Am 7.Juni 2018 bekam ich eine Mail von einer mir nicht näher bekannten Caroline Schmüser. In der Nachricht gibt sie sich als „Journalistin in der Faktencheck-Redaktion EchtJetzt von Correctiv.org“ aus. Sie arbeite gerade, so schreibt sie, „an einem Artikel über Ihren Blog ‚Philosophia Perennis’“.

Ich habe Ihr damals ein ausführliches Antwortschreiben zukommen lassen, auf die mir „Correctiv“ nie geantwortet hat:

Nackte Männer im PP-Keller: Warum ich mit „Correctiv“ kein Interview führen werde

Statt einer Antwort bekam ich nun, nachdem ich einen Artikel von Philosophia Perennis auf Facebook bewerben wollte, folgende Nachricht:

„Deine Werbeanzeige wurde nicht genehmigt, weil unabhängige Faktenprüfer den Content der kürzlichen Posts auf deiner Seite angezweifelt haben. Gegen Seiten, auf denen wiederholt irreführender oder falscher Content gepostet wird, werden möglicherweise Maßnahmen ergriffen, beispielsweise werden Werbeanzeigen nicht genehmigt.

So behebst du das Problem: Vermeide es, falschen oder irreführenden Content auf deiner Seite zu posten. Wenn du weiterhin falschen oder irreführenden Content postest, können Maßnahmen gegen dich ergriffen werden. Möglicherweise werden deine Werbeanzeigen nicht genehmigt.“

Unabhängige Faktenprüfer“ haben also „Zweifel“ an meiner Rechtgläubigkeit geäußert und Facebook springt sofort übers Stöckchen … ein Schelm, wer Böses dabei denkt …

Zum Thema Unabhängigkeit:

Alles wichtige zur neuen Fakenews-Polizei „Correctiv“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP