Daniel Schweizer - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Warum bisher kaum jemand richtig auf die Homo-Ehe reagiert hat

Der Gesetzentwurf ist durch. Ein kleines Wörtchen der allmächtigen Kanzlerin bei Brigitte.tv genügte, um gestern mit 393 von 623 Ja-Stimmen die Ehe für alle im Bundestag zu beschließen. Bundestagspräsident Lammert musste bei dem kindischen Theater, das Volker Beck und die Seinen bei Bekanntgabe des Ergebnisses aufführten, ermahnen durch solch kindisches, taktloses Verhalten nicht das Anliegen selbst, für das sie Jahre lang gekämpft haben, zu diskreditieren.

Warum ich beim ESC wieder ein Europa der Nationen geboten bekommen will

Ein Gastbeitrag von Daniel Schweizer Anlässlich der sich mehrenden Debatte um mehr nationale Identität in den europäischen Ländern lohnt es sich, auch einmal den bevorstehenden...

„Hetzjagden“ in Chemnitz: „Frau Bundeskanzler, bitte belegen Sie endlich ihre Behauptungen!“

Am 27. August 2018 hat Regierungssprecher Steffen Seibert die Ereignisse in Chemnitz mit den folgenden Worten kommentiert: „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer...

Empfehlenswerte Alternativmedien

(Rainer Bolle) Diese Liste ist nur eine Auswahl und stellt unsererseits kein allgemein gültiges Qualitätssiegel dar. Auch hier gilt, dass jeder für eine kritische...

Aufstand der Anständigen: Diese mehr als 1000 Menschen wandten sich gegen die Facebookzensur von...

Hier findet sich nun - nachdem Imads Profil wieder freigeschaltet wurde - die finale Liste jener, die schnell und spontan ihre Solidarität erklärt haben. Sie wurde von PRIKK.WORLD zusammengestellt: herzlichen Dank dafür! Wer sich jetzt noch dem Protest anschließen möchte oder seine Unterschrift in der Liste noch begründen möchte, kann dies gerne im Kommentarteil unter dem Beitrag machen.

Carolin Emcke & Co – oder wenn selbst ernannte Nichthasser hassen

(Frank Jordan) Entweder handelt es sich bei diesen Leuten um eine Art entmenschlichter Verstandesmaschinen bar jeden Mitgefühls, mitleid- und gnadenlos einzig der Vernunft verpflichtet. In diesem Fall sind die gern verwendeten Termini vom „Opfer“, vom „Verletztsein“, von der „Demütigung“ oder der „Verwundung“ reine Mache. Oder aber es gibt zwei Sorten von Hass: Den richtigen auf das richtige und den falschen auf das falsche.