(David Berger) Der in der Berliner Szene vor allem als Schwester Aura Sortea Beneficia bekannte Homosexuelle Christian Hermann soll öffentlich zum Islam übergetreten sein.

Cem Erkisi schreibt auf seinem Facebookprofil: „Ich habe gerade einer so genannten Shahada in der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee beigewohnt. Für mich eine neue Veranstaltung. Es war interessant, an dem Glaubensbekenntnis teilzunehmen. Es wurde auch eine schriftliche Urkunde ausgefüllt, die das Bekenntnis belegen soll. Für den guten Herrn war es das zweite Glaubensbekenntnis in seinem Leben. Seyran Ates hat weiterhin eine wachsende Gemeinde zu verzeichnen. Übrigens heißt er Christian Hermann und ist in der LGBT Community aktiv.“

Worin diese Aktivität offiziell bestand, zeigen gut die Bilder seines Zweitprofils (über Inoffizielles schweigen hier wir lieber): Facebookprofil Sr. Aura

Eine Facebookkkommentatorin, die die Homoszene in Berlin sehr gut kennt, schreibt dazu:

„Wenn ein schwuler, deutscher Mann zum Islam konvertiert und sich gleichzeitig von einer Partei mit homosexueller Spitzenkandidatin diskriminiert fühlt, dann stoße ich an eine Grenze des Verstehen-könnens und ehrlich gesagt auch des Verstehen-wollens.

Ich habe volle Empathie für jeden, der in so eine Gesellschaft hineingeboren wird, wir kennen das ja aus der Nazizeit. Schlechtes Karma. Aber sich sehenden Auges seinen Schlächtern an den Hals zu werfen?

Mir als Christin ist ja nicht mal verständlich, wie jemand überhaupt zum Islam konvertieren mag, und zwar egal von welchem anderen Glaubensbekenntnis. Von einer Vorstellung einer Welt der Liebe hin zur Vorstellung einer Welt der Unterwerfung, der Diskriminierung, der Unmündigkeit?

Ich respektiere jeden Glauben (inkl. der Entscheidung nicht zu glauben), also das was sich auf das Jenseitige bezieht, zutiefst, aber das schockiert mich.“

Wer sich das folgende Video anschaut und Herrn Hermann etwas kennt, kann davon ausgehen, dass die Muslime Berlins mit ihm ihren Spaß haben werden:

 

avatar
400
32 Comment threads
26 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
31 Comment authors
Versteckte Kamera? Angeblich zum Islam konvertierter AfD-Politiker gab Pressekonferenz in Potsdam – philosophia perennisWarum ich als schwuler Mann die AfD wähle – philosophia perennisDavid Berger: Warum ich am 24. September die AfD wählen werde – philosophia perennisAristobulusThomas Kovacs Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] wenn Wagner bekannt gibt, dass er seinen Kollegen Martin Lejeune im muslimischen Ritus homo-geehlicht hat, weil er ein Kind von ihm erwartet (10 kg wieder da!), wissen wir, dass alles nur ein böser […]

trackback

[…] bringt es uns, wenn wir – besonders auf Betreiben selten zurechnungsfähiger, dafür aber umso islamophilerer Queeriban – unsere Partnerschaft jetzt „Ehe“ nennen dürfen, wir aber bald nach Scharia-Recht von […]

trackback

[…] bringt es uns, wenn wir – besonders auf Betreiben selten zurechnungsfähiger, dafür aber umso islamophilerer Queeriban – unsere Partnerschaft jetzt „Ehe“ nennen dürfen, wir aber bald nach […]

Aristobulus
Gast

Ach?
Die runenklebende teutsche Treue und Ehre.
Ein anderer Name für geistigen Diebstahl.

Armin Aubin
Gast
Armin Aubin

Passt doch gut: angefettet wie typische Ramadanfaster, die sich nach Sonnenuntergang der Völlerei hingeben und für die Fastenbrechen Im Zuckerrausch endet, ist er bereits. Bart trägt er auch schon und wenn er den Schleier von der albernen Kopfbedeckung trennt, hat er nen Turban! Wenn Frau Ates nicht aufpasst, wird ihre alternativMosche zur Alternativen Moschee und es dauert nicht mehr lange und das Spaghettimonster fliegt auch noch ein

Redunzl
Gast
Redunzl

Provinz in der Hauptstadt: we`re only in it for the money“ …

Heiner
Gast
Heiner

Na das „talibanöse Gesichtstoupet“ (TM Olaf Schubert) hat er ja, scheint es, schon länger, da ist dieser Schritt des Herrn Hermann ja nur konsequent.
Wollen wir nur hoffen, daß er unter seinen neuen Glaubensbrüdern wirklich die perpetual indulgence (auch als „ewige Duldung“ zur übersetzen) erfährt und sein Leben nicht, wie im Iran für Schwule üblich, einem höhenüberwinden Baugerät endigt.

Tomas IX
Gast
Tomas IX

Wir alle (die wir mal öfter in Berlin waren) wissen, daß diese „Schwestern der Perpetuellen Indulgenz“ größtenteils Durchgeknallte sind, die zwei Gemeinsamkeiten haben: 1. Sie sind beruflich völlig gescheitert und haben niemals etwas aus sich gemacht 2. Sie sind größtenteils HIV-positiv Ich weiß nicht, ob das bei allen so ist, aber bei einigen: Die nehmen Medikamente für etwa 5000 Euro im Monat (bezahlt von der Versichertengemeinschaft) und diese haben teilweise gravierende Nebenwirkungen, nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Gibt einige, die dann im Rausch von Medikamenten, Poppers und der Beck-Droge Crystal-Meth ihre Wohnungseinrichtung zertrümmern. (Nicht nur in Berlin). Hatte vor… Mehr lesen »

vagina > logic
Gast
vagina > logic

Das mag etwas „bäh“ sein, dürfte aber der Grund sein. TL;DR – Examining 2016’s „Me Time“ https://youtu.be/SAFutqfy4PQ Keine pics, nur reden über Tags und Trends. xxx Islam ist eine Religion die Väter und Vaterfiguren hasst. Der Lil’Musch oder auch Mo wurde X-mal verstoßen, das hinterlässt Schäden die sich im Menschenbild der Ideologie wiederspiegeln. Deshalb ist sie bei uns auch so ansprechend auf einmal für genau die, die der Feminismus geschädigt hat, und das sind viele! Alleinerziehende richten Schäden an, die sich vererben. Das dann noch in den 80/90ern daraus ein Hype wurde und es auch noch als chic und trendy… Mehr lesen »

Matthias Rahrbach
Gast

„„Wenn ein schwuler, deutscher Mann zum Islam konvertiert und sich gleichzeitig von einer Partei mit homosexueller Spitzenkandidatin diskriminiert fühlt, dann stoße ich an eine Grenze des Verstehen-könnens und ehrlich gesagt auch des Verstehen-wollens.“ Das kann man wohl sagen! Im Islam werden nämlich Homosexuelle, um es mal milde auszudrücken, abgemurkst. Ja, bei den Methoden ist das noch „Abmurksen“ noch milde ausgedrückt. Hier Beispiele: http://www.queer.de/detail.php?article_id=3480 „Eine persische Homo-Organisation mit Sitz in der Türkei hat Fotos eines im Iran gefolterten Schwulen veröffentlicht. Der 22-jährige Amir konnte aus seinem Heimatland fliehen, nachdem er für Homosexualität 100 Peitschenhiebe erhalten haben soll. […] Nach einem Verhör,… Mehr lesen »

mark2323
Gast

Wer ist der/die/das nächste? Conchita Wurst?

Edeltraut
Gast
Edeltraut

Ist dieser Herr Herrmann nun homo – oder transsexuell oder irgend noch anders orientiert?

Bei all den vielen angeblichen Geschlechtern und der schier unendlichen Vielzahl diesbezgl. Orientierungen kennt man sich ja inzwischen nicht mehr aus.

Alexander Belz
Gast
Alexander Belz

Es ist das Endstadium einer dekadenten Gesellschaft in der die geistige Verwirrtheit durch eben diesen fehlenden Geist umsich greift.
Sie hat gar viele Aktivisten überall

pressefreiheit24
Gast

Hat dies auf pressefreiheit24 rebloggt.

DJ_rainbow
Gast
DJ_rainbow

Ein weiterer Kandidat für den Darwin Award…

lichtreichfoto
Gast
lichtreichfoto

nach Genderismus nun der Orientalismus….

Old-Man
Gast
Old-Man

Da fällt mir nur ein: Vater vergib ihnen,denn sie wissen nicht was sie tun.Diese Worte Jesu am Kreuz kommen so zu einer völlig neuen Bedeutung!
Ich bin hetero,habe aber auch einige schwule und Lesben im Freundeskreis,aber die würden niemals auf so eine abstruse, ja selbstmörderische Idee kommen!

Hoffentlich wird er nicht einer der ersten,die „freiwillig“ vom Funkturm fallen??

free yourself
Gast
free yourself

Der Herr hat die Zeichen der Zeit voll erkannt: Islam ist hip und voll im Kommen. Jetzt konvertieren und die eigene Zukunft ist gesichert. Unterwerfung ist die wahre Freiheit!
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Imam ihres Vertrauens.

MoshPit
Gast

Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

Prinzipal
Gast
Prinzipal

Ihm müssen scheinbar die Hormone quergeschossen sein. Wie dumm & ignorant der Gefahr gegenüber, kann man nur sein.
„Wer sich das folgende Video anschaut und Herrn Hermann etwas kennt, kann davon ausgehen, dass die Muslime Berlins mit ihm ihren Spaß haben werden:“
Nein, er wird sicher bald viel Spaß mit seinen Muselbrüdern haben. Sehr viel Spaß sogar.

Danni Nowicki
Gast

Dumm, dümmer … Bart-Tunte!

So oder ähnlich könnte man die jüngste „Aktion“ einer der schillersten (oder je nach Geschmack auch ekeligsten) Vertreters des hiesigen Ablegers des globalen Trümmertransen-Kollektivs „Schwestern der Perpetuellen Indulgenz“ bezeichnen.

Über die Hintergründe kann man indes nur spekulieren: Heischen um noch mehr Aufmerksamkeit, Todessehnsucht, pathologischer Masochismus oder massiver Drogenmissbrauch ….

Ich jedefalls freue mich schon auf die bestimmt noch kommenden Viralvideos von seiner Haddsch …. ob er sich in dem Aufzug auch nach Mekka traut?!?

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Das wird doch in Muslimland gar nicht anerkannt. Ibn Rushd (Averroes)-Goethe wird dort verachtet. M.E. bloß ein Pressegag.

thombar
Gast
thombar

konsequens bis zur selbstaufgabe! es gibt schwule, die einen hang zum masochismus haben. das ist einfach so und sollte toleriert und akzeptiert werden. in letzter konsequenz kann das auch zu einem verhalten führen, das die eigene existenz generell in frage stellt und das eigene leiden bis zur eigenen vernichtung nicht nur akzeptiert, sondern geradezu sucht. was bietet sich hier besser an als der islam? masochisums bis zur eigenen vernichtung ist daher nur die bei schwulen gern gelebte form, sex als art olympischer disziplin zu betrachten. höher, schneller, weiter, mehr, öfter, tiefer, schmerzhafter und selbstzerstörerischer. ich bin gerne bereit die sexuellen… Mehr lesen »

Martin Benedikt
Gast
Martin Benedikt

Dummheit kennt keine Grenzen. Leider war es mir noch nicht vergönnt mit so einer Person von Angesicht zu Angesicht zu reden, damit ich die wirklichen Beweggründe herausfinde.

Kerstin
Gast
Kerstin

Frau Ates war gestern auch bei dem unerträglichen Herrn Lanz zum Gelaber.
Hat mächtig „Werbung“ für sich und ihre angeblich so liberale Moschee gemacht.
Grenzte arg an Missionierung.
Die oben erwähnte“ Schwester“ (scheint wohl die Woche der verhaltensauffälligen Schwestern zu sein) denkt wohl, dass sie jetzt besonders cool und „in“ ist…..
Hoffentlich weiss sie, was ihr als Moslem so bevorsteht und dass sie jetzt nicht mehr „zurück“ kann.
Hat denn die Beschneidung schon stattgefunden?

Kann mir doch keiner erzählen, dass die ernsthaft Moslem sein will.
Ist wohl eher ein „Schrei“ nach Aufmerksamkeit.
Was tut man nicht alles für die „Karriere“?

Umformungsresistente
Gast
Umformungsresistente

Also, schockieren kann mich inzwischen kaum noch etwas.
Doch hier sitze ich nun, und bin einfach nur sprachlos.

trackback

[…] Seinen Schlächtern an den Hals geworfen: Berliner Homoaktivist konvertiert zum Islam […]

Achim van Staa
Gast

also ich finde das sehr sehr gut, dass dieser Mann das getan hat — das ist hilfreich im Sinne der grösstmöglichen Völkerverständigung und alle Muslime können jetzt zeigen, was es heisst Liebe aus zu halten und Verständnis zu zeigen und er bereichert diese Szene garantiert.
Andererseits hat er dem Genpool auf die Beinen geholfen, in dem er sich selber darin auslöscht oder zwangsweise in Kürze geschehen wird. In jedem Fall eine Bereicherung für alle–Ironie off–ich schreibe es mal lieber dazu:)))

Rednick60
Gast
Rednick60

Sorry Herr Berger,

Schwul hat nichts mit Intelligenz zu tun -was zu beweisen war!

mircquidu
Gast

Als Schwuler kann er jetzt nach Mekka reisen, Gay-Pride Sticker nicht vergessen.

Edeltraut
Gast
Edeltraut

Vielleicht handelt es sich um verkappte Selbstmordabsichten? Oder einen besonders krassen Fall des deutschen Selbsthasses? Masochismus?

Oder auch ein Fall für die Psychiatrie? Ist wohl ähnlich wie wenn frauen zum Islam konvertieren und Feministinnen zu muslimischen Sexualverbrechen schweigen.