Ein Gastbeitrag von Imad Karim

WARUM?

Warum glaubt die Mehrheit, dass diese Menschen, die auch jetzt zum Teil unter uns leben, plötzlich nicht mehr Gewalt anwenden werden? WARUM?

Ich habe dieses Video vom Frühjahr 2011 bearbeitet und zensieren müssen, um dem Zuschauer dieses unvorstellbare Verbrechen visuell zu ersparen. Wir sehen zwei junge Rekruten der syrischen Armee, die in der Stadt Daraa für sich und ihre Kameraden Brot kaufen wollten und wie sie von ganz gewöhnlichen Bewohnern gelyncht wurden.

Männer, Frauen und Kinder waren über Nacht zu Mördern geworden.

Nicht wenige aus Daraa und sonst wo in Syrien sind heute in Deutschland als Flüchtlinge registriert. Daher lautet meine Frage:

Warum glaubt die Mehrheit, dass diese Menschen, die auch jetzt unter uns leben, plötzlich nicht mehr Gewalt anwenden werden? Ich möchte, dass jemand mir das erklären kann.

35 Kommentare

  1. Wo ist der Beweis, dass es sich hier um syrische, unschuldige Soldaten handelt?
    In Zivilkleidung beim Bäcker Brot kaufen konnte wohl nicht der Auslöser für diesen Gewaltrausch sein.
    Wer sind die Bewaffneten, die der Bevölkerung dort ihre MPi leihen, um Siegesschüsse in die Luft zu feuern? Wer hetzt da die Menschen auf zur Gewalt? Wer steht dahinter?

    Schon vergessen, wie Deutsche aufgehetzt wurden, die Juden ihrer Heimatstadt zu misshandeln?
    Fängt Geschichte erst 2011 in Syrien an? Oder hat Geschichte nicht genügend Beweise für unmenschliches Verhalten von sogenannten europäischen christlichen Abendland-Bewohnern gegen Fremde oder auch Nachbarn?

    Und wer hetzt gerade hier und jetzt im Internet andere Menschen dazu auf, sich fremdenfeindlich, unsozial, nicht christlich zu verhalten? Bist DU das? Ist das NIEMAND?

    • Gibt es einen einzigen Grund für ZIVILISIERTE Menschen, sich so zu benehmen, wie in obigem Video? Sind solche Menschen eine Bereicherung für Deutschland? Ist es gerechtfertigt, sich diesen Menschen gegenüber sozial zu verhalten und sie in Deutschland all-inclusive zu versorgen? Was hat das Christentum damit zu tun? Herrscht in Deutschland nicht Trennung von Staat und Religion? Was ist Hetze? Ist Hetze bereits das Veröffentlichen der Wahrheit? Wird nicht gerade massivst gegen Gruppierungen wie die Identitäre Bewegegung, Pegida, AfD etc. gehetzt? Gibt es gute Hetze und schlechte Hetze?

    • @ Jule:
      Flowerpowerpeace wäre ne feine Sache, wenn a l l e mitmachen würden.
      Die Deutschen bekommen die Homoehe und die Muslime ihre Scharia in Deutschland.
      Willkommen in Merkels Wunderland.
      Dass aber in Wahrheit schon längst Schluss mit lustig ist, merkeln die Allerwenigsten.
      Wir leben im Biotop der Bekloppten…

  2. Deutschland.
    Der Traum aller Verbrecher weltweit.
    Jeder der in seiner Heimat wegen Mord, Totschlag, Raub, Drogenhandel oder Terrorismus gesucht wird macht sich auf den Weg nach Deutschland. Dort winken neue Dokumente auf Wunschnamen und Wunschdaten, damit Absolution von allen begangenen Straftaten und dazu noch ein sorgenfreies Leben mit Vollpension und großzügigem Taschengeld. Alles richtet dieses Land genau nach den Bräuchen ihrer kriminellen Gäste. Essen, Trinken, Moscheen, Straffreiheit für Straftaten, volle Gesundheitsversorgung und die totale Unterstützung der Regierung gegen Einheimische die sich nicht berauben, vergewaltigen, ermorden, beleidigen, anspucken oder betrügen lassen wollen. Der Koran hatte Recht. Die Ungläubigen werden sich unterwerfen und die Kopfsteuer zahlen. Dem Islam gehört die Welt. Willkommen zurück in der Steinzeit.

    • Schließe mich vorbehaltlos an, Wolfgang. Die Kopfsteuer zahlen wir bereits allen, die es sich hier ohne Gegenleistung bequem einrichten. Den langen Atem hat die muslimische Community, die kochen Europa weich, bis es fällt. Wie ein Leser schrieb, jede Hochkultur widerlebt sich, geht also zugrunde. Dass dies durch eigene Verblödung passiert, ist umso schmerzlicher. Denn bei entsprechender Wehrhaftigkeit wäre es nicht zu diesem Desaster gekommen. Wenn wenigstens jetzt die Leute aufwachen würden, um zu retten, was zu retten ist. Denn noch wäre es möglich, eine Minderheit zurück zu drängen, nur eben nicht mit schwachen Mitteln wie einem Dialog, der auf freiwillige Kooperation setzt, aber nichts einbringt. Aber wenn faule Kompromisse das Geschehen diktieren, hat man schon weiteres Terrain verloren. Die wichtigste Erkenntnis bleibt, dass der hierarchische Islam nicht mit dem Grundgesetz kompatibel ist. Aus dieser Tatsache heraus leiten sich alle erforderlichen repressiven Maßnahmen ab. Am Ende bliebe eine Minderheit beherrschbar, was Grundvoraussetzung ist. Da wir aber eine Politik haben, die nicht im Interesse des Volkes handelt, bleiben alle gut gemeinten Ansätze auf der Strecke.

  3. Das sunnitische Mordgesindel, das die beiden tapferen syrischen Soldaten lynchte, haben wir jetzt wahrscheinlich zumindest zum Teil als „Flüchtlinge“ in Deutschland. Gnade uns Gott, wenn wir nicht in der Lage sind uns gegen diese Untermenschen zu wehren und sie dahin zurück zu schicken, wohin sie gehören, in die Hölle.

  4. @ ich:
    Also möchten sich diese Lemminge das Recht herausnehmen, über das Leben anderer, nämlich derjenigen Deutschen, die keinerlei suizidalen Opferwillen haben wie sie, zu bestimmen.
    Ich bin auch links, aber nicht beknackt. Gerade w e i l ich links bin, lehne ich autoritäre Systeme jeglicher Art ab, ob das linksextreme, rechtsextreme oder religiöse Systeme sind.
    Menschen aus anderen Kulturkreisen, die unser freiheitliches Leben bedrohen, können niemals integriert werden und werden niemals zu Deutschland gehören.
    Alle Versuche der Integration sind gescheitert, siehe die Türkdeutschen, die ihren islamischen Despoten Erdogan bejubeln und massiv unterstützen.
    Was sich heutzutage links nennt, hat größtenteil den Knall nicht gehört und eifert irgendeiner Moral, die von oben kommt, nach, ohne sich seines eigenen Verstandes zu bedienen.
    Müßig ist es, mit ihnen zu diskutieren, denn sie sind narzisstisch von ihrer eigenen Ideologie verblendet, dass sie, ebenso wenig wie ein extremer Muslim, noch vernünftigen Argumenten zugänglich wären.
    Moral geht ihnen vor Vernunft. Diese Moral wird immer von oben nach unten durchgereicht und ist ein wunderbares Machtmittel der herrschenden Klassenangehörigen, die sich momentan als linksangehauchte Menschenfreunde tarnen, um so ihre wenig menschenfreundlichen Ziele, Machterhalt, Gewinnmaximierung usw durchsetzen zu können. Der upper class ist es wurscht, wie sich das Kasperletheater nennt, ob islamisch, liberal, grün, links, rechts, Hauptsache, sie haben die Püppchen in der Hand und bestimmen das Spiel und die Regeln.
    Adorno und Foucault stellten unabhängig voneinander fest, dass das System der Macht auch deshalb überlebt, weil es in der Lage ist, j e d e Revolution in sich aufzunehmen und im eigenen Sinne seinen Zwecken nutzbringend zu verwandeln.
    Diese Art „Linke“ sind lediglich nützliche Idioten, Erfüllungsgehilfen des sie beherrschenden Systems, dass sie naiverweise bestens unterstützen und bedienen, bis zur Selbstaufgabe.
    Wer meint, die ganze Welt retten zu können, sollte sich zuerst einmal vor seinen eigenen Denkfehlern retten.
    (Weltretter sind oftmals autoritär, weil sie zu wissen glauben, was für alle gut und richtig wäre.)
    Wenn das jetzt links sein soll, bin ich sehr gerne kein Linker mehr…

  5. Ich kenne die Erklärungen der Linken, ich habe oft genug mit ihnen darüber diskutiert, jetzt bin ich auf Facebook gesperrt.
    1. Die, die kommen, sind nicht diese bösen Täter sondern die geflohenen potenziellen Opfer.
    2. Unter den Flüchtlingen könnten auch böse Täter sein, die in Deutschland Menschen töten. Aber die meisten sind echte Flüchtlinge und es ist wichtiger, diese Leben zu retten, als die Grenzen dicht zu machen, damit keine Attentäter ins Land kommen und wir geschützt werden.
    3. Die Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche, da die meisten von ihnen jung und männlich sind, dazu aus prekären Verhältnissen stammen und dazu traumatisiert. Diese Menschen begehen in allen Völkern mehr Straftaten als beispielsweise 80 jährige Rentnerinnen. Das Argument, diese Gruppe der Flüchtlinge dann nicht ins Land zu lassen, um die einheimische Bevölkerung zu schützen ist inhuman, da sie ja Flüchtlinge sind, deren Leben bedroht ist.
    4. Außerdem darf das Leben eines Einheimischen nicht höher geachtet werden als das eines Flüchtlings. Sprich man darf keinem Flüchtling den Zutritt in unser Land verwehren, um die Einheimischen zu schützen und dafür das Leben und Wohlergehen des Flüchtlings gefährden.

    Noch Fragen?

      • Die heutigen Linken sind extremst gehirngewaschen. Sie sind wie Sektenanhänger und man weiß, wozu Sektenanhänger imstande sind: Massensuizid bei Tim Jones, Scheiterhaufen während der Inquisition, Köpfungen während der Französischen Revolution wofür aus „humanitären“ Gründen die Guillotine erfunden wurde, Holocaust im Dritten Reich, Stasi und Denunziantentum in der DDR, etc. und heute ist es wieder so weit. Wer gegen Multikulti und die Vernichtung der Biodeutschen und ihrer Kultur ist, wird gestraft: FB Ausschluss, Sperrung von Konten wie bei der Identitären Bewegung, Verlust des Arbeitsplatzes, hohe Geldstrafen bis hin zu Gefängnis.

    • ich habe noch ein paar Punkte vergessen:

      5. Attentate wurden in Europa bisher hauptsächlich von Muslimen begangen, die schon lange hier leben oder sogar hier geboren wurden und nicht von neu angekommenen Flüchtlingen, deshalb ist es unsinnig, wegen den Taten Anderer keine Flüchtlinge mehr ins Land zu lassen. (Dass die Anschläge in Deutschland aber von neu angekommenen Flüchtlingen begangen wurden, wird von ihnen ignoriert und nicht weiter kommentiert)
      6. Die Schuld an der Gewaltätigkeit der Einwanderer haben die Gastländer. Diese haben die Einwanderer schlecht behandelt, weshalb sie sich nun schlecht benehmen. „Wir schaffen das!“, was die anderen Länder nicht geschafft haben, werden die Flüchtlinge gut behandeln und sie werden friedlich mit uns zusammen leben. (Deutsche Hybris in Neuform: Wir Deutsche sind Übermenschen, wir schaffen alles, was wir wollen, wir sind besser als die anderen Völker, die dumm und böse sind)

    • Ja, machen sie sich auch für die deutschen Problemfälle, die Runtergefallenden, die Obdachlosen oder Systemverfolgte auch solche Gedanken? Wenn nicht, dann haben Sie in diesem Land ebenso wenig zu suchen, wie unsere derzeitige Spitze…wenn die finanzielle Situation vieler „Flüchtenden“ besser ist als die der deutschen Unterklasse, stimmt an dem System wohl etwas nichts…

      • Dieser Angriff gegen ICH geht unter die Gürtellinie, Till. Da gehört eine Mindestmaß an Differenzierung dazu. Wenn jemand wie ICH sich solche berechtigten Gedanken über die Missstände im Gesinnungs- und Überwachungsstaat macht, hat er besseres verdient, als auch noch eine solche Maulschelle zu bekommen. Denn er wird ja wohl kaum die anderen massiven Problemzonen wie etwa die der Sozial Abgehängten aus dem Blick verlieren, wobei diese Schräglagen sich mit der unkontrollierten Immigration noch verschärft haben bzw. mehr ins Gewicht fallen..
        Außer dass diese gerade nicht mit diesem von ihm geschilderten Sachverhalt in einen Topf geworfen werden müssen. Sie lassen Ihren Frust hier beim falschen Mann aus.

      • @Till: Sie haben wohl meinen Text falsch verstanden. Die aufgeführten Gedanken- und Argumentationsgänge sind nicht die meinen sondern die der Bahnhofsklatscher. Ich habe oft mit diesen Leuten auf Facebook diskutiert und kann deshalb deren Denkweise wieder geben. Sie ist absolut nicht meine Denkweise und ich konnte auch jeden ihrer Punkte widerlegen, so dass ich sie in jeder Diskussion Schach Matt setzte. Aber das führte nicht dazu, dass sie ihre Einstellung auf Grund bewiesener Falschheit, revidierten sondern dazu, dass ich im MAASland auf MAASbook unter die Schandmaulgesetze fiel und zum gefährlichen Staatsfeind erklärt wurde. Mich ereilte dasselbe Schicksal wie Karim, Schunke, Janich et al., bekam alle meine Accounts gesperrt/gelöscht, neue werden sofort geshreddert. Leider bin ich nicht prominent bin und habe somit keine Lobby, keine Fan-Base, die sich dafür stark macht, dass ich nicht aus MAASbook „ex-kommuniziert“ werde. (Was für ein treffendes Wort!) Aber Mama Merkel und ihr MAASmännchen haben sich damit ins eigene Fleisch geschnitten. Die Schandmaulgesetze treiben die Leute weg von MAASbook, hin zu Mama Merkels Feind, Papa Putin, sprich VK.com. Und Russland, der Bär, Papa Putin, wird sich nicht in die Knie zwingen lassen und nach Muttis Pfeife tanzen. „Ich bin weder Freund noch Braut noch Bräutigam. Ich bin der Präsident von 146 Millionen Russen.“ Ihr glaubt gar nicht, wie herrlich es ist, dort endlich wieder frei schreiben zu dürfen.

  6. Nun ja, ich schaue mir manchmal die Seite …..“The YNC“….. an damit ich weiss was dort unten los ist.
    Wer sich das mal ansah weiss, dass sind Tiere, oder um diese nicht zu beleidigen, …….Bakterien.
    Keine Grausamkeit ist denen fremd, ja die Frauen und ihre Kinder sehen zu und jubeln.

    Und diese Gewalt verüben sie unter ihresgleichen, an ihresgleichen …..die auch Muslime sind.

    Für den Islam mit seiner Hassideologie ist nichts zu Primitiv.
    Da werden Leute am Auto angebunden und zu Tode geschleift, ja deren Arme hinter den Rücken gebunden.
    Beim ziehen über die Teerstrasse wird erst das Fleisch weggeschliffen, dann die Opfer auf den Kochen weiter gezogen und man sieht wie die Knochen zermahlen werden.

    Deren Brutalität ist derart ungeheuerlich…………
    ……..während dem sie bei uns jammern, nicht ins Schwimmbad gehen zu können weil dort männliche Bademeister die Aufsicht haben.

    Tja, es gibt nur eines was da getan werden kann, sie müssen allesamt vertrieben werden, zurück nach Arabien.
    Aufnehmen sollten wir von dort nur noch Christen.

  7. Wer hat den ernsthaft gedacht das hier nur friedfertige Lämmer ankommen? In den meisten Fällen sind es vollständig sozialisierte Menschen die ihren eigenen Normen und Werten folgen. Der Gutmenschentraum das alle die zu uns kommen Mediziner sind, mit denen man bei einem Glas Rotwein, angeregte Diskussionen über Adorno führen kann, sollte sich doch wohl lang erledigt haben.
    Wir haben heute schon Erfahrungen mit libanesischen Clans. Deren Drogen- und Waffenhandel, die Schutzgelderpressungen oder die beliebten Massenschlägereien uns immer wieder aufschrecken lassen. Welche Dimensionen wird es aber annehmen wenn sich nur 20 % der neu zugezogenen ebenfalls derartig organisieren, mit Fähigkeiten und Erfahrungen die kaum ein schon länger hier lebender Einwohner hat.
    Bereits heute gibt es in Essen Viertel die zu den „No-Go-Areas“ gehören, auch wenn Politik dies leugnet, Wie wird es dann zukünftig? Geben wir ganze Gemeinwesen/ Städte/ Bundesländer auf?

  8. Das ist so grausam was man in diesem Video sehen kann. Und diese s.g. Kriegsflüchtlinge sind jetzt unter uns und werden von uns unterstützt. Unfassbar was in diesem Land abgeht. Die Syrer töten einen Soldaten warum ich dachte die syrische Armee kämpft gegen IS und beschützt die Zivilbevölkerung. Ich glaube die Muslime in diesen Ländern sind alle geisteskrank. Wenn ich die hier auf der Straße sehe denke ich oft warum sind sie hier was haben sie in Syrien gemacht. Es kann doch jeder von denen auch ein Mörder sein, der sich hier unter uns verstecken kann. Wie soll man unterscheiden zwischen gut und böse. Das geht nicht und das führt dazu dass man alle unter Generalverdacgt stellt.

  9. Vielleicht glaubt die Politelite,dass wenn die Neuankömmlinge die alten Europäer abmurksen und dann im Bürgerkrieg genug Leute draufgehen,dass das die Lösung ist.Für was?Es gibt zu viele Menschen und die armen Afrikaner und die armen Moslems werden dankbarer sein ,als die alteingesessenen zu sehr gebildeten Harz 4 Leute.Für die Reichen geht es um billige,dumme und nicht aufgeklärte Sklaven.Die Elite arbeitet schon lange nicht mehr,sie haben Bodygards ,leben abgesichert im Luxus und kontrollieren nur alles.Ein Bevölkerungsaustausch ist gut für sie,Hauptsache ein paar dumme Arbeitsbienen bleiben übrig im Europa Kalifat.Die Scheichs leben genauso und der Islam ist für die ,die so denken kein Problem.Ich hoffe,ich hab Unrecht.

  10. Herzlich willkommen im Land der Ahnungslosen!
    Ja, der Deutsche hat’s gerne bierselig-dumpf gemütlich, ist voll auf Harmonie geeicht, scheut die Konfrontation mit der Realität, schwärmt romantisch von der heilen Welt, die es nur gibt, wenn man sich allem verschließt, was in der Wirklichkeit vor sich geht. Jeder Oppositionelle und Kritiker ist mindestens ein hysterischer Spinner oder neuerdings gleich Nazi, den man schnellstmöglich zum Schweigen bringt, denn er stört die Friedhofsruhe der Dauergestressten, die schon so kaputt von der Maloche sind, dsss sie nach der Schicht nur noch die Beine hochlegen können und völlig ausgehöhlt sich vollstopfen mit dem, was die Verblödungs-Maschinerie in Form von TV oder Internet so hergibt.
    So sieht der deutsche „mündige“ Bürger wohl aus: Wie ein erschöpftes Kleinkind hängt er an Muttis Zitzen, saugt sich voll mit dem konzertierten Manipulationsmanna der Massenmedien, macht brav sein Bäuerchen und geht in die Heia, Bubu machen.
    Und weil er schön sein Schnäuzchen hält, hat Mutti ihn auch ganz doll lieb.
    Und weil Mutti ihn ganz doll lieb hat, sagt er immer wieder ja zu ihr, denn Mutti kann ja nicht böse sein, füttert sie ihn doch täglich mit ihrem Einheitsbreichen; schmeckt zwar nicht dolle, aber macht immerhin satt und das beruhigt die Nerven und lullt das Babybürgerchen schön ein.
    So sieht echte Liebe aus und alle sind zufrieden.
    Rülps…

  11. „Warum glaubt die Mehrheit, dass diese Menschen, die auch jetzt unter uns leben, plötzlich nicht mehr Gewalt anwenden werden? Ich möchte, dass jemand mir das erklären kann.“

    Die Mehrheit(?) hält an dem Gedanken fest, ausschließlich die friedliebenden hätten sich auf den Weg gemacht. Und das diese genau vor solchen Gräueltaten geflohen sind. ^^

    • Die Mehrheit denkt gar nichts, solange keine persönlichen Betroffenheiten entstehen. Die von den MSM „Informierten“, sich für mitfühlend und tolerant Haltenden denken genau das, was JanaS schreibt. Ich denke, dass Lynchaktionen, gerade auch unter Beteiligung von Frauen und Kindern ein Phänomen, ein Handlungspotential sind, das im archaischen Urgrund aller Menschen angelegt ist und sich unter entsprechenden Bedingungen Bahn brechen kann. Wenn diese Bedingungen hier bei uns auch gegeben wären, natürlich auch hier. „Harmlosere“ Vorstufen dazu hat es bereits gegeben, siehe Schlägereien in den Asylantenheimen, erstochene afghanische Christin, , hinter dem Auto hergeschleifte Exfrau uvm.

  12. Das glaubt doch keiner. Die Verantwortungslosen planen was kommt. Die Wachen wissen was kommt. Die Masse will nichts wissen. Ich bin eben mit dem Taxi gefahren und habe mich mit der Fahrerin unterhalten. Sie weiß so gut wie nichts, was hier abläuft. Und was ich ihr sagte, z.B. dass die weiße Rasse vernichtet werden soll, hat sie nicht interessiert.

    • Natürlich sind nicht nur die friedlichen gekommen, die kommen restlos alle mit einem gewissen Kalkül, also als Vorhut für die vollständige Islamisierung Europas. Sie kommen überdies aus sicheren Lagern im Nahen Osten, sind also zuletzt keinen Gräueltaten mehr ausgesetzt gewesen. Die anderen direkt im Bürgerkrieg zurück gelassenen kommen nicht mehr raus oder haben dafür die Knete nicht. Deswegen ist es ja so gefährlich, die Grenzen für jedermann, der das Wort Asyl und Syrien über die Lippen bringt, ganz gleich ob seine Identität nachgeprüft werden kann, zu öffnen. Es sind unzählige Radikale durchgeschlüpft, ich denke vor allem an die konkrete Bedrohung durch rund 300000 junge ledige muslimische Männer, die nichts zu verlieren haben und bei Bewaffnung (geht ganz schnell) ein Blutbad anrichten könnten.
      Denn welcher verantwortungsbewusste Mann macht sich auf den gefährlichen Weg und lässt seine Familie zurück, wenn er doch damit rechnen muss, diese nicht mehr nachholen zu können.
      Hinter allem, was in der Politik läuft, steckt ein gut organisierter Plan, nichts geschieht zufällig, wie jetzt bei dem Netzwerkdurchsuchungsgesetz und bei der Abstimmung über Ehe für alle. Das gemeine Fußvolk (nenne es einfach mal so) soll nur im unklaren und bei Laune gehalten werden. In dieses Bild passt bestens hinein, dass die Taxifahrerin keinen Schimmer hatte, aber sich auch nicht für ihr eigenes Schicksal interessierte. Das ist das größte Manko und Risiko, die Bevölkerung bleibt auf dem Level von Massenverblödung wie bei Tagesschau und ZDF heute sitzen, wird also von P.C. verschaukelt, bis die Schmerzgrenze überschritten ist, nämlich bei höchst eigener Betroffenheit. Dann aber hat die Falle schon längst zugeschnappt. Wer bei dem gewaltbereiten Islam nicht beizeiten handelt, wird eines Tages behandelt. Man kann immer wieder nur auf die lange Geschichte seit Mohammed verweisen, das System Islam hat unzählige Kriege und geschätzte 270 Mio. Tote auf dem Gewissen.

    • Warum sollte es sie interessieren? Erstens…glauben sie an die Allmacht ihrer „heiligen Angela“ und daran; daß diese ihr Häuschen, ihre Urlaubsreise, ihr Bankkonto und nicht zuletzt ihr Auto bewahrt, komme was wolle. Und zweitens…sie wissen nicht, wie man an kritische Medienformate herankommt. Alles, was außer den üblichen Standard-Formaten innerhalb der Presse und den Wohnzimmer-Berieselern angeboten wird, ist sowieso populistisch oder gleich rechtsradikal.

      • Was heißt hier trotz Internet wissen die nichts.
        Ich war wieder mal Campen und mit einigen Älteren ( Rentnern, beruflich durchaus gebildet ) ins Gespräch gekommen, die haben teilweise nicht mal eine Ahnung wie das Internet funktioniert. Es gibt auch welche die können nicht mal mit einem Computer umgehen, wie einige aus meiner hiesigen Bekanntschaft sich rausstellte ob wohl die sich Hunderte leisten könnten.
        Was in der Tagesschau gesagt wurde ist denen heilig.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.