(David Berger) Der Stahlseil-Anschlag auf die Bahnstrecke zwischen Nürnberg und München, der sich bereits am 7. Oktober ereignet hatte, sollte zahlreiche Menschen töten. So ein Bericht der heutigen „Welt am Sonntag“. Im Bekennerschreiben werden vom „Islamischen Staat“ weitere Anschläge angedroht.

Ein in der Nähe von Nürnberg über die Gleise gespanntes Drahtseil sollte den Zug entgleisen lassen, war aber offensichtlich zu dünn, riss beim Aufprall des Zuges und beschädigte nur die Frontscheibe des ICEs.

Europaweite Angriffe gegen Bahnverkehr angedroht

In der Nähe des Anschlagsortes wurden nicht nur Holz- und Eisenteile, sondern auch auch zwei Drohschreiben gefunden: „Die beiden Dokumente, die jeweils aus einer Seite bestehen, sind in arabischer Sprache abgefasst. Darin werden europaweite Angriffe gegen den Bahnverkehr angedroht, falls die EU-Staaten nicht aufhören sollten, die Terrormiliz ‚Islamischer Staat‘ zu attackieren“ – so die WAMS.

Man nehme das Drohschreiben ernst, der IS-Bezug werde aber noch geprüft“, sagte ein LKA-Mitarbeiter der Presse.

Das Bundesinnenministerium räumt inzwischen ein, dass es eine „anhaltend hohe Gefahr dschihadistisch motivierter Gewalttaten“ gebe, so die Zeitung. Die Bundesbahn gehöre dabei zu den besonders sensiblen Orten.

Bis zur Bayern- und Hessenwahl verheimlicht

Obwohl sich der Anschlag bereits Anfang Oktober ereignete, wurde er der Öffentlichkeit erst nach der Bayern- und Hessenwahl bekannt gegeben.

Die AfD monierte deshalb kürzlich: „Es liegt der Verdacht nahe, dass hier nicht mehr die Sicherheit der Bürger an oberster Stelle steht, sondern eine verwerfliche Verheimlichungsstrategie, um die Wahlchancen der Altparteien nicht zugunsten der AfD zu verschlechtern. An Verantwortungslosigkeit gegenüber der deutschen Bevölkerung, insbesondere den Bahnreisenden und -mitarbeitern, wäre das nicht mehr zu überbieten.“

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

16 Kommentare

    • Natürlich! Welche Hinweise? Bitte Angabe der Quellen. Alles soll am Besten jetzt auf sogenannte rechte abgeschoben werden. Was sollten die für ein daran Interesse haben? Da gebe es genügend andere Angriffsziele. Wenn es keine islamistischen Hintergrund gibt dann würde ich eher auf die Vollidioten der Linksextremistischen ANTIFA tippen. Zuzutrauen ist den linken Vollpfosten mittlerweile ALLES!

  1. Mein Umfeld hat überhaupt keine Kenntnis wer hinter diesen Anschlag steckt. Was bei uns veröffentlicht wird
    hat einen politischen Filter. So in etwa wie in der ehemalige DDR wo das Politbüro maßgeblich entschied was das Volk wissen sollte.

  2. Die „europaweite[n] Angriffe“ werden im Artikel der Welt nicht erwähnt. Mich würde interessieren, welche Quelle dafür vorliegt. Vielen Dank.

  3. Bis zur Bayern- und Hessenwahl verheimlicht. Das sagt mal wieder alles über das Demokratieverständnis unseres Systems aus. Auch die Gruppenvergewaltigung im München wurde erst nach der Bayernwahl publik gemacht.

  4. Wolle mer se roilasse? Tatatata… – Über zehntausend Gefährder leben seit 2015 und folgender Willkommensjahre glücklich und zufrieden in diesem nicht mehr unserem Lande. Ganz ungestört und unbehelligt können sie ihren kleinen Hobbies frönen, wie Bomben basteln, Ränke schmieden, miteinander Pläne aushecken, Propaganda treiben, Hassreden schwingen, Mitläufer akquirieren und Anschläge verüben. – „Unserer“ Regierung sei es gedankt, werden es auch in Zukunft von Tag zu Tag mehr. Ist erstmal der Pakt mit den Teufeln unterzeichnet, gibt’s gar kein Halten mehr. Dann wird Deutschland im Eiltempo abgewickelt, dieses miese Stück Scheiße. – Also immer schön weiterhin die Schlächter selber wählen…

    • es kommen ca. 600000 Illegale hinzu, die sich jeder Kontrolle entziehen, die sind einfach untergetaucht. Erschwerend kommt hinzu, dass der Verfassungsschutz nunmehr die Hauptaufgabe hat, politische Opposition zu überwachen und zu unterwandern, Gefährder sind da eher Sekundäraufgaben. Die Erklärung ist einfach: Die Verräter in den Datschen mit Personenschutz haben keine Bomben zu fürchten, sondern nur die Opposition und da gibt es eben nur die AfD….

  5. ICE Anschlag sollte mehrere Menschen töten – wegen Bayern und Hessen Wahl wurde es von den Massenmedien und Politik vertuscht !?
    Da kann man der AfD nur Recht geben !

  6. Es war ja nix ernsthaftes passiert, also warum die Wähler kopfscheu machen! Interessanter wären die Lügen gewesen wenn, ob man dann auch das alles verschwiegen hätte?

  7. Es ist kein „islamistischer“ Terror -es gibt keinen „Islamismus“-, es gibt nur islamischen Terror und keinen „Islamistischen“. Auch freilich deshalb, weil von islamischer Seite gegen Terror und Gewalt nicht aufgestanden wird. Nicht jeder Muslim Ist ein Terrorist, aber fast jeder Terrorist heutzutage ein Muslim.

    Schon vergessen, was für „Gelehrte“ es sind, die Schwule oder Christen hinrichten lassen? Für mich hat dies alles ein und die selbe ideologische Quelle.

  8. als EX-Eisenbahner muß ich sagen, diletantisch ausgeführter Anschlag, fragt lieber mal nach ob die Linksfaschisten der ANTIFA dahinter stecken um etwas anderes zu vertuschen. Ein Terrorist der IS ist anders ausgebildet und hätte Sprengstoff eingesetzt und kein lächerliches Stahlseil, auf solche dummen Sachen kommen eigentlich nur die ungebildeten und arbeitsscheien Antifanten

    • Gab’s das nicht schon mal und zwar vor dem Gipfel in Hamburg?

      Damals waren es extreme Linke, die Angriffe auf Bahneinrichtungen verübten,
      es kam zu deutlichen Verspätungen (betroffen war z.B. das Ruhrgebiet).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here