Fast die Hälfte der Deutschen findet es falsch, daß die beiden Fußballspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan nach ihrem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan für die deutsche Nationalelf bei der Fußball-WM spielen dürfen.

Laut einer repräsentativen INSA-Umfrage im Auftrag der Wochenzeitung Junge Freiheit hält hingegen nur jeder vierte Teilnehmer die Entscheidung von Bundestrainer Jogi Löw für richtig.

Auch bei Linkspartei größter Teil der Anhänger gegen Teilnahme

Bei der parteipolitischen Präferenz zeigt sich nahezu ein einheitliches Bild. Bei sämtlichen Parteien ist unter den befragten Anhängern der prozentual größte Anteil der Meinung, daß Özil und Gündogan nicht hätten zur WM mitfahren sollen.

Einzige Ausnahme sind die Wähler der Grünen, die jeweils zu 41 Prozent der These zu- und nicht zustimmen, also geteilter Meinung sind.

Am deutlichsten vertreten die Anhänger der AfD mit 66 Prozent die Meinung, man hätte die die beiden Spieler nicht nominieren sollen. Auch bei der FDP sehen das 60 Prozent der Wähler so. Bei der Linkspartei sind es noch 52, bei der SPD 46 und bei der Union 44 Prozent.

Hier lesen Sie mehr: JUNGE FREIHEIT

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (4.8 / 5)
avatar
400
18 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
wulf christmannHasenfussBärweleTinas Senfjoeye Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
wulf christmann
Gast
wulf christmann

Es wäre besser gewesen, Herrn Götze zur WM mitzunehmen, als die beiden Erdogan-Anhänger. Spieler, die bei der Nationalhymne nicht mitsingen wollen, gehören auch nicht in eine Nationalmannschaft.

Hasenfuss
Gast
Hasenfuss

Ozil ist nachweislich ein streng gläubiger Muslim. mit allem was dazu gehört. Er steht genau für das Gegenteil von all dem, was der DFB als seine WERTE verkauft. Vor allem aber ist der Koran und die Scharia in keinster Weise mit dem GG kompatibel. Solche Leute haben in der Nationalmannschaft nichts verloren.

Bärwele
Gast
Bärwele

Herrn Löw wird alles am … vorbeigehen. Wenn man ca. 3 Millionen im Jahr ohne Werbeverträge verdient, lacht man über diese Kommentare hier. Die (Politik, Wirtschaft und Sport) sind alle so abgehoben, dass Sie nur noch etwas merken, wenn der Konsum schwindet und die Steuereinnahmen zurückgehen. Wohlan.

Tinas Senf
Gast
Tinas Senf

Die WM läuft seit gestern, übermorgen ist unser erstes Spiel. Und ich habe bisher (also gestern und heute) ganze ZWEI AUTOS gesehen, die Deutschlandfähnchen angebracht hatten. Und ich war viel unterwegs.
Entweder gibt es also keine Euphorie oder aber die Menschen trauen sich noch nicht einmal mehr, zum Fußball unsere Flagge zu zeigen weil sie Angst haben, dass es sie als „Rechte“ zeigen könnte.

joeye
Gast
joeye
Meine Artikelbewertung ist :
     

Wie soll Löw Özil und Gündogan auch zu Hause lassen, wenn alle 3 von der selben Spieleragentur betreut werden? Vetternwirtschaft lässt grüßen: https://www.transfermarkt.de/family-amp-football/beraterfirma/berater/2949

Jens Frisch
Gast
Jens Frisch
Sirene
Gast
Sirene
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ich werde weder eine deutsche Fahne zeigen,noch diese Freakshow anschauen! Diese Nationalmannschaft ist eine Farce! Löw sollte abdanken! Der Sport Fußball wird politisch missbraucht

Mona Lisa
Gast
Mona Lisa

Interessiert mich nicht mehr, der WM – und Mannschaftsfall ist für mich erledigt !

Jens
Gast

Man hat offensichtlich die Bedeutung des (auch) Politikums Fußball völlig unterschätzt. EM und WM waren immer und sind Kämpfe der Nationen gegen Nationen – nur eben sportlich, zum Glück. Nein, hier haben sie einen veritablen Bock geschossen. Waffengeschäfte mit Mullahs sind dem Volk egal. Wenn’s um Fußball geht, sieht das ganz anders aus.

Solneman
Gast
Solneman

Das Beste wäre, sie würden für „ihren Präsidenten spielen; dann wäre der Spuk schnell vorbei….
ob unsere internationale Mannschaft MIT denen besser vorankommt ist fraglich!

maru
Gast
maru

Hoffentlich drückt sich das auch entsprechend im Boykott der WM und im konsequenten Auspfeifen der „Mannschaft“ aus.

VEB Schweinzuchtkombinat
Gast
VEB Schweinzuchtkombinat

Frau Merkel, hören Sie ganz genau hin, falls Sie im Stadion sitzen oder vor dem TV.
Diese Pfiffe gelten in erster Linie nicht diesen beiden türkischen U-Boot-Fahrern, sondern Ihnen. Während der WM wird Politik ins Stadion verlagert. Dort wird die stumme Mehrheit aus der Schweigespirale ausbrechen können, ohne dass sie Konsequenzen zu befürchten hat.

Balthasar
Gast
Balthasar

Löw ist in türkische Seilschaften verstrickt und Propagandaunterstützer von KGE gewesen, Claudia Roth als Agentin für türkische Politik behaftet und will ihre perversen Ideen auf Kosten des deutschen Volkes erzwingen, beiden brennt enorm der Hintern. Das ausgerechnet Fußball in Roth die Kampfhyäne erweckt, spricht für sich.

Luzi
Gast
Luzi
Meine Artikelbewertung ist :
     

Weiterhin: ich boykottiere die Bevormundung als Deutsche durch Löw wem ich zujubeln solo nur weil er weiter Geld scheffeln will. Dazu zählt auch das ich eine „die Mannschaft“ durch nichts unterstützen werde die öffentlich einem Diktator ihre Lobpreisungen huldigen und meine Hymne nicht singen wollen. WM? Findet in keinster Weise bei mir statt

Klingler
Gast
Klingler

Es wird kommen, wie es kommen muss. Beide „deutsche“ Phantomspieler werden zu tragischen Figuren. Beide spielen nicht auf dem Niveau, um Weltmeister zu werden und Beide hatten nicht die Weitsicht einzuschätzen, welchen Schaden sie anrichten werden. Hier hätte ganz klar der DFB eingreifen müssen. Aber leider geht Ideologie vor „Können“ und Politik bestimmt die Ideologie. Weltmeister passé! Schade!

r.v.d.m.
Gast
r.v.d.m.
Meine Artikelbewertung ist :
     

Merkel und Fußball geht mir am verlängerten Rücken vorbei ! Merkel und „Nationalelf“ ist eine einzige linksversiffte Propaganda-Show ! Vor Gündogan habe ich noch Respekt, Er hat sich wenigstens verteidigt und gestellt. Aber das Frosch-Auge ist ein ganz hinterlistiges Schwein !

sabin
Gast
sabin
Meine Artikelbewertung ist :
     

zu Recht, diese beiden Türken gehören, besonders nach dem Positionieren für Erdogan , aus der Nationalmannschaft geschmissen, aber Löw steckt ja auch im Anus des Islam, wieman lesen konnte.

Aubin
Gast
Aubin

Wieder ein Beleg mehr darüber, wie sich die Union unter MehrKill den Grünen annäherte und nicht umgekehrt! Peinlich, wenn schon die SPD mehr Stil besitzt! Zudem fühlen sie sich evtl. Ihrer Vorsitzenden verpflichtet, die diese Mannschaftsaufstellung anordnete. Nach dem Motto: M befiehl, wir folgen Dir!