Maske verweigert: Frau nackt in Männergefängnis gedemütigt – 5 Tage in Haft

0
(c) Screenshot YT

Skandal: Wegen drei Mal ohne Maske auf dem Marktplatz wird eine Frau verhaftet und für 5 Tage ins Gefängnis gesperrt. Night Talk Berlin mit Petr Bystron im Gespräch mit Silvia Löw.

Wer zu Zeiten der Corona-Diktatur bei der Disziplinierung aus der Reihe tanzt, für den gibt es in Bayern kein Pardon. Drei Mal saß die Maskengegnerin Sylvia Löw als Solo-Demonstrantin in der Innenstadt von Weiden, ohne Maske in einer maskenpflichtigen Zone. Die Folgen waren unangemessen und eines Rechtsstaates unwürdig.

Nackt im Männertrakt des Gefängnisses in Nürnberg

Nun war die gegen den Maskenwahn engagierte Frau gestern Abend bei Petr Bystrons NightTalk zu Gast (Link unten). Dort berichtete sie wie es zu ihrer Festnahme kam, obwohl sie niemanden gefährdete. „Die einzigen die ihr zu nahe kamen, waren die Polizisten“ sagt sie. Man erfährt auch, dass sie zwei Tage ihrer fünftägigen Haftstrafe nackt im Männertrakt des Gefängnisses in Nürnberg in einer leeren Zelle (nur mit Loch im Boden) inhaftiert war und am Boden schlafen musste.

Das war nicht alles. Sylvia Löw spricht von Folter. Eine erschütternde Dokumentation, die zeigt wie schnell Zustände wieder hergestellt werden können, die man zuvor nur aus Diktaturen kannte, wenn es gilt widerspänstige Personen zu brechen.

***

Hier können Sie Philosophia Perennis unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP