Marco Glowatzki berichtet direkt aus Syrien, genauer aus Tartus, der zweitgrößten Hafenstadt in Syrien. Wer die Berichterstattung der deutschen Mainstreammedien kennt, wird überrascht sein  …

24 Kommentare

  1. Sag mal, kannst du dir nicht wenigstens vorher mal einen Text aufschreiben, den du dann meinetwegen mehr oder weniger flüssig vorträgst? Damit mal Infos rüberkommen und nicht gefühlte neunzig Mal äh…äh…äh pro Minute? So einen unproffessionellen Quark nehme ich nicht ernst.

  2. War in den Jugo. Kriegen übrigens genauso.Leute machten dort Urlaub…

    Und es fuhr auch so manch ein Asylant mit dem Reisebus in den Krieg wenn er gerade Lust hatte(als im Sommer)…uh aber unsere Regierung hat nichts mitbekommen!Ganz bestimmt!

  3. Einfach mal, in der YouTube Suche „Latakia“ eingeben. Der Ort liegt zwischen Homs und Aleppo. Es ist ein Badeort. Es gibt die schönsten Urlaubsvideos zu sehen. Ganz aktuelle Videos.

  4. Das ist doch bekannt, es werden reichlich Männer für den Aufbau benötigt. Ich fand es auch sehr auffällig, dass die hiesigen Medien plötzlich nicht mehr über Aleppo berichtet haben, als Obama nicht mehr im Amt war. Zufall?!

    • Das Interesse ging schlagartig verloren, nachdem Al Kaida und Co in Ost-Aleppo besiegt waren. Bis auf der Familien und auslaendische Jihadisten wollte dann sonst niemand die Stadt verlassen.
      Und dann begannen die befreiten Buerger auch noch – unter Ausschluss der Westmedien – von den Grueltaten ‚unserer‘ Rebellen zu berichten und ihre Befreiung zu feiern. Und jetzt bauen sie die Stadt auch noch wieder auf ohne einen einzigen Euro aus Deutschland.

  5. Mal daran denken, das viele Länder alles andere als unglücklich sind, Looser, Kriminelle, und politische Oposition los zu werden. Bestes Beispiel: Türken. Da wird die Strategie der Rautentante mit Sekt gefeiert! Syrien hat Fachkräfte, keine Frage! Das letzte, was die wollen, ist weg gehen. Hier sammeln sich die Versager, oder „Jugendlichen“ mit Null Bock auf Arbeit, weil ihnen das die Schleuser so erzählt haben.

  6. Es ist bezeichnend, dass wir, die die schon länger hier leben, diese Video nicht anschauen sollen/dürfen. Das verdeutlicht nur, welch armselige Politiker in diesem Land das Sagen haben. Und was die aus Syrien stammenden „deutschen“ Neubürger anbelangt, durchweg arbeitsscheues Gesindel, das NATÜRLICH lieber im Schlsrsffenland bleibt, statt nach Syrien zurück zu kehren, wo sie arbeiten müßten und kein kostenloses Haus bekämen. Heil Merkel! Aber BALD geht es Dir an den Kragen, dessen bin ich sicher.

  7. Die Mehrheit der Deutschen hat mittlerweile das Denken völlig verlernt. Das alles ist gewollt. Das Volk soll blöd gehalten werden, damit es nicht aufmuckt. Ein Volk, welches zu allem ja und Amen sagt und alles glaubt, was ihm vorgebetet wird, ist wahrlich ein dummes Volk und ist dem Untergang geweiht.

  8. Leider wollen die meisten von denen trotzdem nicht zurück, weil ihnen hier die gebratenen Tauben, ohne dass sie etwas dafür tun müssen, geradewegs ins offene Maul fliegen.
    SchlarAffenLand Germany ! ☻☻☻

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here