So schnell kann man gar nicht schauen, wie die Unterschriften eintreffen. Eine Petition, dir fordert Gündogan und Özil nicht zur WM 2018 zuzulassen, hat innerhalb weniger Stunden bereits mehr als 40.000 Unterschriften erhalten.

In dem Text heißt es:

„Im Internet sind mehrere Artikel über ein Treffen der Nationalspieler Özil und Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan zu finden. Beide stehen strahlend neben dem Präsidenten der Türkei und überreichen ihm ihre Trikots.

Wir leben in einer Zeit, in der Spieler sich nicht zu politischen Themen äußern sollten.

Daher kann es nicht sein, dass man sich neben einer politischen Kraft ablichten lässt, die aktuell massiv gegen das Völkerrecht verstößt, Terroristen unterstützt und dabei ist, einen Unrechtsstaat zu formen. Wer diesen Mann in der Öffentlichkeit auch noch unterstützt, kann das gerne tun, aber er kann und DARF nicht im Trikot der deutschen Nationalmannschaft auflaufen.“

Hier geht es zur Petition: Gündogan und Özil nicht zur WM 2018

49 Kommentare

  1. Und weg ist der Türke! Ein guter Tag für Deutschland, finde ich.Hoffentlich folgen all die anderen Muslime und Afrikaner im DFB-Team auf dem Fuße. Dann spielt die Elf vielleicht nicht besser,aber es ist wieder unsere,und man kann sich wieder ein LänderSpiel ansehen, ohne sich ständig über
    den ganzen Multikulti-Irrsinn zu ärgern.

  2. Diese Spieler haben in der Nationalmannschaft nicht zu suchen. Wir haben genug andere sehr gute Spieler. Sollen die doch in der Türkei Ihre Brötchen verdienen. Dort können Sie nicht öffentlich sich zu Walter Steinmeier bekennen. Würden sofort ins Gefängnis gesperrt.

  3. Erdogan ist ein Faschist. Faschisten und deren Unterstützter haben in Anbetracht deutscher Vergangenheit in der Nationalelf nichts zu suchen. Man stelle sich vor vor Manuel Neuer würde mit Herrn Gauland von der AFD posieren und ihm ein Trikot vom FC Bayern überreichen. Da gäbs gar keine Diskussion wie hier, sondern der würde achtkant aus der Mannschaft fliegen!

  4. Wie kann man einen Hetzer, Unterdrücker, Kriegstreiber und agressiven Demagogen wie Erdogan unterstützen? RAUS aus der Mannschaft mit den beiden, sofort!

  5. Gute Ablenkung , während der Brot und Spielephase , werden Sie soviele Umsiedler ins Land bringen das unser eh schon volles Boot kentern wird…alles Ablenkung !!

    • Und die Schuldenunion – insbesondere zur Lebensstandard-Rettung von Italien und Frankreich – werden sie auch in dieser Zeit still und heimlich durchpeitschen. Dass wir mit Rente ab 70+ dafür büßen werden interessiert dabei herzlich wenig. Hauptsache die französischen Beamten können mit 58 und der Rest mit 62 in Rente.

  6. Ganz ehrlich , ich an deren Stelle hätte mioch auch lieber neben Erdogan , als neben Murksel fotografieren lassen ! Außerdem hört auf von Nationalmannschaft zu labern , das heißt ja nur noch Die Mannschaft , auf Grund des hohen Ausländeranteils…die sehen aus wie die Mittagsschicht bei MCDonalds

  7. Ich finde die Beiden bekennen sich öffentlich zu Erdogan,also haben beide in der Nationalelf von Deutschland nichts zu suchen.Selbst einem Jogi Löw müsste dies klar sein aber Ihm fehlen halt die Eier in der Hose konsequent zu sein.

  8. DAs Problem ist also, dass der böse Erdo von diesen „deutschen“ Nationalspielern unterstütz wurde. Ich finde wohl eher ist das Problem, dass ein Trikot mit der Aufschrift „für meinen geliebten Präsidenten“ überreicht wurde. Mir ist es egal ob Trump, Erdo, Macro oder Putin. Wer einen fremden Präsidenten als seinen Präsidenten ansieht, braucht nicht mehr in der deutschen Auwahl spielen!

  9. also so wie die Petition Özil und Gündogan nicht zur WM läuft kann das der DFB nicht ignorieren !!! Auch Löw nicht !!! Wenn die WM läuft hab ich sicher genug DVD Material um nicht Gefahr zu laufen das einzuschalten ! Auch die Vereine sollten die Verträge auflösen und sie in die Türkei abschieben da können sie ja dann für ihren heißgeliebten „Präsidenten“ spielen …

  10. Gestern bei Dora zwitschert entdeckt: Löw, Özil + Gündogan sollen bei der Agentur „Family & Football“ (Besitzer Erkut Sögüt) unter Vertrag stehen.
    Die von Dora verlinkte Seite Transfermarkt zeigt bei den Mitarbeitern u.a. die Namen Mutlu Özil und Ilhan Gündogan (Brüder/Cousins???) an.
    Kein Wunder, dass Löw beide trotzdem mitnimmt.
    DAS sollte mal in der Öffentlichkeit breitgetreten werden!

  11. Jemandem verbieten zu wollen, seine politische Meinung zu äußern ist ja wohl grundfalsch. Auch wenn Sie einem nicht gefällt. Vielmehr stellt sich die Frage, ob Sie für die Elf zugelassen werden sollten, wenn Sie doch fühlbar eher Türken als Deutsche sind. Das Ziel der Petition finde ich daher zwar richtig, aber unter dessen Begründung kann ich meine Unterschrift leider nicht setzen.

  12. 1.Petitonen sind grundsätzlich was für Untertanten/Duckmäuser
    2.Fußball dient zur Ablenkung des Volkes (Pöbels).Ich werden die Fußball-WM ignorien, unabhängig davon, ob diese Türken nun spielen oder nicht.

    • Sind Sie einer der verwirrten Reichsbürger, dass Sie die Unterzeichner der Petition als „Untertanen/Duckmäuser“ beschimpfen? Sie die Unterzeichner der Gemeinsamen Erklärung auch nur Untertanen/Duckmäuser? Sorry aber für Ihren abwertenden Beitrag habe ich kein Verständnis.

  13. Ich WETTE „DIE MANNSCHAFT“ 😉 kommt weit, im Turnier, da wir während der WM mit weiteren sogenannten „Flüchtlingen“ Geflügel werden, oder das neue Polizei Gesetz weiter ausgeweitet wird. Achtet während diesem Witzturnier von Söldnern, auf die Nachrichten. Da werden wieder unglaubliche Sachen durchgewunken.
    Haltet die Augen offen und die Ohren steif.

    • Stimmt, der Haufen wird durchgepfiffen damit das wohlstandsverblödete Pack was zu gröhlen hat und nicht merkt wie sein Massengrab vorbereitet wird.

  14. Die Grünen Türkenliebchen, die sich schwarz ärgern das Deutschland noch keine türkische Kolonie ist, jaulen auf wenn Bürger vom DFB Moral fordern. Claudia Roth kann ja mit ihren Grünen nach Russland fahren und türkische Fähnchen schwenken, wenn die deutsche Mannschaft spielt, träumen darf sie noch, aber unser Volk verhökern nicht.

  15. Eigentlich bin ich Patriot (auch im Fußball), aber ich hoffe die fliegen schon in der Vorrunde raus. Einen WM- Titel konnte noch keine Mannschaft direkt verteidigen. So gesehen geht alles seinen Weg.

    Nationalstolz: Fehlanzeige
    Ehre: Fehlanzeige
    Rückgrat: Fehlanzeige

    Wie bestellt, so geliefert…

    • Der (Fußball-!) Patriotismus ist mir bei dieser lächerlichen ‚Mannschaft‘ von Bierkopps Frankenstein-Konstrukt gründlich vergangen!

    • „Einen WM- Titel konnte noch keine Mannschaft direkt verteidigen“.
      Doch, Brasilien. Sie holten den Weltcup 1958 und 1962.

  16. Löw wird seine Aufstellung nicht ändern, dafür ist er zu oft bei Mutti zum Essen eingeladen, zusammen mit seinem offen schwulen Freund Norbert Bisky, der seit 2015! Flüchtlingsboote malt und Sohn des SED Bisky ist, der ideologisch der Kanzlerin näher steht als ihr Koalitionspartner Seehofer. Was für VERQUICKUNGEN!

  17. Wer politisch Erdogan-Anhänger ist hat in der Deutschen Nationalmannschaft nichts verloren.
    Sollen ihr Geld in der Türkei verdienen.

  18. Mittlerweile ist die Arroganz der Leute die durch und mit Deutschland ihr Geld im Hochleistungssektor verdienen widerlich. Diese Herren sehen das Land das sie eigentlich vertreten wohl nur als Mittel zum Zweck für noch mehr Geld. Mehr ist es anscheinend nicht für sie. Bitte raus aus der Nationalelf, es reicht allmählich,welche Doppelzüngigkeit gegenüber den Einheimischen in letzter Zeit deutlich

  19. Glaubt denn wirklich noch jemand, daß der Sport in der BRD nichts mit Politik zu tun hätte?
    Warten wir doch die WM ab und schauen, was zur gleichen Zeit im Bundestag abgestimmt wird. Da freue ich mich schon drauf.
    Brot und Spiele für die Bundseldeppen!
    Viel Spaß!!!

    • Richtig Herr Schulz! Man schaue nur Fußballvereine und AFD-Mitglieder. Brot und Spiele und ich hoffe das die AFD Abgeordneten,wie neulich standhaft im Parlament aushalten.Ich koch Ihnen auch im Notfall ne Kanne Kaffee😁und Fußball können sie ja auch im Inet sehen😁

  20. Sehr gute Petition!

    Deutschland könnte auch Sieger werden ohne diese beiden Erdogan-Verehrer!

    Aber Merkel mag den auch, und beim DFB muss bunte Multikulti herrschen, unabhängig von den spielerischen Leistungen.
    :-(((

  21. Es sollte überhaupt kein deutscher Nationalspieler an einer WM in Russland teilnehmen, denn auch Putin verstößt gegen das Völkerrecht. Wo ist die Petition gegen den DFB, der mit seiner Teilnahme den Autokraten Putin unterstützt?

  22. Der öffentliche Aufschrei Aller gegen Kicker, deren ausschließliche Fähigkeiten im Fußball- bzw. Playstation spielen liegt, ist unendlich heuchlerisch und verlogen. In Stuttgart wird gegen eine von Erdogan finanzierte Gigantenmoschee demonstriert. Die staatlichen Organe lassen zu, dass die Antifa diese Demonstranten angreift. Was für eine miese und verlogene Politik-und Medienkultur hierzulande.

  23. Da Löw und Konsorten weiterhin an diesen Spielern festgehalten, muss man davon ausgehen, dass sie diese Art von Propaganda für diesen Islamfaschisten unterstützen.

    Man reibt sich nur noch die Augen

    Krass, was in Deutschlandistan alles möglich ist..

  24. Es ist eindeutig, geltende Gesetze wurden nicht verletzt! Was ist es dann? Rassismus, Chauvinismus, eine Diffamierungskampagne? Auch Gerhard Schröder umarmt sich mit Vladimir Putin. Soll es verboten werden?

  25. Es scheint, dass alles was in diesem Land
    passiert, nur noch vom Wahnsinn diktiert wird !
    Was Löw heute gemacht hat, ist nicht mehr
    anders zu erklären !
    Der Mann muss größenwahnsinnig sein und gehört
    sofort rausgeworfen !

  26. Interessiert mich nicht wer bei der WM mitspielt. Interessiert mich auch nicht wer wem ein Tshirt geschenkt hat.
    Habe aber trotzdem unterschrieben. Haha.

  27. Durch ein ‚Fundstück‘ bei Broder’s ‚Achse des Guten‘ wird man zu einer BILD-Umfrage weitergeleitet: 85% von 173.000 Teilnehmern lehnen dabei eine Teilnahme dieser beiden „Deutschländer“ ab.

  28. Löw muss ja eh noch 4 Spieler aus dem Kader streichen. Ich hoffe nur, er hat zumindest genug Verstand, Özil und Gündogan noch zu canceln.
    Eben bei Welt.de haben 83 % (von über 20.000) dafür gestimmt, die beiden nie wieder im deutschen Nationaltrikot sehen zu wollen.

  29. Löw hat sie nominiert und was soll das ganze jetzt?
    Leute hört auf mit diesem Kinderkram.

    btw: Der Landtag hat das PAG beschlossen.

    Da fällt mir nur ein Satz ein:

    Wer in der Demokratie schläft wacht in der Diktatur auf.

  30. Habe heute morgen schon unterzeichnet, da war die Anzahl noch bei knapp 12000. Faszinierend, wie die Zahl hochschnellt.

  31. Bravo! Wird zwar nichts nützen. Aber wenigstens gibt es Deutsche die denken. In der von noch mehr“Südländer“ durchsetzten hust, „Schweizer“ Nati wäre das nicht möglich. Die Schweizer merken nix mehr.

  32. Jeder darf seine Meinung frei äußern, auch Nationalspieler. Aber wer einen Despoten hofiert, der so massiv gegen ein Volk (Kurden) vorgeht und Zehntausende Intellektuelle ins Gefängnis werfen lässt, nur weil sie politisch nicht auf seiner Linie sind, hat sich selbst diskreditiert! Er hat Freiheit und Demokratie nicht verstanden und gehört nicht in die Nationalmannschaft!

  33. Hab unterschrieben, wird aber nix ändern, denn Löw hat offiziell diese undeutschen Spieler aufgestellt. Der ist butterweich und hat keinerlei Rügkgrat. Der nimmt die Aufstellung nicht zurück. Schätze die „Empfehlungen“ kamen von ganz oben…von Migrantenmutti persönlich (vielleicht?).
    Egal die deutsche Nationalmannschaft ist eh ein bunter Haufen,auf den ich gut und gern verzichte.

  34. 83% der WELT online Leser haben ebenfalls dafür gestimmt, dass diese beiden Türken die Nationalmannschaft verlassen. Wenn Löw nicht reagiert, wird er der nächste sein der zu gehen hat.

  35. Da geht es nicht um Ehre oder um Probleme rund um Migrationshintergrund und Gespaltenheit, wie sich jetzt Löw und Bierhoff rausquasseln. Es geht um Geldmacherei, Deutschland schamlos ausnutzen. Leider überweist „die“ Politik seit Jahrzehnten Millionen in die Türkei. Wer auf ein T Shirt „mein Präsident“ schreibt, ist sich schon bewusst oder strunzdoof.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here