länder) werden da gar nicht durch Frau Merkel in Verantwortung genommen – und es ist schon ein schlechter WITZ von Frau Merkel, dass man nach Jahrzehnten der vergeblichen Hilfsversuche, AFRIKA JETZT erst zu Fähigkeiten bringen will.

    Das hätte natürlich schon vor Jahren ganz anders gemacht werden müssen, wenn man erkennt, dass das alles nichts bringt.
    Frau Merkel und die Regierung sind DIESEM Land und nicht der ganzen Welt verpflichtet. Die intern. Menschenrechte gelten nun mal leider nicht überall, sondern dort, wo sie ratifiziert wurden.
    Diesen Anspruch von Deutschland aus die ganze Welt zu retten, finde ich völlig daneben, was natürlich nicht heißt, dass man sinnvolle (!!!) und leistbare Hilfen für andere einstellen sollte.

    Übrigens gibt es AUCH hier vor Ort immer mehr Armut und Verarmung seit Jahren. Warum Merkel da nicht ebenso engagiert ist wie um diese Pakte, kann ich nicht nachvollziehen.

    • Merkel hat sich vielleicht in dieser Diskussion, die vom Kanzleramt vorbereitet wurde, einigermaßen aus der Affäre ziehen können,. Doch draußen warteten Tausende Demonstranten auf eine Entschuldigung von Ihr.
      Schnell in den Hubschrauber und weg. Zur Erinnerung: sie sprach nach dem schlimmen Mord und den empörten Bürgern von „Zusammenrottungen“. Die ständigen Vorfälle krimineller Migranten in der Stadt bringen die Menschen zurecht in Rage. Doch kein Wort zu ihrem Versagen beim Schutz der Bevölkerung und ihrer gesamten Versäumnisse während ihrer Amtszeit..

  7. Der Besuch in Chemnitz hat nur einen einzigen Grund, Merkel will die Bürger vor dem Migrationspakt beruhigen, das Gefühl hatte ich bei ihrer Rede. Ihre Angst vor den Bürger war zu spüren. Sie will keine Ausschreitungen wie bei der Wende. Ihre ewegien Lügen kann man nicht mehr ertragen, sie wird den MP unterschreiben und danach abdanken. Das ist ihr Ziel.

  8. “…Flüchtlinge zu wenig unterstützt habe…“ Vielleicht Unterstützung durch freiwillige Opfer, die sich für das Wohl der Flüchtlinge (!) gern in die entsprechende Position bringen, damit die sich so richtig austoben können. Ich schäme mich, dass ich mir sowas bieten lassen muß. Wir werden nur noch gedemütigt. Mein Gott, ist diese Frau skupellos.

  9. Merkel hat, hatte und wird nie eine Vorstellung von Deutschland als dem Vaterland der Deutschen haben. Sie ist eine im Kommunismus sozialisierte Globalistin. Sie entlarvte sich selbst unter den Augen der Öffentlichkeit, als sie Herrmann Gröhe auf der Bühne das Zeigen der Deutschlandglagge untersagte. Von ihr sind eben nur solche Marginalisierungen und Strohmanndebatten zu erwarten. Nachdem Kaiser und Nationalsozialisten Deutschland leichtfertig aufs Spiel setzten, wird nun vollendet, was unvermeidbar war, dass Ende der Deutschen!

  10. Hallo Hallo an alle nicht so sehr merkeln, das ist doch ganz einfach die bessere Verkehrsanbindung von Chemnitz ist doch sowas von Notwendig! Erstens können dann schneller und Kostengünstiger mehr Neudeutsche Bürger nach Chemnitz verbracht werden und zweitens, sollte der dumme schon länger in dieser Stadt lebende auf den Gedanken kommen sich dem zu wiedersetzen, dann müssen ja auch ganz schnell die merkelschen schwarzen Sturmtruppen der Antifa dahin verbracht werden und wenn dies noch nicht reicht müssen halt wie 68 die Panzer rollen. Also alles in Allem ein sehr durchdachter Merkelplan. Was regt ihr euch denn so auf? Wenn noch sehr viel mehr Hochqualifizierte afrikanisch-arabische Analphabeten den Chemnitzer Arbeits- und Wohnungsmarkt stürmen können, dann steigen die Mieten und sinken die Löhne, das erzeugt hervorragende Gewinne. Und es hat noch einen Vorteil der Schäubleplan wird absolut konsequent umgesetzt werden, das die in Inzucht degenerierte Bevölkerung endlich über die Methode des siegreichen Heeres ausgemerkelt und das islamistische Erbgut durch Vergewaltigung diesen sturen dunkeldeutschen Sachsen unwiderruflich eingeimpft wird. Allah segne unsere Mutti Merkel und möge der Dschihad siegreich sein und er wird erfolgreich sein nach der unterzeichnung des Teufelspaktes durch Merkel oder einer ihrer Teufel, dann ist die verbesserte Verkehrsanbindung an den Islam gesichert.
    Wenn der Sachse schlau wäre, würde er jetzt schon mal anfangen mit dem Bau einer neuen und sehr hohen Mauer gen Thüringen und co!
    Gruß Tina

    • Merkel ist im Prinzip eine Erfindung der Kommunisten, des ZK der SED, der Staatssicherheit, des Staatsschutzes und den vielen IM der alten Bundesrepublik. Das war der Honeckerplan, die Übernahme der BRD ohne militärische Gewalt. Hat doch funktioniert bis heute. Aber selbst das ZK wusste nicht das es so leicht sein würde 60 Mill. Menschen total zu verarschen. Dazu sind noch die Ossis gekommen die wachen jetzt erst wieder aus dem KOMA auf. Der Wessi liegt noch im Tiefschlaf. Aber langsam werden hier alle wach. Ganz langsam.

  11. Es sind Dinge geschehen aus denen man lernen müsse, da hat sie recht, denn die Angehörigen der Opfer werden sie sicherlich nicht mehr wählen und die Ermordeten können nicht mehr zurückgerufen werden und das ist die schwere Bürde die sie allein verantworten und tragen muß und in dieser Gewissheit möchte ich nicht vor dem letzten Gericht stehen müssen, das wird sie noch teuer zu stehen kommen, wenn nicht auf Erden, dann zumindest vor den Pforten der Hölle wo sie nach ihrem irdischen Leben hingehört.

    • Vermutlich wird sie nicht mehr allzuviel bewirken können, denn sie wird nun auf die etwas andere Art entsorgt, übrigens ihr Bettvorleger aus Bayern zur Zeit ebenso und warten wir erst mal die Wahl des neuen Parteivorsitzenden ab, dann wird das Fell des Bären verteilt, vorher haben sie Angst, sie könnte noch um sich schlagen, aber nach dieser Wahl wird manches anders werden, denn wer so weitermacht hat denkbar schlechte Karten und das wissen sie und deshalb kann es noch recht spannend werden, wo die Reise hingeht, noch ist nicht alles verlorenen, das wird sich noch zeigen.

  12. Unfassbar und so eine Person ist B. Kanzlerin ! Von dem Todesopfer und den ZWEI Schwerverletzten hört man kein Wort …….. an die Familie ……. u. Genesungswünsche an die Schwerverletzten auch nicht ! Keine Blumen am Mord-Tatort —-nichts ! Unerträglich auf die Frage ( verletzte Menschen ) etc…. ihre Reaktion in dem sie vor „rechts“ warnte u. dass man sich zu wenig um die Flüchtlinge kümmert ! Das ist ALLERHAND — wann verschwindet diese Person endlich ! Und zu dem behauptet sie immer noch es wären Hetzjagden gewesen, obwohl es WIDERLEGT ist ! Ich denke Merkel PROVOZIERT aus Gehässigkeit, was anderes fällt mir zu dieser Person nicht ein ,,,

    • Sie fragen in Ihrem Kommentar, „- wann verschwindet diese Person endlich“.
      Gleichzeitig zählen Sie aber auch auf, wie sich diese Bundekanzlerin gegen die Bevölkerung und, gegen die Opfer von Straftaten durch ihre Gäste stellt.
      Von selbst, verehrte „Angelika“, wird diese deutsche Bundekanzlerin nicht verschwinden!

    • Der rbb ist mein Heimatsender. Der Herr G. wäre stolz auf diesen Sender gewesen. Mich hätte er allerdings seit Jahren nicht mehr erreicht. Diese Ansammlung primitiver Nachrichten und Propagandageschwätz erzeugt einen zu hohen Adrenalinspiegel. Interessant auch das die Macher dieses Senders genau wie Herr G. den fatalen Fehler begehen, zu glauben sie seien die erleuchteten Wegbereiter einer neuen,. schönen Ordnung.

  13. Es ist wirklich unerträglich, dass in diesem sogenannten Bürgerdialog so viele Menschen sitzen, die Merkel in den A. kriechen.
    Ich kann da nicht mehr lange zusehen.
    Wenn ich mir vorstelle was täglich passiert und mir dann diese Sendung anschaue, bereitet mir das regelrecht körperliche Schmerzen.

    • , Millionen Das ist einfach erklärt!:
      Nur noch 14,5 Millionen erarbeiten das Steuer-Geld das die anderen 45- 14,5 Millionen = 30,5 Millionen, meist im Dienste Merkels Monat für Monat in den Allerwertesten für Gender- Gaga, Volksverdummung usw, , geschoben bekommen! Wenn wir noch die paar Ehrlichen in den Sozialämtern abziehen, bleiben immer noch etwa Millionen über. Diese haben nur Eines im Sinn: Ihre Pfründe zu mehren und zu erjhalten!

  14. Ich wusste es schon immer, die ist nicht von dieser Welt.
    Man denkt ja immer, sooo gnadenlos verblödet kann ja gar niemand sein, aber die bringt es tatsächlich immer wieder fertig mich eines besseren zu belehren.
    Ein Gespräch mit Merkel führen zu wollen, ist wie der vergebliche Kontaktaufnahmeversuch mit einem Autisten.
    Merkel muss nicht weg, die ist schon weg, gaaanz weeeit weg !
    Ich fordere umgehend eine medizinisch-psychologische Untersuchung – UMGEHEND !
    Das Teil kann vielleicht noch seine Nahrung alleine zu sich nehmen, aber ein Land ……………… ich kann es nicht ausschreiben, da verweigert mir mein Kontrollzentrum den Dienst.

    • Vertrete seit „einigen Jahren“ die gleiche Meinung.
      Der „Austausch“ nur „Einer“ oder „ein paar“ Politiker/innen, wird keine Änderung zum Vorteil der deutschen Steuerzahler bringen.
      Ein kompletter Neuanfang mit 100% NEUEM „Personal“ und, für die bisherigen Politiker/innen sollte ein 2. „Nürnberger Gericht“ einberufen werden.
      Als eine der Vorsitzenden könnte ich mir z.B. Frau Erika Steinbach vorstellen und, einen Herrn Maaßen als „Gerichtsschreiber“.

  15. Für wie dämlich verkauft die Rautenliesl die Bevölkerung?
    Da wird gelogen was das Zeug hält und dann fällt ihr nur eine
    „verbesserte“ Verkehrsanbindung ein? Lächerlich, und die will Physik studiert haben?
    Noch dusseliger geht es nicht.
    Mal sehen, ob die Sachsen das merken! Der Kopf ist krank, nicht das Auto.
    Und Herr Maassen hatte doch recht, im Gegensatz zur Rautenliesl. Dumm gelaufen für sie.

  16. Es ist echt anstrengend dieser Sendung mental gewachsen zu sein, soviel bla, bla, bla und ja wir müssen und wir haben jetzt – der Puls am Anschlag, das Hirn häää was faselt man da und der IQ willst du mich verarschen – also der Körper ist hier voll gefordert – erfahren tut man auch nichts – kritische Fragen werden leider viel zu schnell ad Acta gelegt.

  17. Nach Merkels Logik:
    Viele Banküberfälle passieren auch deswegen, weil man die Räuber zu wenig finanziell unterstützte.
    Ab einem Einkommen von Euro 5.000 – / montl. lässt die Neigung zum bewaffneten Überfall beträchtlich nach und tendiert gegen null. Problem gelöst. Ich finde gut, dass es mich gibt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.