Die Wahl war nicht nur eine Absage an Rot-Grün, sondern auch ein Wendepunkt rot-grüner Deutungshoheit!!! Das ist die eigentliche Katastrophe für Rot-Grün.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von alpenallianz *)

Rot-Grün stürzt ab. Sehr gut! Die NRW-Wahl zeigt: Der Wähler hat die Schnauze von Rot-Grüner Volkserziehung gründlich satt. Die Wahl-Studios berichteten die letzten Stunden beflissen über Prozente und Prozentpunkte. Eben auf der Fahrt von Prien am Chiemsee nach München drehte ich mehrmals über die Radioskala auf der Suche nach AfD Stimmen, vergebens. Ich wollte auch mal einen AfD-O-Ton, also einen O-Ton von Wahl-Gewinnern hören. Stattdessen lange und langatmige Interviews mit CDU, SPD, Grünen (Anton Hofreiter) aber kaum AfD.

Ich glaube nicht, daß die AfD-Gewinner heute mikrofonscheu sind. Ich hörte langatmige Analysen und erfuhr auf der Fahrt was die Wähler alles nicht verstanden haben. Dass der Schulzeffekt ausblieb und der Schulz-Zug wohl ins Stocken geraten ist. Dass Wahltrends vorauszusagen heute schwieriger sind als früher, da die Wähler mehr und mehr zu Wechselwählern werden. Woran das wohl liegt, wurde nicht hinterfragt. CDU-O-Töne waren gespickt mit Links-Sprech…

Ursprünglichen Post anzeigen 415 weitere Wörter