(David Berger) Nachdem der ZDF-Komiker Jan Böhmermann durch seine zweifelhafte Twitter-Aktion wieder in aller Munde ist, kommen nun weitere Details seiner Beziehungen zu – juristisch gesehen – grenzwertigen Milieus ans Tageslicht.

Die linke Hass-Combo „Feine Sahne Fischfilet“ ging, seitdem sich Heiko Maas als ihr Fan geoutet hat, immer wieder durch die Presse. Die „antifaschistische“ Punk-Band aus dem Nordosten der Republik ist bekannt für harmonische Liedzeilen wie

„Deutschland ist scheiße – Deutschland ist Dreck! Gib mir ein ‘like’ gegen Deutschland! (…) Deutschland verrecke, das wäre wunderbar!“

oder

„Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“

Um ein echtes Dreigestirn zu sein, brauchten  die Hass-Rocker neben Heiko Maas aber noch eine weitere illustre Persönlichkeit, die ungefähr auf ihrem intellektuellen Niveau anzusiedeln ist. Und sie fanden sie offensichtlich in Jan Böhmermann

Schon vor einem halben Jahr sorgten die Sänger für Furore als sie den VUT-Preis 2017 für Böhmermann auf ebay versteigerten.

Der Erlös ging passenderweise an „Jugend Rettet e.V. „, die einige Monate zuvor dadurch Schlagzeilen machten, dass  ihnen von der italienischen Justiz illegale Zusammenarbeit mit Schleusern im Mittelmeer vorgeworfen wurde. Auch wenn der Betrag, den die Versteigerung erbrachte, mit nicht einmal 3000 Euro eher peinlich gering war, ein Skandal!

Vielleicht hätte da die Zusammenarbeit mit dem antisemitischen Hassrapper Kollegah mehr eingebracht? So oft wie Böhmermann diesen in seine Sendungen einlädt, gibt es da sicher viele Schnittstellen in den Missionierungsaufträgen der beiden System-Promis:

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen, ohnehin stark in die Kritik geraten, wäre gut beraten, wenn es eine weitere Zusammenarbeit mit einem solchen Bühnenunterhalter wir Böhmermann ernsthaft überdenken würde.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP