(Widerstand steigt auf) Am vergangenen Sonntag fand unter dem Motto „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ eine Demo in Gelsenkirchen statt. „Mütter gegen Gewalt“ und „Patrioten NRW“ hatten zu der Demo aufgerufen.

Widerstand steigt auf! war vor Ort und hat die Demo unterstützt. 300 Demo-Teilnehmer fanden sich auf dem Bahnhofsvorplatz, der vor den Gegendemonstranten gut abgeschirmt war, ein. Der anschließende Spaziergang verlief störungsfrei, obwohl 12 Gegendemonstrationen angemeldet wurden und der Oberbürgermeister Frank Baranowski im Vorfeld dazu aufgerufen hatte, sich gegen die Demo von Mütter gegen Gewalt zu positionieren. Die Stadt hatte auf ihrer Homepage für die Gegendemonstration „Menschenrechte statt rechter Hetze“ geworben.

Zudem wurde intern von der Verwaltungsspitze aufgerufen sich den Rechten entgegenzustellen. Gegen den Oberbürgermeister wurde deshalb eine Strafanzeige wegen „Verletzung der Neutralitätspflicht und Amtsmissbrauch“ eingereicht.

Kurz zuvor hatte die Stadt noch das Banner am Musiktheater, das das Motto der Demo von Mütter gegen Gewalt trug und bereits mehrere Jahre dort hing, ausgetauscht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP