(David Berger) Mit der dauernd von Islamophoben und Sexisten verfolgten Sawsan Chebli und der Schauspielerin Katja Riemann haben sich zwei der klügsten Frauen Deutschlands gefunden. 

Und sie sprechen nun ganz offen von ihren tiefsten Ängsten: Ein Deutschland, in dem nur Deutsche leben, in dem es deutsches Essen und deutsche Omis gibt…

Ein Kommentar auf Twitter dazu:

„Also Farbe bekennen ist jetzt sozusagen antideutsche Statements rauszuhauen, die Deutsche zudem als Rasse definieren, und nicht als Wertegemeinschaft oder ähnliches.  Eigentor – Sie initiieren eine Aktion, bei der Deutschsein neu definiert werden soll und dann bringen Sie als Beispiel eine, die Deutschsein als völkisch.-rassischen Begriff benutzt (durch Abstammung). Läuft da das Gehirn noch mit?“

92 Kommentare

  1. Es wird wohl niemand Frau Rieman abhalten, aus dem DEUTSCHEN Land, dessen einheimische (!) Einwohner sie offensichtlich zutiefst hasst, zu verschwinden.
    Tschüß – besser gestern als morgen, Frau Riemann!

  2. Oje, oje immer weniger deutsche Schaspieler, deren Filme ich nicht mehr schaue:
    Till Schweiger, Christine Neubauer, Kaatja Riemann und und und!

    Noch werden sie vom Mainstream unterstützt, aber hoffe bald arbeitslos!

    Ekelhaft, so kranke Volkshasser!

    Kein Pole, Ami, Ungar etc denkt so krank…….

    Armes Deutschland

  3. Vor vielleicht 15 Jahren hat sie einmal in einer Talkshow von Johannes B. Kerner gesagt, (sinngemäß) sie hoffe, daß die Deutschen bald ausstürben und sie würde sich darüber freuen.
    Nun, sie sieht – glaube ich – ziehmlich deutsch aus. Für mich stellt sich die Frage, wo diser Fanatismus herkommt.
    Ihr Anliegen wäre rund, wenn sie mit gutem Beispiel voranginge, aber dazu müßte sie schauspielerische Komfortzone verlassen.

  4. ICH meinerseits finde es unerträglich, in einem Deutschland wohnen zu müssen, in dem sich auch diese Frau Rigips aufhält und ein derart infantiles Dummgeschwätz von sich gibt.

    Und die unsägliche Frau Scheibli, die sich angesichts ihres eigenen Gebarens als offenbar hässlichste Frau der Welt outet, ist ebenfalls entschieden mehr als flüssig, nämlich ÜBERflüssig.

    Mein Vorschlag zur Auswanderung:

    Beide in ein Flugzeug verfrachten und über der syrischen Wüste, offenbar ihrem Lieblingsort, abwerfen.

    Ohne Fallschirm, versteht sich!

    Gute Reise!

  5. Katja Riemann sollte sich mit ihrem Kollegen Til Schweiger kurzschließen. Evtl kämen dann wenigstens 2 Gramm Hirn zusammen.

  6. Es war auch recht still geworden um Frau R. nach ihrem schönen Auftritt und ihrer kleinen Autofahrt, der oben ja bereits erwähnt wurde.

    Vielleicht darf sie für dieses Statement bald mit dem ehemaligen Pornofilmsynchronisator Til … bald wieder die Welt gegen böse Andersdenkende retten. Til trinkt ja auch gerne mal einen, soll ja helfen.
    Also prost ihr beiden. GEZ Junkies würde ich sie jetzt nicht bezeichnen, weil dann wäre das vielleicht als Hass zu bezeichnen und ich habe keinen solchen nur noch Mitleid. Könnte man daher die Strafausweitung durch private Unternehmen verwaltet nicht auch auf Mitleidskommentare ausweiten im Rahmen des NetzdurchsuchungsundBeherrschungsgesetzzurEliminierungeinerMeinung?

    Und immer schön lächeln, wenn jemand für die Nichtzahlung der Demokratieabgabe ins Gefängnis kommt.

    Ihr seid jeden Cent wert, kommt da bitte nicht erst ins Grübeln das führt nur zu Spliss.

  7. Alles klar, und deswegen ist Frau R vermutlich sehr froh über den unkontrollierten Zustrom von jungen Männern aus archaischen Kulturen. Denn sonst würden wir ja bekanntlich in „Inzucht degenerieren“. Also mit solchen Leuten ist eine Diskussion zwecklos.

  8. Weshalb ist diese Frau dann noch in D ?
    Ach sooo …. weil ihr angebliches schauspielerisches „Können“ nirgendwo sonst auf der Welt gefragt ist und nur die blöden Deutschen durch Steuermittel diverse Fime bezahlen in denen sie gelegentlich auch mal eine Rolle erhält.

    War das nicht dieselbe Dame welche sturzbetrunken vor einiger Zeit von der Polizei gestoppt wurde und dann nur lallen konnte „Wissen sie nicht wer ich bin ?“ ?

    Ich glaube mich zu erinnern.
    Nochmal, – wenn es so schlimm ist hier zu leben, dann einfach gehen oder hat sie schon keinen Paß mehr ?

  9. man muß frau riemann doch versuchen zu verstehen:
    ihr lebenstrauma ist ihr körperschema: sie hält es nach meiner vermutung nicht aus, daß sie vom SPLISS markiert ist.
    mit allen mitteln versucht sie davon abzulenken.

  10. Frau Riemann möchte nach ihrem hysterischen Talkshow Auftritt vor ein paar Jahren im NDR gerne mal wieder auf sich aufmerksam machen.
    Denn ihre Mimik-erstarrte Schauspielerei kann das nicht.

    Sie weiß schon, welche Knöpfe sie da drücken muss. Ähnliches Kaliber wie Frau Özoguz, die mit Teilhabe STATT Aufforderung zu Integrationsbemühungen vom eigenen Versagen ablenken will. Und die behauptet hat, dass es außer der deutschen Sprache keine spezifische deutsche Kultur gäbe.

    Alle mit denselben dicken Ideologie Balken vor dem leeren Gehirnkasten „gesegnet“.

  11. Einst war ein Künstler nicht politisch korrekt,
    da ist er mitsamt seiner Kunst verreckt.
    Man fand das nicht tolle, er bekam keine Rolle,
    ihm fehlte die Gage, so geriet er in Rage,
    niemand brachte ihm Brot, nun isser tot.

    Ich hoffe, man versteht die Katja und ihre Artgenossen nach
    diesem Fünfzeiler nun etwas besser, sie können nicht anders.

    • So sieht’s wohl aus. Aber man könnte auch ganz unpolitisch schweigen. Man ist eben nur Künstler und hat von Politik keine Ahnung und deshalb sagt man dazu nichts, wäre ein mögliches Statement. Louis Armstrong soll sich zum Beispiel so verhalten haben.

  12. Noch eine die ohne Höschen auf Silvesterparty in Köln auf die Domplatte geht.
    Dann dürfte die nächste Rolle als Sugar Mutti jawohl auch feststehen oder vielleicht als Opfer von rechtem Terror.

    • Da ist sehr viel dran, und man hofft natürlich, das diese Riemann ihre Geisteskranken Gene nicht weiter vererbt hat, so das die Bekloppte Blutlinie in ,,Bunte“ Luft aufgelöst hat.

  13. auch in diesem „Falle“ erfreut es mich zutiefst, solche parasitären Auswüchse der Gesellschaft nicht mehr zwangsfinanzieren zu dürfen-müssen.

    So, raus aus dem Internet, die täglichen 5 Minuten, Deutschland betreffend, reichen mir völlig.Leider !

    Tendenz abnehmend.

    Wenn ich hier auf dem Balkan auf Deutschland angesprochen werde, reagiere ich nur noch giftig.

    Hier im Dorf werde ich kaum noch angesprochen. Denen ist ein Deutscher, der auch mal die Straße saubermacht und den Nachbarn hilft, lieber als einer der rumbrüllt und Usrael klickt Dich schreit.

    Die haben schnell gemerkt, das ich ein mehr als wütender Nemetz sein kann, wenn ich möchte.

    Und ich möchte nicht mehr wütend sein. Traurig bin ich aber wohl.

    Noch anzumerken: Alles an einer Person ( FDJ-Stasi-Hosenanzug ) festzumachen ist das grundverkehrteste.

    Ich habe 41 Jahre unter Euch und mit Euch gelebt. Eure Trägheit ( besonders der stinkefaulen Rheinländer ) kotzt mich an !

    • Spricht mir aus der Seele… Habe über 25 Jahre in Deutschland gelebt, bin jetzt weg und ganz ehrlich: ich möchte nie wieder dorthin zurück! Diese pessimistische Einstellung (ja alles scheisse) kotzt mich nur noch an. das bekommt man von freunden und familie, die noch dort sind, ständig zu hören. Ich sag, dann tut was dagegen und bewegt euren faulen Arsch mal von Sofa…..ja aber das ist nicht so einfach und bla,bla,bla…. Ich möchte nicht alle über ein Kamm scheren, aber wenn ich schon jemand deutsch sprechen höre im Ausland, möchte ich demjenigen am liebsten gar nicht ansprechen: irgendwann kommt es nämlich zu der einen Thema und dann sieht man ob man ein Feind oder Freund ist wenn man keine gleiche Meinung hat. Ich sags mal ganz brutal (sorry wegen schimpfen): F… euch! Ich habe mitllerweile mehr vom Leben, von mein Geld die ich erwirtschafte, usw. Tendenz mit Deutschland sich zu beschäftigen geht bei mir auch langsam gen 0, das ist Zeitverschwendung. Und ich hatte nie Probleme mit locals und als Ausländer – das zauberwort heisst assimilieren also anpassen -ich bin wieder glücklicher seit dem ich das Land verlassen habe. Punkt.

  14. Liebe Frau Riemann,

    meine Grossmutter sagte immer, wenn man keine Ahnung hat, soll man sich besser ein wenig zurückhalten.

    Ich habe mehrere Jahre in islamischen Ländern gearbeitet und gelebt. Ich habe die dortigen Regeln akzeptiert und wunderbare Freunde gefunden. Aber glauben Sie mir – dieses Leben möchten Sie nicht wirklich für unser Deutschland, speziell nicht für unsere Mädchen und Frauen. Wieviele Jahre haben Sie denn schon in diesem Kulturkreis verbracht? Worauf begründet sich Ihr Erfahrungsschatz?

    Auch ich bekenne Farbe, meine Familie ist kunterbunt. Wer mit offenen Augen durchs Leben geht und auf allgemeine Erfahrungswerte zurückgreifen kann weiss, dass (Haut-)Farbe nichts mit der Lebenseinstellung oder Religion zutun hat.

    Hier geht es nicht um kunterbunt bzw. Rassismus – hier geht es um unsere (Frauen-)Werte und das Überleben der westlichen Kultur.

    Mein Vorschlag: einfach mal den Koffer packen und als Single-Frau ein Jahr in diesem Kulturkreis leben. Danach würde ich mich über einen Erfahrungsaustausch sehr freuen.

  15. Von Frau zu Frau zu Katja Riemann,

    kann es sein dass sie sich selbst (Familie eingeschlossen) so hassen, das sie solche Zitate von sich geben?

    Solch eine Aussage zu tätigen, das empfinde ich als rassistisch nicht nur den Menschen die hier schon länger leben, sondern auch den Menschen die hier schon Jahrzehnte mit Migrationshintergrund hier leben und die sich wirklich gut eingelebt und integriert haben.

    Ja davon gehören einige zu meinem Freundes und Bekanntenkreis.

    Aus den Ländern, Polen, Russland, Japan, Italien, Spanien, Kuba, Marokko, Türkei, Österreich, Kongo, Griechenland, Albanien, Schweiz, Kanada, Amerika, Portugal, China, Tunesien.

    Ich hoffe ich habe kein Land vergessen.

    Diese Menschen aus diesen Ländern, die hier leben bzw. teilweise wieder in IHRE Heimat zurückgegangen sind aus unterschiedlichen Gründen (auch Heimweh ist ein Grund), sind ein Teil meines Lebens, durch unser Kennenlernen und unsere Begegnung, die ich nicht missen möchte.

    Und die Freunde und Bekannte, die hier noch leben in Deutschland mit Migrationshintergrund sagen mir, das geht doch so nicht weiter und kann so nicht weiter gehen, diese Politik, oder?

    Sie sind fassungslos und können es nicht verstehen.

    Und damit sprechen sie explizit die Einwanderungs/Flüchtlingspolitk der offenen Grenzen an.

    Da frage ich mich wirklich, auf welchen Stern leben sie Fr. Riemann?

    Dem Schauspieler-Stern? Kann nur so sein, Realität kann ich bei Ihnen nicht sehen.

    Fehlen ihnen die Zusagen für Rollen? um mit ihrem Statment in den MSM zu punkten um Rollen zu ergattern ?

    Einfach nur traurig, was sie verbreiten/ablassen und damit meine ich auch Fr. Shebli.

    Kleiner Tip Fr. Riemann, wenn das hier so „furchtbar deutsch ist mit Eltern, Großeltern“, warum leben sie dann noch hier?

    Es zwingt Sie doch niemand hier bei diesen ach so furchtbaren Deutschen zu leben.
    Mit ihrem Gehalt als Schauspielerin lebt es sich woanders bestimmt gut. (nun mit den Rollen könnte es eng werden).

    Und für Fr. Chebli ( wie wäre es mit einem Job bei Ergogan in der Türkei, wechslen sie doch) gilt das gleiche aber das Gehalt in anderen Ländern ist dann wohl doch nicht so und ob Frau Chebli irgendwo als Poitikerin angenommen wird wage ich zu bezweiflen mit ihren Ansichten.

    Und die Rolle der Frau in vielen streng muslimischen Ländern kann wohl sehr anstrengend werden. Da ist nicht viel mit Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann, gelle Fr. Chebli ist hier in Deutschland doch viel einfacher und ein Kopftuch mögen sie bestimmt auch nicht gerne tragen, Cousin heiraten, oder?

    Aber Hauptsache die Kohle stimmt, angestellt in der Politik oder als Schauspieler.

    Unterschiede sehe ich zurzeit keine, Politiker oder Schauspieler sie spielen uns alle was vor.

    Und werden richtig gut bezahlt von den Konsumenten und den Wählern.

    Und die Schlafschafe und Gutmenschen machen immer so weiter……………..und bezahlen sie gerne weiter.

  16. Die Vorstellung, dass Leute wie Katja Riemann oder Sawsan Chebli auch in meinem Deutschland leben, ist für mich noch viel unerträglicher!

  17. früher wurde sie von dem Einen oder Anderen Produzenten „gecoucht“ Jetzt ist sie zu alt für Besetzungssofa ,also geht sie mit der GEZ ins Bett.Oh ,reimt sich sogar

  18. Jeder Fünfte in Deutschland hat einen Migrationshintergrund. D.h. 80% der ZuschauerInnen ihrer Filme in unserem Land sind die Deutschen, die in der Summe für Frau Riemann unerträglich sind.
    Sich so über die deutschen Eltern und Großeltern zu äußern, wobei das Elternalter auch schon bei 12 Jahren anfangen kann und es auch Großeltern im Alter von 30 Jahren gibt (nur mal so am Rande) betrachte ich als Versuch, die Menschen nur aufgrund ihrer Herkunft herab zu würdigen. Auf Filme von Leuten, die sich so äußern, kann ich gut verzichten.
    Frau Riemann kann gerne Filme für Menschen machen, mit denen es ihr besser geht.

  19. Es gibt scheinbar zweierlei Arten von Prostitution im Schauspielgeschäft: Die physische, wie das Hochschlafen und sich begrabschen lassen ohne ein unmissverständliches Nein auszusprechen, sowie die geistige, wie scheinbar hier. Denn wer in diesem Geschäft anders als Frau Riemann und Co. äussert, wird eben keine Rolle bekommen. Denn ein tiefer Ausschnitt zieht ab einem gewissen Alter nicht mehr. So einfach ist das. Dafür wird sie wohl promotionswirksam bei Maischberger und Co. eingeladen.
    Wohlverstanden, ich finde auch, dass die verschiedenen Kulturen sich mischen sollten. Ausländer, die in einem anderen Land leben möchten (mögen es so viele sein, wie sie wollen und der Arbeitsmarkt verdauen kann) sollen die Kultur des Gastlandes respektieren. Sie müssen sie nicht lieben!, absolut nicht, aber die Gesetze müssen befolgt werden, ob diese unseren Gästen passen oder nicht. So einfach ist das.

      • Zitat:
        „Ob sie auch mal einen Manta mit Fuchsschwanz hatte“.

        Denke eher mal einen Schwanz namens Fuchs – aber das ist offensichtlich sehr laaaaaange her. Und zu lange Abstinenz trocknet bei dieser Art von inzeniertem deutschen Männerhass und eigener Frauen Selbstverleugnung zehrt einfach das Hirn aus. Sie sollte mal nach Papua Neuguinea und nachfragen ob die ihr als indigenes Volk aushelfen. Ob sie da dann auch so viele Vorurteile hätte. Oder ist dies wieder was ganz anderes? Und das scheinheilige Muslima U- Boot als Vorzeigemigrantin im deutschen Staatsapparat S. Chebli kann sie gerne sofort mitnehmen. Sie sollte mal ihren Teppich bei diesem Urvolk ausrollen und ihr blaues Wunder erleben.
        https://www.tichyseinblick.de/meinungen/sawsan-chebli-war-es-doch-ganz-anders/

    • @free yourself

      Sie ist strunzdoof und sie kann nicht schauspielern. Sie kann es wirklich nicht wie so viele hiesige Schauspieler.(deutsche möchten sie ja nicht sein) Ihre Rolle als die DIETRICH war so peinlich und man schämte sich fremd.
      Und gleich die nächste peinliche Schauspielerin ist Diane Kruger ohne ü
      die seltsamerweise ihr Deutschsein wiederentdeckt hat. (in Hollywood ist nichts mehr…….kein Wunder denn sie ist das weibliche Pendant von Til Schweiger). Und vielleicht gibt es ja bald gemeinsame Propagandafilme mit Katja Riemann und Diane Kruger ohne ü und Fatih Akin als Regisseur.

      Titel des Film könnte sein “ Auf das ihr euch ALLE vermischelt damit die Welt an euch geneselt“

      • …….und gleich auch einen Stinkefinger an Diane Kruger ohne ü. Auch du wirst die DIETRICH nicht spielen können. Ja, das haben sie wirklich vor. Zu dumm, zu groß, zu hölzern und infiltriert mit der Islamfaschopropaganda. Schande würe die Dietrich sagen.Sie hat von den Musels nämlich nichts gehalten.

  20. Deutschlandfeindlichkeit ist in solchen Kreisen En Vogue…So wie die einen Karriere auf den Migranten-Bonus bauen, bauen solche Kreaturen, die unter Delirium tremens leiden, auf die Staatsmedien, um an Rollen zu kommen! Das sind Menschen, die mit dem Menschlichen Makel gezeichnet sind, die nachdem sie Berühmt wurden, über sexuelle Belästigungen klagen! Alles in Allem Menschen, die unsere Regierung so „Nötig“ braucht! Der würde ich sogar zutrauen…Sich bei einem möglichen Vergewaltiger in der Landessprache zu Entschuldigen…Es sind Huren des Systems! http://www.achgut.com/artikel/entschuldige_bitte_lieber_vergewaltiger

  21. Sollten Arabien und Afrika auch etwas weißer, gelber und bunter werden? Müsste doch ganz in Ihrem Sinne sein, meine liebe Frau R.:-)

  22. Wenn eine Dumme eine andere Dumme zitiert wirds nicht besser. Riemann lebt noch in einer Vergangenheit als antideutsche Sprüche von der Mehrheit beklatscht wurden, quasi ein automatisches Belohnungssystem. Das erinnert mich an Laborratten, die je nach Verhalten Futter bekamen oder einen Stromschlag. Aber das ist jetzt nur so ein Gedanke..

  23. Um es mit den tollen Worten des jüngst hier zitierten Richters zu sagen:

    ‚Wenn es hier so Scheisse ist, warum sind Sie dann noch hier?!‘

    Und, Frau Riefurz, oder wie immer Sie heissen mögen, hauen Sie doch schnellstens ab nach ihrem geliebten Arabien und befreien Sie uns von Ihrer widerwärtigen Gegenwart!

  24. Nun, wir leben doch in einer pluralistischen Gesellschaft
    und da darf jeder sagen (fast) was er will und sei es noch
    so gaga!
    Das gilt auch für diese staatlich hofierte „Künstlerin“!
    So und jetzt nehme ich dieses Recht auch einmal für mich
    in Anspruch und sage:
    Ein Deutschland wo es nur noch Typen wie Katja
    Riemann gäbe, das wäre für mich unerträglich!

    • Die Riefenstahl war auch eine hofierte Künstlerin. SIe hatte ihre Zeit. Genauso wie die Riemann. Als alte Frau wird sie erkennen, dass ihr Lebenswerk, ja ihre gesamte Lebenseinstellung und -leistung eine Farce war. Denn man wird sie nicht mehr lieben, sondern hassen. Aber was soll es denn. Geschichte wiederholt sich immer wieder, es wird ja schon langsam lächerlich.

  25. Das Erstaunliche: Katja Riemann sah ich ähnlich wie Till Schweiger auch früher schon als A… an. Und es gilt wieder einmal die Faustregel: A… geben sich gerne als „Gutmenschen“. Und häufig gilt die Regel auch anders rum: Leute, die sich als „Gutmenschen“ geben, sind in Wirklichkeit absolute A…

  26. LÄCHERLICH, das ist die gleiche Sorte BlondinenSelbstDarstellerin, die sich vor 80 Jahren die Beine ausrissen um bei Gobbels zum The geladen zu werden…eine dumme Kuh, c‘ est tout!

    • Freilich hätte sie weiland um sich zu profilieren in gleichem Masse über Juden gewettert, wie sie heut über Deutsche abfällig redet, das bringt die Zeit so mit sich.

    • Grosse Klappe..hat sie..aber ihre Arbeit bekommt SIE nicht gebacken!

      Typisch. Wiedermal muss ich feststellen, das Schauspieler-INNEN sich lieber nicht mit Politik beschäftigen sollten. (Wie gerade auch bei Madame Thomalla am Kreuz zu sehen ist).
      Die Masse der Filmschaffenden ist seit langem Linksgestrickt, und mindcontrolled&abhängig, wenn es darum geht für neue Projekte gebucht zu werden.Antideutsch zu sein entspricht dem „Zeitgeist“..
      Nestbeschmutzer sind gesellschaftsfähig…geworden! Ein Zeichen der Dekadenz…
      Das hecheln nach der Gunst der Produzenten sehen wir ja bei den „Preisverleihungen“.. Ob es der Oskar, der Bär oder die Palme ist…
      Das schlechte Beispiel Hollywood zeigts ja..auch.
      ++++
      Ich habe K.Riemann mal bei einem Filmdreh beobachtet..
      Keiner der Anwesenden(vom Regisseur bis zum Komparsen) war begeistert, das sie den Text vergass, stolperte und arrogant war. Vielleicht war sie sogar besoffen…
      Ihr „Kollege“ Olli Dietrich war jedenfalls auch nicht „very amused“

  27. Wenn sich diese Dame so schlecht unter Deutschen fühlt, dann soll sie doch dahin gehen,
    wo sie sich vielleicht besser fühlt. Ein gutes Reiseziel wäre doch Saudi Arabien, – jetzt wo
    dort sogar Kinos erlaubt sind.

  28. Wenn eine Frau mal mit einem andersfarbigen Mann im Bett war, dann sind die wie ausgewechselt, denn der gibt sich besonders Muehe, die WEISSE zu befriedigen – es geht immer nur um das eine!

    • Weiße Hetero-Männer haben ja auch seit längerem keine richtige Lust mehr, sich bei all dem Sexismus, Genderismus, Feminismus erotisch zu engagieren, stehen sie doch dabei schon immer mit einem Bein im Knast. Da muss und kann die durchgegenderte emanzipierte Frau von Welt heutzutage auf den zugereisten orientalischen Facharbeiter zurückgreifen, den sie per Teddybärenbewurf vorab als ihrem persönlichen Schützling auserkoren hat. Eine win-win-win-Situation: Der weiße Mann hat endlich seine Ruhe, die weiße Frau wird bespaßt und der Facharbeiter steht in Lohn und Brot. 😉

  29. Ich zitiere die Dame wortwörtlich:
    „Ich bekenne Farben, weil die Vorstellung, dass in Deutschland nur Deutsche sind, mit deutschen Eltern und deutschen Großeltern und deutschem Essen, finde ich schier unerträglich.“

    Würde ich auf facebook folgende Aussage posten, würde ich ganz sicher als Rassist, Nazi, Fremdenfeind oder Rechtsextremist diffamiert und gesperrt werden:

    Die Vorstellung, dass in Deutschland kulturfremde Menschen leben, mit kulturfremden Eltern mit kulturfremden Großeltern und kulturfremden Essen, die die Deutschen eines Tages im eigenen Land zur Minderheit machen, finde ich schier unerträglich.

    Verachtung, Ablehnung, Geringschätzung und Herabsetzung bis hin zum ekelerregenden Widerwillen gegen die Deutschen erlaubt, doch überträgt man dies eins zu eins auf kulturfremde Menschen, so muss man damit rechnen, verfolgt und bestraft zu werden.

  30. Muß man sich mit sowas beschäftigen? Warum hat sie nicht Veronika Ferres im Schlepptau? Dann wären die nervigsten deutschen Betroffenheits-Schauspielerinnen vereint.

  31. Was soll eigentlich dieser dumme Kommentar?? Es haben doch noch nie in Deutschland oder Österreich nur Deutsche oder nur Österreicher gelebt!!

  32. Filme mit Katja Riemann sind m.E. genauso überflüssig – vermutlich werden sie deswegen bei den ö-r Anstalten gesendet – wie ihr antideutscher Kommentar. Hätte sie doch geschwiegen!

    • Ja: Hätte sie lieber geschwiegen!
      So beleidigt sie auch ihre eigenen Eltern, Großeltern, ihre Tochter, ihre Verwandten & Herkunft aus Kirchweye bei Bremen, uns Bürger dieses Landes – die wir uns diese Verachtungstiraden anhören müssen. 🙁

      Googeln Sie mal nach K.Riemann + Hinnerk Baumgarten ‚DAS!‘ (NDR – Das Rote Sofa), vom 14.03.2013!
      Da hat sie ihr wirres, aggressives, überhebliches Gesicht gezeigt – und einen Shitstorm geerntet!
      Sie sollte – bei soviel Verachtung – ihren deutschen Pass zurückgeben. Konsequenterweise.
      Aber außer übermoralischen, scheintoleranten, Andersdenkende-diffamierenden Worthülsen kommt von solchen Leuten wie Riemann, Til Schweiger, J.Böhmermann, Elyas M’Barek NICHTS. Letzterer hatte angesichts des FPÖ-Erfolges angekündigt, seinen österreichischen Pass abzugeben.
      Gemacht????
      Lesen Sie auch beim Blogger Hadmut Danisch zu dieser uns verhöhnenden Kampagne „#Farben bekennen“ vom 03.12.17.
      Ausschließlich arabische Migranten/’Flüchtlinge‘ sagen unter dem Slogan ‚Typisch deutsch‘ UNS Deutschen und fordern: „Sich an Regeln halten!“ oder „Zuverlässig sein!“
      Als hätten wir Deutschen nicht quasi Zuverlässigkeit, Ordnung , Gründlichkeit, Regeln-Einhalten erfunden u. zu unserer Grundlage gemacht….. 😯
      Sie sollten ihre eigenen Landsleute in Arabisch dazu auffordern!!

  33. Ich schaue mir prinzipiell keine Filme mehr mit Natalia Wörner mehr an und so schaue ich mir auch keine Filme mehr mit dieser Riemann mehr an. Man kann sich sowieso fast keine Filme mehr ansehen. Die meisten „Schauspieler“ und Schauspielerinnen sind eh dunkelrot für mich, und allesamt aus ihrer Sicht – Gutmenschen.
    Rassistisch ist für mich, wie auf den Deutschen rumgehackt wird. Als Zahlmichel werden wir bald ausfallen, also darf man doch schon mal an das Abschaffen der ausgepressten Zitronen denken. Würde der deutsche Pass die deutsche Staatsangehörigkeit begründen, könnte diese …… doch diesen auch gleich abgeben.

  34. Sie braucht das, warum? Weil sie sich schon aus-gestellt und preis-gegeben hat. Da braucht man „Güteersatz“ der das wieder herstellen soll.
    Der besteht dann in der gerade angesagten Anbetung des Fremden und Kulturfeindlichen, für die man gefeiert und geehrt wird, denn die Leere, die in einem ist, will gefüllt werden.

    Leider weiß sie auch wohl nicht mehr, wer da der eigentliche Befüller ist.
    Immer wieder ist festzustellen, wie wahr die alten Texte sind.

    -Jeremia 2,25
    -Epheser 4, 27

  35. Warum packt sie nicht ihre Umzugskartons? Man muß sich doch nicht wundern, daß der IQ bei Deutschen eine Abwärtstendenz aufweist, wenn sowas noch dazu gehört. Auch hier die Frage: Besessenheit oder Fremdbeeinflussung?
    Ich behaupte, daß kein anderes europäisches Volk sowas je hervorgebracht hat.

  36. Diese Abgehalfterten, von der GEZ lebenslang,
    versorgten Opportunisten, sind beauftragt von Ihren Mäzenen, das Volk, nicht Ihre, sondern die Meinung der Verrats-Politik aufzudrücken. Das sind noch verachtungs würdigere Mistkäfer als die Politiker selbst.
    Dabei vermischen Sie alles schlechte und werfen es der
    AFD vor.
    Ein „rein“ deutsches Volk hat es nicht einmal im dritten Reich
    gegeben und jetzt wird so ein Blödsinn, gegen die „Räächten“
    verwendet.
    Das gerade „Menschen“ wie Riemann, die Ihre Millionen Euronen
    nur den Zwangsgebühren zu verdanken haben, dass Volk für so blöde verkaufen, ist an Dummheit und Verrat nicht mehr zu überbieten !

  37. Ich würde Frau Katja Riemann dringend empfehlen, ihre Wohnung nach Berlin-Neukölln, Marxlohe, nach Mannheim oder an andere Brennpunkte zu verlegen. Da kann sie dann das „pralle“ Leben ohne deutsche Omis und ohne Deutsche überhaupt genießen. Mir ist nicht bekannt, wo Frau Riemann wohnt. Aber ich gehe vermutlich nicht fehl, dass es keine „Brennpunkt“-Gegend ist. Ihre Filme werde ich mir nicht mehr antun. Sie will sicherlich nicht, dass sich Deutsche diese ansehen!!
    Frau Sawsan Chebli möchte ich dringend bitten, zurück in ihre Heimat zu kehren. Wem es hier nicht gefällt, kann ja ungehindert wegziehen. Und wenn er/sie es schlau anstellt, bekommt sie noch 3.000 € für die Ausreise in die Hand gedrückt und Starthilfe in ihrer Heimat. Alles finanziert vom „deutschen“ Steuerzahler.
    Wie krank muss man sein. Ist es Selbsthass, der solche Leute, die in sehr guten finanziellen und sicheren Verhältnissen leben, zu solch törichten Äußerungen treibt? Will man Aufmerksamkeit um jeden Preis? Glauben sie, witzig zu sein, modern, aufgeschlossen- eben keine Spießer, wie wir anderen „die schon länger hier leben“ und Steuern zahlen? Ich wünsche beiden, dass sie ihre Wohlgeordnetheit verlieren und selbst erleben müssen, was es heißt, wie eine „deutsche“ Omi mit geringer Rente und in Vierteln leben zu müssen, die man nur noch mit Polizeischutz betreten kann.

    • 3000? – Inzwischen gibt’s ja noch weitere 3000 drauf!

      Begründung: Das wäre ja immer noch billiger als der ‚Abschiebeflug‘ –

      Abschiebeflug? – Die haben es ja auch selbst geschafft nach Deutschland und hier zuzudringen obwohl sie keiner hergebeten hat, von ‚Mama Merkel’s‘ Einladung auf unser aller Kosten mal abgesehen.

      Meine Lösung wäre, die aufdringlichen und NICHT (!) zu Deutschland gehörenden Zudringlinge ausserhalb der Grenzen abzuladen – wer immer sie haben will!

      Und wenn sie im Mittelmeer versaufen – stört mich das so langsam auch nicht mehr.

      Wer fragt uns, ob wir diese ‚Umvolkung‘ wollen’– von den Islambejubler-Idioten und Teddybären-Werfern mal abgesehen.

      Pardon, das ist drastisch, aber mich packt immer mehr die kalte Wut, wenn ich Tag für Tag mitbekomme, was in diesem Lande abläuft!

  38. „Also Farbe bekennen ist jetzt sozusagen antideutsche Statements rauszuhauen…“ –

    vielleicht nach dem Motto der Antifaschisten:

    „Deutschland verrecke“ oder „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“,
    meinten Sie so in dieser Art, Frau Rieman?

  39. Was will uns denn Frau Riemann damit sagen? Sie will doch nicht etwa auswandern? Da hätten wir ja eine Geistesgröße weniger in D,. Das wäre aber schade!

  40. Die Vorstellung, in Deutschland leben so doofe Schauspielerinnen und Politilerinnen ist mir unerträglich………Aber, was soll man da machen, werte Damen?

    • für mich passend: Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
      vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

      Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
      dann richtet das Volk und es gnade euch Gott

  41. Mit Verlaub … Katja Riemann ist eine arrogante blöde Kuh, die kein Mensch hier in Deutschland braucht.
    Soll sie doch auswandern, wenn es ihr hier nicht gefällt mit den vielen Deutschen.
    Ich wünsche keinem Menschen etwas Schlechtes, aber alle die so Reden schwingen,
    müssen erfahren, am besten am eigenen Leib, wie es ist, von den neuen Glückskindern die Deutschland “ bereichern“ einmal so richtig eins aufs M… zu bekommen.
    Von allen, die hier schon lange leben, die sich bestens integriert haben und sich unserer Kultur angepasst haben, rede ich nicht, die sind mir auch Willkommen.

    • Auswandern? – Siche ! – und dazu gleich ein Vorschlag:

      In ein Flugzeug packen und über der Wüste Syriens abwerfen – ohne Fallschirm, versteht sich!

      Und die unsägliche Frau ‚Scheibli‘ gleich dazu!

  42. Die Vorstellung dass in der deutschen Politik Tuerken sind, ist unertraeglich und dass das Krankenkassenabkommen mit der Tuerkei existiert, ist noch viel mehr unertraeglicher.

  43. Die Riemann, hat die was zu sagen, ist die wer.
    Sie hat ihre beschränkte Sicht auf die uns umgebenden Dingen abgegeben.
    Kein Grund sowas aufzuwerten, dadurch, dass man sich echauffiert.
    Wir leben halt im Zeitalter der Offenbarung, auch Apokalypse genannt.
    Eine Zeit, in der es immer schwerer fällt den Schliessmuskel des geistigen Verdauungstraktes zuzukneifen.
    War doch klar, dass die Riemann extrem linksgrün versifft ist.

  44. Also,Katja Riemann,gehts eigentlich noch?Weißt du eigentlich,welchen Unsinn hier verzappt wurde?Ich glaube ,daß das Gehirn ausgeschaltet wurde!Du lebts von unserem Gelde,indem wir ,die deutsche Bevölkerung ,in deine kranken Filme gegangen sind.Ich,jedenfalls habe keinen deiner Filme gesehen.Gottseidank!Aber,viele deutsche Menschen sahen deine Filme.Die werden sich in Zukunft sehr überlegen,ob sie noch in deine Filme gehen werden.Such dir deshalb schon einaml einen neuen Beruf aus.Vielleicht als Dummklopperin!

  45. Frau Riemann, was für eine Gespensterdiskussion führen Sie eigentlich? Vermutlich soll sie nur ablenken von den wahren Realitäten in diesem Lande.
    Ich kenne keinen ernsthaften Zeitgenossen, der Ihre angeblichen Unbefindlichkeiten schürt, aber lese jeden Tag von kriminellen „Flüchtlingen“, die stehlen, überfallen, vergewaltigen, messern und Flüchtlingsheime anzünden. Obendrein werden diese Kriminellen in den meisten Fällen von der Justiz mit Samthandschuhen angefasst und nicht abgeschoben.
    Selbstverständlich sind kriminelle Flüchtlinge und kriminelle eingebürgerte Araberclans die Minderheit, aber wenn ein Staat mit diesen Personen nicht fertig wird, versagt er auf der ganzen Linie, und das ist leider heute schon Realität! Wie kann die Zukunft in DEU mit noch mehr Menschen dieser Qualität besser werden?
    Fluchtursachen werden nur vordergründig bekämpft, Flüchtlinge, die nach unseren Gesetzen berechtigt Asyl erhalten, machen nur wenige Prozent der antragstellenden Flüchtenden aus. Unser Sozialsystem (= Fluchtursache Nr. 1) blutet bald aus, obwohl nicht genug für deutsche Arme und Obdachlose getan wird, welche früher in dieses Sozialsystem eingezahlt haben!
    Warum liegt DEU im Rentenbezug mit 50% des Nettoeinkommens weit unter EU-Niveau (70%)? Wieviel Flüchtlinge aus nicht integrierbaren Fremdkulturen haben Sie in Ihrem Haus aufgenommen?
    Nehmen Sie erstmal den Artikel „Alles, was Sie uns zumuten….“ zur Kenntnis, dann wissen Sie vielleicht, was in diesem Lande schief läuft!

  46. In Anlehnung an das Zitat des unerträglichen CDU-Politikers Walter Lübcke könnte man ebensogut sagen: „Wem das deutsche Volk nicht passt, der hat das Recht und die Möglichkeit, Deutschland zu verlassen.“
    Man erkennt erst die Tragweite solcher Bestmensch-Idiotie, wenn man sich vorstellt, ein Italiener würde über alles italienische hetzen, weil es ihn anwidert. Solche Patienten sind wohl hauptsächlich in Deutschland zu finden.

  47. Von was reden die da? Nur deutsch gab es nie und es wird es auch nie geben. Was hat das mit „Farbe bekennen“ zu tun? Die Damen haben sich da auf eine Kindergarten Formel verständigt, um zweifelnden Gutmenschen ein schlechtes Gewissen einzureden. Auch als Populismus bekannt.

  48. Es tut mir leid für die Dame, daß sie in Deutschland noch nie in ihrem Leben Amerikaner, Holländer, Japaner, Afrikaner, Russen, …und so weiter und so fort gesehen und kennengelernt hat, in ihrem langen und scheinbar hinterwäldlerischen Leben.

  49. Für mich ist die Vorstellung unerträglich, daß in Deutschland solche dummen Gänse leben. Ich hätte für die beiden Puten aber einen Vorschlag damit sie wieder frei durchatmen können. Auswandern in ein Land ohne Deutsche in dem sie gut und gerne leben.

  50. Wenn sie die Deutschen offenbar so sehr hasst, alles rein Deutsche ablehnt, warum wandert sie dann nicht aus?
    Das ist eindeutig eine perfide Kampagne, dem Deutschen das Deutschsein auszutreiben. Deutschsein ist so was von schei…. , dass es unerträglich ist, davon umgeben zu sein.
    Ich weiß nicht, was Menschen zu sich nehmen, dass sie nicht merken, wie sehr sie ihre eigenen Wurzeln verachten.

    • K.R. gehört zu der Sorte unerträglicher Menschen die auf die Warnung:“ Achtung ein Geisterfahrer“ – antwortet “ Einer? nein viele!“

  51. Das ist eine ganz schrecklich eingebildete Person. Selbst in ihren Rollen kommt sie arrogant rüber. Ich mochte sie und viele ihrer Filme noch nie.

  52. Na wünschen wir der Katja mal „das Erleben“ einer unfreiwillige Bereicherung..
    Sie scheint´s nötig zu haben…
    Möglicherweise muss Sie sich aber auch „gutmenschlich“ in Szene setzen, um auch zukünftig Engagements für ihre schlechten Darbietungen zu erhalten..

  53. lebt die überhaupt in deutschland? ich möchte nicht mit solchen flintenweibern in einem land leben! die chebli kann einem aber auch ganz schön auf den sa… gehen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here