(David Berger) Während die einen fusionieren, die anderen zunehmend den alternativen Weg verlassen und daher überflüssig werden, entstehen derzeit immer wieder neue Blogs, die zu dem Einheitsbrei der Nannymedien echte Alternativen bilden.

In diesem Sinne verspricht das neue Online-Magazin „Die Unbestechlichen“, das am vergangenen Wochenende online gegangen ist, Großes. Chefredakteur ist der auch unseren Lesern als Autor bekannte Hanno Vollenweider.

In der Selbstvorstellung heißt es:

„Wer sind wir und was machen wir hier? Wie Sie wahrscheinlich gemerkt haben, ist die Medienlandschaft – bis auf ein paar Ausnahmen – sehr einseitig geprägt. Alternative Nachrichten werden schnell zu „Fake News“ deklariert und in sozialen Netzwerken gelöscht oder teilweise gar strafrechtlich verfolgt. Dem wollen wir mit dieser Seite entgegenwirken und werden deshalb ungeschönt auch aus den Themenbereichen berichten, bei denen die Schreiber der Mainstreammedien die Nase rümpfen. Auch wollen wir eine Seite für Whistleblower der verschiedensten Themengebiete sein, weshalb wir uns besonders freuen, dass der Finanz-Whistleblower Hanno Vollenweider und andere bekannte Namen bereits bekannt gegeben haben, auch für die Unbestechlichen zu schreiben.“

Wenn das Onlinemagazin tatsächlich dieses Ideal verfolgt, werden wir sicher noch viel von ihm hören. Eine Kooperation zwischen PP und dem Magazin wurde bereits im Vorfeld abgesprochen …

Und hier geht es zum kostenlosen Magazin: DIE UNBESTECHLICHEN