(David Berger) Ende April vergriff sich die NDR-Satiresendung „Extra 3“ nicht nur ein bisschen im Ton. In ihrer Rede auf dem Bundesparteitag der AfD hatte deren Spitzenkandidatin für den Bundestagswahlkampf gefordert, dass die Politische Korrektheit „endlich auf den Müllhaufen der Geschichte gehöre“. Eine Forderung, die zuletzt fast wortgleich auch der Augsburger Bischof Zdarsa erhoben hatte.

Das beflügelte die NDR-Sendung zu ihrem medialen Wutausbruch, in dem ein Christian Ehring Frau Weidel in der Manier von Linksextremisten als „Nazi-Schlampe“ beschimpfte.

Das Gericht hat nun den Antrag Weidels auf eine einstweilige Verfügung gegen den NDR abgewiesen. Das heißt der NDR, aber auch alle anderen netten Menschen unserer Refugees-welcome-Republik dürfen in Zukunft Weidel weiter als „Nazi-Schlampe“ bezeichnen. Das sieht ganz so aus, als ob man in Terminologie und Logik irgendwo auf dem Niveau der Hinterhof-Antifa angekommen ist.

Aber das Gericht hat auch eine Begründung parat: Schließlich handele es sich um Satire, „die im konkreten Kontext der Äußerung von der Meinungsfreiheit gedeckt ist“.

Meinungsfreiheit? Gut, dass ein Gericht – angesichts von Maas, Kahane und Facebook – nun einmal wieder bestätigt hat, dass es so etwas noch gibt.

Wenn uns natürlich auch allen klar ist, dass alle, die das Urteil nun freudig begrüßen, Meinungsfreiheit nur für jene Menschen gelten lassen wollen, deren Meinungen sie teilen und deren Hassreden sie nachahmen. Oder um es mit Markus Hibbeler zu sagen:

Der „politisch-korrekte“ Mainstream setzt sich nur dann für Meinungsfreiheit ein, wenn es die „richtige“ Meinung ist

Erinnert sei nur daran, dass die ARD, zu der auch der NDR gehört, systematisch Kommentare löscht, in denen Flüchtlinge in Anführungszeichen gesetzt werden.

Und leider kommt auch zunehmend bei denen, die „schon länger da sind“, der Verdacht auf, dass die Justiz in Deutschland immer öfter unter ähnlichen Gleichgewichtsstörungen leidet.

Ich befürchte zwar, dass das für die NDR-Mitarbeiter zu kompliziert wird. Aber sie sollten mal überlegen, wer die echten Nazi-Schlampen sind:

Spendenfunktion

avatar
400
24 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
29 Comment authors
LergeWolf KöbeleVolksermittlerFriedhelm WegenerCharlotte Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Lerge
Gast
Lerge

So ist das, wenn ehemaige 68er, die einst mit der Mao-Bibel herumgelaufen sind, nun ein Richteramt bekleiden, nicht nur in Hamburg. Das ist Martin Schulz´ „Gerechtigkeit“, nicht jedoch eine „Rechtsprechung“. Diese 68er werden nun alterssenil, doch sie gaben ihre Weisheiten – auch in den Unis – bereits an die 3. Generation weiter.
Aber nicht alle wurden „Volljuristen“ oder Professoren. Die mit dem abgebrochenen Studium gingen in die Politik.

Friedhelm Wegener
Gast
Friedhelm Wegener

Also nur mal theoretisch: wenn Ehring (das „Herr“ spare ich mir) Anetta Kahane als „Stasi-Schlampe“ bezeichnet hätte… da wäre was los gewesen!

Charlotte
Gast
Charlotte

Das ist ein schönes Beispiel dafür, dass wir eine Kultur haben. Es stört uns sehr, dass eine Frau, die wir gar nicht kennen, so beleidigt wird. Wir haben auch die Kultur, Leute, die uns definitiv unser Eigentum nehmen möchten, z.B. nicht als SED Schlampen zu bezeichnen.
Es gibt hier türkische Politiker, die unsere Kultur nicht verstehen und der zwangsfinanzierte NRD hat von Feingeist noch nie etwas gehört. Die Primitiven sind gerade auf dem Vormarsch aber das gibt sich wieder. Auf keinen Fall darf man ihnen verbieten, sich zu outen. Das Gericht hat richtig gehandelt.

Volksermittler
Gast
Volksermittler

Zum Landgericht HH xxx
– Richter Georg Halbach setzt serbische Zigeuner, die ein minderjähriges deutsches Mädchen im Rudel vergewaltigt haben und nackt bei Eis und Schner im Winter zum Sterben ausgesetzt haben, wider jedes Recht frei und die Täter nutzen die Freilassung zur illegalen Ausreise.
– Die Staatsanwaltschaft Hamburg stellt die Ermittlungen gegen einen Erdogantürken ein, der sich schlimmster Volksverhetzung gegen uns Deutsche schuldig macht und uns als Köterrasse beleidigt
– Der in Düsseldorf-Gerresheim wohnhafte NDR-Hetzer Ehring beleidigt Alice Weidel und nennt seine verbotene Schmähkritik „Satire“. Das Landgericht lehnt eine einstweilige Anordnung ab

xxx

Mareli S.
Gast
Mareli S.

Wo ist die deutsche Kultur nur gelandet! Wer sich heute alles von der Kunst beseelt Satiriker, Komiker und was es sonst noch alles für Bezeichnungen für diesen Mist gibt nennt, ist nur ein armes, dummes, kleines Würstchen. Bei dem Publikum bin ich mir nicht so sicher, muss das nun auf Zeichen oder Kommando applaudieren, oder gefällt es denen wirklich?? Wen ja , dann empfinde ich großes Mitleid mit ihnen. Aber wundern braucht einen in diesem Bundeskasperlland schon gar nichts mehr. Selbst über die Gerichtsurteile kann man nur noch Kopf schüttelnd staunen. Es wird mittlerweile mit zweierlei Maß ( Maas) gemessen… Mehr lesen »

Alfred Heinz
Gast
Alfred Heinz

Es gibt noch mehr Beispiele wo so ein Gerich anders reagieren würde. Z.b; FDJ Schlampe, Kopftuchschlampe, Islamschlampe u.s.w.

truckeropa66
Gast

Wie wäre dieses Urteil ausgefallen wenn hier ein anderer Name gestanden hätte???

trackback

[…] Quelle: Landgericht Hamburg: NDR darf Alice Weidel als „Nazischlampe“ bezeichnen – philosophia perenni… […]

petra
Gast
petra

Es ist zum heulen. Claudia Roth als „ekelhaft“ zu empfinden wird richtig teuer, aber Nazischlampe ist in Ordnung. Da fehlt doch jeder Verhältnissmäßigkeit.
Die aktuelle Rechtssprechung in diesem Lande ist verheerend. Köterrasse ist ja auch in Ordnung.
Na ja, mal wieder ein aussagekräftiges Urteil.
Liebe Leute, bitte bitte nicht die etablierten Parteien wählen, sonst wird das nie anders.

BLUT=ROT
Gast
BLUT=ROT

DIE
BRD-JUDSTIZ
IN IHREM
ELEMENT !!

patriotenschweiz
Gast

Da ich Frau Alice Weidel in Zürich treffen durfte, wir viel besprochen haben, weit bevor die AfD in BaWü, aber auch anderen Bundesländern erfolgreich war, trifft mich persönlich diese Hetzjagd einer deutschen, politisch „ethablierten“ Machtmeute, samt ihres Rudels, besonders hart!!! Sie steht für das, was sich all diese Meute wünschen würde: Freiheit, Mündigkeit, Patriotismus, EU-Unabhängigkeit und STOLZ! Menschen- und Bürgerrechte sind kein plakatives, farblich -in Seide- umklammertes Gut in schwarz-rot-gold! Sie sind elementar für eine Demokratie in EINEM Deutschland!!!!!

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Das Urteil war zu erwarten gewesen und ist in vergleichbaren Fällen m.E. schon ähnlich gefallen. Es war deshalb trotz allem ein Fehler, damit vor Gericht zu gehen; denn nun wird es erst recht Häme und Beleidigungen hageln.

Peter Siart
Gast
Peter Siart

Satire ein Ehring ist ein Hurenbock Satire aus

Old-Man
Gast
Old-Man

Wer glaubt in einem Rechtsstaat zu leben,der glaubt auch das der „Maddin“ immer noch über Wasser gehen kann! Ich habe am Sonntag beide Stimmen der AfD gegeben,werde also folgerichtig immer mehr zum „Nazi“,obwohl Ich eigentlich nur ein ganz einfacher konservativer mit liberalen Tendenzen bin. Wir sollten auf das primitive Geschwafel der Rot-Links-Grünen Schwachmaten nichts geben,es ist das heulen im Walde um die eigene Angst zu vertreiben! Es kommen auch wieder Zeiten,in denen Demokraten das Ruder in die Hand nehmen,aber dann ist nichts vergessen,was diese Teufelsbrut angerichtet hat,das sollte klar sein. Die Abrechnung mit diesen Gestalten wird für die kein Zuckerschlecken,auch… Mehr lesen »

Didi
Gast
Didi

Nun: Dann nenne ich mal Merkel CDU-Schlampe, ist aber nur als Satire zu sehen, ich liebe Satire, deshalb………….

Esperanza
Gast
Esperanza

Ein Armutszeugnnis schlecht hin vom NDR Sie sind wohl alle so satt, das sie sich das erlauben können. Darf ich jetzt auch Satire auf die zur Zeit noch reGIERenden Poliker verfassen oder muss ich dann mit einer Anzeige rechnen?? Der Fisch stinkt immer vom Kopf, ja ihr so tollen etablierten Parteien, was tut man nicht alles um in der reGIERung zu bleiben und mit Scheinargumenten alles zu realitivieren. Es glauben Euch so viele nicht mehr, zu Recht……… Und ich hoffe es werden den immer mehr mehr die wach werden………..allein schon für Ihre Kinder und Kindeskinder……………. Liebe Fr. Weidel, Ihr Privatleben… Mehr lesen »

Toni Keller
Gast
Toni Keller

Komisch soll nicht gegen hatespeach vorgegangen werden, wird nicht von allen Seiten die Verrohung des Umgangstones beklagt??
Im Grunde sind wir wieder im Absolutismus gelandet, nur dass die Titel nicht erblich sind.
Man darf nur sagen, was man sagen darf.
Man darf nur beschimpfen, wer zur Beschimpfung frei gegeben ist!
Unfassbar!

bellisperennis76
Gast

Was es alles so für schlampen gibt, freie fahrt voraus…ein neuer präzidenzfall….;-) ihr dürft jetzt alle „schlampe“ sagen….

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Unglaublich, nur noch AfD!

Christian
Gast
Christian

Wenn ein durch Zwangsgebühren gemästetes System, bei der Forderung nach Abschaffung der PClitical so reagiert, dann ist die Verweigerung der Zwangsgebühren jedermann Pflicht.

Hermann Gärtner
Gast
Hermann Gärtner

Nächtens perpetuieren die durch die GEZ zwangsfinanzierten Staatssender den Untoten aus Braunau wie in einer gigantischen, alternativernergetisch betriebenen, Gebetsmühle. Keine Nacht, ohne dass der Untote einem beim Durchzappen mehrfach begegnet. Der Ton steht in Kontrast zu den Bildern der Leni, die ihr Wirkung immer noch entfalten. Der Ton verpufft, die Bilder dringen ins Unbewusste. Indem sie ihn nicht begraben, halten sie ihn untot, im Zwischenstadium des Bewußtsseins. Tagsüber werden diejenigen, die sich um eine lebendige Demokratie scheren, gerade deswegen als Anhänger des Untoten bezeichnet. Das erlaubt, den Fetischisten des Untoten, dessen Methoden sukzessive hier und heute in seinem Sinne zu… Mehr lesen »

Bruno Franz Richard
Gast
Bruno Franz Richard

Nur weiter solche politischen Urteile beflügelt mich zukünftig AfD zu wählen!

morningjogger
Gast
morningjogger

Ob ich da nun alle möglichen Leute, angefangen bei Merkel bis hin zu Maas, mit netten Ausdrücken belegen darf, wenn ich es als Satire verpacke?

k.knerzje
Gast
k.knerzje

Dann können wir ja das Merkel ganz ungeniert SED Schlampe nennen