Claudia Roth, Bundestagsvizepräsidentin & Ex-Vorsitzende der GRÜNEN reagierte auf die Tatsache, dass die Deutsch-Türken hierzulande mit großer Mehrheit dem umstrittenen autoritären Präsidialsystem beim Verfassungsreferendum zugestimmt haben.

So sagte Roth:

„Tatsächlich sind ja im Umgang mit unseren Türkeistämmigen Mitbürgern in den vergangenen Jahrzehnten Fehler gemacht worden, die Verletzungen hinterlassen haben. Ein türkischer Nachname ist auch heute noch eine Hürde beim Zugang zu Wohnung oder Ausbildungsplatz“.

Auch junge Menschen, die in Deutschland aufgewachsen sind, aber türkische Wurzeln haben, sähen ihre Heimat in der Türkei und Erdogan als ihren Präsidenten.

Roth fordert: Die Demokratie solle entschiedener verteidigt werden und gegenüber der türkischstämmigen Bevölkerung mehr Offenheit gezeigt werden.

Hier weiterlesen: GUIDO GRANDT

56 Kommentare

    • Marc, da hahen Sie vollkommen Recht! Nehmen Sie doch folgendes Bsp. Eine sehr gut ausehende Frau, kann viel Scheiße reden. Der Jist inside, lässt diese Blume so gut gedüngt wunderbar ernlühen! Doch bei C.R., ist es viel Mist und äusserllich das selbe…..Dementsprechend ein Riesen Komposthaufen…..hier besteht zwar Anfangs die Hoffnung das aus dem Kompost noch was Sinnvolles werden könnte, da aber bei C.R. die Zutaten kontaminiert sind ergibt es nur noch Sondermüll ähnlich dem Atomaren Abfall!

  1. Fr. Roth, ziehen sIE in die Tuerkei! Mal kucken, ob die Integration einer „Gruenen“ dort besser klappt, als die Integration Erdogans Landsleuten hier! Oder war eure „gruene“ Ideologie doch nur ein Misverstaendnis! Alle dachten, dass es bei euch um Atomkraftwerke und Umwelt geht, dabei geht es nur vordergruendig darum! Hintergruendig geht es bei euch naemlich um Paraphilie, Kommunismusliebe und Terrorismus (Stroebele), Posten u. GELD (Turnschuhtretter Fischer) UND VaggiePseudoBuddismus und KatholizismusHASS!

  2. Es fällt sehr schwer Frau Roth’s Kommentaren zuzuhören und innerlich zu verarbeiten ohne dabei zu explodieren. Alles wichtige wurde in den vorherigen Kommentaren gesagt. Diese Person ist der Inbegriff Absoluter Steuergeldveaschwendung. Einer ihrer grandiosen Sätze war: “ Die Türkei ist meine Freundin!“ Bitte gehen Sie zu Ihrer Freundin und nehmen Sie alle türkischen Antidemokraten mit! Wir kommen sehr gut ohne Euch zurecht.

    • Sie haben völlig recht.
      Es tut schon fast körperlich weh wenn ich diese Roth, Hofreiter, Göhring-Eckardt ect. pp. höre und deshalb versuche ich seit Monaten energisch mir das nicht anzutun.
      Irgendwie leidet mein ansonsten eher viel zu niedriger Blutdruck dann plötzlich extrem.
      Menschen die nichts gelernt haben, keine abgeschlossene Ausbildung besitzen und wenn doch mal zufällig etwas völlig politisch Nutzloses, die ihr Leben lang stets in Parteigrüppchen gesessen haben und niemals jahrelang ihre Brötchen mit Arbeit verdienen mußten, die Einkünfte in beachtlicher Höhe regelmäßig nur damit „verdient“ gelernt haben anderen Menschen Vorschriften zu machen oder sie anzugreifen und sie zu verachten …

      Also mal ehrlich, – MIR wäre das verdammt peinlich. Noch dazu wo sich doch jeder über deren Lebensweg ganz leicht im Net informieren kann.
      Welch eine Frechheit und Dreistigkeit muß man besitzen um sich selbst öffentlich als sog. „Elite“ darzustellen mit allen Anmaßungen, wenn man weiß das Jeder der es wissen will sofort nachsehen kann welche eigenen „Leistungen“ diese Herrschaften bisher erbracht haben.

      Dann Arbeitssuchenden z.B. noch vorzuwerfen sie wären eben nicht geblidet genug und daher an ihrer Situation selber schuld, während selbst summa cum laude-Doctorabschlüsse nicht mehr ausreichen um einen unbefristeten und angemessen bezahlten Arbeitsplatz zu erhalten.
      Wenn gestandene Handwerker(s-Meister) – angeblich gesucht – nur weil sie älter als 48 Jahre alt sind, nicht mehr in Lohn und Brot kommen.
      Die gesamte Truppe in der Politik, aber insbesondere die Grünen, sind mehr als nur peinlich.
      Vor allem denken die nicht einmal ansatzweise darüber nach WEM sie so alles ihre Heilsbringer-Nachrichten und ihre Forderungen unterjubeln wollen.

      Das sind nicht nur die sog. „Kevins und Schantalle“, das sind in der Mehrzahl gestandene Menschen mit Abschlüssen und jahrelanger Arbeit mitten im prallen Leben. DENEN wollen diese geistigen Minderleister ernsthaft erklären wie die Welt sich dreht und wie das Leben spielt ? Ernsthaft ?
      Dazu fällt mir bereits seit Jahrzehnten nichts mehr ein.

  3. was Frau Roth nie begriffen hat, ist dass den Türken eine Extrawurst nach der anderen gebraten wurde, denen aber unsere Werte komplett egal sind.
    Die Türken der ersten Generation wurden behandelt wie alle anderen, inklusive Einheimische auch und in dieser Zeit gab es durchaus das, wovon Frau Roth träumt, gelungene Integration und sogar, man höre und staune, Ehen zwischen Türken und Deutschen, ohne dass der deutsche Teil zum Islam konvertieren musste und dennoch misstrauisch beäugt wurde.
    Man konnte zu dieser Zeit noch völlig entspannt Kleinmehmet zum Geburtstag einladen, ohne darauf zu achten dass die Hefe ohne Alkoholproduktion den Teig auftrieb (habe ich wirklich erlebt bekopftuchte Frau die alle Fertigteige im Supermarktregal sogfältig beäugte und mir erklärte man habe in der Moschee davor gewarnt dass in deutschen Hefteigen Alkohol wäre).
    Sprach man die Türken auf Khomeini und das Kopftuch an, erklärten alle, freundlich ins Kotelett beisend und eine Schluck aus der Rakiflasche nehmend, dass das ihnen egal sei und eröffneten einem dass sie Atatürk gut fänden der die Türkei zu einem modernen, moderner als Deutschland, weil absolut säkularem Staat gemacht hätte!
    Plötzlich, meiner Ansicht nach in den 90ern fing das an, dass man den Türken von Seiten der Deutschen erklärte, was sie alles für Extrawürste fordern könnten und wie das halt so ist, wenn man jemanden beständig behandelt wie was besonderes, so fängt er dann an darauf zu bestehen was besonderes zu sein.
    Fazit: es ist genau umgedreht wie Frau Roth behauptet, die Deutschen haben eigentlich die Türken zunächst ganz normal behandelt, bis die Grünen anfingen die Türken zu behandeln wie minderbemittelte Kinder die für alles und jedes einen Fürsprecher brauchen, als welchen sich die Grünen aufgespielt haben.

  4. Klar bin auch ich schuld an gescheiterten Integrationen.
    Ich bin schuld daran das vor allem Türken und Araber sehr gerne über Generationen hinweg innerhalb der Verwandten 1. Grades heiraten und deren daraus resultierenden Kinder nicht nur massive körperliche, sondern oftmals eben auch geistige Störungen haben, vor allen einen niedrigen IQ und eine sehr hohe Aggressivität, zusammen gepaart mit einer völlig falschen Erziehung, an der natürlich auch ich schuld bin.
    Ich bin schuld daran das sie oftmals selbst nach Jahren in der Schule nicht fehlerfrei lesen können, vom Rest mal ganz zu schweigen. Würden wir denen auf jedem Zeugnis in allen Fächern eine 1 geben, dannn wären sie besser gelaunt. Und wenn sie dann irgendwann doch aus der Schule heraus fallen und keine Ausbildung beginnen können weil die Leistungen höchstens auf dem Niveau der 3. Klasse Grundschule liegen, dann sind wieder wir daran schuld.
    Da sie dann eben keine Protzklamotten und Autos haben müssen die armen Jungs doch kriminell werden und / oder die Hand für Sozialleistungen aufhalten.
    Die würden ja gerne arbeiten, – aber ohne Ausbildung natürlich und in einem leichten Bürojob mit mindestens 6 000 € netto monatlich. Aber wir bösen Deutschen gönnen denen das einfach nicht.

    Ja, es ist schon eine ausgemachte Sauerei was die armen Muslime hier in D zu erleiden haben seit so vielen Jahrzehnten …. nur, weshalb genau sind sie dann immer noch hier ?

  5. Auch wenn der Ausgang des Referendums nicht überrascht hat, so doch das Stimmverhalten der Türken in DE.
    Und das, obwohl wir uns über Gebühr um sie bemüht haben, Frau Roth: Im Gegensatz zu „denen, die schon länger und mithin zwangsdurchgegendert hier leben“, lassen wir – und skurrilerweise ausgerechnet die Grünen! – der türkischen Bevölkerung doch ein „überholtes Familienbild mit stereotyper Rollenverteilung“, Homophobie, religiöse Intoleranz (z.B. gegenüber Juden), gelebtes Patriarchat, Nationalismus, Machoverhalten samt Ungleichbehandlung von Mann und Frau, mangelnde deutsche Sprachkenntnisse, Sonderansprüche bei öffentlicher Essensausgabe, Befreiung von Mädels vom gemeinsamen Schwimmunterricht, …. durchgehen.
    Könnte nicht eher dieses in Selbstverleugnung übersteigerte Bemühen und Verwöhnung zu diesem Abstimmungsverhalten geführt haben?

  6. Ganz ehrlich?! Dieser Frau und der grünen Partei gehört der Prozess gemacht und der materielle Schaden, den Deutschland in Folge der grünen Wahnsinnspolitik erleiden musste, sollte von allen Grünen gepfändet werden! Auch der Besitz von Frau Roth im Kalifat Türkei, wo mich niemals mehr ein Hotel als Gast erwarten darf! Niemals, nur wenn Atatürk aufersteht!

  7. Glaudia Roth – du Nutzerin des miesen, dreckigen …D
    Wovon lebst du ?

    Du lebst von Steuergeldern – vergiss das NIE !

  8. Möge diese Figur in ihre Fantasiewelt entschweben – in die Türkei zukünftiger Entwicklung … sicher gut aufgehoben.
    Möge sie dort ihren Frieden finden – und UNS in Frieden lassen !
    Das gilt für die 63% pro Erdogan genauso.
    Mögen all diese – in D lebenden – ihre Entscheidungen real (er) leben.,

    • Die „Deutschtürken“ haben faktisch die in der Türkei lebenden Menschen in die Verdammnis gewählt.
      Aus der – vermeintlichen – Sicherheit heraus .

      Ihr nutzt Meinungsfreiheit … um sie durch eure Wahl … in eurem Heimatland abzuschaffen ???

      Wie schizophren ist das denn ???

  9. Nicht die von den Grünen verachtende „Deutschen“ sind schuld, sondern hauptsächlich die „Grünen“ mit ihrer islamfreundlichen Kuschelpolitik! Bei solchen Politikern, die ihr Land verschmähen, kann ich verstehen, dass sich die Türken mit diesem für dumm verkauften Volk nicht identifizieren können und wollen!

  10. es ist besser vrau claudia in allem zuzustimmen, sonst kann man in die hassverfolgungskiste kommen.
    cl. ist watching you!

  11. Was C.“ Aische“ Roth sagt, ist vollkommen Wurst, interessiert hier niemanden mehr!
    Ihre Partei hat eh abgehalftert, ist hier nicht mehr relevant!
    Wenn sie sich schon darüber Aufregt, dass die „Integration“ (was immer sie sein soll, wie immer sie auch aussehen soll) gescheitert ist, soll gerade SIE sich am Zinken fassen!
    Die Grünen waren mit Schröder (DER Hartz4-Verantwortliche!!!) an der Regierung!
    Schon damals lief alles aus dem Ruder. Nun beklagt sich die Dame mit der Genitalwarze im Gesicht darüber!
    Wie heuchlerisch!!!

  12. Statt sich nun klar abzugrenzen, von einem Land (bzw der offiziellen Politik Erdogans), das nun als nächstes auch die Todesstrafe wieder anstreben will, wird wieder feige von Nachbarschaft und man müsse grundsätzlich im Dialog bleiben geredet.

    Was macht die deutsche Politik, wenn dann Menschen mit AUCH deutscher Staatsbürgeschaft in der Türkei die Todesstrafe droht? Und will man dann aus Deutschland mit Zahlungen an die Türkei auch deren Giftspritzen und elektrische Stühle mit finanzieren?

    Vor allem Ideologen, die sich aus blinder Toleranz und eigener Unfähigkeit auf Seiten von Menschen und Gruppierungen gestellt haben, die sich direkt gegen die Werte aus Grundgesetz und intern. Menschenrechte stellten und stellen, sind Schuld daran.

    Und Schuld daran ist eine unfähige und untätige Politik, die die Dinge nur seit Jahrzehnten beschreibt und selbst beklagte, bevor man es dann auf einmal als populistisch einer Partei wie der AfD in die Schuhe schob.

    Man muss eben für alle dauerhaft in Deutschland lebenden Menschen die hier entwickelten und erkämpften Werte durchsetzen – und nicht dabei zusehen, wie sich mehr und mehr Parallel-Dinge und Vorstellungen aus der Scharia, die oftmals das genaue Gegenteil davon sind, durchsetzen.
    Nach Jahren der zunehmenden Re-Islamisierung gibt es nun seit Jahren bei einem TEIL auch Radikalisierungen.
    Erhebungen darüber, dass Scharia, Koran, Erdogan Etlichen wesentlich näher sind, sind bekannt. Konsequenzen daraus: Fehlanzeige.

    Man braucht keine reine Teilhabe um der Teilhabe willen, sondern eine Teilhabe UNTER den in Deutschland entwickelten Grundwerten und den intern. Menschenrechten.

    Hier wurde Religionsfreiheit ideologisch soweit pervertiert, dass sie mit ihrem eigentlichen Sinn und ihren eigentlichen Absichten gar nichts mehr zu tun hat, sondern Freiraum dafür bietet, eine menschenverachtende politische Agenda an diese Stelle zu setzen.
    Religionsfreiheit galt und gilt für eine friedliche Glaubensausübung OHNE jede Diskriminierung gegen andere Gruppen – ob religiöse Gruppen oder Menschen, die sich für andere Arten von Sexualität entscheiden. Und nicht, um unter dem Deckmantel dieses Grundgesetz-Grundrechts Politik zu betreiben, die letztlich das Grundgesetz mehr und mehr aushöhlt.

    Nach Parallel-Gesellschaften-, -vierteln, einer Parallel-Justiz, Scharia Methoden gibt es nun auch zunehmend einen Parallel-Staat im Staat. Darüber sollten sich Leute wie Frau Roth mal Gedanken machen – und wer zu diesen Enwicklungen beigetragen hat.

    Ich erinnere an die im Jahr 2000 dann einfach sang- und klanglos abgebrochene Grundsatzdiskussion um den Begriff „Deutsche Leitkultur“.

    Im Rahmen der neuesten Entwicklungen um Erdogans neues Staatsmodel für die Türkei, das massiv auch von Türken und Deutsch-Türken aus und in Deutschland unterstützt wurde, habe ich erst mal mitbekommen, was für eine riesige Masse an Integrations-, Islams-Verbänden, -Institutionen etc es in Deutschland neben dem allbekannten Herrn Mazyek es gibt.

    Warum diese zusammen mit einer zuständgen deutschen Politik es nicht einen mm voran gebracht, dafür aber vieles rückständiger und negativer gemacht haben, dürfen sich diese alle selbst fragen. Vor allem die elende Feigheit und Unfähigkeit deutscher Politik ist mit Schuld an den negativen Entwicklungen. Und wer dazu gehört, das kann sich Frau Roth gerne mal fragen.

  13. Was müssen wir Deutschen uns noch alles von unseren Politikern bieten lassen. Diese Türken, meist aus Anatolien, dem Armenland Türkei sind als Arbeiter und Gäste in unser Land gekommen. Deutschland wollte keine Türken, nur auf anraten der Amerikaner hat man ca. tausend hereingelassen. Die haben auch fleißig gearbeitet und bekommen dafür eine stattliche Rente.
    Mit der Integation hat es auch schon vor 50 Jahren nicht geklappt. Nun sind aber aus den tausend Türken 5Millionen geworden. Die haben immer gut in unserem Lande gelebt und sie wurden auch von der Bevölkerung akzeptiert. Aber durch die Schwäche unserer Politik und dem Einzug des Islam und Erdogan fühlen sich diese Türken nicht mehr als Deutsche sondern wieder mehr als Türken. Das sei ihnen auch gestattet, aber dann bitte ab in ihr Land, um die Vorzüge Erdogans zu geniessen.

    Nur das sie einem Despoten hinterherlaufen, der uns als Nazis beschimpft, selbst aber auch ein Faschist ist und Hitler verehrt, ja auch den Traum von der Weltherrschaft hat. Uns von einer Frau Roth, die auch im Namen der Kanzlerin spricht beschimpfer lassen, ist schon ein starkes Stück!! Ich glaube das Deutsche in der Türkei gar nicht das Recht hätten dort zu wählen.

    • Eine Frau Roth kann mich gar nicht beleidigen,denn ihre bloße Existenz ist schon eine Beleidigung.
      Diese dümmliche Frau lebt aber ganz gut auf Kosten derer,die sie ständig verabscheut!
      Wer aber immer wieder das Grüne Radikal Kommunisten Gesindel wählt,der braucht sich über deren Ansichten nicht beklagen,der dürste ja förmlich nach Unterdrückung und Beleidigung.
      Wenn die Wähler Augen und Ohren gepaart mit Gehirn nutzen würden,gäbe es solch illustre Kreaturen nur im Kabarett,nicht aber auf der realen Politbühne!!

  14. In dieser prätentiösen Art von „Selbsthass“ kann man sich komfortabel einrichten. Er ist nur die andere Seite der selben Selbstüberhöhungs- bzw. Selbstverliebtheits-Medaille. Und wenn Deutsche schlecht oder gut sind, dann natürlich weltmeisterlich. Darunter machen sie es nie. Nach der Vernichtungs- nun die Willkommenskultur und immer gründlich, immer deutsch. Der Kardinalfehler: sie erwarten als Gegenleistung Liebe, endlich wollen sie von der Welt geliebt werden. Für ihren scheinbaren „Selbsthass“. Aber die Deutschen werden nicht geliebt. Dieses Schicksal verbindet sie auf einer sehr tiefen Ebene mit den Juden.

  15. Und überhaupt………….

    An Claudia Fatima ….meiner Namensvetterin, autsch ist das peinlich …….sehen wir wie Integration grandios scheitern kann.
    Wenn ich mir die ansehe, frage ich mich öfters was die denn eigentlich ist, die Fatima……
    Naja, Deutsche soll die irgendwie sein, aber angekommen, nöööö das is se nicht.

    Hmmmm, was machen wir mit der ?
    Umarmen …..igit, und zum Freud auf die Kautsch, nööö hilft da nicht mehr.

    Was ist da bloss schiefgelaufen ?

  16. Über diese Dame ist doch bereits alles gesagt:

    Henryk M Broder am 10.1.2016 anläßlich des groben Unsinns, den Frau Roth zur Silvesternacht in Köln absonderte:

    „Noch unsäglicher ist nur noch Claudia Roth, die Wiglaf Droste eine „intellektuell befreite Zone“ und Harald Schmidt ein „Eichhörnchen auf Ecstasy“ genannt hat. Ein Doppelzentner fleischgewordene Dummheit, nah am Wasser gebaut und voller Mitgefühl mit sich selbst. “

    Was konnte man von ihr anderes zum Ausgang des Referendums erwarten?

    Auch dazu gibt Broder einen Rat im gleichen Artikel: „Lasst doch die grüne Stimmungskanone wieder Börek backen. Das käme ihrer Beschaffenheit sehr entgegen.“

  17. Wenn Sie die Integration wirklich unterstützen wollte, sollte sie gemeinsam mit den Türken überlegen, woran das liegt. Aber Frau Roth ist nur voller Hass gegen ihre eigenen Landsleute. Warum trifft das nicht auf japanische oder indische Namen zu? Es ist destruktiv die Schuld nur der alteingesessenen Bevölkerung zu geben. Wir sind doch nicht blind und sehen doch, wenn es Ärger in Betrieb und Hausgemeinschaft gibt, wer darin häufig verwickelt ist und wie Konflikte angegangen, bzw. gelöst werden. Und Unfrieden will man eben möglichst vermeiden. ( Natürlich nicht alle, das muss man ja immer betonen. Und es sind keine „Vorurteile“ sondern „Lebenserfahrung“)

  18. Nicht jedem Menschen ist von Geburt an Schönheit und Klugheit mit auf den Weg gegeben,das kann man an der Abbildung über dem Artikel unschwer erkennen!
    Der Mensch hat aber die Möglichkeit mangelnde Klugheit durch stetes lernen zu beseitigen,oder zumindest die Klugheit zu verbessern.
    Diese Frau hat in ihrem Leben leider niemals die Gelegenheit ergriffen sich zumindest etwas zu bilden,nein,sie lebt lieber auf Kosten der Allgemeinheit wie die Made im Speck.Damit kaschiert sie ihren Hass auf alles was deutsch ist,auf alles was hellhäutig ist,auf alles was nicht islamisch ist.
    Die Frau hat also schwerwiegende psychische Probleme mit uns Deutschen?
    Dann soll sie doch ihr Bündel nehmen,und nach Ankara oder Istanbul umsiedeln.
    Die Muselmänner warten doch ganz bestimmt auf eine Frau mit ihren Qualitäten,eine, die ihre Probleme mit nicht vorhandener Bildung teilt,eine,die genauso ungeschliffene Umgangsformen wie sie selber teilt.
    Ja,da wäre sie am richtigen Platz,die Sache hat nur einen Haken : die will in der Türkei keiner haben!

    Aber um das „Problem“ nicht integrierter Türken zu lösen,gibt es ein probates Mittel:

    1.) alle Aufenthaltsgenehmigungen sind sofort für ungültig zu erklären,Ausreiseziel binnen 30 Tagen.

    2.) alle Doppelpässe werden sofort für ungültig erklärt.

    3.) das am 30.4.1964 in Kraft getretene Deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen wird ab sofort aufgekündigt.Es ist nicht länger hinnehmbar,das ein türkischer Betragszahler in die Krankenkasse seinen gesamten Anhang in der Türkei beitragsfrei mitversichert.Es werden zum Teil bis zu 12 Personen in der Türkei pro Beitragszahler von den deutschen Beitragszahlern finanziert,da braucht man sich über Beitragserhöhungen nicht zu wundern.

    4.) alle Sozialleistungen werden für Türken,da sie keine EU-Bürger sind, sofort eingestellt.
    Hartz-4 oder Kindergeldleistungen sind sofort ein zu stellen.

    5.) es werden für Türken keine Visa,außer Reisevisa mehr ausgestellt.Kein Türke erhält mehr die Genehmigung sich in Deutschland anzusiedeln.Das gilt auch für geschäftliche Aktivitäten.

    Man könnte noch unzählige Punkte anhängen,aber das würde das Problem das wir mit den Grün-Rot-Links verseuchten geistigen Tieffliegern in unserem Land haben nicht lösen.
    Solche „Menschen“ sind und bleiben unverbesserlich,nichts wird sie von der Untergangs Sehnsucht für Deutschland abhalten,es sei denn wir alle halten sie von der Zerstörung unserer Heimat ab!

  19. Mit Verlaub Frau Roth, sie haben nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Wer sich nicht intergrieren will , ist deutlich klar das erkennt ma an der Abstimmung für einen Diktator. In der Demokratie leben aber einen Diktator wählen. Viele von ihnen würden wenn sie tatsächlich in der Türkei leben würden enorme Probleme vor Ort bekommen. Diese Realität will niemand warhaben.
    Im Vergleich dazu gab es nie Probleme mit Italienern Spaniern Portugiesen oder anderen . Nur ausschlieslich mit Türken, woran das wohl liegt: Der Islam passt nicht zu Europa wir lehnen diese Steinzeitkultur ab. Europa ist durch eine eine Christlich jüdische Kultur jahrtausende lang geprägt worden, das bleibt auch so.

  20. Wenn wundert das? We nn ich als Ausländer in diesem Land leben würde, und diese politischenZustände erleben würde, Hätte ich auch kein Interesse daran, mich dort zu integrieren und mit den Einheimischen gemeinsam so verarschen zu lassen!

  21. Muß man diese xxx ernst nehmen?
    Widerfährt dieser durch und durch korrupten und kriminellen Partei „Grüne“ durch ihren derzeitigen Abstieg (letzte Umfrage ca. 6% noch) Gerechtigkeit? Auf letztere Frage kann man mit „ja“ antworten, sofern sie die 5%-Hürde unterschritten haben werden.
    Wollen wir hoffen, daß es in NRW und im September soweit ist. SH nicht vergessen.

    Und, wichtig: Selbst das vergleichsweise schlechte Ergebnis für die AfD im Saarland hat den Einzug der Grützis genauso verhindert wie den Durchmarsch von rot-blutrot!

    Und deshalb trotz Pretzell (vielleicht kann der ja in Kürze ausgetauscht werden) in NRW für die AfD stimmen

  22. „Roth fordert: Die Demokratie solle entschiedener verteidigt werden“

    Diese unfähige, lächerliche (auch noch potthässliche und scheiße angezogene) Selbstdarstellerin weiß nicht mal wie man Demokratie buchstabiert!
    Wie es um die verfassungspolitische Bildung dieser Witzfigur bestellt ist, kann man hier sehen:

    DANKE Frau Merkel, dass sie es ermöglicht haben, dass diese unförmige Gestalt es bis zur Bundestagsvizepräsidentin gebracht hat.
    Allein das sagt alles über den Zustand dieser Republik (sind wir überhaupt noch eine?) aus!

  23. Hallo Fau Roth,
    bitte überlassen Sie es mir, wem gegenüber ich mich öffne …Ihnen gegenüber jedenfalls nicht und auch Ihren „Schutzbefohlenen“.

  24. Wenn ich all das sagen würde, was diese Frau Roth für mich ist, würde mich das vor Gericht 23.896,50 ,-€ kosten. Also denke ich es mir nur und weiß, dass sehr viele Menschen das gleiche denken.

  25. Die kognitive Redundanz hat in etwa die Qualität der Drehbuchfigur, der Mörder ist immer der Gärtner. Spannungsaufbau wird da schwierig, Wenn man sich von Studienabbrechern, die nicht einmal das Grundstudium abgeschlossen haben, die Welt erklären lassen will, bitte sehr. Der Hass auf alles Deutsche ist jedoch zumindest ebenso pathologisch wie der auf alles Fremde.

  26. Wir wissen es doch noch aus Ostzeiten,da sang ich morgens in der Schule:“die Partei hat immer Recht „.Heute hat Claudi immmmmmer Recht!Dasselbe was ich für mich so dachte,beim Singen dieser roten Lügen,ist dasselbe was ich denke über grüne Lügen.

  27. Guter Artikel hier: http://www.achgut.com/artikel/die_strafe_der_spaeten_geburt

    Wer könnte die Rothschen Vorwürfe noch formuliert haben außer der Chefanklägerin der Deutschen, dieser C. Roth, sofern wir auf den krankhaften Schuldkomplex abheben, der sich hier andeutet? Die Merkel? Der Bischof Overbeck? Der Bedford-Strohm? Sie alle müssen sich das fragen lassen, denn errichten sie nicht permanent Scheiterhaufen für ihr Volk? Wir, die Unedlen, seien schuld an Untaten, welche die Edlen, die übers Mittelmeer oder die Türkei zu uns gelangen, zu erdulden hätten! Ihre Antwort auf Hitler empfiehlt die restlose Selbstverdauung der Deutschen. Immerhin steigt da kein Rauch auf und schreit niemand in den Flammen eines Autodafés.

  28. Wenn es nach der Superpolitikerin Roth geht, die ja bekanntlich für“ Deutschland verrecke“ demonstriert und gerne in die Türkei fährt um dort Wahlkampf zu machen , dann sollten die Deutschen- soweit es noch welche irgendwo gibt, doch bitteschön in einen Zoo gesperrt werden um sie dort zur gänze unter kontrolle zu haben.Gut das wir immer noch nicht begriffen haben dass uns unsere sogenannten Volksvertreter im Moment alle dorthin treten wo die Sonne nicht hinscheint.

  29. „Roth fordert: Die Demokratie solle entschiedener verteidigt werden und gegenüber der türkischstämmigen Bevölkerung mehr Offenheit gezeigt werden.“
    —————————————————————————————————————-
    Naja, die Offenheit des deutschen Rechtsstaates gegenüber den Türken erscheint schon ausreichend. Immerhin florieren die Geschäfte mit Geldwäsche, Urkundenfälschung, Erpressung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz etc.etc. ganz hervorragend und werden vom Rechtsstaat nur marginal beeinträchtigt.

    Zur Lektüre :
    Der Osmanen Germania Boxclub (auch Osmanen Germania BC; kurz OGBC) ist eine als türkisch-nationalistisch geltende rockerähnliche Gruppierung mit Schwerpunkt in Deutschland. Ihre Aktivitäten werden der organisierten Kriminalität zugerechnet.
    Nach eigenen Angaben wurde der Club im April 2015 von Türkischstämmigen gegründet und gilt als eine der am schnellsten wachsenden Gruppierungen im deutschen Rockermilieu.[1] Nach Erkenntnissen des Landeskriminalamtes Niedersachsen wurde er Ende 2014 in Frankfurt am Main gegründet und teilte sich im Mai 2015 in den Osmanen BC Frankfurt und den Osmanen Germania BC Rodgau. Anschließend expandierte er bundes- und europaweit unter dem Namen Osmanen Germania BC. Trotz des Namens konnte keine über die Aktivitäten vergleichbarer Gruppierungen hinausgehende Affinität zum Boxsport beobachtet werden.[2]
    Anfang 2016 hatte der Club 20 „Chapters“. Davon waren acht in Nordrhein-Westfalen in Aachen, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Köln und Münster.[3] Nach eigenen Veröffentlichungen haben die Osmanen Germania in Deutschland 2.500, weltweit 3.500 Mitglieder.[2] Der Club baute nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Türkei, in Österreich, in der Schweiz und in Schweden Strukturen auf.[4] Als Gründungspräsidenten fungieren der Boxer Mehmet Bagci und der Ex-Hells Angel Selcuk „Can“ Sahin.[5]
    Laut Meldungen von Ende 2015 besteht ein Pakt mit den türkischen Hells Angels MC Turkey Nomads um Necati Arabaci.[6] Niedersächsische Ermittlungsbehörden vermuteten, der Club wolle Marktanteile an den illegalen Geschäften der Hells Angels übernehmen.[7] Laut der Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke sind Mitglieder der Osmanen als Ordner auf Demonstrationen der Grauen Wölfe aufgetreten.[8]
    Jürgen Roth betont, dass die Osmanen Germania neben dem Kontakt zu den Grauen Wölfen auch enge Kontakte zur türkischen Regierungspartei AKP haben.[9]
    Bei einer Razzia gegen die Osmanen Germania im April 2016 nahm die Polizei in Nordrhein-Westfalen sieben Personen vorläufig fest. Weitere Durchsuchungen fanden in Essen, Dinslaken, Düsseldorf, Solingen und Kerpen statt.[10]
    Am 16. August 2016 nahm die Polizei im Saarland den wegen Drogenhandels gesuchten Vizepräsidenten der Rockergruppe Osmanen Germania fest.[11]
    Im November 2016 kam es zeitgleich in sechs Bundesländern zu einer Großrazzia gegen den Club, an der mehr als etwa 1000 Beamte beteiligt waren. Mehrere Personen wurden festgenommen, zudem wurden unter anderem Speichermedien, Schusswaffen und Munition sichergestellt. Bei den Verhafteten soll es sich unter anderen um Tatverdächtige eines Handgranaten-Anschlages auf eine Schischabar in Saarbrücken handeln. Dieser Anschlag fand im August 2016 statt und steht im Zusammenhang mit dem Konflikt der Osmanen und den kurdischen Bahoz. Im Zusammenhang mit demselben Konflikt kam es ebenfalls im November 2016 in Ludwigsburg und Stuttgart zu mehreren Brandanschlägen auf Autos und Drohungen seitens der kurdischen Rivalen.[12][13][14] In der Folge kam es im März 2017 in Hessen und anderen Bundesländern zu einer weiteren Razzia, bei der Geschäftsräume von zwei Firmen und Wohnräume durchsucht wurden. Grund waren Ermittlungen wegen Geldwäsche, Urkundenfälschung, Erpressung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.[15] (Wikipedia)

    Nochmals Roth : “ Die Demokratie solle entschiedener verteidigt werden und gegenüber der türkischstämmigen Bevölkerung mehr Offenheit gezeigt werden.“
    Das übliche Politikergewäsch der Mainstream-Parteien, was die Realitäten in Deutschland völlig ausblendet !

  30. Lieber David,
    aber die Claudia, die will doch nur helfen….. oder wie Albert Einstein schon wusste:
    „Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.“
    Dem ist nichts hinzu zu fügen…

    • Ergänzung heute morgen auf achgut.com gefunden:
      “Menschen, die sich nicht mit dieser Gesellschaft identifizieren wollen, muß diese Gesellschaft weder mit einer Staatsbürgerschaft belohnen, noch ihr Leben finanzieren.”

      Erol Özkaraca (im März aus der Berliner SPD ausgetreten)

  31. Mein lieber David, die Deutschen sind doch an allem schuld, auch am schlechten Wetter in China und der Umweltverschmutzung in Mexiko City. Und an Erdogan sowieso. Hast du das noch nicht gewusst? Wo liest und informierst du dich denn immer? *Tztztz“

    Lass mal lieber diesen Guido Grandt und ließ die Süddeutsche, wie sich das gehört. 😛

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here