Samstag, 24. September 2022

Deutschland bittet Türkei um Verzeihung

Kommentar von Henryk M. Broder

Appeasement vom Feinsten. Außenminister Steinmeier schickt seinen Staatssekretär Ederer nach Ankara, damit der dort „dem Eindruck“ widerspricht, „Deutschlands habe nicht eindeutig Position gegen den Putschversuch bezogen“.

In Ankara angekommen besucht Ederer nicht etwa eines der Gefängnisse, in denen Tausende von Türken festgehalten werden, sondern „die Schäden des gescheiterten Putsches am Parlamentsgebäude“ und stammelt dabei Sätze wie diese in die Kameras:

„Es ist unvorstellbar und bedrückend, mit welcher brutaler Gewalt die Putschisten das Zentrum der türkischen Demokratie, das Haus der Vertreter des türkischen Volkes, hier angegriffen haben ohne Rücksicht auf die demokratischen Institutionen und vor allem auch ohne Rücksicht auf die Menschenleben…“ (…)

Den gesamten Kommentar gibt es hier: „Achgut“

Foto: (c) Screenshot youtube

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL