Zu dem Umstand, dass ein mutmaßlich islamistischer Anschlagsversuch auf einen ICE in Bayern vom siebten Oktober erst nach der dortigen und der Wahl in Hessen am 28.10.2018 bekannt gemacht wurde, äußert sich der AfD-Bundestagsabgeordnete Thomas Ehrhorn, stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages.

Was die Pseudodemokraten der Altparteien mittlerweile aus der Bundesrepublik gemacht haben, ist skandalös. Da kommt es Anfang des Monats beinahe zu einer Zug-Katastrophe à la Eschede, weil voraussichtlich islamistische Terroristen ein Stahlseil quer über eine DB-Trasse  gespannt und an einer Brücke befestigt hatten.

Graffiti in arabischer Sprache am Tatort

Zum Glück durchtrennt ein ICE das Seil ohne größere Folgen. Der Lokführer hört ein lautes Geräusch, stellt später Beschädigungen am Triebkopf fest und meldet den Vorfall. Die Bahntechnik nimmt zeitgleich einen Kurzschluss auf dem Streckenabschnitt wahr.

Die Bundespolizei findet neben einem durchtrennten Stahlseil Holzteile sowie ein Drohschreiben und Graffiti in arabischer Sprache am Tatort.

Dieser misslungene, mutmaßlich islamistische Anschlag wird der Öffentlichkeit erst drei Wochen später, am Montag nach der Hessenwahl, bekanntgegeben. Dabei ist Deutschland hier nur durch Riesenglück einem entsetzlichen Massenmord entgangen!

Wahlerfolg wichtiger als Sicherheit der Bürger

Es liegt der Verdacht nahe, dass hier nicht mehr die Sicherheit der Bürger an oberster Stelle steht, sondern eine verwerfliche Verheimlichungsstrategie, um die Wahlchancen der Altparteien nicht zugunsten der AfD zu verschlechtern. An Verantwortungslosigkeit gegenüber der deutschen Bevölkerung, insbesondere den Bahnreisenden und -mitarbeitern, wäre das nicht mehr zu überbieten.

Merkel und Co. regieren dieses Land in DDR-Manier gegen das eigene Volk. Nicht allein eine Person, sondern der demokratiefeindliche Ungeist muss weg.

30 Kommentare

  1. Sollen sie doch jene zur Hölle fahren lassen, die dafür verantwortlich sind, aber nicht unbescholtene deutsche Bürger, denen man nach dem Leben trachtet anstatt froh zu sein hier verköstigt zu werden und das muß sich ändern, die etablierten schaffen oder wollen es nicht und auf die kann man sich nicht mehr verlassen, egal was sie ankündigen oder machen, die müssen alle weg und erst dann kann aufgeräumt werden im Sinne aller, die ihr Land lieben und es verteidigen wollen und das ist das gute Recht jedes Einzelnen und diese Bagage benötigen wir nicht mehr.

  2. Ob Amokläufe oder versuchte Attentate, – es wird nach Möglichkeit geschwiegen u. vertuscht. Manches Mal ist es aufgrund des folgenden Aufwandes = der Großeinsätze jeddoch nicht möglich. Immerhin schweigt man spätestens am übernächsten Tag.
    Der Einsatz wegen des Rizins erfolgte aufgrund einer Warnung der USA an die deutschen Behörden, z.B.
    Die USA (!) hatten mitbekommen, daß ein in D lebender Typ massenhaft Rizin-Samen kaufte u. so ging die Warnung an die Deutschen, welche im Net bekanntlich vor allem nach den bösen „Rechten“ schauen.
    Das war Köln Chorweiler am 12.6.2018. Das Aufgebot war bei youtube ansatzweise zu sehen.
    Amoklauf mit Machete in einem Einkaufszentrum in München. Ruhe.
    Amoklauf mit Machete, wobei eine völlig unbeteiligte Frau in Reutlingen getötet wird. Ruhe.
    Amoklauf Hauptbahnhof Düsseldorf am 09.03.2017. Da schlägt ein „Mann“ wahllos plötzlich mit einer Axt auf Menschen ein. Ruhe.
    Jetzt, am 15.10.2018 , am Kölner Hauptbahnhof. 2-3 Tage Meldungen, danach – Ruhe.
    Wer erinnert sich noch an die mit Axt /Messern/Macheten in Zügen Überfallenen ?

    Das sind nur sehr wenige von vielen „Ereignissen“. Opfer waren überwiegend Deutsche. Fragt heute jemand nach dem Befinden der Opfer, – soweit sie es überlebt haben ? Ob in Zügen, in Bussen, Einkaufszentren, einfach mal eben so auf Straßen …
    Und das sind, wie geschrieben, nur die Fälle welche, aufgrund der Notwendigkeit eines Großaufgebotes, nicht in den ersten 2-3 Tagen wegzudrücken sind.

    Alle Opfer, alle Unbeteiligten, welche an diesen Tagen zufällig anwesend waren u. deren Familien werden die Bilder wohl kaum aus dem Kopf gehen. Vor allem wenn es sie hätte „erwischen“ können.
    Fast alle Täter konnten von der Verübung weiterer Taten an diesen Tagen abgehalten werden, oftmals nur noch durch Schußwaffeneinsatz.

    Es gibt keine absolute Sicherheit, jedoch hatten wir einmal eine Gesellschaft, wo diese Sicherheit zu 98 % im öffentlichen Raum gegeben war. Wir galten als das drittsicherste Land der Welt. Bereits Anfang 2016 standen wir in puncto Sicherheit auf Platz 51 der Weltliste u. wo wir jetzt liegen das will so wirklich niemand wissen wie es scheint.
    Nicht wenige Länder haben mehr o. weniger direkt Reisewarnungen für den Besuch D heraus gegeben.

    Sollen wir auch darauf stolz sein ?

  3. Gibt es eigentlich noch Tage, an denen einem vor lauter Unfassbarkeit nicht der Mund offen steht oder man fassungslos nur noch den Kopf schütteln kann?

    Und am meisten macht es mich sprachlos, dass das alles den Großteil meiner Mitbürger nicht interessiert.

    • „Und am meisten macht es mich sprachlos, dass das alles den Großteil meiner Mitbürger nicht interessiert.“

      Es ist nicht Deinteresse. Was Sie beobachten ist das Ergebnis einer jahrzehntelangen Dressur der Menschen.

      Ich beobachte im Alltag immer folgende Grundtypen

      1. Der Ahnungslose
      Das sind Menschen, die von der Thematik keine Ahnung haben und auch kein Interesse zeigt sich mit der Thematik zu beschäftigen. Solange die Bundesliga, DSDS, Topmodell, Dschungelcamp usw. übertragen wird ist die Welt noch in Ordnung.

      2. Der Zweifler
      Diese Menschen werden ihnen nicht glauben, wenn sie sie mit Themen wi hier konfrontieren. Ja es gibt schon ein paar Einzelfälle, davon haben sie im Fernsehen schon gehört aber das sind nur Einzelfälle, die von den Rechten instrumentalisert werden.

      3. Der Naive
      Dieser Mensch glaubt daran, dass alles gut wird und wir es schaffen, denn schließlich wird Merkel nicht lügen. Die ist ja so eine symphatische Frau.

      4. Der Änstliche
      Dieser Mensch weiß wenigstens schon mehr, Traut auch nicht mehr den Medien, hat aber Angst sich zu offenbaren oder gar als Aktivist zu engagieren, schließlich hat er seinen Ruf, seinen Job, sein Haus, seine Familie und seine Freunde zu verlieren.

      5. Der Aktive
      Das ist ein Mensch, der bereit ist sich zu offenbaren und sich gegen den Wahnsinn zu engagieren. Dieser Mensch wird das Gespräch suchen und versuchen andere zu überzeugen. Dieser Mensch besucht Demos und engagiert sich gelegentlich auch politisch.

      6. Der Resignierte
      Das ist ein Mensch der zwar über die Missstände Bescheid weiß es aber bereits aufgegeben hat dagegen anzukämpfen. Nach Überzeugung dieser Menschen können wir sowieso nichts mehr dagegen tun. Die Katastrophe wird unausweichlich kommen und wir müssen uns damit abfinden.

      7. Der Gleichgültige
      Dahinter stecken gelich zwei unterschidliche Menschentypen. Einer ist bereits im fortgeschrittenen Alter und kinderlos, der erkennt keinen Sinn darin sich zu wehren, wofür auch?
      Der zweite Typ unter den Gleichgültigen ist der Wohlhabende. Ihm macht es nichts aus, wenn hier das Chaos herrscht, denn er hat sich bereits eine ander Bleibe irgendwo zugelegt von der er davon annimmt, dass diese nicht von den Unruhen und Verwerfungen durch das zu erwartende Chaos betroffen sein wird.

      • Sehr gut zusammengefaßt !
        Das Lustige daran ist ja, daß die o.g. „Sorten“ quer durch alle Generationen gehen.
        Ich begegne sowohl sehr gut informierten Leuten über 70, – die natürlich im Net unterwegs sind, jedoch weniger den Spielchen ect. dort geneigt sind, sondern es vor allem als Info-Quelle nutzen.

        Dann Diejenigen vor allem zwischen Mitte 20 u. Mitte 40, welche das Net im Wesentlichen nur als übergroßen Spielplatz betrachten, sich ab u. an höchstens noch Rezepte suchen o. Dinge bestellen.
        ….

        Ich glaube es hat sehr viel einerseits mit einer seit jungen Jahren vorhandenen Einstellung zur Politik an sich zu tun, – sich als Bürger auf dem Laufenden halten, sich informieren zu wollen. Andererseits mit einer schon immer vorhandenen geistigen Faulheit u. „das will ich gar nicht so genau wissen, kann ich ja eh nicht ändern“ Haltung.

        Wohin jedoch gehören Diejenigen, welche sehr wohl seit Jahren genau sehen u. wissen wohin „der Hase läuft“, stetig warnten u. nach Jahren resigniert feststellen das sie gar nichts ausrichten können im Moment, außer selbst ein Opfer ihrer … Mitbürger zu werden u. das weder für die eigenen Kinder noch sich selbst wollen. Nach dem Motto „also bitte, wenn ihr unbedingt untergehen wollt … aber wir machen da nicht mit“. Also nicht das mitausbaden wollen was die anderen Bürger versauen. Mithaftung ist da nicht.

      • Da gibt es noch die Leute die im Net sich fachliche Informationen, für Forschung und Entwicklung holen aber kaum Zeit haben sich fundierte Informationen über die politische Entwicklung zu holen.
        Auf der Arbeit keine nicht regierungskonforme Meinung laut äußern dürfen. Selbst über normale Themen des Alltags sind viele so von Werbung verstrahlt das man da um des Friedens willen keine Freundschaften verprellen will. Es bleiben als Themen Fußball, Wetter o.ä., bei Gesundheit wird es schon wieder problematisch, da hat Big Pharma schon ganze Arbeit geleistet.
        Wenn ich so einige Kommentare betrachte, sind hier der große Teil nicht abhängig Beschäftigte, oder Rentner.
        Bei denen die Familie haben und beide Beschäftigt sind bleibt da nicht viel Zeit zwischen Arbeit, persönliche fachliche Weiterbildung, Erziehung der Kinder und Hilfe bei deren schulischen Aufgaben. Schon gar nicht als Aktivisten tätig zu werden. Da, wenn ich so mal Alle so betrachte, die öffentlich auftreten, sind es am Meisten frei Schaffende.

  4. Das Vertuschen und Verheimlichen ist derzeit die einzige Chance, dass die Raute noch im Amt hält. Auch im Fall Freiburg, rund um die AfD Demo vom vergangenen Montag, wird seitens der Polizei vertuscht, verheimlicht und sogar gelogen !

  5. Ja, vertuschen, alles schönreden und das eigene Volk für dumm verkaufen – darin ist Merkel und ihre etablierten Parteien schon immer Spitze gewesen.

    Auch interessant
    Basler Zeitung (bazonline.ch)
    1.Analyse – Angela Merkels Floskeln
    2.Der Anti- Merkel ( Merz)

  6. Wenn wir hier ein paar Tausend Terroristen im Land haben, wird ein Terroranschlag in so einem Ausmaß eines Tages gelingen. Gestern haben wir mit einem Kurden gesprochen. Er sagte uns, die arabische Welt führt gegen uns einen Dshihad, in unserer Sprache heißt das Krieg, ob wir das immer noch nicht merken, wir sollten aufwachen, bevor es zu spät ist.

    • Wenn keine Kehrtwendung ( Grenzen dicht und einen sofortigen muslimischen Einwanderungsstopp ) kommt, wird es irgendwann auch dazu kommen ……
      Trump weiss wie es geht… schickt
      bis zu 15.000 SOLDATEN an die Grenze zu Mexiko ! Das sind mehr als in Afghanistan stationiert sind ( Basler Zeitung).

      • Leider sind schon viel zu viele ,“dank“ Mutti“ Merkel ,hier eingesickert!
        SIE schaffte das!

      • Ja, die führen den Dshihad gegen uns und stecken uns mit ihren Infektionskranheiten (Tbc, Hepatitis etc.) an.
        Oder warum sind alle Einrichtungen, an welchen Wirtschaftmigranten unterrichtet werden, mit Desinfektionsmittel-Spendern ausgerüstet worden?

  7. Solange sich Frau Merkel in ihrem Kanzlerstuhl festkrallen kann wird versucht werden, derartige Anschläge entweder ganz zu vertuschen oder, als „kleiner Jungen-Streich“ zu bagatellisieren.
    Ich für meinen Teil bewerte sogar jeden der „Messerangriffe“ und „Vergewaltigungen“ und „Bahngleis-Schubsereien“ und, und, und, durch unsere „traumatisierten Flüchtlings-Gäste“, als terroristischen Anschlag gegen unsere Gesellschaft.
    Und, auch diese „Anschläge“ sollen in erster Linie vertuscht und bagatellisiert werden, wie wir durch „zögerliche Medienberichte“ erleben durften oder, durch „Anschläge“ die in unserem Umfeld geschehen sind und von der örtlichen Presse nicht als „Erwähnenswert“ erachtet wurden, nicht berichtet wurden.
    Was nicht berichtet wird, ist somit auch nicht geschehen, PUNKT und BASTA.

  8. Sorry, aber das stimmt nicht ganz, Merkel regiert das Land nicht in DDR Manier. Ich habe mir von verschiedenen Leuten sagen lassen, daß die momentane Situation viel schlimmer ist als es in der DDR war. Ob es stimmt weiß ich nicht, aber IM Erika ist es schon zuzutrauen.

    • Naja, in der DDR wussten wir, dass wir die Klappe zu halten hatten. Hier kommt hinter jeder Ecke ein waschechter linker „Demokrat“ hervor und schreit dich an, dass du sehr wohl Deine Meinung sagen darfst. Du kommst dafür nicht ins Gefängnis. Dann beschmeißt er Dein Haus und Dein Auto mit Farbbeuteln, sorgt dafür, dass Du Deinen Job verlierst und gesellschaftlich geächtet wirst und verprügelt Dich zum Schluss noch mit Eisenstangen. Aber da bist du ja selbst Schuld dran. Denn Nazis verdienen es nicht besser! Ach ja, Stadion- und Gaststättenverbot erhältst du auch. Sei froh, wenn Du noch in die Elbphilharmonie darfst!

  9. Das könnte auch die Antifa gewesen sein, vielleicht diese Idioten-Truppe aus Österreich:

    https://twitter.com/gablitzantifa

    „Bald ist #WiederDonnerstag und da geht ganz Österreich auf die Straße. Letztens mit Kebap, diesmal im Niqap. Solidarität mit den Muslimen!
    Wir wollen ein starkes muslimisches Österreich, wo Frauenrechte und Menschenwürde großgeschrieben werden.“

    oder:

    „Niemand darf es wagen den #Islam oder #Muslime zu kritisieren.
    Wir stammen vom Affen ab, Muslime nicht. Das ist der Unterschied.“

    oder:

    „Wir emanzipierten Menschen brauchen keine #Demokratie, weil wir sowieso nur unsere eigene Politik akzeptieren! Deswegen #wiederdonnerstag, wenns nix hilft:
    „Lasst uns endlich diese verdammte Regierung stürzen!“ #FCKNZS“

  10. Das wird wohl eindeutig daran liegen, daß Merkel und ihre gesamte Stasi Gefolgschaft die Staatsgewalt, Richter Polizeichefs und Staatsanwaltschaften unter Druck setzen um ihre Linksrotgrünpinke durchzusetzen, und dadurch Europa und explizit Deutschland zu vernichten, der Heuchler Steinpfeifer der sich Bundespräsident schimpft spielt an vorderster Stelle mit. Dieses gesamte Gesocks gehört gestürzt die politische Immunität entzogen und nach den Haag wegen Gesetzesbruch und Hochverat am deutschen und europäischen Völkern vor den Richter gezerrt und verurteilt, sämtliche Konten müssen eingefroren werden, da meiner Meinung nach akute Fluchtgefahr besteht

  11. Deutschland wird nicht „nur“ von IDIOTEN regiert, wie das der tschechische Präsident schon scharfsinnig analysiert hatte, sondern ganz offensichtlich auch von Schwerkriminellen, die nicht nur, aber auch in Bayern „wohnen“.

    Diesen Schwerkriminellen war es und ist es bis heute auch schnurzpiepegal, dass mit der rechtswidrigen Grenzöffnung Leib und Leben von Abertausenden Bürgern in unmittelbare und akute Gefahr gebracht wurde.
    Ganz im Gegenteil:
    Die Opfer schwerster Gewaltkriminalität durch die von Merkel- und SPD illegal importierten Kriminellen werden mit Unterstützung und unter Beifall der bekannten polit-kriminellen Rädelsführer, auch noch von linksradikalen HASS-„Rockern“ der übelsten Sorte verhöhnt.

    Vielen Bürgern scheint dies jedoch ebenfalls egal zu sein, was man an den jüngsten Wahlergebnissen ablesen kann, wonach über 80 % der Wahlberechtigten gerade diejenigen gewählt haben, welche diese kriminellen Handlungen zu verantworten haben, oder jedenfalls maßgeblich unterstützen.

  12. „Merkel und Co. regieren dieses Land in DDR-Manier gegen das eigene Volk. Nicht allein eine Person, sondern der demokratiefeindliche Ungeist muss weg.“
    Dies kann man nur durch Chaos und anschließender Diktatur anderer Art schaffen. Wie in der Geschichte schon des öfteren geschehen.

    • Solch perfide Ideen hatte nicht mal Honecker, wenn der das mitbekommen würde, tät er vor lauter Jubel im achteck springen

      • Wie war es mal grob gesehen mit der französischen Revolution. Erst war es ein Kaiserreich, dann kam die Revolution-Chaos- dann kam Bonaparte als Kaiser, selbst gekrönt. Also die andere Form einer Diktatur mit anderen Strukturen.
        Russland, Zarendiktatur, Revolution-Chaos- dann kommunistische Diktatur.
        Der Historiker Polybios hat schon vor ca. 2000 Jahren vom „Kreislauf der Verfassungen“ geschrieben, also nach dem damaligen Sprachgebrauch das Gleiche gesagt. Meine Erkenntnis fand schon vor einiger Zeit statt ohne das von dem Historiker gewusst zu haben, weil ich mich schon mal etwas mit der Geschichte, im Allgemeinen beschäftigt habe. Ist natürlich frustrierend zu solch einer Erkenntnis zu kommen und dann noch zu erfahren das die Menschheit sich seit 2000 Jahren nicht anders verhält.
        Wenn man die alten sozialistischen Kader nicht mit diktatorischen Mitteln aus entsprechenden Positionen entfernt, dann sieht man ja was dabei herauskommt in Europa, dann gewinnen die die Oberhand und bauen die Demokratie in eine Diktatur um. Nach Honeckers Sturz herrschte auch ein gewisses Chaos im Osten weil die Neuen Strukturen erst aufgebaut werden mussten, aber davon haben die Wessis nichts mitbekommen.

  13. Wir müssen an die Verantwortlichen ran, also den Polizei-Entscheider, der die Vertuschung zu verantworten hat. Wenn wir es noch nicht vermögen, Merkel davonzujagen, dann laßt uns die Kleinen jagen bis sie erlegt sind. Wie den Kölner Ex-Polizeipräsidenten Wolfgang Albers, der den Vergewaltigungstsunami tausender Araber Silvester 2016/16 und die nachfolgenden behördlichen Schweigelügen polizeilich zu verantworten hatte.
    Nur wenn jeder Kleine, jedes Rad im System Angst vor den Folgen eigener Rechtsbrüche hat erst dann hören diese Amtsverbrechen auf!
    Wer also ist für die Vertuschung des ICE-Attentats verantwortlich? Wir wollen Köpfe rollen sehen! Bevor womöglich der nächste Anschlag wegen solcher Amtsschädlinge gelingt!

  14. Naja, der Lokführer hatte wohl großes Glück gehabt. Das Seil hätte auch die Frontscheibe durchschlagen können und ihn köpfen können, bevor es am Rahmen des ICE gerissen wäre.

    „Es liegt der Verdacht nahe, dass hier nicht mehr die Sicherheit der Bürger an oberster Stelle steht…“. Wieso Verdacht ? Seit Köln sind solche Begriffe nicht mehr notwendig. Zu Köln konnte sich die Politik noch herausreden. heute nicht mehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here