(David Berger) Nachdem der ZDF-Komiker Jan Böhmermann durch seine zweifelhafte Twitter-Aktion wieder in aller Munde ist, kommen nun weitere Details seiner Beziehungen zu – juristisch gesehen – grenzwertigen Milieus ans Tageslicht.

Die linke Hass-Combo „Feine Sahne Fischfilet“ ging, seitdem sich Heiko Maas als ihr Fan geoutet hat, immer wieder durch die Presse. Die „antifaschistische“ Punk-Band aus dem Nordosten der Republik ist bekannt für harmonische Liedzeilen wie

„Deutschland ist scheiße – Deutschland ist Dreck! Gib mir ein ‘like’ gegen Deutschland! (…) Deutschland verrecke, das wäre wunderbar!“

oder

„Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“

Um ein echtes Dreigestirn zu sein, brauchten  die Hass-Rocker neben Heiko Maas aber noch eine weitere illustre Persönlichkeit, die ungefähr auf ihrem intellektuellen Niveau anzusiedeln ist. Und sie fanden sie offensichtlich in Jan Böhmermann

Schon vor einem halben Jahr sorgten die Sänger für Furore als sie den VUT-Preis 2017 für Böhmermann auf ebay versteigerten.

Der Erlös ging passenderweise an „Jugend Rettet e.V. „, die einige Monate zuvor dadurch Schlagzeilen machten, dass  ihnen von der italienischen Justiz illegale Zusammenarbeit mit Schleusern im Mittelmeer vorgeworfen wurde. Auch wenn der Betrag, den die Versteigerung erbrachte, mit nicht einmal 3000 Euro eher peinlich gering war, ein Skandal!

Vielleicht hätte da die Zusammenarbeit mit dem antisemitischen Hassrapper Kollegah mehr eingebracht? So oft wie Böhmermann diesen in seine Sendungen einlädt, gibt es da sicher viele Schnittstellen in den Missionierungsaufträgen der beiden System-Promis:

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen, ohnehin stark in die Kritik geraten, wäre gut beraten, wenn es eine weitere Zusammenarbeit mit einem solchen Bühnenunterhalter wir Böhmermann ernsthaft überdenken würde.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

27 Kommentare

  1. Selbstverständlich kann man sich seine Lebenszeit mit Herrn Böhmermann dem öffentlich rechtlichen Ziegenfickexperten ausländischer Staatschefs verschwenden. Man kann es aber auch sein lassen.

  2. Wie kann es sein , dass ihr so realitätsfrei seid? Satire ist alles außer Volksverhätzung erlaubt und ihr nehmt das ernst? Wie arm, wenn man sich zur Bestätigung seines politischen Standpunktes eines Clowns bedienen muss.

  3. Seenotrettung ist kein Verbrechen. Das absichtliche Herbeiführen von Flüchtlingswellen unter falschen Vorwand schon.

  4. wieso ist Jan Böhmermann dauernd mit seinem ANti Deutschen Bashing unterwegs?
    Gehört er der LInken CDU,SPD,GRÜNEN, Antifa Sekte an oder zu den Orks? Hat er eine Lizenz von Merkel,den Medien, dem Fersehen? Hält er sich für den Kandidaten des zukünftigen LInksideologisch Pulizerpreises- oder ist er einfach so doof unterirdisch? Der Kerl gehört längst in eine Zwangsjacke und auf Dauer entsorgt.

  5. Statement zur „Lösch Dich!“ Doku von Rayk Anders(mit Türkischer Freundin) von 2 eher Linken die als Rechte Trolle dargestellt wurden-auch in der Kötermann Sendung!

    youtube.com/watch?v=a9QQNAwX3lg

    es gibt noch weiter Statements/Interviews auf youtube dazu.

  6. Schlage vor, wir überlassen den Böhmermann den Türken und wir fangen mit seiner Adresse in Köln an. Wetten, daß der bald anfängt zu schwitzen?

  7. Uff, ein Linksrocker mit „(Lo)NSDA(le)“ T- Shirt, ist doch „nur“ uns Nazis gestattet! In Göttingen sind Träger dieser Aufschrift schon von der ANTIFA zusammengeschlagen worden.

  8. Satire an:
    Ein Intendant oder Ressortleiter für das zwangsalimentierte Staatsfernsehen hat wohl sich diese „Satireflachzange“ selbst „gebastelt“, d.h. er wurde auf den Kopf gestellt und durch den Einfüllstutzen für „Merkelshitholeliker“ wurde rektal „gequirlte Sch… eingefüllt, bis diese das Wasser in der Birne ersetzt hat. So entstehen bei ARD/ZDF derartige „System-Ar…kriecher“.
    Satire aus.

  9. Was immer wieder Staunen verursacht ist die Tatsache, daß bestimmte Leute alles daran setzen, legal, illegal, scheißegal nach dem „Dreck“ Deutschland einzudringen. Irgendwie haben die linken Böhmerkasper da was falsch gemacht!

  10. Vielleicht sind der Böhmermann und der Kollegah nicht einfach nur Kollegen. Ich denke der Böhmi steht einfach nur auf narzisstisch geprägte, dominante Anabolika- Konsumenten. Die Aftershow-Party ist bestimmt interessant….

    • Welches Land läßt denn solche Leute mit solchen Ansichten einreisen ?
      Denken Sie im Ausland hat man kein Net ?
      Das Ausland ist peinlicherweise ziemlich genau informiert was in D abgeht und wer was treibt / sagt.
      So etwas läßt man nicht einmal nach Alaska rein.

  11. FSF- eine tolle Combo. Und deren Texte- feinsinnig, kreativ, phantasievoll.
    Das Äußere spiegelt das Innere- ein Blick auf diese Gestalten zeigt klar auf, wie kaputt dieses Typen sind.
    Ach, wenn ich Tatoos sehe, muss ich IMMER an Westernfilme denke, in denen die Rindviecher (RV) unfreiwillig ihre Brandzeichen bekamen – heute rennen diese RV freiwillig in Studios und zahlen noch dafür.

  12. Steckt Böhmermanns #reconqistainternet hinter der letzte Nacht installierten Leuchtschrift an der Dresdner Frauenkirche? Persönliche Aussagen zu diesem Menschen unterlasse ich aus bekannten Gründen.

  13. Warum Kollegah ständig eingeladen ist?
    Wahrscheinlich ist den anderen Kollegen das böhmermannsche Niveau zu niedrig und er muss wegen Absagen ständig auf seinen linken Kumpel zurückgreifen.

  14. Böhmermann, den habe ich mir 3x „angetan“, das war weder Satire noch Humor, das war nur grotesk und niveaulos.

  15. Es lohnt nicht, sich mit diesen Typen zu befassen. Auch sie arbeiten für ihren Untergang, das wollen diese Mitläufer nur noch nicht wahrhaben. Bis dahin sollte man sich über diese Spezies nur „amüsieren“, mehr Aufmerksamkeit verdienen sie nicht.

  16. Der Artikel ist nicht OK und stark tendenziös (ging passenderweise..,illustre…passendes Niveau.) Der Informationsgehalt ist sehr gering. Ein Vorwurf der italienischen Behörden ist noch lange kein Schuldspruch, wie wir gerade aus Italien wissen. Ein sachlicher Bericht über FeineSahneFischfilet hätte mich gefreut.

  17. Sohn eines Polizisten, der Vater starb an Leukämie als Jan 17 war. Die Fam. seiner Mutter kam Anfang der 70er aus Polen. Er selbst wuchs in Bremen auf, war am Kölner Amtsgericht sogar Schöffe.
    Der Typ is fertisch, kannste mache nix !

  18. Nonkonformität, „Anderssein“, Devianz, preziöse Schrägheit ist das Karma der Jugend. Das war immer so. Jedoch ist die Jugend, ebenso wie das Alter kein Verdienst. Dieser Tage allerdings wird die Jugend zum Fetisch erklärt, mit all ihren naturgemäßen Stärken, aber auch Schwächen. Das Alter hingegen wird zum Makel, zum Malus stigmatisiert. Das bringt uns in eine gesellschaftliche Schräglage.

  19. Leute, wie Böhmermann, gehören nicht ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Wenn Böhmermann seinen Schmutz verbreiten will, dann soll er zu privaten Sessions einladen, aber so jemanden mit Steuerngeldern zu unterstützen, ist nicht im Sinne der Allgemeinheit.

    • Das öffentlich-rechtliche Fernsehen dient dazu für alle GEZ Zahler Unterhaltung und Information bereit zu stellen. Es gibt viele Leute die Jan Böhmermanns Humor teilen und damit ein Recht auf dieses Programm haben. Für alle die das nicht tun gibt es ja andere Programme und Fußball! Das kostet übrigens auch viiiieeeel mehr 😉 #liebestatthass

      • #liebestatthass…wow, wie sinnerfüllt und aussagekräftig. Bitte plakatieren, immer mitnehmen -wie ein Handtäschchen- und im Moment eines sexualisierten Übergriffs oder sonstiger Attacken hoch halten, dann wird das auch was in einem Drecksland, in das jetzt endlich edle Menschen einwandern. Ich reagiere so gereizt, weil ich deinem Post entnehme, dass du den Typen, die Texte, die Band ok findest.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here