Donnerstag, 25. Juli 2024

Masken- und Impfterror: Wir dürfen nicht noch einmal mitmachen!

(David Berger) „Wir haben ausreichend und frühzeitig den angepassten COVID Impfstoff besorgt. Er wird ab dem 18. September wahrscheinlich in den Praxen sein“, verkündet Karl Lauterbach heute auf X. Vorbereitend dazu werden seit geraumer Zeit Ängste vor „Eris“ geschürt und eine erneute Maskenpflicht in Erwägung gezogen.

Unser Fundstück der Woche dazu von dem Journalisten Manaf Hassan:

„Es gibt Gerüchte & Berichte, die darauf hindeuten, dass es bald wieder mit dem Masken-Terror weitergeht. Corona breite sich angeblich in Form einer „Eris“-Variante (EG.5.1) aus. Ich habe nie mitgemacht & werde nie mitmachen.

Es darf nie wieder so weit kommen.

Wir müssen uns wehren, sobald sie das Thema auch nur aufmachen. Es war aber klar, dass wir nur eine Pause bekommen. Damit etwas Ruhe reinkommt. Sonst wären die Menschen auf die Barrikaden gegangen.

Die angestrebten Ziele der gekauften WHO & des dubiosen WEF & ihrer Handlanger sind aber noch lange nicht erreicht und dürfen aus ihrer Sicht nicht gefährdet werden. Deshalb die Pause.

Es gibt verschiedene Phasen. Einige haben wir hinter uns. Es folgen aber noch so einige.

Wenn wir uns nicht laut wehren, werden die kommenden Jahre wirklich sehr düster. So wie es ohnehin schon seit 2020 ist. Seit 2020 folgte eine Krise nach der anderen. Alles kein Zufall. Die Ziele dürften den meisten langsam bekannt sein.“

(Quelle: X)

Ergänzt werden soll unser Tweet des Tages durch eine Stellungnahme des Juristen Holger Fischer:

Wenn es geschieht, wenn die Corona-Maßnahmen zurückkehren, werden wir es hoffentlich sofort anders anpacken als damals. Kein Kompromiss, nicht zusehen, wie der Druck zusehends erhöht wird, keine Versuche, die Politik zu erreichen. Für jeden Politiker, der die menschenverachtenden und menschenrechtswidigen Maßnahmen wieder einführt, gilt nur noch Verachtung, ebenso für jeden ihrer ausführenden Roboter.

Kein Polizist soll mich mehr schikanieren

Von ihnen ist nichts zu erwarten, und für sie ist jeder Andersdenkende sowieso ein Querdenker, ein Rechtsextremer, ein Nazi. Wer mich dafür hält und selbst totalitär oder faschistisch handelt, ohne dies zu bemerken oder zuzugeben, mit dem rede ich erst gar nicht. Jedes Rathaus, jeder Einzelhandel wird, wo es Gründe gibt, die es auch ohne Corona gäbe, von Gruppen ohne Maske und zur gegenseitigen Unterstützung betreten. Rausgeworfen zu werden ist besser, als mit Maske reinzugehen.

Jede Versammlung ist masken- und abstandsfrei, oder sie ist keine Versammlung, ich protestiere dann woanders. Kein Polizist soll mich mehr schikanieren, wenn ihm mein Abstand oder der Sitz der Maske nicht passt. Jede Arbeitsstätte, jede Schule wird (in letzterer gemeinsam mit dem Kind) ohne Maske und Test betreten, immer wieder, und dies wird dokumentiert. Keine Arbeits-, keine Unterrichtsverweigerung mehr sollen sie vorwerfen können, weil ihnen unser Verhalten, unser Maskenattest, unser Test- und Impfstatus nicht passt.

Keiner darf sich mehr verstecken!

Und keiner verstecke sich mehr hinter seinem Arzt und dessen Mut, Atteste auszustellen, die diesen dann der Strafverfolgung aussetzen. Niemand verlange den Mut vom Arzt, den er selbst nicht hat. Ein jeder halte seinen Kopf selbst hin, oder er laufe selbst weg. Aber ein jeder stelle sich der Situation und handele eigenverantwortlich.

Und was vielleicht am Wichtigsten ist: Nicht zu hoffen, dass irgendein alternativer Medienschaffender, irgendwelche Demoveranstalter, irgendein Anwalt in irgendeinem Gerichtsprozess des Jahrtausends, irgendeine Partei, irgendjemand, der die Rede seines Lebens oder des Jahrtausends hält, irgendein spirituelles Ereignis, irgendeine ausländische oder gar außerirdische Macht Euch retten werden.“

***

PP hatte und hat es aufgrund seiner Kritik an der Corona-Diktatur nicht leicht. Wenn Sie meine Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL