(David Berger) Früher beschränkte sich der öffentlich zelebrierte Hass auf Juden und Israel in Berlin auf den Al Quds-Tag. Seitdem Donald Trump bekannt gegeben hat, die US-Botschaft in die Hauptstadt Israels zu verlegen, verstummen die täglichen öffentlichen antisemitischen Rufe, Kundgebungen und Hassrituale in der Hauptstadt Deutschlands nicht.

So gerade eben wieder auf dem Berliner Kurfürstendamm:

Das hasserfüllte Geschrei „Kindermörder Israel!“, „Allahu Akbar“ oder „Israel bombardieren!“ übertönte – unter den Augen zahlreicher Polizisten – selbst den lauten Verkehrslärm der bekannten Flaniermeile, die früher einmal für die Weltoffenheit Berlins stand.

Update: Die Berliner Morgenpost schreibt zu der Demo: „Zu Zwischenfällen oder Verstößen gegen Auflagen kam es zunächst nicht, die Stimmung blieb friedlich.“

Mit der Weltoffenheit Berlins scheint es allemal vorbei zu sein. Nachdem ich mir etwa eine Stunde das Schauspiel angetan hatte, war mir klar, warum Berlins Regierender Bürgermeister davon ausgeht, dass Berlin keinen Antisemitismusbeauftragten (mehr) braucht. Für Sozialarbeiter, lustige Regenbogenarmbändchen und nette Worte ist es längst zu spät.

Berlin steht am Scheideweg: Entweder es entscheidet sich mit den roten Sozialisten für eine Neuauflage der Judenverfolgung der braunen Sozialisten – nun mit neuen Protagonisten.

Oder sagt dem muslimischen Antisemitismus ganz klar den Kampf an. Und verabschiedet sich in diesem Zusammenhang deutlich von dem naiven, selbstmörderischen Islam-Appeasement.

Die letzten Tage in Berlin zeigen: Viel Zeit, das erneute Unheil für die Juden in Deutschland abzuwenden, bleibt nicht mehr.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

56
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
36 Comment threads
20 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
27 Comment authors
KZ-Vorschlag: Will Sawsan Chebli zur AfD? – philosophia perennisVom „Schwarzen Block“ bis nach Südfrankreich: Das waren meine aufregendsten PP-Einsätze vor Ort – philosophia perennisWeit haben wir es gebracht… – philosophia perennisTragödie bei Kai Diekmann („Ich war Bild“): Weihnachtskrippe leer- Schuld ist AfD – philosophia perennisSeit gestern bin ich wieder ein ganzes Stück weniger Stolz Deutscher zu sein… – philosophia perennis Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Ausfällen von Cheblis palästinensischen Landsleuten vor dem Brandenburger Tor und an anderen Orten Deutschlands nahe; ich hätte sie aber eher bei der AfD oder vielleicht noch der CSU verortet. Und zwar bei […]

trackback

[…] Rufe „Kindermörder Israel“, „Alahu Akbar“ oder „Juden ins Gas“ mitten auf dem Kudamm zu hören, hat mich dennoch, das will ich hier nicht verschweigen, auch […]

trackback

[…] Polizei muss am Berliner Kudamm den jüdischen Chanukka-Leuchter bewachen, nachdem dort eine anti-israelische Demonstration aufgebrachter, „Allahu Akbar“ und Hassparolen rufender Palästinenser und deren […]

trackback

[…] soll denn da sonst in der Krippe „Juden ins Gas“ oder noch besser passend zum Fest „Israel Kindermörder!“ rufen, wie der traditionelle Weihnachtsgruß von Bethlehem bis Berlin […]

trackback

[…] mich meine israelischen Freunde auf die immer schneller zunehmenden und immer extremer werdenden antisemitischen Ausfälle nicht nur in Berlin […]

trackback

[…] nicht einmal zwei Wochen konnten arabische Gruppen gegen Juden in Deutschland hetzen und direkt am Brandenburger Tor Israel-Fahnen verbrennen. Das Brandenburger […]

trackback

[…] […]

edith.wieshalla
Gast
edith.wieshalla

Welche Informationen gibt es zu den Fotos, die von den Demonstranten hochgehalten werden?

trackback

[…] Verschiebung: Lichter für die Opfer von terroristischen Anschlägen am Brandenburger Tor weichen Allahu-Akbar-Rufen von angeblichen Märtyrern, die für ihren Glauben sterben, Menschen jeglicher Couleur […]

Baldur
Gast
Baldur

Die Hetze gegen Juden wird heute frei Haus in die türkischen Familien geliefert. Diese Leute haben nahezu alle eine TV- Schüssel am Fenster oder auf dem Dach wo sie die entsprechenden Programme in ihrer Sprache im Fernsehen empfangen können. Wenn wir Herrn Erdogan hören, ruft er bestimmt nicht zur Freundschaft mit den Juden auf. Er hat schließlich heftig gegen Trumps Entscheidung protestiert und Jerusalem den Palästinensern zugesprochen. Anscheinend gehört diese Propaganda zur viel beschworenen Religionsfreiheit für die sich Politik und Kirchen so vehement einsetzen. Also lassen wir die Imame im TV und in ihren Moscheen weiterhin freien Lauf. Die Zeit… Mehr lesen »

Rüdiger Schalk
Gast
Rüdiger Schalk

Was hat dieser irre Muselmob auf unseren Straßen verloren? Sie sind eine Schande. Ungebildet, dumm und arrogant sind diese Islamisten eindeutig rassistisch. Wir müssen dem muslimischen Antisemitismus ganz klar den Kampf ansagen und uns auf die Seite der Juden stellen. Es wird allerhöchste Zeit, den Dreck zu bekämpfen und die Islamisten in die Schranken zu weisen. Der Islam und sein Prophet sind unwürdig und verharrt im finstersten Mittelalter. Aber unsere Regierung läßt die Islamisten walten, anstatt dagegen hart vorzugehen.

Sat-Tiere nicht Gucker
Gast
Sat-Tiere nicht Gucker

In Berlin ruft man übrigens Akt-Bar aus gegebenem Anlass.

trackback

[…] https://philosophia-perennis.com/2017/12/15/palaestinenser/   Das fürchten Juden in Deutschland am meisten Wie groß ist der Antisemitismus in Deutschland? […]

Cloé
Gast
Cloé

Es gibt kein Recht von Ausländern in D demonstrieren zu dürfen. Laut GG ist das Demonstrationsrecht ein Recht welches ausschließlich den Deutschen Staatsbürgern zusteht und das ist auch nicht veränderbar, da dies der Ewigkeitsklausel unterliegt. Das seit Jahrzehnten in D dabei ein bzw. alle Augen zugedrückt werden ist m.M.n. bereits absurd. Aber eben deshalb kann man solche „Demonstrationen“ durchaus verbieten. Klar das irgendwelche Deutsche (Paßdeutsche) diese Demonstrationen anmelden. Jedoch solle man eine solche eben auflösen wenn ersichtlich ist das bei der Anmeldung gelogen wurde und fast ausschließlich und sichtbar Ausländer demonstrieren. Weshalb genau wird auch das schlichtweg niemals gemacht ?… Mehr lesen »

trackback

[…] Berger von Philosophia Perennis war auf den Straßen von Berlin unterwegs und hat die Videokamera […]

Watt is hier los?
Gast
Watt is hier los?

Gibt es keinen LKWFahrer, der mal aufräumen kann?

Gerissener blutiger Geduldsfaden
Gast
Gerissener blutiger Geduldsfaden

Ich verstehe nicht was Sie wollen? Es ging doch darum, dass Sie nicht einverstanden waren, dass sich die AFD vornehm zurück halten sollte. Soll sich die AFD jetzt in diese verzwickte Lage einmischen und sich dadurch noch weiter aufreiben lassen, indem sie sinnloser Weise versuchen soll, zwischen Judenhassern, ZdJ und den völlig anders meinenden Juden zu vermitteln? Meine Meinung: Wenn der ZdJ eine völlig andere Meinung als die Juden vertritt, sollten die Juden das mal richtig stellen. Oder wessen Aufgabe soll das sein? Bisher haben sie doch alle immer schön das Maul gehalten und den ZdJ widerstandslos in ihrem Namen… Mehr lesen »

Wolf S
Gast
Wolf S

Schon alles gesagt, aber noch nichts „getan“ ! Bei den mittlerweile rechtsfreien Räumen in Berlin und anderen Eigenheiten: Was ist der Unterschied zwischen Gotham City – sofern bekannt – und Berlin ? Gotham City gibt es nur im Film … und zwischen den Betonsteinen des Holocaust – Denkmals in Berlin und neuartigen Betonsteinen zum Schutz von Weihnachtsmärkten ? Das Holocaust Denkmal erinnert an vergangene Verbrechen. Was oder wer vermag denn noch etwas zum „Guten“ zu verändern, oder unsere Freiheit und unsere Demokratie zu bewahren und zu schützen, wenn nicht einmal die Obersten Gesetzeshüter beim BVerfG sich nicht „einmischen“ ? Für… Mehr lesen »

Zahal
Gast

Blutige Diamanten -Dezember 15, 2017 um 7:50 PM Uhr

Mir geht es nicht um die AfD, ich weiß wie sie stehen, mir geht es darum, daß der ZdJ mit Israel assoziiert wird, der vom deutschen Staat alimentiert wird, meist links steht und keinerlei Einfluß auf die deutschen Juden hat. Die denken mehrheitlich anders.

Mir geht es um Differenzierung.

Und es geht darum, daß ihr die gleichen Probleme bekommt, aber solange ihr nichts erkennt – macht einfach weiter so.

Erstaunter
Gast
Erstaunter

Aha, plötzlich können die Muslime auf die Straße und völlig entrüstet gegen den, aus Ihrer Sicht, „Terror gegen den Islam“ demonstrieren. Wo waren, wo sind die alle bei den echten furchtbaren Terroranschlägen, die gegen unsere Bevölkerung ausgeübt wurden.
Ich sag nur: scheinheilig………

Hans Adler
Gast
Hans Adler

Antisemitischer, feiger Muselmob und Erdogans Soldaten mit Doppelpaß, großmäulig im sicheren Gastland voll auf Krawall gebürstet. Und am ärgsten kreischend meist ungebildete, der Gesellschaft selten dienliche Kopftuch-Muttis, von denen sich nicht selten zwei, drei oder vier im Besitzstand von nur einem Musel-Pascha befindliche Haremsdamen gemeinsam dürchbügeln lassen, während sie die „schon länger hier lebenden Frauen“ als Nutten und Schlampen titulieren und betrachten. Der Steuerzahler finanziert nicht nur eine erhebliche Anzahl des demonstrierenden Mobs, er latzt zudem auch für den keifenden Harem dieser oftmals ebenfalls alimentierten, nutzlosen Fresser mit Herrenmenschen-Ambitionen, die in ihrer eigenen Heimat nicht einmal das Geld hätten eine… Mehr lesen »

pip
Autor

Die Berliner Morgenpost schreibt zu der Demo: “ … die Stimmung blieb friedlich.“ – So werden Leser hinters Licht geführt …

Wolfgang Bartels
Gast
Wolfgang Bartels

Das alles ist wichtig für Merkels Viertes Großdeutsches Reich vom Nordkap bis zum Bosporus. Diesmal nicht mit Waffengewalt. Die Opfer finanzieren jubelnd ihren eigenen Völkermord.

maja1112
Gast

Ich habe schon viele Regierungen kommen und gehen sehen. So eine schamlose, verbrecherische war noch nicht dabei. Einerseits Israel U-Boote schenken ( hat unsere Marine denn überhaupt seetüchtige), andererseits erlauben, daß die schlimmsten Feinde Israels,im Herzen unserer Hauptstadt, Tod den Juden rufen und sie ins Gas schicken wollen. Es wird Zeit, daß Deutschland aufwacht und sich viele Menschen der Verfassunggebenden Versammlung anschließen. Sollte es nochmal zu einer Regierung CDU/SPD kommen, dann sind wir geliefert. Nochmal 4 Jahre GroKo überleben wir nicht, weder physisch noch psychisch. Nicht nur wir werden, wenn wir überleben wollen, auswandern müssen, nein auch die Juden, für… Mehr lesen »

Schlauer Fux
Gast
Schlauer Fux

AFD RAUS HALTEN! auch wenn’s schwer fällt.

Soll der ZdJ direkt mit den Verantwortungsträgern klären.

Nochmal: RAUS halten!!! und abwarten!

Zahal
Gast

Das Bild, was die Frau in der Hand hält, ist übrigens eine Fälschung, schaut mal genau hin.

Genau wie viele Andere, das ist Pallywood pur. Einen Vorteil hat es, so werden unsere „Zuwanderer“ immer mehr entlarvt.

https://twitter.com/gedaliaman/status/660796708176191488

Mehr dazu hier:

https://www.google.de/search?client=firefox-b&dcr=0&biw=819&bih=441&tbm=isch&sa=1&ei=8wY0Wv-rHcvMgAai4b24Dg&q=pallywood+pictures&oq=Palywood&gs_l=psy-ab.1.1.0i13k1j0i13i30k1l2.9316.14710.0.17097.35.18.0.0.0.0.179.1800.8j9.17.0….0…1c.1.64.psy-ab..26.8.1061…0j0i10i67k1j0i67k1j0i19k1j0i13i30i19k1.0.Wav71qFicWo

https://israelkompetenzkollektion.wordpress.com/2012/02/12/die-pallywood-falle-und-beispiele-fur-die-nachhaltige-damonisierung-israels-durch-journalistische-verantwortungslosigkeit/

trackback

[…] David Berger […]

free yourself
Gast
free yourself

Letztens hatten wir ja hier die Diskussion, dass Feministinnen sich für die muslimischen Frauen einsetzen sollten. Betrachte ich aber nun die hasserfüllten muslimischen Kopftuchfrauen an vorderster Front, so möchte ich sagen: Lasst diese Frauen allesamt sausen, denn sie finden es cool, vermummt zu sein, sie finden es cool, unterworfen zu sein, sie wollen all das, was wir schrecklich finden, weil sie sich uns überlegen fühlen als rechtgläubige Muslima. Sie haben uns zu Feinden erklärt; nehmen wir diese Herausforderung also endlich erstmal wahr und reagieren dann entsprechend in unserem Sinne. Diese Menschen gehören nicht zu uns, sondern ausgewiesen, weil sie uns… Mehr lesen »

Bollo
Gast
Bollo

Hat jemand dazu ein Statement von CDU Muslima Giousouf, Muslima Özuguz oder Muslima Sawsan Chebli gehört? Das sind doch ihre Seelenverwandten ! Heimliche Zustimmung?

Heute schreien sie gegen Israel und morgen?
Wird morgen versucht, die „Bahnhofsklatscher “ zu zerbröseln ?

So etwas habe ich in Deutschland bislang nicht für möglich gehalten ! Unglaublich !
Die Kinder von BK Merkels Fachkräften…

Willi Wacker
Gast
Willi Wacker

Taqiyya in Reinform.
Benutzen skrupellos ihre unschuldigen Kinder als Schutzschilde diese feigen Hunde,
nur um medienwirksame Bilder zu produzieren und anschliessend laut rumzublöcken..
Einfach nur widerlich….

free yourself
Gast
free yourself

Zitat: „Die letzten Tage in Berlin …“ Ja, das ist wohl der letzte Tango, den die Multikultis mit den islamischen Judenhassern tanzen werden. Nicht mehr lange, dann wird die Ehe für alle (Efa) ausgetauscht werden gegen Kinderehe, Vielweiberei und Hatz auf Homosexuelle, unverschleierte Frauen, Transirgendwas, Grüne, Linke, Sozialdemokraten, Konservative, Liberale, Buddhisten, Hinduisten, Christen, Atheisten, Agnostiker, Religionsfreie, Philosophen, Wissenschaftler und und und. Mit den Juden fängt es an; wer glaubt, bei Machtübernahme des Islams verschont zu bleiben, sollte seinen nächsten Urlaub in einem Islamischen Land seiner Wahl verbringen und sich dort als Demokrat, der für individuelle Rechte ist, outen. Oder sich… Mehr lesen »

Kerstin
Gast
Kerstin

Merkwürdig, HIER könnte eine Katja Riemann doch mal als Vorbild aufstehen und sagen: „Dass in Deutschland wieder solche Antisemiten leben und frei reden dürfen, ist UNERTRÄGLICH!“ Gerade auf Jouwatch gelesen, dass viele Juden aus den schlimmsten Landesteilen Frankreichs wegziehen. Wann wird es hier wieder soweit sein? Die deutsche Regierung hat es bald geschafft, dass Juden wie in den dreissiger Jahren fliehen müssen. Offensichtlich interessiert es sie aber nicht. Man kann das Land ja mit fremden Menschen aus Afrika und den arabischen Ländern auffüllen. Ich will das nicht! Ich will nicht, dass Juden gehen müssen, weil sie um ihr Leben fürchten.… Mehr lesen »

Gerhard spa
Gast
Gerhard spa

Wie man ja auch auf facebook leicht sehen kann ist es heute in deutschland wieder straffrei, fuer juden den tod im gas zu fordern.
Das laesst darauf schliessen, dass nicht nur sozialisten aller couleurs sich an den drohenden pogromen beteiligen werden.

die dürfen hetzen ohne Ende
Gast
die dürfen hetzen ohne Ende

Ist schon erstaunlich was die Moslems alles rufen dürfen, offene Kriegshetze.
Hätten das echte Deutsche gerufen dann wäre die Veranstaltung innerhalb weniger Minuten geräumt worden.
Die armen unterdrückten muslimischen Frauen immer mit vorne dabei und es scheint freiwillig zu sein. Kein Mitleid mit den Hetzenden, die scheinen sich in ihrer Unterdrückung wohl zu fühlen.

Ramstein
Gast
Ramstein

Es kann nicht sein, nur weil Merkel ihr Traum geplatzt ist EU Generalsekretärin zu werden, unsere Politiker aus dem Altparteikartell keine Schamgrenze gegenüber dem Bürger mehr kennen. Beamte sich ihrer Verantwortung entledigen und hörig mit helfen des Sozialstaat Deutschland zu ruinieren, die eigenen Landsleute verarmen lassen und wie Großkotz die halbe Welt alimentieren, die sich als Gegenleistung nicht integriert, weiter damit durchkommen. Wenn es den Herrschaften nicht passt, das wir Freunde Israels sind, dann sollten sie gehen und sich von einem islamischen Staat großzügig alimentieren lassen. Denn das ist wahre Volksverhetzung, die leider nicht zur Rechenschaft gezogen wird ! Allen… Mehr lesen »

Jürgen Fritz
Gast

Lieber David, vielen Dank, dass du dich da rein begibst und das alles für uns festhältst. Ich halte das für ganz wichtig, dass solche Dinge dokumentiert und verbreitet werden.

Ganz herzlicher Grüß nach Berlin
Jürgen