Donnerstag, 30. Mai 2024

Gloria von Thurn und Taxis: „Habeck ist Jünger einer Klima-Sekte“

„Habeck ist Jünger einer Klima-Sekte“ und „Der grüne Adel darf alles“, sagt Gloria von Thurn und Taxis mit Blick auf den unbedingten Willen, die Öko-Ideologie seiner Partei durchzupeitschen.

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis – in dieser Sendung „Europas klügstes Standbild“ lebt zwar in einem Schloss, aber hat die einzigartige Fähigkeit, das auszusprechen, was Millionen Menschen denken. Sie kennt die Welt und versteht dieses Land.

Die Fürstin zu Gast bei „Achtung, Reichelt!“ Hauptthema in dieser Woche: Der grüne Öko-Sumpf im Wirtschaftsministerium.

Klima-Sekte

„Habeck ist Jünger einer Klima-Sekte“, sagt Gloria mit Blick auf den unbedingten Willen, die Öko-Ideologie seiner Partei durchzupeitschen. Debatte oder gar Widerspruch: nicht gewünscht! „Es ist das Wesen einer Ideologie, dass es nicht um die Sache oder die Bedürfnisse geht, sondern eben um die große Idee. Und das ist ja das gefährliche!“

Totalitäre Klima-Sekte

Sehr treffend hat sich dazu Alexander Meschnig (Foto: l. von PP-Autoren Andrea Berwing und Dr. Wulf Wagner) geäußert:

„Die Klimafrage wird immer mehr zur Quelle einer Glaubensbewegung. Ihr religiöser Charakter führt insbesondere in Deutschland zu weitreichenden Forderungen der Umgestaltung unserer ökonomischen und gesellschaftlichen Ordnung. Der in der Coronakrise vorexerzierte Ausnahmezustand, der staatliche Eingriffe ungeahnten Ausmaßes erlaubte, wird aktuell beim Thema Klima fortgesetzt.

Apokalyptische Visionen eines baldigen Unterganges

Eine permanente Angstproduktion, apokalyptische Visionen eines baldigen Unterganges der Welt und die Suche nach Schuldigen – Kapitalismus, „Klimaleugner“ – treffen vor allem in der jungen Generation auf breite psychische Resonanz.

Die Militanz der Klimabewegten trägt dabei ohne schlechtes Gewissen totalitäre Züge, Widerspruch ist nicht mehr erlaubt. Jeder, der nur ansatzweise Kritik übt oder Fragen stellt, wird, ähnlich wie bei Corona, von den Haltungsmedien ins soziale Abseits gestellt. Der Krieg in der Ukraine und die mit den Sanktionen einhergehenden Versorgungsprobleme sind dabei nur noch der Beschleuniger für alle Weltrettungsphantasien und wirtschaftlichen Umbaupläne.“

***

Sie wollen PP als freies Medium und damit die intellektuellen Grundlagen für einen dringend notwendigen Politikwechsel unterstützen?

Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL