In einem neuen, bisher kaum beachteten Impulspapier legt die umstrittene Staatsministerin Özoguz zum ersten mal völlig schonungslos ihre Pläne für den kompletten Umbau Deutschlands offen. Die Interessen „Biodeutscher“ spielen darin keine Rolle mehr, sie haben nur die Aufgabe die Umsetzung der Pläne zu finanzieren. Ein Gastbeitrag von Ifis

Staatsministerin Özoguz arbeitet derzeit ihre Ziele ab. Der nächste Schritt ist die Schaffung einer enorm großen Verfügungsmasse an Posten und Pöstchen sowie an institutioneller Durchdringung unseres Landes. Aber bei genauerem Hinsehen ist das nur ein Zwischenschritt.

Klassische Einwanderungsländer wachsen organisch. Die Menschen wandern im Rahmen der Gesetze ein und beginnen einen, oft mehrere Generationen dauernden, Einstieg in die aufnehmende Gesellschaft. In dieser Zeit, die oft keine leichte Zeit ist, werden sie vor allem Eines: Teil der Gesellschaft. „Proud to be American“, „I am an Aussi“. Diese Länder, die uns als Vorbild dienen könnten, wenn die Deutschen sich als Einwanderungsland begreifen wollen, wofür es gute Argumente gäbe, diese Länder will man wohl nicht zum Vorbild.

Frau Özoguz hat andere Vorstellungen. Sie setzt eine staatliche, von oben herab verordnete, Gesellschaftsentwicklung zum Ziel.

Nicht mehr organisch wachsende Strukturen, sondern staatlich verordnete „Integrationsziele“ fordert sie. Damit es sich besser anhört, nennt man das „Teilhabe“. Mich erinnert das eher an Anteilsverteilung nach einem Beutezug. Und genau so soll es wohl ablaufen. Ein gut strukturierter Plan regelt das von oben herab, mit aller staatlichen Macht.

Zunächst mehrere Verfassungsänderungen, die verankern, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und „alle staatliche Ebenen zur Umsetzung dieses Staatszieles verpflichten“. Mit anderen Worten: sinnvoll oder nicht, gewollt oder nicht – das MUSS passieren.

Und zwar im Art. 20 GG, d.h. also auf einer Ebene mit diesen Zielen:

  • Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Rechtsstaat
  • Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus
  • Gesetzgebung ist an die Verfassung, Rechtsprechung an Gesetz gebunden
  • Widerstandsrecht

Absatz 1-3 (nicht 4 und nicht der hier geplante 20b) sind absolut zentrale Verfassungsteile, mit der sog. „Ewigkeitsklausel“. Dass man die Verfassungsänderung auf dieser Ebene einbringt, verrät, worum es geht: Den unwiderruflichen und nicht umkehrbaren Umbau unserer Gesellschaft. 

Verfassungsänderungen setzen 2/3 des Bundestages UND des Bundesrates voraus.
Ist dieser 20b also erst im GG, dann ist auf absehbare Zeit keine Konstellation sichtbar, die das ändern könnte und damit langfristig, aufgrund der sich ändernden Zusammensetzung des Staatsvolkes sowieso nicht mehr.

Diskutiert werden wird in der Öffentlichkeit, wenn überhaupt, nur über die aktuell gewünschten Maßnahmen. Finanzielle Förderungen von „Migrant*innenorganisationen, Quoten für Führungskräfte, Ausbau von „Diskriminierungsschutz“, massive Überwachungsmaßnahmen zur Umsetzung, verniedlichend als „Zertifizierung“ und „IKÖ Standards“ sind Teil dieses Horrorpakets.

Aushebeln des Deutschen als Staatssprache ist ein weiterer Bestandteil. Man hat auch schon die ersten Maßnahmen im Auge, wie die „bundesweite Einführung von kommunalen Dolmetschern“.

Dass eine „Verstetigung … der Flüchtlingshilfe“ gefordert wird, ist dann schon eher eine Randnotiz.

Eine Menge an Posten für die Klientel. Nicht mehr Qualifikation bestimmt den Aufstieg, sondern Herkunft.

Dass Deutsche in dem Papier nur am Rande, nämlich bei der Finanzierung und der Pflicht mitzumachen, vorkommen, ist nur konsequent. Auch die zunehmende Diskussion der Bürger über den zukünftigen Weg Deutschlands sieht man als Bedrohung, der man über die Zementierung der gewünschten Entwicklung entgegentreten will.

Aber auch die klassischen Einwanderer, die sich in die Gesellschaft hineingearbeitet und hinein-integriert haben, die zu „ganz gewöhnlichen“ Deutschen geworden sind, für die Deutschland die einzige Heimat geworden ist, auch diese Menschen kommen nicht vor.

Bestenfalls indirekt, als nicht erwähnter Gegenentwurf, zu dem was Frau Özoguz will:
Ein anderes Deutschland.

Hier das Originaldokument: Impulspapier MigrantInnenorganisationen
***

Foto: (c) Olaf Kosinsky (Eigenes Werk) – CC BY-SA 3.0 de, via Wikimedia Commons

72
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
57 Comment threads
15 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
52 Comment authors
Walter Gerhartzuschi85Hans-Hermann Hoppe – oder, warum er mir sympathisch geworden ist | Charlz NopeAydan Özoguz – Sinnbild für 55 Jahre gescheiterte Integration? – philosophia perennisDipl. Hans F, Reuter Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

+++AfD-Fraktion klagt gegen Merkel: Beitrag teilen und Klageschrift lesen!+++

Die AfD-Fraktion stellte am vergangenen Freitag ihre Klage gegen die Bundesregierung. Der Regierung Merkel wird vorgeworfen, hinsichtlich ihrer Asylpolitik verfassungswidrige Entscheidungen getroffen zu haben.

uschi85
Gast

Umkehrbar ist es schon, aber dazu müßten wir auf Mittel zurückgreifen, die sich keiner traut anzuwenden.
Diese Frau sollte sich mal umbauen lassen. Vielleicht etwas Gehirn einbauen, das wäre ein Anfang. Überhaupt Menschen mit so einem Namen in den Staatsdienst zu bringen ist schon ein Verbrechen. Das sind keine Deutschen. Aber mit Hundeaugen und einem lieben Blick bekommt man alles.
Deutschland erwache!

trackback

[…] das Umvolkungs-„Impulspapier“ von Aydan Özoğuz bekannt geworden ist, seitdem ist für Mich klar, dass Irgendetwas in diesem Land gewaltig schief […]

trackback

[…] Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

Dipl. Hans F, Reuter
Gast
Dipl. Hans F, Reuter

Hoffentlich macht die Bundeswehr hier nicht mehr mit !!!
Die BW hat nichtdeutsche Interessen im Ausland sondern
im jetzigen Notstand im eigenen Land zu verteten !
Hans Fritz Reuter

Jonathan Fünfziger
Gast
Jonathan Fünfziger

Viel zu viel Aufregung um verdrehte Frauen. Das Papier ist uralt von 2016. Außerdem von lustigem Deutsch…man merkt sofort, es haben jede Menge Bunter von Ditib u.a mitgeschrieben…Ich musste stellenweise über einige Formulierungen lachen. Sie erinnerten mich an Erkan…“Hey, Du Özoguz-Mommi, geh zu Mueller, kauf Dir für 1,80 eine Tüte Deutsch“…. z.B. was soll so ein Slogan: „Interkulturelle Öffnung zur Chefsache machen“…was oder wer ist denn da Chef….und was für ein Interkulturelle Öffnung ? – Ich finde man sollte bei Frau Özoguz zu Hause klingeln und ihr freundlich, aber dennoch deutlich mitteilen. Nettes Impuls-Papier, das war das letzte dieser Art!… Mehr lesen »

marianne rindt
Gast
marianne rindt

hoffentlich wachen die deutschen endlich auf und jagt regierun mit frau merkel und alle parteien zum teufel., so das deutschland endlich wieder deutsch wird.
deutschland erwache.

trackback

[…] Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

trackback

[…]  Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

Franny´s Lifestyle & Fashion Blog
Gast

Kann man die Alte nicht verklagen?! Was bildet die sich ein???

trackback

[…] es nun die Pläne unserer Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz sind oder all die gehuffingten Medien, die sich nicht scheuen, uns immer wieder mit […]

Reiner Simon
Gast

KURZ HINTER DER SYRISCHEN SCHILDER AUFSTELLEN—AUF NACH OSTEN INS GELOBTE LAND ZU PAPA „“PUTIN““ NATUR–PUR–AB NACH RUSSLAND !!???

Erwin Börner
Gast
Erwin Börner

Wollen wir jetzt unser Land komplett verraten und an die Türken übergeben? Wenn sie mich fragen: NEIN. Also liebe Politiker: Macht etwas!

Eric der Wikinger
Gast
Invisibyl
Gast
Invisibyl

Alles erstunken und erlogen!

Hier schreibt jemand auf, was er meint, was Frau Özoguz angeblich vorhätte. Angstmacherei spielt bei diesen Leuten eine große Rolle. Alles, was von Verbänden und anderen gefordert wird, von manchen als der große Özoguz Plan verkauft wird. Wenn Leute keine Argumente haben, machen sie eben auf diese Weise Stimmung.

Hannelore
Gast
Hannelore

Mit diesen Aüßerungen macht sie sich zur größten Rassistin
Sie möchte am liebsten die Öfen wieder öffnen für die Deutschen um Platz für ihresgleichen zu haben. Aber sie wird ihre Strafe bekommen.

trackback

[…] Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

trackback

[…] Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

trackback

[…] Dann die Forderung, Deutschland komplett und wohl auch unwiderruflich zum Einwanderungsland […]

trackback

[…] Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

trackback

[…] einige Aussagen der ohenhin in ein immer düsterers Licht abgleitenden Integrationsbeauftrage Aydan Özoguz von der […]

keddy1992
Gast
keddy1992

Hat dies auf Udos Blog rebloggt.

Völkermord ist bunt
Gast

Bei diesen Plänen handelt es sich um extrem fremdenfeindliche Genozidpläne. Fremdenfeindlich, weil die die Planerin ja keine Deutsche ist und der Genozidplan sich gegen Deutsche richtet, die für sie ja Fremde sind. Man kann weder Deutscher werden, noch kann man sein Deutschsein ablegen. Man ist Deutscher durch seine Abstammung oder wenn die Abstammung eine andere ist, dann ist man eben Nichtdeutscher. Alles andere ist Gehirnwäsche. Entzieht dem volksfeindlichen BRD-System die Energie auf allen Ebenen. Das heisst nicht an den Systemwahlen teilnehmen, kein Geld für die Lügenpresse, kein Geld für das System (nach Möglichkeit), kein Gehorsam, nicht mitmachen, keine Angst haben… Mehr lesen »

U. Kraus
Gast
U. Kraus

Özoguz ist eine der leisen Sohlen, auf denen die Machtübernahme durch den Islam deherkommt. Ich schlage vor, sie als „Infiltrationsministerin“ zu bezeichnen und das Ministrium entsprechend umzubenennen – das kommt der Wahrheit näher.

Pholym
Gast

Hat dies auf Pholym rebloggt.

blackhawkone
Gast

Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

trackback

[…] Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

Onkel Peter
Gast

Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

Klaus-Roger Benuar
Gast
Klaus-Roger Benuar

Ich glaube das was diese Frau fordert ist , gelinde gesagt , unverschämt . Hier ist Deutschland , falls es der Dame entgangen ist , hier leben überwiegend Deutsche und das soll auch so bleiben , wenn es der Dame hier nicht gefällt dann soll sie in die Türkei auswandern , diese Regierung dort braucht im Moment solche Leute .

Florian Geyer
Gast
Florian Geyer

Die Tatsache, daß solche Subjekte unbesorgt leben können beweist, daß der „NSU“ ein geheimdienstliches Fake war.

Peter Vöhringer
Gast
Peter Vöhringer

So sind sie, die Uboote in den Parteien wenn sie Land sehen, erst sich moderat geben und zu gegebener Zeit die Maske fallen lassen. Erst gehört nach islamischer Kultur, die Kinderehe zu Deutschland, dann wird das Vorgehen der Polizei gegen Islamisten kritisiert, dann will man mehr Muslime in Amt und Würden bringen und zu guter Letzt, will man dann zielführend das ganze Land übernehmen. Es ist doch bezeichnend für diese SPD bzw. Regierung, eine Frau Özoguz zur Ministerin zu machen, deren Brüder Islamisten sind, einen deutschen Anwärter mit diesem entsprechenden familiären Hintergrund hätte man wahrscheinlich sofort aussortiert.

Bot
Gast
Bot

Amerika hat gezeigt, dass das Volk politische Macht hat. Eine Option fuer die Wahl im nächsten Jahr ist, die CDU zur Koalition mit der AfD zu zwingen. Dies scheint das einzig Sinnvolle. Muss nur jeder mitmachen. Jammern gilt nicht.

Uwe
Gast
Uwe

Diese Frau gehört als erste abgeschoben.

Frank Friedrich
Gast
Frank Friedrich

Nun, wenn wir schon alle Islamisten werden sollen, müssen wir vorher alle Schweine aus Deutschland raustreiben, oder sehe ich da was falsch?

Michele Bulzano
Gast
Michele Bulzano

Die Schande ist,daß eine solche Unperson überhaupt einen solchen Posten in Deutschland innehaben darf und der deutsche Michel sie auch noch finanziert.
Es werden andere Zeiten kommen,ihre Worte,Frau Özogus werden nicht vergessen und Sie werden dafür die Konsequenzen ziehen,verlassen Sie sich darauf!!!!
Bald,schon sehr bald wird Ihnen das Lachen vergehen….
Schande über Sie !!!!

Forscher
Gast
Forscher

Arbeit niederlegen !!!!! und Ende ist mit dem ganzen verbrechen am Deutschen Volk !

Nur die verweigerung der Arbeit nimmt der Regierung das Geld weg , Asylanten und Weltsozialamt zu spielen !!!

ALSO WORAUF WARTET IHR ?

Wer hier 45 Jahre für 8,50 € arbeitet landet genauso in Altersarmut wie ein Asylant der hier nie was einbezahlt hat !!

trackback

[…] Integrationsministerin Özoguz (SPD): aus Deutschland wird Migrantenland, Deutsche spielen keine Rolle mehr https://philosophia-perennis.com/2016/11/15/frau-oezoguz-deutschland/ […]

RodneyUndRowan
Gast
RodneyUndRowan

Da kann einem Angst und Bange werden. Wir Deutsche sollen abgeschafft und vernichtet werden, eine so genannte Umvolkung! Warum lassen wir uns das einfach gefallen und wehren uns nicht, bevor es zu spät ist? Eine radikale Änderung und ein Wechsel der politischen Systeme ist dringend notwendig. Hoffentlich wachen noch alle rechtzeitig auf!

Auswanderer
Gast
Auswanderer

Da gibt es für mich nur eine Schlussfolgerung, schnellstens die verblödete BRD west , zu verlassen und in den inlelligenten und noch freien Osten überzusiedeln und mit allen Kräften, notfalls mit Gewalt, dort für den Erhalt der Freiheit zu kämpfen.

Der Ossi
Gast
Der Ossi

Wenn ich diese Elemente sehe, bedaure ich als Fallschirmjäger (Luftlandetruppen) der NVA einzig und allein, 1990 meine Waffen abgegeben zu haben.

Diesa
Gast
Diesa

Feinde Deutschlands und des deutschen Volkes in politischen Verantwortungspositionen – was denken die Deutschen denn, was diese Verbrechter tun? Und wie lange wollen die Deutschen dem Krieg gegen sie und ihre Kinder noch zusehen? Wie lange halten sie noch still, während ihnen ihr Land, ihre Rechte, ihre Freiheit, ihr Eigentum und ihr Mündigkeit frech und unverfroren offen genommen werden? „Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.“ (Joseph de Maistre) Völkermord am deutschen Volk ist eben kein Völkermord, denn das deutsche Volk ist ja auf ewig schuldig. So schuldig, dass es sich in offensichtlicher Abwesenheit jeglichen Verstandes begeistert selbst abschafft.… Mehr lesen »

Old-Man
Gast
Old-Man

Wer glaubt den noch der SPD? Diese Partei ist komplett zur Türken und Migrantenpartei verkommen!! In einem Kommentar wurde genau das gesagt was auch Ich denke : es dauert bis die Deutschen sich wehren,aber wehe wenn!! Alles ergibt einen Sinn , die Bundeswehr,die Polizei sind doch kaum noch einsatzfähig,das ist gewollt von unseren „Volksvertretern“. Die Waffengesetze werden ständig verschärft,ja warum denn : damit wir uns nicht gegen unsere Invasoren wehren können!! Wenn wir als Volk überleben wollen bleibt uns nur eine Möglichkeit : den Volksverrätern bei den Wahlen die Rote Karte zeigen,AfD wählen,die Grünen und die Linken müssen aus dem… Mehr lesen »

Clovis
Gast
Clovis

Ich bin weniger optimistisch. Die Welt um uns herum verändert sich dramatisch schnell, doch die Knallschoten, die in diesem Land Politik machen und Meinungen vorgeben, fahren weiter mit Volldampf in Richtung Abgrund. Wir haben hunderte Baustellen abzuarbeiten, und wir dulden es, dass immer weitere durch solche Figuren wie Özögüz hinzukommen, anstatt die Alten ersteinmal vernünftig abzuarbeiten. Die antideutsche grün-rote Agenda hat mittlerweile alle Parteien, alle Medien und Redaktionen verseucht. Es ist eine aggressive, zutiefst intolerante und im Kern totalitäre Denkweise, die unser Land in eine Kampfzone verwandeln wird. Man sieht es am faktisch nicht mehr möglichen demokratischen Diskurs und vollkommen… Mehr lesen »

Kutte
Gast

Frau Özoguz sind die Probleme nicht schon groß genug? wollen sie Deutschland noch schneller in den Abgrund reißen, reicht es ihnen denn noch nicht oder geht es ihnen noch zu langsam Deutschland weiter an die Wand zu Fahren. Es ist gut, dass es in Deutschland eine Alternative gibt.

trackback

[…] Frau Özoguz: Deutschland komplett zum Einwanderungsland zwangsumbauen […]

Sabrina
Gast
Sabrina

Diese Früchtchen konnten dank der Einflüsterungen der plutokratisch-oligarchischen Macht- und Entscheidungs-Eliten gegenüber ihren willfährigen Obigkeits-Verwaltungsheloten des BRiD-Regimes bis dato ihr Islamo-okkupatives Wolkenkuckucksheim auf dem Rücken unseres autochthonen deutschen Volkes aufbauen, und gedenken es nunmehr in die nächste Stufe zu überführen. Allerding hat am 08.November das amerikanische Volk entschieden NEIN! gesagt, zu den Verkrustungen eines durch und durch korrupten und kriminellen Systems. Es wird wohl noch ein Weilchen dauern, bevor die nachgeordneten Exekutivorgane verstehen, was die Stunde auch für sie und ihr schändliches Tun geschlagen hat! Bei einigen von ihnen, ist seit Bekanntwerden des Wahlergebnisses Dauerrotieren angesagt, und andere haben es… Mehr lesen »

Karin Baumann
Gast
Karin Baumann

Diese Partei ist für mich unwählbar geworden, das sage
ich als ehemalige Sozialdemokratin So schlechte Politiker
hatten wir noch nie in unserem Lande.Das ihr euch nicht schämt,
schon vergessen wer eure hohen Gehälter bezahlt..

Karin

Dan Erbstoesser
Gast
Dan Erbstoesser

Was h erwartet mann wen eine Muslima die Integrations und immigrations ministerin in Deutschland hat. Der Özogus ihr bruder ist ein islamist und sie ist zum teil auch. Unser Land wird uns weggenommen und die Deutschen Politiker oder das was sich so nennt machen fleissig mit. Der Deutsche ist zahlviech sonnst nichts und wann er was sagt wird er ganz schnell die Nazikeule spüren, mir ist es igal ob ich Nazi genannt werde oder nicht weil ich kämpfe für mein Freies, Sicheres Deutschland. Abwälen ist unser einzige chance und Bitte benutze sie sonst sind wir bald GESCHICHTE.

s.Braun
Gast
s.Braun

Wenn die BTW rum sind, baut diese Frau gar nichts mehr um, dann ist sie arbeitslos !

Gast
Gast
Gast

Die SPD ist für ein Einwanderungsland und -gesetz. Wussten Sie überhaupt, dass sogar Vorstände von Wohnbaugenossenschaften politisch sind und sich auch für ein Einwanderungsland und -gesetz aussprechen? Sie bauen jetzt schon Asylantenheime in Arbeitervierteln zur Integration, obwohl noch gar nicht fest steht, ob die Asylanen überhaupt eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen. Ob die Nachbarn, die arbeiten gehen müssen, ihren Schlaf bekommen, interessiert keiner „Sau“. Gegen Schlafentzug kann man weder zivil-, miet- oder strafrechtlich etwas tun. Merkel hat gesagt:“Wir schaffen das.“ Wer muss hier unter Zwang etwas schaffen und hat dabei etwas zu verlieren wie seinen Schlaf und zur Folge seine Arbeit usw..… Mehr lesen »