(David Berger) „Nachdem ich gestern Abend noch einen Artikel von Ines Laufer mit dem Titel „Warum die „Flüchtlinge“ eine der gefährlichsten und kriminellsten Menschengruppen weltweit sind…“ auf Facebook gepostet habe, wurde ich erneut für 30 Tage gesperrt, der Post wurde wegen Hassrede und Hetze gelöscht“, schrieb ich hier am 10. Dezember in einem Artikel.

Kurz danach wurde auch die Autorin des Artikels gesperrt, der Beitrag wurde von dem Blog fisch&Fleisch gelöscht – und es wurde der Autorin und auch PP mit Anzeigen wegen Volksverhetzung gedroht.

Wenn man in diesen Tagen die Zeitungen aufschlägt feiert die Schlagzeile, die damals als Hassrede und Hetze für Aufregung sorgte ein eigenartiges Revival.

In Minutenschnelle liefern die Mainstreammedien derzeit eine Schlagzeile nach der anderen für das, was Ines Laufer vor knapp drei Wochen aus ausgiebigen, detailliert und sauber recherchierten Studien als Fazit zog und zur Headline machte:

Die Kriminalität in Deutschland ist explosiv angestiegen. Und das liegt an den massenhaft illegal ins Land gekommenen Flüchtlingen.

 

 

Wenn die Zensoren von Facebook irgendwie sauber arbeiten würden, müssten sie nun – gerade jetzt, nachdem das NetzDG in Kraft ist – alle Facebookposts dieser Medien löschen und die betreffenden Facebook-Accounts ebenfalls für 30 Tage sperren.

Machen sie natürlich (noch) nicht.

Noch haben die Zensoren bei den Mainstreammedien ja etwas gut zu machen, dafür diese zu der perfiden Zensur, die Facebook gegen Alternativmedien ausübt, beharrlich und mit einer gewissen Freude geschwiegen haben.

Erhofften sich doch SZ, FAZ, Focus & Co dadurch den großen Erfolg der Alternativmedien zu behindern und  ihre eigenen desaströsen Abstürze in der Lesergunst kurz etwas bremsen zu können

Eine Einstellung, die sich ganz bald als fatal erweisen wird. Nur dass ich mich darauf nicht freue…

***

Falls Sie bei Facebook mal nachfragen wollen. Hier gibt es einen Artikel zur Letztverantworlichen für die Sperrungen: Eva-Maria Kirschsieper – Das ist die Frau der Facebooksperrungen

****

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP