(David Berger) Vor allem die weiblichen PP-Leser beschäftigte gestern angesichts der aufgeregten Bundestagsdebatte zu Chemnitz & Co, in der Merkel Deutschland als eines der sichersten Länder pries, eine viel wichtigere Frage als jene, wer nun im hohen Haus der schlimmste „Nazi“ ist. Nämlich jene nach der grünen Tasche Merkels, die hinter ihr an ihrem Pult während ihrer ganzen Rede sichtbar war.

Warum hat sie so eine große Tasche? Von welchem Hersteller ist die überdimensionierte Handtasche? Warum ist sie grün und nicht schwarz? Was hat es mit den dunklen Rändern rund um die Griffe auf sich? Und vor allem. Was ist da drin?

Die PP-Redaktion hat noch vorgestern bis tief in die Nacht darüber gerätselt, ohne eindeutiges Ergebnis, um dann gestern bei Kollegen anzufragen, die es wissen könnten. Und das wurde uns geantwortet:

Frank Haubold: Flugticket nach Südamerika

Fran Haubold, seines Zeichens Romancier und ab und zu gefeierter Gastautor von PP antwortete noch kurz bevor er seinen Urlaub antrat: „Ich gehe davon aus, dass sich in der Tasche ein Dossier mit den Verfehlungen ihrer Kabinettskollegen und anderer relevanter Politiker befindet, das sie im Bedarfsfall nur kurz herausziehen muss, um Wohlverhalten zu generieren. Weiterhin natürlich ein kleiner Notgroschen in Goldmünzen und ein täglich neu vorgebuchtes Flugticket nach Südamerika.“

Akif Pirinçci: Rest ihrer Gaderobe

Mysteriös fiel die Antwort von dem bekannten Lästermaul Akif Pirinçci aus: „Da ist der Rest ihrer Garderobe drin. Als alter Mann legt man keinen so großen Wert auf Kleidung.“

Markus T. Franz: Koalitionspapiere mit Özdemir

Aus Österreich, von dem bekannten konservativen Rebellen, Politiker, Arzt und Blogger Marcus T. Franz (Daily Franz) kam folgender Hinweis:

„In der grünen Tasche schon die Papiere für die neuen Koalitionsgespräche mit Özdemir und Habeck? Oder endlich ein Signal, wo Frau Merkel ideologisch wirklich hingehört – nämlich zur Linksaußengrün-Fraktion?“

Ramin Peymani: Honeckers Vermächtnis

Gewohnt akademisch akkurat ging Ramin Peymani („Liberale Warte“) von der FDP ans Werk:

1.Manuskript für ihre Rücktrittsrede
2. Belastende Unterlagen, die Maaßen aushändigen musste
3. Rezept für Omas Kartoffelsuppe
4. Liste mit Unions-Politikern, die sie noch kaltstellen will
5. Honeckers Vermächtnis

Alexander Wendt: Familienpackung Tavor

Alexander Wendt vom Focus bzw. Publico konnte gestern bei seiner Geburtstagsfeier in Berlin (siehe Foto links) direkt antworten und bei seinen Überlegungen bereits auf vorangehende Erfahrungen mit und eigenen Studien zu Merkel zurück greifen:

  1. Große Schachtel Tavor-Vorratspack

2.Kaugummi Water Melon/Fresh Nails

3.Lektüre: Werkausgabe Louis Fürnberg

Ed Piper: „Will mir gar nicht vorstellen, was in Merkels grüner Tasche ist“

Ganz düster sieht Jürgen Fritz das, was sich da in der Tasche Merkels zusammenbraut: „Aufmarschpläne für die Bundeswehr für einen Einsatz im Landesinnern – gegen das eigene Volk.“

Das letzte Wort soll Ed Piper (pip-news) bekommen: „Auch auf die Gefahr hin, nun extrem langweilig zu erscheinen: Ich mag mir nicht vorstellen, was sich in Merkels grüner Tasche befindet. Sicher ließen sich trockene Vermutungen anstellen. Doch zur allgemeinen Erbauung beitragen würde das ebenso wenig, wie Merkels Verbleib im Amt. “

Und was vermuten Sie?

Ausnahmsweise bleibt hier die Kommentarfunktion aktiviert, da wir auf weitere Vorschläge unserer Leser und Leserinnen setzen:

 

158 Kommentare

  1. Komisch, dass darauf keiner sofort kommt. Da ist natürlich das kommunistische Manifest als Regierungsleitfaden und ihre alten Studienunterlagen aus der Lomonossow-Universität, Spezialrichtung Agitation und Propaganda, für die fachgerechte Entsorgung von Zersetzern drin. Und zwar auf feinstem, handgeschöpften Büttenpapier, gerahmt und in Goldschrift.

  2. Was interessiert die Tasche des laufenden Metersechzig, denn da ist immer derselbe Müll drinn, den die Damenwelt so eben mit sich trägt und es wird für Männer immer ein Rätsel bleiben, warum man sich mit so einem Ungetüm bewaffnen muß und ist eigentlich Ausdruck gleichbleibender inneren Dissonanz, denn weniger dabei haben ist mehr, aber das scheint auch selbst eine Kanzlerin nicht zu begreifen.

  3. Ich denke, in der Tasche befindet sich die gesamte Fanpost der letzten drei Jahre. Zwischendurch nimmt sie einen der insgesamt 273 Briefe heraus, liest ihn, faltet ihn anschließend liebevoll wieder zusammen und steckt ihn in den Umschlag zurück. Danach geht ihr sofort besser. Ein Auszug: „Liebe Frau Merkel, gut, dass wir Sie als Kanzlerin haben. Machen Sie bitte noch viele Jahre weiter.“

  4. Hab mir jetzt mal alle kommentare in ruhe durchgelesen . Neben den offensichtlichen wahrheiten hat mich besonders der witz und die reiche vielfalt der ideen beeindruckt .Selten so gelacht ! Ich bedanke mich bei allen ,die mir den tag gerettet haben ! Eine Abschrift der kommentare ans bundeskanzleramt ! Aber dort landet sie im reisswolf …

  5. Es sind nur banale scheiß Protokolle, die sie unterschreibt und in der Tasche hat. Als die AFD Politiker am Rednerpult standen, war sie doch extrem beschäftigt irgendwelche Papiere zu unterschreiben. In der Tasche ist nichts weiter! Es ist reine Spekulation von mir als „Frau“: die hat nicht annähernd die „Grundausstattung“ einer Frau in dieser Tasche. Sie ist nicht einschätzbar!

  6. Vielleicht so das ganze Zeug, was Hermione bei Harry Potter so dabei hatte. Zelt zum schlafen, wenn sie aus Deutschland gejagt wird; einen Quidditsch Schnatz zum Bewerfen der Verfolger o. in der Hoffnung mit ihm davonzufliegen; Mohammeds, äh, Gryffindors Schwert zum Vernichten ihrer Feinde; einen Deluminator, wenn’s in Deutschland heißt: der Letzte macht das Licht aus.

  7. Die ultimative, frisch upgedatete Phrasendreschmaschine mit angeschlossenem Drucker für gerade zu haltende Rede. „VISIKAMM (virtuelle Schmiede inkompetender Angela-Merkele-Module: Wählen Sie bitte ihre gerade nötige intellektuelle Grundausrichtung: grün-rote Abfallverwertung, links im geliebt vertrautem SED-Modus, scheinheilig-vortäuschend C(-I-)DU konservativ.“

  8. Ich glaube, ihr liegt alle falsch: da ist eine Dose mit grüner Haarfarbe drin. Nach dem Atomaus wird sie uns eines Tages schocken und den Kultur-Kommunisten die Freude bereiten, die echte Gesinnung durchblicken zu lassen und die Haare grün zu färben, nach dem Motto: dann ist das halt so!!! Da kommt es bestimmt noch dicke.

  9. Als ich das Bild sah, kam mir spontan der Gedanke: Der rote Blazer, das weiße Innenfutter der Tasche (oder sind das Papiere?) und deren grüne Außenseite – das sind genau die Farben der ungarischen sowie der italienischen Flagge. Aber das hat wohl kaum etwas zu bedeuten und ist reiner Zufall. Jedenfalls ist diese Kombination von Komplimentärfarben auffallend und nicht gerade elegant.

  10. [Teil 2]
    5. Das Video von Darth Vader: „Angela, ich bin dein Vater!“
    6. Den Vertrag, mit dem sie als kleines Mädchen einst ihr strahlendes Lächeln an den teufel verkauft hat, um die Untergangshoneckerette zu werden und das Kalifat Schland ausrufen zu können.
    7. Einen Flachmann „Honeckers Rache“
    8. Ein unbenutztes Manikür-Set.
    9. Ein neues Paar Langlauf-Ski (Geschenk von Horschtl Potjemkin).

  11. In der grünen Tasche befinden sich passend zur Farbe die Fusionspapiere von CDU/CSU mit den Grünen
    ihre Einwanderungs- und Grundstückspapiere in Paraguay
    ihre Stasi-Akte
    alles über die Schein- und Fassadenehe mit Prof. Sauer
    ihre Mitgliedschaften in diversen Freimaurerlogen
    Poesiealbum aus der Schulzeit, das sie heimlich weiterführt mit ihren Kabinettskollegen zus. mit der Peitsche für diese

  12. 1. ein Gammeldöner, als Andenken an Erdolf den Prächtigen.
    2. MEGA (Wer das nicht kennt: Das ist die Ostzonen-Version der Marx-Engels-Gesamtausgabe.)
    3. Das Lehrbuch „Stammel-Dönerdeutsch für Anfänger“ mit Abschlusszertifikat der DITIB
    4. Das Lehrbuch „Stammel-Dönerdeutsch für Fortgeschrittene“ (Kurs läuft noch am Halbmond-Hassbunker ihres Vertrauens, der Anus-Amri-Gedächtnis-Moschee).
    [tbc]

  13. Was drin ist? Die Liebesbriefe von George Soros samt seiner Spendengaben an die treu Ergebene. Aber schaut auf die Farbe! Das schlichte Islam-Grün der Tasche wird sicher den von Merkel eingeladenen und nun zur Kartoffel-Ernte durch Deutschland tourenden Herzchirurgen zum Wohlgefallen sein. Auch Anton, Cem & The Gang wird die politische Farbwahl der Kanzlerin eine wahre Freude sein.

  14. Der Tascheninhalt? Meine Top 10:

    1. Stasi-Richtlinie 1/76
    2. Kompromat zum Erpressen von Wohlverhalten
    3. 1-Way-ticket Paraguay
    4. Türschlüssel von Mohns bzw. Springers Ferienbude auf Sylt
    5. Honeckers letze Anweisungen
    6. 1 Kilo Gesichtspuder
    7. 2 Ersatzwindeln
    8. Notrufnummern v. Putin, Rohani, Honeckers Chile-Nachbarn
    9. Buch Lenin „Was tun?“
    10. Eigenes Buchmanuskript „Was nun?“

  15. 1. Großpackung UHU
    2. Linksdrehender Joghurt
    3. Gleitgel für Altmeier, Laschet, …
    4. Manuskripte für spontane Interviews
    5. Ordner mit ihren alten CDU-Sprüchen und Wahlplakaten
    6. Streichhölzer für 5.
    7. Flachmann für JCJ
    8. Phrasengenerator
    9. Scharfkantige Zahnkrone fürs wegbeissen
    10. Finger-Expander
    11. halluzinogene Pilze
    12. USB-Stick mit allen Dossiers über jeden Einheimischen

  16. Vorschläge ihres Designers (Walkürenkleid) u. Anfrage an Campino: Bayreuth 2019: Kommst Du auch auf den Grünen Hügel? Campinos Einladung: Konzertkarte der Toten Hosen (Vorschläge, wie sie die Haare färben soll: Grün, Pink, usw.) und ein Brief von ihm: Keine Angst, da sind nur Möchte-Gern-Punker. Ich liebe auch Wagner, Dein Campino…20 Packungen Gummibärchen. 1. Entwurf (Merkels Memoiren)

  17. 1.Vielleicht waren das auch nur aktuelle Morddrohungen, die sie grad noch vor der Sitzung von der Sekretärin überreicht bekam.
    2.Ihr Krematorium-Antrag wurde leider abgewiesen, zwecks Alt-Belastung!
    3.Schlangengrün = Gift der Kobra, im Notfall kann sie dran lecken, falls sie fälschlicherweise mit dem Messer bedroht wird & ihre Goldstücke sie nicht gleich erkennen! Zack zu spät.

  18. Alle aktuellen Mordfälle, sowie – gestern wurde eine Frauenleiche in Hamm (NRW) entdeckt, Tatverdächtiger „Syrer“ festgenommen. In den großen Tageszeitungen finde ich nichts, außer wenn man sich in den NRW Regionalteil vordringt.
    Bewerbungen dieser Fachkräfte & die passende Zensur = Nichts erwähnenswert?

  19. – Eigenes, handschriftliches Skript mit dem Arbeitstitel: „Vom Nationalsozialismus zum Internationalsozialismus. Das Pack wird sich daran gewöhnen müssen!“
    – und: Eine Pistole, Mod. Walther, Kaliber 6,35. Auf den Lauf eingeprägt: „For Non-Entities only“. Geladen mit nur einer Kugel (also netto), bestimmt für sich selbst – sobald die Folgen ihres Handels offensichtlich werden.

  20. Papiere mit sehr brisanten Kontext
    Akten von Vorgängen kriminell belegten Handlungen
    Kontokarten
    Flugticket … wobei ich glaube des regeln andere für Sie
    Geheimnisse kann ich mir nicht vorstellen, weil sie ja geheim sind.

    Nummern und Personenkreis der ihr unmittelbar zur Seite steht.
    Es kann alles und auch nichts sein was in ihrer grünen Tasche ist … ☺

  21. – Noch eine Anleitung: „Die neostalinistische Angela“. Hoppla, korrekt muß es lauten: „Die neostalinistische Agenda“
    – Eine Packung Protestaufkleber in verschiedenen Größen. Motiv: „Fuck Wilhelm Tell“
    – Ein weiteres Fetisch-Objekt: Honeckers Schalmei, vermutlich echt
    – Ein Medienhandbuch mit dem Titel „Meinungsstark und faktenschwach“

  22. – Eine Bundes-Medaille, Sonderprägung von 2015. Aufschrift Vorderseite „KZ Rammstein“, Aufschrift Rückseite „Deutschland den Ausländern, Deutsche raus!“
    – Eine Langspielplatte „Pipi Langstrumpf live in Chemnitz“
    – Ein Fetisch-Objekt (bronzene Buddha-Statue, ca. 5 cm hoch, die allerdings deutlich erkennbar den Kopf von Erdogan trägt)

  23. 1 Geheimdossiers über sämtliche Personen, die ihr eventuell schaden könnten. 2 Das letzte Briefing von der CIA 3 Kontoauszüge vom Soros-Geheimkonto 4 Ihre Blanko-Ernennung zur EU-Präsidentin 5 Undatiertes Flugticket nach Südamerika, nur Hinflug 6 Ehrenmitgliedsschaftsausweis der Muslimbrüderschaft 7 Übergabedokument der Regentschaft über D für Erdogan 8 Abschiedsrede für’s deutsche Volk…

  24. – Ein Handbuch: „Wie unterscheide ich BRUTTO von NETTO“
    – Eine Dauer-Wurst („Ist mir Wur… äh, egal ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da“)
    – Eine Anleitung „Sharia for Dummies“ mit Ledereinband und Goldschnitt
    – Ein Asylantrag (von Edward Snowden, natürlich unbearbeitet)
    – Ein Stück „Nicht-Obergrenze“
    – Ein Homer-Simpson-Dildo
    – Ein Ersatz-Hosenanzug

  25. In der Tasche befinden sich neben Lippenstift, Parfum, Handy, und Jause auch schriftliche Anweisungen der Außerirdischen via Juncker. Juncker erklärte vor dem EU Parlament, dass die Führer anderer Planeten sich Sorgen machen wegen dem Brexit. Das ist kein Scherz!

    Die „ausnahmsweise“ Öffnung der Kommentare ist traurig, obwohl wir User auch selber schuld sind. Mehr dazu beim „Kampf gegen Recht“.

  26. Ein grosser, mehrseitiger Brief an David Berger mit der Bitte um Erhalt der Lesermeinungen in PP. Sie weiß das sie hier bei PP richtig informiert wird und Volkes Stimme lesen kann. Wo kann sie das sonst noch ? Und damit der Brief nicht etwa herausfällt und der KGE oder dem Hofreiter oder dem S…zug (oder wie heißt der ?) vor die Füße fällt hat sie ihn in mehrere Aktendeckel eingepackt.

  27. Alle geheimen Unterlagen zur deutschen Rolle bei 9/11, die Michael Stürzenberger und den Betreibern von PI-News, Jouwatch und Philosopia Perennis den Boden unter den Füßen wegreißen würden. Gekauft hat Angela die Tasche, mit Burka verkleidet, in ihrem liebsten Berliner 1-Euro-Laden. Auf dessem Grabbeltisch hat sie auch das Buch „100 hohle Phrasen, die immer passen!“ vor vielen Jahren gefunden.

  28. Satire: Parteiprogramme von Grüne, Linke und SPD. Was wahrscheinlich im Einklang mit solch „NGOs“ wie die Open Society Foundation, Pro Asyl, Bunt… stehen dürfte. Damit sie sich tägliche Inspirationen und Handlungsempfehlungen für ihre Politik holen kann. Und natürlich das Ticket/Privatjet „Erika“ im extra freigehaltenen Hangar „Paraguay“ des BER, der eigentlich längst fertig ist. 🙂

  29. Es ist doch ganz einfach WER sich in der großen grünen Tasche der dummbösen Marionette befindet
    Es ist Pepe der Frosch
    Er kommt aus dem Qniversum und flüstert der Alten zur Zeit ein wie sie und ihr menschenverachtendes System sich am besten selbst so zerlegen, dass auch der letzte Tiefschläfer aufwacht und mit dem Selberdenken beginnt.
    Anschließend fliegt Pepe sie zum Ausspannen nach Guantanamo

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.