Update (20 Minuten nachdem dieser Beitrag online gegangen ist): Thomas Wolf, Admin verschiedener AfD-Facebookgruppen, droht mich nach diesem Beitrag aus allen AfD-Facebookgruppen zu löschen. Aus einer Gruppe wurde ich bereits verbannt und gesperrt:

AfD Gruppen

***

(David Berger) Es gibt sicher ganz ganz viele Gründe bei der Bundestagswahl dafür zu sorgen, dass Angela Merkel erneut unsere Kanzlerin wird. Gäbe es diese nicht, würden uns die Prognosen zur Wahl etwas ganz anderes sagen. Die Deutschen wissen eben, was für sie gut ist bzw. wer sie am besten in aller Welt repräsentieren kann.

Neben ihrem munteren optimistischen „Wir schaffen das!“ und der Tatsache, dass doch jeder von uns – wie politisches Schwergewicht Peter Altmaier verkündete – gerne eine Angela Merkel bei sich zuhause hätte – und als Kanzlerin ja irgendwie auch hat, gab es für mich zwei ganz entscheidende Gründe, die meine endgültige Wahlentscheidung bestimmt haben:

♦ Zuallerest ihr Zusammentreffen mit Youtubern. Schon alleine dieses Treffen zeigt: Diese Frau ist auch internet-technisch auf dem neuesten Stand. Geradezu hipp. Aber die Krone setzte sie dem Ganzen dann noch auf, als sie von ihrem Lieblings-Emoji sprach. Die „Welt“ berichtete darüber:

„Beim Austausch von Nachrichten auf dem Smartphone nutzt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besonders gerne ein Smiley. In einer Fragestunde mit prominenten YouTubern verriet Merkel am Mittwoch, dass das lächelnde Gesicht ihr Lieblings-Emoji sei. Wenn die Stimmung besonders gut sei, „kommt dann noch ein kleines Herzchen dran“. Wenn es mal nicht so gut laufe, „dann kann man auch die Schnute nehmen“.

Wow – Humor hat sie auch noch!

♦ Der zweite wichtige Grund für meine endgültige Wahlentscheidung war schließlich die Offenheit, mit der Angela Merkel der „Bunten“ ihr Rezept für Kartoffelsuppe verraten hat. „Kartoffelsuppe“ wohlgemerkt, nicht Minestrone oder ungarische Gulaschsuppe. Das an die Adresse all jener, die Merkel vorwerfen, irgendwie deutschlandfeindlich zu sein. Gibt es etwas deutscheres als Kartoffelsuppe? Merkels Sätze haben auch bei mir letzte Bedenken in dieser Hinsicht zerstreut:

„Ich zerstampfe die Kartoffeln immer selbst mit einem Kartoffelstampfer und nicht mit einer Püriermaschine. So bleiben in der Konsistenz noch immer kleine Stückchen übrig.“

Sagen Sie jetzt bitte nicht, das seien Nebensächlichkeiten, die eine Wahl nicht beeinflussen sollten. Sie wissen so gut wie ich auch, dass es gerade diese einfachen, aber großen Fragen sind, die bei mindestens 70 % der MerkelwählerInnen wahlentscheidend wirken.

Ich bin also in bester Gesellschaft: Smileys mit Herzchen und Kartoffelsuppe mit Stückchen drin: das ist das Deutschland, in dem wir alle gut und gerne leben. Auch ich.

 

182
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
101 Comment threads
81 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
109 Comment authors
Volker LeyendeckerMerkels Neujahrsansprache: Nicht einmal ein Nebensatz zu Kandel geplant – philosophia perennisDas Blaue Wunder | Kreidfeuerhemei2Neuwahlen: Merkel will wieder antreten … – philosophia perennis Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Volker Leyendecker
Gast
Volker Leyendecker

Wenn diese beiden Aussagen für Sie Wahlentscheidend sind , dann verstehe ich die die Dummheit der CDU Wähler

trackback

[…] Was sie genau mit diesem Spruch, den ich noch von einer meiner Großtanten kenne, deren Mann eine Metzgerei betrieb und die die Lehrlinge damit morgens anfeuerte, sagen will, wird nicht so ganz klar. Aber er hat eine ähnliche Überzeugungskraft wie ihre Kartoffelsuppenrezepte. […]

trackback

[…] Es scheint, die meisten deutschen Kartoffeln haben sich tatsächlich von Merkels -suppe und ihren Smileys beeindrucken lassen: https://philosophia-perennis.com/2017/08/25/warum-ich-am-24-september-angela-merkel-waehlen-werde/: […]

trackback

[…] leicht erschöpften, von Undankbarkeit gebeutelten Mutti, die trotz Undankbarkeit immer weiter Kartoffelsuppe kocht. Obwohl sich immer mehr von ihrem Tisch […]

Lutz
Gast
Lutz

Komisch, wer versteht denn hier Satire nicht?

trackback

[…] hatte die Kanzlerin in einer eigens einberufenen Pressekonferenz bekannt gegeben, welche ihre Lieblingssmileys […]

Walter Vortkamp
Gast
Walter Vortkamp

Lieber Herr Berger, dat mit dem Humor is sonne Sache – vor allem nicht jedermanns. Eigentlich wird ja schon beim Lesen des zweiten Satzes deutlich, dass es sich um Satire handelt. Schwamm drüber! Übrigens bin auch ich der Meinung, dass jemand von solchem Format wie A.M., der/die noch selbst zum Stampfer und nicht etwa zum Pürrierstab greift, kein schlechter Mensch sein kann und sich als Häuptling*in empfiehlt – wenngleich dieses Gebaren andererseits eine gewisse Technikfeindlichkeit durchschimmern lässt. Außerdem stimmen mich „die Stückchen“ etwas bedenklich: Könnte dies ein Hinweis auf eine gewisse Schnodderigkeit sein? Nach dem Motto:“Ist mir egal, ob ich… Mehr lesen »

BoMatz
Gast
BoMatz

Das Tragische ist doch: Kolumnisten, Blogger, Facebookaktivisten wie David Berger gibt es tausende, die intellektuelle Elite unserer Zeit in diesem Land, auch die AfD ist nicht besser. Sie sind nur kraftlose Einzelteile einer zersplitterten Gesellschaft, die sich trotz ernster Lage an den eigenen Ergüssen erfreuen. Darüber lachen sich die Konquistadoren des Mittelalters kaputt, wissen, daß sie keine ernsthaften Gegner in diesem Land haben und äußern ihre Ziele darum unverholen öffentlich. Das Thema ist zu ernst für Satire und wo ist eigentlich die Stelle zum Lachen? Was meint der “ Satiriker“ – guck mal, wie doof die Merkelwähler sind – hahaha?… Mehr lesen »

trackback

[…] Merkel wählen werde“ war der Titel eines Beitrags, den ich vor einigen Tagen auf meinem Blog veröffentlichte. Wer meinen Blog nur ein wenig kennt, weiß, dass dort mit Kritik an Merkel und ihrer Politik […]

Christian
Gast
Christian

Lieber David, dass ist Satire vom Feinsten aber genauso könnten sie auch Perlen vor die Säue schütten. Ohne Emoji ist der geistig beeinträchtigte Durchschnittsleser leider nicht in der Lage, die geniale Überspitztheit in ihrem Beitrag zu erkennen. Vielleicht ist es ihnen ein kleiner Trost, bei uns in Österreich sind die perfekt sitzenden Slim Fit-Anzüge unseres Noch-Bundeskanzlers weit wichtiger als seine Asylpolitik. Sie sehen also, die Dummheit der Masse ist grenzüberschreitend.

TheRaveness
Gast
TheRaveness

Von welcher „Wahl“ ist hier die Rede?! Die „Wahl“-Ergebnisse stehen seit Monaten fest, und gleichgültig, was ihr „wählt“ – ihr wählt IMMER den Zerstörungsapparat BRD und damit eure eigene finale und totale Entrechtung!
Das Volk als Träger aller Rechte ist aufgerufen sich zu versammeln:
verfassunggebende-versammlung.com

Wilfried Scherder
Gast
Wilfried Scherder

Sehr geehrter Herr Dr. Berger, Ich habe Ihre Artikel immer gerne gelesen und sie als fundiert und objektiv zutreffend empfunden. Was Sie sich allerdings in Bezug auf Dr. Merkel und Ihre Wahlempfehlung geboten haben, ist m. E. unterste Schublade. Alles was Ihre wohltuenden Beiträge von den Mainstream-Medien bisher unterschied, haben Sie in diesem Fall über den Haufen geworfen. Ihre öffentliche Aussage zu Ihrem Wahlverhalten, und noch dazu mit den banalen, tumben und politisch verantwortungslosen Gründen, lässt mich erschaudern und die Frage an Sie stellen, sind Sie noch bei Trost? Offenbar scheint Ihnen auch nicht bewusst zu sein, dass die Wahl… Mehr lesen »

Glaubt der Merkel nichts
Gast
Glaubt der Merkel nichts

Die Knollenkanzlerin kann kochen. Das hätte ich echt nicht gedacht. Wieder was dazu gelernt. Wäre sie doch lieber Köchin geworden, dann wäre unserem Land viel erspart geblieben.

Pachacutec
Gast
Pachacutec

Dass einer die Satire nicht kapiert, ist schon schlimm genug, ist sie doch immer mehr die einzige Möglichkeit, die noch verbleibt, seine Meinung kundzutun. Aber dass sich die AfD einen Admin leistet, der es schafft, in eineinhalb Zeilen 3 Rechtschreibfehler zu fabrizieren und das dann ungeniert in die Öffentlichkeit zu blasen, sollte nicht sein.

Bohatzsch Uwe
Gast
Bohatzsch Uwe

Werter Herr David Berger. Danke,danke für alles ,sie haben mir die Augen geöffnet .Aus dieser Tiefst menschlichen Sicht habe ich meine geliebte Kanslerin noch nicht gesehen. Fast wollte ich ihr meine Stimme vorenthalten. Dank ihnen wird sie jetzt mehr den je an der richtigen Stelle ihr Kreuz finden. …..Danke

Voxpopuli
Gast
Voxpopuli

Kartoffelsuppe mit Stückchen? Sieht dann aus, wie schon einmal gegessen, Frau Merkel.

Ich finde, Frau Merkel sollte Kochkurse für „Leute, die noch nicht so lange hier leben“™geben . Damit sie etwas Sinnvolles mit der deutschen Kartoffel anfangen können. Kochbücher lesen, zumal auf deutsch, ist ja ist in gewissen Migrantenkreisen noch nicht so wirklich hip.

thomasschaeffner
Gast

Es ist das Problem, dass jeder sich aufregt, wenn er als dumm oder „minder Intelligent“ bezeichnet wird. Der IQ 100 beruht nun mal auf dem Durchschnitt und wird selbtst in BRD im Schnitt nur minimal überschritten. Bei den Wahlergebnissen müssen noch die Massen an Heuchlern und Oportunisten berücksichtigt werden, die schon irgendwie merken, dass Merkel insgesamt Scheiße baut, sie profitieren aber irgendwie davon, vom System oder werden zumindest nicht benachteiligt, deshalb wählen auch sie trotz ausreichendem IQ und ausreichender Bildung Merkel weiter so.. und dann halt noch das Heer derer die mangels Bildung, Interesse und Intelligenz auf die Propaganda der… Mehr lesen »

Holm Teichert
Gast

Es ist erschreckend, ganz viele haben den beißenden Sarkasmus, die ironische Überspitzung, diesen Schrei nach Vernunft in den Köpfen der „Ich wähle Kartoffelsuppen-Merkel“!
Oder wie meine Oma immer sagte: Ironie und Sarkasmus setzen auf beiden Seiten Intelligenz voraus.

Marianne
Gast
Marianne

Ich bin sehr enttäuscht, daß die AFDler Satire nicht erkennen. Ist unser Bildungsstand schon so tief abgesunken? Bitte bemüht euch um Leute mit mehr Bildung und Intelligenz in eurer Partei, dann wird sie auch mehr Stimmen bekommen.

Kerstin
Gast
Kerstin

Es ist höchst interessant, was wir alles so zu erfahren bekommen:
Frau Merkels Küchenfertigkeiten sind schon aufschlussreich.
Aber noch besser: Herr Macrons Make up – Gewohnheiten!
Er hat in den letzten drei Monaten 26.000 Euro allein für seine „Aussenfassade“ (natürlich auf Steuerkosten) verbraten….
Wow ! Wenn ich das zur Verfügung hätte, könnte ich Hollywood-Schauspielerin werden, oder Modell…(also was richtig Wichtiges!)
Und er verschleudert das total sinnlos.
Das ist gemein.
Oder braucht Madame das für ihre „Instandhaltung“?

Igo Kirchlechner
Gast

Ich pflichte Dir bei, David. Für mich gibt’s auch keine bessere Wahl als die Marionetten- Merkel. Habe nämlich ein Hirntumor und werde wohl bald sterben. Da es nun aber so ist, dass unangenehme Dinge nur halb so schlimm sind, wenn man sie mit anderen Teilen kann, gibt’s für mich nur Angela Merkel mit ihrer kollektiven Volkstod-Agenda, die sie zwar heimlich aber doch zielstrebig vorantreibt. Und da es vermutlich noch einige mehr gibt wie ich, die aber dahin siechen, leiden und deshalb vielleicht in die Schweiz fahren wollen, haben ich Frau Merkel speziell dieses Wahlplakat hier im Anhang vorgeschlagen. Vollidioten und… Mehr lesen »

Esperanza
Gast
Esperanza

Danke Hr. Berger, das ich trotz dieser vermaledeiten Zeiten hier in der BRD noch mal herzlich über diesen Beitrag lachen konnte :-). Gibt ja nicht mehr so viel zum lachen. (Wird wahrscheinlich nach der Wahl auch noch verboten 😉 ) Angela Merkel in Quedlinburg 2017 – „Haub ab, hau ab und Merkel muss weg“ – Rufe ……ab 0.55 ………Wir stellen uns als Kandidatinnen und Kandidaten Ihnen zur Wahl aber Sie haben am 24 September durch Ihre Stimmabgabe die Möglichkeit ein_____STÜCK________ darüber zu entscheiden wie nach Ihrer Meinung Ihrer persönlichen Meinung Deutschland sich weiter entwickeln soll. ………dann geht es weiter um… Mehr lesen »

Fides Deutsch
Gast
Fides Deutsch

Berger, was haben Sie geraucht?

Abba
Gast
Abba

Eine köstlich leichte Ironie, die einfach mal ein Lächeln auf die Lippen zaubert und die unser Deutsch-Sein ausmacht💞

Lieben Dank, Herr Berger🙏🏼

Ralf Pöhling
Gast
Ralf Pöhling

Hä? Das Update irritiert. Ist das eine Falle, oder hat da jemand einen nervösen Abzugsfinger?
Im Moment läuft für die AFD alles nach Plan. Die einzigen, die es jetzt noch versauen können, sind wir selbst. Nervosität und hektische Strebsamkeit sind nicht zielführend, den beides führt zu Fehlern. Und die Fehler sollten wir tunlichst den Etablierten überlassen.

Toni Langwieser
Gast
Toni Langwieser

Ja – das macht eine Kanzlerin aus – Deutschland in allen Bereichen gegen die Wand fahren – aber sie kann Kartoffeln stampfen 😂😂😂😂

Ein ganz entscheidendes Kriterium, sie zu wählen 😂😂😂😂😂😂😂

Sonst geht es aber noch geistig gut?

Peer Fide
Gast
Peer Fide

Na was für eine Sensation. Und die tolle Begründung; also ich hätte Millionen Menschen lieber zuhause als Merkel und es wäre wohl eine Schande, wenn eine Bundeskanzlerin im Jahre 2017 nicht mit dem Internet auskennt. Und das mit der Kartoffelsuppe meinen Sie doch nicht ernst oder?

Jens Richter
Gast

Feine Ironie sofort zu verstehen, ist ein Zeichen von Intelligenz. Hier gilt auch der Umkehrschluss. Leider ist die AfD zur Zeit die einzige grundgesetztreue Oppositionspartei. Ich wäre schon zufrieden, wenn die CDU/CSU (auch die SPD) sich auf die Prä-Merkelzeit besinnen würde. Die AfD wurde ja überhaupt nur nötig, weil es die echte (West)-CDU nicht mehr gibt. Dialektisch gesagt hätte die AfD ihre Aufgabe erfüllt, wenn sie überflüssig geworden ist. Darauf hoffe ich.

Joachim
Gast
Joachim

Auch von mir herzlichen Dank für diese investigativen Hintergründe. Ich muss ein kompletter Idiot gewesen sein, wegen solch profaner Gründe wie Energiewende, Abschaffung der Wehrpflicht, Vergemeinschaftung von Schulden, Bevölkerungsaustausch, Zensur und Totalüberwachung, schleichende Bargeldabschaffung, Vergenderung oder „Ehe für alle“ von einer Wahl der „Muttipartei“ Abstand zu nehmen. Glücklicherweise haben Sie mich gerade noch rechtzeitig über die wirklich wichtigen Probleme unserer Zeit aufgeklärt😃.

Robin
Gast
Robin

Na bestimmt kann Merkel auch ihren Namen tanzen.
In Verbindung mit ihren Kartoffelsuppenrezept sollte das für eine Wiederwahl reichen.
Alle qualifikation erfüllt. Für die Wahl zum nicht wieder gewählt werden.

Soll sie mal von der Politikbühne verschwinden um weitere tolle Rezepte auszuarbeiten.

AfD Wähler
Gast
AfD Wähler

Als ich die Überschrift las würde mir echt schlecht,erst nachher dachte ich,es muss sich um geniale Satire handeln.Da haben sie ins Wespennest gestochen und die Kommentare und Reaktionen sind ja ziemlich krass.Ich verteidige !! jetzt mal die Angepissten,NichtSatireVersteher,weil man sich die ganze Zeit wehren muss und aufpassen muss wer was wann zu wem sagt und man es einfach satt hat belogen und betrogen zu werden ist bei vielen Menschen die Haut sehr dünn !!geworden-Danke an die „bemerkenswerte“Frau Merkel.Bitte habt ein bisschen mehr Nachsicht mit Ihnen.

LearningByBurning
Gast
LearningByBurning

Nun, denn: Bomber Harris Feuer frei – Sauerkraut, Kartoffelbrei! (Sorry, musste mal sein)
Ein Volltreffer..
Zumal der Beitrag, aufgrund authentischer Charakteristik der Deutschen, durchaus missverständlich ist, (und pp ansonsten keine Satire): Wem klingen derartige Wahl-„Argumentationen“ nicht noch vom letzten Metzger- oder Familienbesuch in den Ohren?! Viel realer aber noch ist das Trauma des Verrats (…).
Ich wette, dieser Beitrag hat (deswegen auch) weit mehr Klicks als die sonst übliche Leserschaft: Nicht nur (Regierungsparteien-)Geier kreisen längst schon auf den nächsten spektakulären wartend..
Hier offenbart sich nebenbei auch das vielleicht größte Zerstörungswerk der Merkel-Zeit offenbart: Die Totalvernichtung zwischenmenschlichen Vertrauens.

Karin Chiocci-Landry
Gast
Karin Chiocci-Landry

Bei diesem Artikel fass ich mich an den Kopf, zum lachen reicht es nicht mehr.
Diese Fingernaegel kauende Raute ist das Krebsgeschwuer das Deutschland vernichten wird. Sie und die Metastasen SPD/Grüne haben mit voller Absicht moslemische und negride Mörder, Verbrecher und Vergewaltiger ins Land gelassen.
.
Wer zusehen möchte wie seine Frau, seine Kinder, sein Mann oder Freunde getötet, vergewaltigt oder geschlachtet werden, sollte Merkel-CDU, SPD oder Grüne wählen. Aber dann bitte nicht klagen und heulen.

Lebensstern
Gast
Lebensstern

Ich liebe Sarkasmus, weiter so.

pip.
Gast

Ein netter Beitrag. Die Reaktion der erwähnten AfD-Gruppen macht ihn sogar zu einem tragisch-komischen Dokument deutschen Politik-Verständnisses. Wäre das alles nicht derart real, könnte ich glatt darüber lachen. So bleibt nur verzweifeltes Schmunzeln.

finisgermania
Gast
finisgermania

So kriegt man das eigene Bemühen als Postkarten ins Haus zurückgeschickt. Das darf man weder Schreibern noch der Postbotin übelnehmen. Es ist lediglich der Stand der Dinge. Im Vatikan thront ein Jesuit, Ihr Hund ist tot. Wagen Sie einen neuen (Hund, nicht Papst)? Kinder können Sie ja nicht. Sie sind ein liebenswerter Kerl. Weiß Gott – obschon ich Sie eigentlich nicht kennen kann, möchte ich Sie nicht missen. Was Sie wählen, ist mir scheiß, witzig wie blöd egal! Alles Gute für Sie, Ihre Lieben und auch immer! PS. Es ist stets schade, wenn Gutes gemeuchelt wird. Wäre auch mit Ihnen… Mehr lesen »

sherrymaus
Gast
sherrymaus

Tja, manche sind inzwischen so voller Hass, dass sie Humor nicht mehr erkennen.

Dichter Merkellos
Gast
Dichter Merkellos

Endlich anständige Ansichten hier bei „Bergers“. Besser spät als nie. Man wirft den Medien heutzutage immer Hofberichterstattung vor, dabei ist eine Berliner Kartoffelsuppenkritik viel schärfer als eine Bonner Kohlsuppe.

Schade, dass hier nicht das tolle Rezept für Rote Grütze unserer über alles geliebten Kanzlerin und Staatsratsvorsitzenden veröffentlicht wird. Das hätte wohl zu sehr an deren Vergangenheit erinnert. Obwohl dieses Rezept weiterhin die Richtung der nächsten Jahre in der DDR 2.0 beherrschen wird.

Freundschaft!

Michael M. Schwarzer
Gast

Unbedingt richtig, Sie aus ALLEN (!!!) AfD-Gruppen zu sperren. Aus allen! Auch aus denen von CDU und Grünen. Sie sind eine Schande für jeden minderbemittelten Geiferer.

Mein erster Gedanke, als ich den Artikel las: „Der kleine Chelm ist ein Widerporst. Chleudert den Purchen zu Poden!“

Nemesis
Gast
Nemesis

Ein Todesengel der mehr als Kartoffeln zerstampft.

Immer wieder neustes Innovationen aus teutonischen Sümpfen.

Germanien, das Land der Superlativen. Leider.

Anders
Gast
Anders

Lieber Herr Berger, endlich sind auch Sie zur Vernunft gekommen. Es sind tatsächlich die Kleinigkeiten, die uns über den wahren Charakter eines Menschen aufklären. Durch die Kartoffelsuppe weiß auch meine Frau genau was sie wählen wird.

mariettalucia
Gast

Also jetzt hat die Kanzlerin echte Sympathiepunkte bei mir erworben.
Allein dass sie Kartoffelsuppe kochen kann, schon allein dafür würde ich gern mal mit ihr zusammen am heimischen Herd stehen und über die grosse Politik ratschen.
Wahrscheinlich werden ganz viele neue Gewürze in dieser Suppe sein, vielleicht mit einer orientalischer Nuance versehen sein, koscheren Würschtln und mit veganer Ersatzsahne eines autonomen Alternativbetriebes abgeschmeckt……und ganz besonders wichtig ist: immer links herum den Löffel rühren, sonst brennt es an und wird dann……Hmmmm, ich kann es schon bis hierher riechen.
Dat wird ein echt leckeres Süppchen 😉

David Berger, Sie haben auch mich nun überzeugt.

GrundGesetzWatch
Gast
GrundGesetzWatch

Bitte solche Beiträge klar als Satire kennzeichnen. Mich wundert es nicht wenn die AfD Posts schnell überfliegt und dann so reagiert. Da sollten Sie bitte auch mal über sich selbst nachdenken in diesem Fall Herr Berger. Davon abgesehen ist ihre Homepage m.E. gut.

lynx
Gast
lynx

Endlich mal ein Beitrag, der so etwas wie Intellekt erkennen lässt.

Jule
Gast
Jule

A. Merkel : „Ich zerstampfe die KARTOFFELN * immer selbst mit einem Kartoffelstampfer und nicht mit einer Püriermaschine. So bleiben in der Konsistenz noch immer kleine STÜCKCHEN * übrig.“ * Hervorhebungen durch Autor Auch (Un)KRAUT jähtet sie gerne … Redet die Frau eh gern in Methapern, sind diese beiden – neben “ von Notenzetteln … BLOCK … Flöten spielen “ – “ KIRCHENBILDER anschauen “ usw. herausragend. Aber das “ Admins“ und offenbar einige Leute mehr die vorgeben schlauer als alle anderen zu sein eine – deutlich – erkennbare Satire nicht erkennen, lässt den Schluß zu das es allüberall im… Mehr lesen »

Michael J. Glück
Gast
Michael J. Glück

Lieber Kollege Dr. Berger,
Ihr Beitrag war so liebenswert, sozusagen eine zarte Sartire. Bitte lachen Sie mich nichtz aus, aber ich habe die Reaktion des AfD-Administrators zunächst für einen gelungenen Teil Ihre Satire gehalten.
Mit besten Grüßen!
Michael Glück

sagdiewahrheit
Gast
sagdiewahrheit

Ich wähle.Angela Merkel,.weil ich ein hirnloser Volltrottel bin.

wollesgeraffel
Gast

Ich lach mich schlapp. Muahahaha

Brigitte
Gast
Brigitte

Dankeschönherzen für David Berger: Danke für alle guten Beiträge, die mich immer wieder zum Nachdenken bzw. auch Schmunzeln bringen, aber mich auch oft genug zornig und traurig machen.
<3 <3 <3 <3 <3 <3

Brigitte
Gast
Brigitte

Frau Merkel kann bestimmt eine gute Kartoffelsuppe mit Bröckchen kochen. Aber wahrscheinlich kann sie auch Weihnachtslieder singen / flöten, denn sie wird bestimmt eine schöne große Flöte zu Hause haben. Und: Sie ist eine fromme Frau, die ab und zu mal in eine Kirche geht, um sich die bunten Bilder anzugucken. Na, wenn das mal keine Referenzen für langgediente CDU-ler sind, sie wieder zu wählen?