(David Berger) Alle reden derzeit in den sozialen Netzwerken über die Wutrede der SPD-Politikerin Claudia Moll („Isch schäme misch fremd“), was aber den wenigsten Zuschauern der Debatte aufgefallen ist:

Die aus NRW stammende Moll ist bereits vor ihrer Wut-Intervention, kurz nach der Rede von Alexander Gauland von ihrem Platz aufgestanden und ihm – wie die uns verfügbaren Bilder zeigen – auch körperlich sehr nahe getreten. Wie nahe das genau war, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Eine Form der Nötigung?

Einer unserer Leser schreibt dazu: „Wenn das stimmt [dass es sich bei dieser Frau um Moll handelt, Anm. Red.], wäre das für mich das erste Mal, dass ich sehe, dass politische Gegner sich körperlich aufdrängen und belästigen. Dieses wäre eine Form der Nötigung.“

Gauland freilich reagiert in der ihm eigenen Gelassenheit und konnte sich ein Lachen nicht verkneifen. Vermutlich machte dies Moll umso wütender und sorgte dafür, dass sie sich zu weiteren Drohungen in ihrer öffentlichen Intervention hinreißen ließ.

„Am Liebsten würde ich hier noch was anderes machen! Ja, beschimpfen Sie mich ruhig! Das können wir auch gern vor der Tür machen! Da kann ich nämlich sagen, was ich will!“ 

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

91 Kommentare

  1. Im Grunde braucht kein Deutscher mehr die SPD (ebensowenig wie CDU CSU FDP Grüne und Linke), nur die Muslime. Und die brauchen all diese Parteien auch nur noch so lange, bis sie die Macht ganz offen übernommen haben. Dann können die nützlichen Idioten nach Hause gehen, wenn sie Glück haben. Und falls nicht, nu ja, Kismet…

  2. Gibt es eigentlich im Bundestag keine Kleiderordnung mehr? Wenn man sieht, in welchem Fummel Frau Moll da sitzt, frage ich mich, ob es sich nicht geziemte, uns Bürgern als den Arbeitgebern dieser Frau etwas mehr Respekt zu erweisen. Demnächst vielleicht in Jogginghosen?

  3. „MEINE SCHULE WAR DAS LEBEN!“ Sie war also nicht in der Schule. 🙂
    ISCHWOHN AUCH IN AACHEN, ISCHWAAR ABBER AUFFE TESCHNISCHE AKAMIE!
    Schulz – Laschet – Moll, die schmierige Achse des … ich weiß nicht was.

  4. Herrlich! Passt vom Intellekt und Niveau doch zum Stil der anderen Vetteln in diesem hohen Haus. Es findet sich eben, was zusammengehört.

  5. Wer hat behauptet der Petitionsausschuß hätte alle Petitionen zum Migrationspakt abgelehnt?
    Stimmt doch nicht!
    Schon übernächste Woche (20.11./25.11.) soll eine der 20 eingegangenen Petitionen veröffentlicht werden. Da bleibt doch noch gaaaaanz viel Zeit die Petition zu unterschreiben und im Bundestag darüber zu verhandeln und abzustimen.
    Das schaffen die Herrschaften in Berlin doch locker bevor der Migrationspakt am 10.12./11.12. unterschrieben wird.

    Da soll noch einer behaupten Demokratie funktioniert nicht.

    Zitat:
    „Unterdessen hat der Vorsitzende des Petitionsausschusses des Bundestags, Marian Wendt (CDU), Vorwürfen widersprochen, der Ausschuß versuche, Petitionen gegen den Migrationspakt zu blockieren. Das Gremium werde in der übernächsten Woche entscheiden, ob eine der bereits mehr als 20 Petitionen auf der Internetseite veröffentlich wird…“
    Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/un-migrationspakt-cdu-abgeordnete-fordert-bundestagsabstimmung/

    Irgendwie fühle ich mich jetzt wirklich verarscht…

  6. Diese Witzfigur wollte vor dem kompletten Untergang ihrer Splitter-„Partei“ eben auch mal „ins Rampenlicht treten!“ In der Scharia Partei überbieten sich die Laiendarsteller an Peinlichkeiten. Wenn es nicht so traurig wäre……

  7. Die Spd lenkt mit lauter Hetzerei vom eigenen Unvermögen ab.

    Es war eben die AfD, die eine öffentliche Debatte durchgesetzt hatte.

    Das hätte auch der Spd demokratisch frei gestanden. Aber da steht man lieber auf „Bei Nacht und Nebel“ an den Menschen vorbei. Entsprechend sinkt die Zustimmung.

    Wenigstens hatte Kevin Kühnert bei Illner gestern den Mumm, um gegen die schlimmen Hetzereien von Kramp Karrenbauer bei Illner/ZDF gegenzuhalten.

  8. Es gab mal eine Zeit, da konnte man auf die meisten Volksvertreter stolz sein.
    Ehre,Charakter und Sachkenntnis waren im Bundestag weitverbreitet.
    Was den Bürgern allerdings jetzt zugemutet wird, hat mit alledem absolut nichts mehr zu tun.
    Es erscheint mir wichtiger denn je, beim betreten des Parlamentes Drogentests durchzuführen.
    Die rotgrünen Abgeordneten ließen gestern keinen Beweis aus, das sie sachlich und fachlich den Redebeiträgen der AfD Redner geistig nicht mehr folgen konnten.
    Gekeifer, Geschrei und wüste Drohungen ließen nur eine Vermutung zu; egal was diese Leute genommen haben, sie sollten weniger nehmen.

  9. Eigentlich kann man ja den Bundestag als „geschlossene Einrichtung“ bezeichnen, wäre da nicht die AFD.
    Das über den UN-Migrationspakt überhaupt im Bundestag debattiert wird, ist nur der AFD zu verdanken.
    Da werden aber Vergleiche zu Novemberpogromen gezogen und die Äußerungen dieser Dame,
    Im Bundestag sitzen gewählte Volksvertreter. Aber vertreten sie überhaupt noch das Volk?
    Es scheint so als wären sie von der UN oder von Migranten gewählt worden. Es soll nicht einmal mehr diskutiert werden, ob wir weitere Zuwanderung benötigen. Probleme beim BAMF oder bei der Rückführung und Abschiebung? Einigung bei Sicheren Herkunftsstaaten? Belastung der Steuerzahler durch Migration? Wohnungsnot in Ballungsräumen? Überall ungelöste Probleme aber außer der AFD wollen alle anderen Fraktionen im Bundestag diese Migrationspolitik von Merkel fortführen.
    Seitens der AFD war es eine sachliche Debatte.

    • 👍👍👍👍👍👍 Ja sachlich und mit Verstand, was man von den anderen Anwesenden nicht behaupten kann. Blaue Grüße!

  10. Was sich die Schariapartei da mal wieder geleistet hat spiegelt das innere Bild der Partei exemplarisch wider. Wie tief kann eine Paratei absinken, die nicht in der Lage ist, ihre Fehler einzugestehen, dann doch lieber diesen Clown aus Würselen, der hat wenigstens noch Belustigungswert. Mit der Frauenquote ist man auch nicht angesehen, wenn ich diese Selbstdarstellerinnen nur betrachte wie die Beisserin aus Rheinland-Pfalz. Nur weiter so, ein garantierter Abgang in Stufen. Dauert ja nicht mehr lange und wir können einmal tief durchatmen. Aber vorher gibt’s noch einen in die Fresse!!!

  11. Fremdschämen? Wieso das? Die hat genug zu tun mit ihrem Fat Shaming! In Abwandlung eines Wortes von Oswald Metzger, der diesen Satz auf HartzIV-Empfänger bezog: „Die sitzt den ganzen Tag im Plenarsaal rum und stopft Kohlehydrat in sich hinein!“
    Im Übrigen können solche Lektionen auch schief gehen. Wie heißt es so schön in der MGTOW-Bewegung: Equal rights – equal lefts! 😀

  12. Dieses hässliche Wesen bräuchte einmal einen Mann, aber, so wie die aussieht bekommt sie eh keinen.
    Wie sagte doch der schwule Kahrs von der SPD, der Jugendliche xxx, „Hass macht hässlich“?!!!
    Da hatte sogar einmal einer von den „Spezial Demokraten Deutschlands“ etwas richtig erkannt.

    • hoch, sie braucht mal einen Mann !
      Und dann ?
      Meinste vielleicht das ändert was an ihrer Ideologie ?
      Also entweder du hälst dein Ding für einen Zauberstab, oder aber du hast nichts begriffen.
      Vermutlich beides.

      • Nein! Aber dann hätte sie keine Zeit mehr für Ausflüge in die Niederungen der Politik.
        Zwar hätte sich u.U. ideologisch nichts geändert, aber die Interessenlage wäre wahrscheinlich eine andere.
        Wie gesagt, zu schade, dass sogar die „Merkel´schen“ Fachkräfte, sogar Ziegen und Schafe nicht ungeschoren (Wortspiel) lassen, vor so eine Tier zurückschrecken.

      • Ich kann dir versichern : Ihre Interessenslage würde sich dadurch nicht verändern und genug Zeit dafür, würde sie auch noch finden.
        Glaub’s mir einfach.
        … und wenn die erst eine erfüllte Liebe lebte, wäre ihr Selbstwertgefühl derart gepuscht, dass willst du nicht wissen, zu was solche dann fähig sind.
        Da ist mit „ausgeglichener Milde“ nicht zu rechnen, das Gegenteil ist der Fall.
        Die tut nicht nur so biestig, die ist so biestig.

  13. Wenn Linksfaschisten mit Dialogen ihre naiven und deutschlandfeindlichen Ziele nicht rauskreischen können werden die primitiv und beleidigend. Später dann gewalttätig. Das schlimmste ist das sich diese Humanoiden doch tatsächlich Demokraten nennen!!!

  14. Man hat schon viel ertragen müssen in der letzten Zeit. Aber diese unterirdische Debattenkultur, die da gestern öffentlich anzuschauen war, hat endgültig meine Meinung zu Deutschland gefestigt, dass dieses Land sich nicht nur abschafft, sondern völlig im Arsch ist.
    Egal welche Partei ausser der AFD haben gelogen, dass die Balken sich biegen. Haben unter der Gürtellinie immer wieder gegen die AFD gehetzt, oft auch mit Konnotationen mit Nazi Elementen. Wenn es nicht so furchtbar ernst wäre, könnte man zynisch lachen. Aber es ist ja nun mehr als 5 nach 12.
    Was mich stutzig macht. Sind die ganzen Politnutten gekauft? Was bezwecken Leute von CDU/CSU,etc (vormals konservative, bürgerliche Menschen) damit, ein Land komplett platt zu machen, so das es nie wieder aufsteht?
    Abartig, krank, psychotisch! Leute, „ihr habt echt fertig“!!!!

  15. Australien, USA, Östereich, Dänemark………………………., und jetzt auch noch ISRAEL !

    Israel spricht vom „Packt der Wölfe“

    • mhm, die wissen von was sie sprechen.
      Die kommunistisch Gehirngewaschene Jugend Chinas nennt man „Wolfskinder“.
      Das war die Generation nach der chin. Kulturrevolution, die überflügelten ihre Vorgänger in Sachen Grausamkeit um Längen.
      Nicht zu verwechseln mit den kleinen Wölflingen im Pfadfinderlager. Wobei ich vermute, dass der Begriff „Wölflinge“ auch nur dazu diente, die kommunistischen Ambitionen im Westen umgangssprachlich nicht so hart klingen zu lassen, und begriffliche Verwandtschaften abzuschwächen.
      Die sind so perfide subversiv unterwegs, man muss höllisch aufpassen, dass sie einem nicht die Begrifflichkeiten umdefinieren ohne dass man es merkt.

  16. Man kriegt diese grobschlächtige Person vielleicht per Abgeordnetenmandat aus der Gosse, aber die Gosse nicht aus ihr.

  17. Ich glaube, Anton war ganz begeistert. Das war genau nach seinem Geschmack.
    … eine große Liebe fände ich hier schön.
    Ach, ist es nicht einfach herrlich ?!

  18. Jetzt weiß ich woher der Spruch: „Jetzt mach mal nicht den Molli“ kommt. Was für Proletinnen mittlerweile das Parlament prägen. Und die Meisterin aller Klassen. Erst gar nicht da.

  19. HILFE es wird noch schlimmer! Am Abend des 08.11. sitzt dieses Scheusal Claudia neben dem Bundestagspräsidenten Friedrich als ein AfD Mann eine hörenswerte Rede hält um 23.00h und am Ende Merkel um Rücktritt bittet. Sie macht während der Rede ihren Abgang und zeigt ihre Unterwäsche!
    Zu sehen auf dem BundestagKanal

    • Stimmt, die Fotos sind entlarvend! Was ist wohl in den Tüten drin, wohl Geschenke der Prinzen aus dem Morgenland, oder Aladins Wunderlampe? Nee ist kein helles Licht zu sehen, aber dürfen Bundestagsabgeordnete Geschenke annehmen? gilt das nicht als Bestechung?

  20. Vielleicht gehört sie zur Senioren-Antifa, „Kampfgruppe Schulz 100%“? – Diese Spacken glauben wirklich, die Welt zu retten, indem sie Deutschland opfern. Man sehe sich nur die Gesichter der Merkelianer an, die zwischendurch eingeblendet werden. – „Wollt ihr die totale Migration?“ „Jajaja.“ – Während Hitler die ganze Welt für Deutschland erobern wollte, will Merkel die ganze Welt retten, indem sie Deutschland vernichtet. Das sind zwei Kehrseiten einer Medaille einer extremen Selbstüberschätzung und Selbstüberhöhung, die damals wie heute quasi-religiös verzückte Mitläufer fand und findet, die es nach dem verdienten Untergang nicht gewesen sein wollen, sondern behaupten, aus reiner Not und Furcht vor der Übermacht ihrer Führer(in) gezwungen gewesen zu sein, „Hurra“ geschrien zu haben…

  21. Ob die Schampus-Sozen ihre Wähler in Zukunft nur noch mit Geschrei und Drohungen requirieren können wird sich zeigen. Da wird die Ex-Altenpflegerin vielleicht noch Nützliches für ihre asoziale Partei leisten können, denn in Alten-, und Pflegeheimen könnte das noch funktionieren.

    • Frau Moll würde als Altenpflegerin massenhaft Stimmen für die SPD im Seniorenheim „generieren“. Damit käme die SPD wieder ganz weit nach vorne. 😉 Also lassen wir sie lieber als Abrissbirne im Deutschen Bundestag. Und: Nicht, dass sie als Schwester Rabiata nachher noch einen von uns in ihre aufopfernden Hände bekommt…

  22. Das ist das wahre Gesicht der linken Hassprediger-innen.Wie in den Vorkriegsjahren:“Willst du nicht mein Bruder sein, schlag ich dir den Schädel ein!“ Sangen in den zwanziger Jahren die Kommunisten!

  23. Frau Claudia (Sch)Moll würde ein Pussyhut bestimmt prächtig stehen. Ihr dümmliches, faktenfreies „shaming“ kann sich das vulgäre Weib gerne sonstwo hinstecken.

  24. Schauen sich doch den „Klimbim“ von Personen im Bundestag an. Studienabbrecher und berufloses Volk.
    Sowas wird in der heutigen bunten Welt in der Politik geduldet, die ein Vorbild im Staate sein sollen.
    “ Pfui Teufel“!

  25. War das die ohne Studium? Aber mal ernsthaft jetzt, die Debatte war schwach. Wo war Curio? Gauland wirkte wie der Festredner auf dem 90ten Geburtstag von Tante Frida. Ich dachte, es ging angeblich um Alles oder Nichts. Ich finde es traurig, dass Frauke Petry die Rede gehalten hat, die eigentlich von der AfD hätte kommen müssen. Die Drohung mit dem Verfassungsschutz scheint bereits Wirkung zu zeigen. Die AfD war heute langweilig und so bissig wie ein Bettvorleger. Scheinbar ging es wirklich um nichts von Wichtigkeit. 1:0 für die Allparteienkoallition. Ich bin bitter enttäuscht und schäme mich auch ein wenig für die AfD. Aus anderen Gründen, als die Frau ohne Studium, natürlich. Werft Steine nach mir, aber ich hätte mir heute Björn Höcke am Rednerpult gewünscht!

  26. Dieses Benehmen sollte sanktioniert werden.
    Man stelle sich vor, dass nach jeder Rede die AfD-Männer aufspringen, den Redner der gegnerischen Partei an seinem Platz umringen und beleidigen.- Was stünde da wohl in den Gazetten? Sondersendungen im TV.
    Kleber weinend. Das Ende der Demokratie. Mit Recht !

  27. Guten Abend zusammen,

    Wut-oder Hassreden schaue ich mir nicht mehr an. Das alte Spiel „Brot und Spiele“ für den „Pöbel“. Dafür ist mir meine Zeit zu Schade.

    Interessanter finde ich schon, etwas über solche hochbezahlten Akteure herauszufinden.

    Kurz und knapp : der Link ( unten ) zu dieser Person ist ( für mich persönlich ) schon „Aufschlußreich“ genug, um nicht weiterzustöbern.

    Habe über 25 Jahre im benachbartem LK, dieser Person, gelebt und schon alleine die Mitgliedschaften in diesen sog. Karnevals- ( „Klüngel “ !!! ) Vereinen ist mehr als vielsagend.

    Eschweiler- Würselen ( Hr. Schrulz oder Schnulz ? ) sind ja nun auch sehr nah beieinander…1&1……..

    https://www.nrwspd.de/personen/claudia-moll/

    En Mädsche ussem Leve, jenau wie dat A.Nales ( Ahrweiler )

    Grüße in die Voreifel ( falls nicht schon durch Windräder geschreddert )

    • Sozialistisches Urproletariat halt.Und dann natürlich noch bei den selektierenden Ersthelferausbildern von der AWO mit Sprung zur Denunziantengewerkschaft Ver.di. Noch Fragen, Kienzle ?

  28. bei dieser „dame“ kann ich nur bestätigen was ihr kollege kahrs mal meinte: „hass macht hässlich“!!
    ich schäme mich auch fremd, dass solche unzivilisierten leute uns im bt vertreten!

  29. Diese Dame ist wohl von der 4,9% Partei, oder reicht das den Genossen noch immer nicht? Es ist einfach nur schlimm, wohin sie der Hass auf andere führt.

    • Ich schäme mich auch fremd über solche Politiker in Deutschland. Diese Frau übertrifft noch Antonia und Claudia. Ich denke die SPD wird bei den nächsten BT-Wahlen spätestens 2021, wenn wir Glück haben schon früher, nicht mehr im Bundestag vertreten sein. Die 5% wird zur unüberwindbaren Hürde werden.

  30. Diese Mannweiber werden ihren Geschlechtsgenossinnen keinen Gefallen tun denn mittelfristig geraten sie zwischen die Fronten im Kampf zwischen dem weiblichen Geschlecht und den weißen Männern im allgemeinen und das noch verstärkt durch die Muslime und was dann am Ende herauskommen könnte, scheinen sie noch nicht einmal erahnen zu können, denn wenn sich gegenseitige Abneigungen erst mal richtig Bahn geschaffen haben werden sie aufgrund von Testesteron und seinen Auswirkungen auf der Verliererseite stehen, das klingt aus heutiger Sicht utopisch, dürfte aber die logische Entwicklung sein, wenn dieses Gegeneinander weiterhin anhält und sie in der großen Fehleinschätzung leben, Frauen seien die besseren Männer, das geht gründlich schief, sie müssen es einfach abwarten können.

    • Frauen an die Front. Da können solche wie die sich dann austoben. Wird bestimmt eine ungemeine Bereicherung und auch rummollen wird da nicht weiterhelfen.

  31. Ich habe heute die ganze Debatte gesehen und kann nur sagen , ich schäme mich fremd für diese Frau , das war nur peinlich.
    Geht es eigentlich noch primitiver ?
    Genau von denen wird behauptet , seit die AFD im Bundestag ist , ist der Ton rauer geworden .
    Aber das ist das Niveau der SPD !
    Die Zugpferde der SPD Richtung 5% Hürde ! Nahles , Stegner , Moll , Kahrs , Schulz usw.
    Wer soll diese Partei noch wählen ?

    • Die Frau Niessen/ Frankfurt/Main nicht zu vergessen. Die hat doch bei einer der ersten Reden von Frau Weidel hyperventiliert, als sei sie die Zwillingsschwester vom Hofreiter. Naja, täglich mehr als zwei Flaschen Weißwein scheint den Blutdruck hochzujagen.

  32. Willkommen im Club der Schnappatmer, habe das Video bzw. die Übertragung komplett gesehen. Vielleicht gibt es bald einen Preis für die beliebtesten Schnappatmungen. Platz 2 hinter Antonia wäre ihr sicher, danach die unsägliche C. Roth. Das ist kein Privileg der Grünen mehr. Die SPD holt auf. Haben die im Bundestag auch einen Defibrillator? Die waren alle ziemlich wütend auf die AfD. Ich denke der Hauptgrund war, das diesen unsäglichen Volksverräter jetzt Gesicht zeigen mussten, da die AfD die Debatte im Bundestag gefordert hat. Sie hätten die Zustimmung für den Teufelspakt lieber heimlich im stillen Kämmerlein beschlossen. Jetzt haben alle Bürger im Land die Debatte im Bundestag verfolgen können und wissen wer dafür verantwortlich ist. Ich habe in so kurzer Zeit noch niemals so viele Lügen gehört. Den Politikern der etablierten Parteien hätte nach Pinocchio hätten Nasen wachsen müssen, so lang wie von der Ostsee bis zu den Alpen. Ich habe mir das Video der Debatte für die Nachwelt heruntergeladen und auf eine externe Festplatte gespeichert. Jetzt hilft uns nichts mehr! Die Unterzeichnung ist beschlossen. Es wird nichts mehr von unserem schönen Deutschland übrig bleiben. Ein wirklich schlimmer Tag für uns Alle, außer natürlich für diejenigen die diese Lügen der Verräter glauben.

  33. Ich kann nur hoffen, dass diese selbstgerechten, scheinheilgen Heuchler irgendwann zur Verantwortung gezogen werden. Es ist einfach nicht mehr erträglich, wie solche Leute unsere Demokratie und den Rechtsstaat unterwandert haben und sie in den Schmutz ziehen. Und sogar noch über das Medienmonopol dafür gesorgt haben, dass sie dafür auch noch bejubelt werden.

  34. Sind Sie sicher dass das keine Aktion von HP Kerkeling war? Kann doch nur Satire sein, oder sitzen wirklich sooo vulgär-dumme Personen im hohen Haus?

      • 3 Minuten hat Sie gar nicht gebraucht, Sie hat es auch schon nach 1 Minute geschafft. Da sieht man wieder, welche intelligenzbefreite „hochqualifizierte“ Leute die SPD in ihren Reihen hat. Ist das die viel heraufbeschworene Erneuerung der SPD. Hat Frau Moll nicht gesagt, Sie hätte ihre Bildung auf der Straße gelernt? War das eine verkehrsberuhigte Spielstraße oder welche Freunde hat Sie wohl gehabt? Die ist zum „FRENDSCHÄMEN“ schließlich soll Sie Bürger im Bundestag vertreten. Im normalen Leben außerhalb der Politik hätte Sie bestimmt eine große Karriere im Regale einräumen eines großen Supermarkts gemacht.

  35. Die WELT hat eben eine Umfrage zum Migrationspakt gestartet (endlich!!!):

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article183533070/Debatte-im-Bundestag-Der-Pakt-und-die-Grenzen.html

    Aktuell um ca. 19.35 Uhr haben schon über 7.000 Menschen abgestimmt.

    1 % für „Ja, Migration ist ein wichtiges Thema für Deutschland“
    4 % Unentschieden (oder auch einfach nur verklickt)
    95 % für „Nein, der Pakt ist zu unausgereift“

    Bitte fleißig abstimmen und teilen.

      • Oh nein, gerade sowas hilft auch: nämlich wegen des Meinungsklimas. Das ist sogar mit der wichtigste Punkt. Denn davor haben sie in Berlin Schiß: Daß das allgemeine Meinungsklima „kippt“. Dann gerät ihnen Politik außer (ihrer) Kontrolle. Und genau da müssen wir hin.

  36. Das Gift wirkt!

    Ich habe mal im weiteren Bekanntenkreis nachgeforscht, ob und was normale Bürger von der heutigen Debatte im BT mitbekommen haben und was sie davon halten.

    Meine Erkenntnisse kurz zusamengefasst:
    * Die AfD hat eine Frau von niedriger Bildung diskriminiert und beleidigt
    * AfD hat nur Hetze gegen Ausländer betrieben
    * Mit UN-Migrationspakt wird die Flüchtlingsproblematik gelöst
    * Ohne Migrationspakt scheitert werden noch mehr Flüchtlinge kommen
    * AfD will Flüchtlingen/hilflosen Menschen nicht helfen

    Meine Erkenntnisse:
    Das Propagandagift wirkt, die meisten Menschen wurden durch Medien und Staatspropaganda quasi lobotomisiert.
    Es ist einfach hoffnungslos!
    Finis Germaniae!

    • Die Hetze und die Manipulation durch die Verbreitung von Lügen der etablierten Politiker (im Volksmund auch Volksverräter genannt) und der Medien haben wirklich gewirkt. Die dummen naiven Gutmenschen glauben wirklich alles. Zu unserer Genugtuung! Es wird diese Gutmenschen genauso treffen wie uns. Vielleicht können wir uns zumindest besser auf die kommende Apokalypse vorbereiten. Ein schlimmer, trauriger Tag für Deutschland und der Bevölkerung.

    • Ich muss Ihre traurige Erfahrung leider bestätigen, Eggbert. Dass die Propaganda und Demagogie auch bei Menschen, die ich mag, so stark wirkt, stimmt mich traurig. Von mir (sehr moderat!) vorgetragene Zusatzinformationen und darauf aufbauende Gegenpositionen werden fast staunend ncht nur zur Kenntnis genommen, sondern auch bestätigt – doch merke ich beim nächsten Treffen, dass solche Debatten völlig verpufft sind, quasi spurlos.

      • Eure Unterhaltung zieht mich grad voll runter !

        Um Himmels Willen, lasst das doch nicht immer wieder mit euch machen !
        Ich weiß bald nicht mehr, wie ich es euch vermitteln soll.
        Seid ihr schon im tiefen Jammertal angekommen oder besteht noch Hoffnung euch bergauf ziehen zu können ?

        Ich sag es jetzt zum allerletzen mal, wer dann nicht hören will, muss eben fühlen :
        Ihr lasst jetzt diese Deppen ab sofort in Ruhe – klar ?
        DIE müssen zu EUCH kommen und wissen WOLLEN, nicht umgekehrt – klar ?
        DIE müssen EUCH löchern, nicht umgekehrt – klar ?
        Und IHR gebt allersperlichste Auskünfte (das nennt man anfüttern) – klar ?
        Fakten und Zahlen, ganz nüchtern und ohne Wertung vorgetragen, mehr gibt es nicht – klar ?
        Und das auch nur, wenn sie ganz lieb „bitte bitte“ machen – klar ?

        Ihr müsst mal begreifen, dass sie selbst begreifen wollen müssen. Ihr könnt ihnen kein Fertigfutter aufzwingen, sie werden es nicht fressen !!!

        Um den Hintergrund dieser Lektion zu verstehen, kann es sehr hilfreich sein wenn ihr euch vorstellt, wie es für euch wäre, wenn jetzt einer aus dem linken Lager auf euch einreden würde und euch bekehren wollte.
        Stellt euch einfach vor, wie ihr dann reagiert.
        Richtig : absolut niemand würde eure Überzeugungsebene erreichen und es fertig bringen euch auf links zu drehen.
        Und genauso geht es diesen Beratungsresistenten auch.

        Das heißt : SIE müssen WOLLEN !
        … und solange die nicht wollen, ist da keine Primel zu gewinnen.
        Ihr holt euch nur Frust ab und der schwächt euch, und deshalb fühlt ihr euch dann auch so beschissen.
        Lasst den Quatsch, habt Geduld, und wenn sie zu euch kommen (und sie werden kommen), dann erzieht sie dazu, sich selbst zu erziehen.
        Habt ihr das ?

      • So sehr ich sie auch verstehen kann. Mona Lisa hat vollkommen recht. Diesen Menschen ist schon während der Schulzeit das Gehirn gehörig gewaschen worden und ihnen wurde diese selbstzerstörerische sozialistische Ideologie jahrelang indoktriniert. Was denken Sie warum die grünlackierten Roten mittlerweile 18% Wählerstimmen einfahren können? Fragen Sie mal nach, aus welchen politischen Milieu die meisten Lehrer und Erzieher kommen. Wenn nicht etwas außergewöhnliches in deren Leben geschieht, sind diese Menschen für immer verloren. Dem Gehirn wurde der gesunde Menschenverstand aberzogen. Die können nicht mehr ideologiefrei und logisch denken. Da können Sie Fakten und Argumente aufzählen soviel Sie wollen. Ich habe so jemanden in der Familie. Die Gespräche beziehen sich nur noch aufs Wetter oder andere Nebensächlichkeiten. Die wollen dies einfach nicht hören. Auch wenn es traurig ist, suchen Sie sich neue Freunde. die auf Ihrer Wellenlänge sind.

      • Max, das schärfste sind ja die Ausweichler !
        Also die, die jetzt so langsam, aber gaaanz langsam das Begreifen anfangen.
        Von denen spricht mich keiner mehr auf politische Themen an.
        Das sind die, die ganz selbstverständlich und mit bestem Bauchgefühl die etablierten Parteien wählten und nun so langsam begreifen was sie da angestellt haben.
        Was hab‘ ich mir den Mund fusselig gequatscht – alles für die Katz !
        Nun beobachte ich sie, wie sie sich vor ihrer eigenen Entscheidung verstecken wollen und so tun als ginge das alles Meilenweit an ihnen vorbei.
        Dabei seh‘ ich ganz genau, wie sie innerlich in’s Straucheln geraten, verwirrt sind, nicht mehr ein noch aus wissen und schwere Bedenken hegen.
        Und sie haben ein schlechtes Gewissen, ein sooo ein schlechtes !
        Ehrlich : ich bin so gemein, ich lass‘ sie solange zappeln, bis sie das offene Wort suchen. Erst dann sind sie soweit. Und selbst dann, werde ich es nicht übertreiben. Ich werde so zaghaft sein, wie bei einem Baby das mit mir laufen lernen will. Man MUSS sie kommen lassen können !
        Ein Baby würde ich auffangen, Erwachsene nicht. Fällt ein Erwachsener zurück, dann lasse ich ihn fallen.
        Eine Erstjustierung kann jeder, aber eine Neujustierung will gelernt sein. Man hat es mit einem lebenden System zu tun, das ist ungleich schwerer, da will jeder Schritt sorgfältigst abgewogen sein.
        Ein erwachsener Mensch braucht immer das Gefühl, dass er sich selbst entschieden hat.
        Und so soll es ja auch sein, und deswegen, werde ich nichts forcieren, höchstens nackte Fakten liefern – wenn ich gefragt werde, ansonsten nichts !

  37. Unglaublich, dass die Äußerung einer anderen Meinung, Einschätzung und Kritik an einem Pakt als „schäbig bezeichnet werden kann. Mit Schaum vor dem Mund hat sie sich darauf gestürzt, obwohl es doch allen gut zu Gesicht stehen würde, wenn sie sich über diese Angelegenheit intensiv befragen lassen, damit niemand etwas übersieht, missversteht oder sich täuscht. Alles darf im Bundestag diskutiert werden, warum sollte nun diese Ausprache irgendetwas „schäbiges“ haben? Unglaublich auf was für ein Niveau das Haus des Bundestags gesunken ist, nur weil eine rechtsnationale Partei für ihre Wähler Partei ergreift und ihre Interessen vertritt. Wir sind nicht schäbig, wir sind misstrauisch und das zurecht nach 2015,16,17,18.

    • Die waren nur wütend das sie jetzt Gesicht zeigen mussten. Ohne AfD hätte es gar keine öffentliche Debatte gegeben. Jetzt wissen die Bürger wer für die Destabilisierung und Zerstörung Deutschlands verantwortlich ist.
      Die hätten das lieber klammheimlich im stillen Kämmerlein beschlossen bzw. den Pakt ohne großes Aufsehen unterzeichnet. Diese Volksverräter!

  38. Die arme Frau Moll hat offensichtlich ihr Leben nicht mehr im Griff!

    Mein Rat an diese traurige Gestalt:

    „Don’t raise your voice, improve your arguments“

  39. Ja, ich habe das auch gesehen, dass sie zu Gauland gegangen war und ihm etwas gesagt hat.
    Hatte mich schon gewundert, dass sie einfach mitten in der Debatte durch den Saal lief. Als ich dann später ihre „Rede“ hörte, passte diese ins Bild.
    Auweia, dass einem so etwas nicht selbst peinlich ist!

    • Ja, aber schau doch mal, wie aufmerksam alle sind.
      Da wusste keiner, was gleich passieren würde.
      Viele aufgeweckte Gesichter, teils buff, teils ängstlich, teils Hoffnungsschwanger.
      Fast der ganze Saal perplex. „Was in aller Welt hat die Wuchtbrumme vor ?“
      Also ich kann nicht anders, ich liebe solche Momente und kann mich köstlich darüber amüsieren.

      • Da oben kein „Antwort-Link“ ist, an dieser Stelle: Danke für Ihre (mehrmals gelesene) Antwort!

    • Hätte gut gefunden, wenn Gauland aufgestanden wäre und was sie gesagt zu wiederholen und darauf zu antworten. Denn solche Massnahmen gehen überhaupt nicht, was man nicht öffentlich sagen kann, sollte man überhaupt nicht sagen!

      • Ja genau … und überhaupt hätte ich sie als AfD-Mann dazu aufgefordert, das, was sie „unter vier Augen“ zu sagen gehabt hätte, laut und deutlich vorzutragen.
        Oder ’nen Zacken geschickter, tatsächlich ein Vier-Augen-Gespräch gesucht und ihre Verbalergüsse mit dem Handy aufgenommen.
        Dann einfach irgendwann in geselliger Politrunde abgespielt, am besten noch vor Journalisten. „huch, da war ja mein Handy auf Aufnahme gestellt … sorry, das war keine Absicht.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here