(David Berger) Erstmals ist Deutschland bei einer WM nach der Vorrunde ausgeschieden. Aber eine andere Premiere scheint noch viel bezeichnender: Noch nie haben sich so viele deutsche über ein Ausscheiden der früheren Nationalmannschaft (nun nur noch “Mannschaft“) gefreut.

Die besten Tweets zu der Niederlage gegen Korea und zu der gesamten peinlichen WM:

1.) Mein absoluter Favorit: „Das Tor war beim 2:0 offen wie die Deutsche Grenze!

2.) „Kein Ball ist illegal und muss über die Torgrenze reingelassen werden.“

3.) Georg Pazderski‏: „Deutschland scheidet verdient gegen Korea aus. Die Mannschaft  war nur noch ein Schatten ihrer selbst. Sie hatte keinen Plan, zeigte keine Einsatzbereitschaft und auch keine Leidenschaft. Die Ära Löw ist zu Ende. Jetzt ist ein Neuanfang mit einem neuen Trainer notwendig.“

4.) Hamed Abdel-Samad. „Wenn du ohne Seele, ohne Mut und ohne Ideen spielst, verlierst du eben. Die Mannschaft widerspiegelt Merkels Deutschland von heute auf vielen Ebenen: Große Ansprüche, aber kein Plan, Zusammenhalt beschwören,…“

5.) „Das war so erbärmlich. Von vorne bis hinten. Diese Trümmertruppe scheidet verdient aus. 280 Zeichen reichen nicht für das zu schreiben, was da alles schief gelaufen ist.“

6.) „Merkels Plan, „Brot Und Spiele“ und inzwischen klammheimlich 30000 Nafris einfliegen – ist krachend gescheitert. Jetzt können sich ihre Kritiker wieder auf das Wesentliche konzentrieren und das ist gut so, sehr gut.“

7.) „Deutschland raus, heißt im Klartext auch: Die Bevölkerung dürfte nicht groß abgelenkt sein und was mitbekommen, wenn es am Wochenende um den EU-Flüchtlingsgipfel geht und am 5.7. um die Abstimmung zu #Uploadfilter / #Artikel13 im #EP“

8.) „Die Rechtfertigungsversuche von Löw, alles richtig gemacht zu haben, korrelieren mit denen der Kanzlerin Merkel. Jeder halbwegs integre Trainer wäre ZURÜCKGETRETEN und hätte nicht so rumgesabbert!“

9.) „Die Erdogan-Fotos haben die Stimmung zerstört. Die fehlende Entschuldigung von Özil und Gündogan das Team gespalten. #KORGER – Der nächste Bundestrainer sollte beide rausschmeißen.“

10.) „Immerhin hat Deutschland dieses Jahr eine unfassbar gute CO2-Bilanz, weil ja fünf Autokorso wegfallen.“

11.) „Wer Wagner und Sane gar nicht erst mitnimmt und 2 mal mit Özil in der Startelf aufläuft, bettelt doch um das Aus.“

12.) „Wenn das Tor nicht offen bleibt, dann ist das nicht mehr meine Mannschaft!“ (Merkel nach jedem Tor)

13.) Und schließlich noch ein Ausblick, was uns von taz & Co erwarten wird: „Seit die AfD im Bundestag sitzt, hat Deutschland keine WM-Vorrunde mehr überstanden.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

67 Kommentare

  1. von Soros finanziert … vom Kanzleramt dirigiert .. von grünen Loew angeschmiert ..
    alles bewusst inszeniert, man hätte özil ne Decke bringen sollen, dass ihm nicht kalt wird auf dem Platz, bei so viel Laufarbeit.
    Es wurde alles im Vorfeld von unseren Genossen dafür getan, bezahlt natürlich, um aus einer National .. eine Landmannschaft zu machen. Söldner genannt.

  2. Es sollte sich doch kein Deutscher über das Auftreten und das erreichte Ergebnis der Multi-Kultitruppe, welche Deutschland bei der Fußball-WM vertreten sollte, wundern. Der Ruin des deutschen Fussballs ist wie die Politik, mit seiner Scheinadylantenpolitik, ganz klar zum Scheitern verurteilt! Armes Deutschland!!

  3. Die ARD hat gestern in den „Tagesthemen“ abgelenkt vom Untergang der Versager-Buntschaft.
    Es gab einen Kommentar zu den Menschenrechten in Rußland. Nachdem man schon kein WM-Studio – wie sonst bei jeder WM – aufgebaut hat, ist nach dem Ausscheiden der Buntschaft der WM-Gastgeber offensichtlich zum Beschuss freigegeben.
    Jetzt geht Merkills Propaganda-WM erst richtig los.

  4. Schon spannend wie genau die WM die politische Lage in Dtschld. widerspiegelt: Merkill wickelt grad die erreichte Zivilisation ab, und die „Mannschaft“ landet als Titelverteidiger auf dem letzten Gruppenplatz im Keller des Turniers.

    Man orientiert sich also überall konsequent nach unten. Im Bildungsbereich und in der Kriminalität ist das anvisierte Ziel auch bereits erreicht. Ganz unten.

  5. Eine Truppe ohne Identität und Zusammenhalt! Eine deutsche Nationalmannschaft, die keine mehr sein darf ( „die Mannschaft“), die die deutschen Farben nicht mehr tragen darf und in der jeder spielen darf, der an den üppigen Prämien und dem vermeintlichen Erfolg interessiert ist, egal ob er sich D verbunden fühlt oder nicht. Das führt zu Zerfall und Versagen und ist symptomatisch für dieses Land!

  6. Bei einer WM starten Nationalmannschaften. Es wirken ein Nationalmannschaftstrainer und Nationalspieler. Wer das nicht begreift, der hat bei einer WM nichts zu suchen. Die Vorgänge beim DFB spiegeln nur die Vorgänge im Bundestag und in den Medien wieder. Ein Welke ist ein treffendes Beispiel für diese Gestalten, die sich für eine Elite halten. Wer für nichts steht, der verliert eben.

    • Wieso?? Passt doch !!! Ich finde genug andere Mannschaften, die kämpfen und die man anfeuern kann, weil sie zusammen als Mannschaft Fußball spielen !!! Ich war diesmal — ohne eigene Mannschaft— sehr entspannt !!!
      Schade, dass Island schon weg ist, ….Isländer , nix Multi-Kulti !!!

  7. Es hatte schon ein Omen: Man mußte die Autos mit den schwarz-rot-goldenen Fähnchen mit der Lupe suchen. Was ein Unterschied zum letzten Mal! Die Menschen haben ganz zweifellos gefühlt, was passieren würde.
    Jetzt kommen die Erklärungsversuche. Wetten, dass dieses Phänomen vor (!) der Niederlage über das auch die Massen auf der Fan-Meile in Berlin nicht hinwegtäuschen kann, nicht dabei vorkommt?

  8. Das deutsche Volk wird auf allen Ebenen demoralisiert!Auch die Nationalmannschaft ist davon betroffen!Sportler können in einem Länderturnier nicht die letzten Motivationskräfte mobilisieren wenn gleichzeitig die Identifikation mit dem eigenen Land zersetzt wird,beginnend z.B. damit das der Mannschaft die nat.Symbole genommen werden und unterwandert wird! Die Grüne Roth ist beim DFB tätig! Ursache?

  9. Man muss sich einmal in die Mühsal eines intelligentes Teammitgliedes hineindenken: „Ich soll mich jetzt nicht mehr mit meiner Firma identifizieren, in der ich lange gerne gearbeitet habe und soll gleichzeitig mit neuen Teammitgliedern arbeiten, die meine seit langem tief verinnerlichte Identifikation mit bedeutsamen Werten verachten. Welch eine Anforderung an die eigene Ambivalenztoleranz.

  10. Nebenbei braucht man sich nur die einfache Frage zu stellen, warum überall, wo der Islam auftaucht, über kurz oder lang ordentlich Stress aufkommt, und das nicht erst seit gestern. Wie kompass bloß? Ach so, Muslime werden seit 1400 Jahren diskriminiert, ausgegrenzt, falsch verstanden, verleumdet usw usf. Die ersten Opfer des Islams sind die Muslime selbst. Dann müssen alle anderen dran glauben…

  11. letztens hat einer in einem Kommentar nur noch was von „Schaft“ geschrieben, nachdem der Kommentator davor gefragt hatte, won wegen Mannschaft… ob denn die Deutsche Nationalmannschaft überhaupt an dem Turnier teilnimmt…
    In der Tat hatte man ja auch vergessen zu fragen, welches Geschlecht die jedinnen denn heute gewählt haben..

  12. Ich vermute, dass Merkel-Freund Löw einfach keine frei Hand beim Einsatzplan der Spieler hatte. Ein minimaler multi-kulti Mix muss(te) wohl immer dabei sein. Wichtig ist wohl immer, dass die „Manschaft“ die Botschaft transportiert, die auschlaggebend für das re-branding von der deutsche Nationalmann hin zu „Manschaft“ waren.

  13. Die Mannschaft hat ohne Herz gespielt. Sie konnten nicht gewinnen.Bei Deutschland war das mal ganz anders (damit meine ich 1954). Jetzt zeigt es ein Land, das sich selbst hasst. Wenn man für sein Heimatland (der Ausdruck ist schon Nazi) spielt, muss man im Herzen Stolz tragen. Wir werden noch oft verlieren und nicht nur im Fußball.

  14. Gute Tweets. Das ist auch mein Eindruck: Dieses Aus ist ein Bild für Deutschland, das angeblich so reich ist (und deshalb die ganze Welt aufnehmen kann), es ist ein Bild für Fr. M.’s Politik, und für die Arroganz der rot-grünen Schwätzer u. Bessermenschen, die diejenigen ihrer Landsleute diffamieren, die ihre abgehobene Sichtweise nicht teilen.

      • Operiert die Antifa jetzt auch noch? Dachte, die lägen allesamt im ideologischen Wachkoma und machen ausschließlich in Gewalt, wenn sie dafür gut bezahlt werden. Tja, man lernt nie aus. Wurden jetzt wohl auf Mitmenschlichkeit umgeschult, diese Vorkämpfer für eine bessere, nämlich nur ihre eigene Welt. An ihrem Wesen soll die Welt genesen. Wie human, ich staune… 😉

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.