(David Berger) „Allahu Akbar“ rief der Mann, der heute Vormittag mit einer Machete bewaffnet den Pariser Louvre über den zum Museum gehörenden Museums-Shop stürmen wollte.

Der Angriff konnte nur durch das beherzte Eingreifen eines Soldaten, der den Mann durch einen Schuss verletzte und so an der Fortführung seiner Attacke hinderte, gestoppt werden.

Die ca. 250 Besucher des Museums wurden in sichere Bereiche evakuiert, die nahe gelegene Metro-Station geschlossen.

Das Innenministerium informiert minütlich auf Twitter über den weiteren Verlauf und bittet die Menschen, die sich in dem problematischen Bereich aufhalten, den Anweisungen der Sicherheitskräfte zu folgen.

https://twitter.com/Place_Beauvau