Montag, 22. Juli 2024

England: Prominente appellieren an den Papst, die „alte Messe“ zu bewahren

Eine Reihe angesehener britischer Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens hat den Vatikan aufgefordert, das zu bewahren, was sie als das „großartige“ kulturelle Artefakt der überlieferten Liturgie der katholischen Kirche bezeichnen.

Im Jahr 2021 hat Papst Franziskus weitreichende Beschränkungen für die Feier der Messe unter Verwendung des römischen Messbuchs von 1962 erlassen, was auch als außerordentliche Form des römischen Ritus und als tridentinische Messe bekannt ist. In den letzten Monaten kursierten Gerüchte, dass der Vatikan sich darauf vorbereitet, die Feier dieser überlieferten Liturgie weiter einzuschränken.

Trotz dieser Gerüchte wurden bisher keine neuen Richtlinien zur sogenannten lateinischen Messe verkündet. In einem Brief an die Londoner Zeitung The Times vom Dienstag beschwor ein breiter Querschnitt englischer Kulturschaffender den Vatikan offen, den Ritus nicht weiter einzuschränken.

Andrew Lloyd Webber, Sir Nicholas Coleridge u.a. Prominente

„Kürzlich gab es beunruhigende Berichte aus Rom, dass die lateinische Messe aus fast allen katholischen Kirchen verbannt werden soll“, heißt es in dem Brief. „Dies ist eine schmerzhafte und verwirrende Aussicht, besonders für die wachsende Zahl junger Katholiken, deren Glaube durch diesen Ritus genährt wurde.“

Die Unterzeichner, zu denen die Schauspielerin und Menschenrechtsverfechterin Bianca Jagger (die Ex-Frau von Mick Jagger von den Rolling Stones), der Autor Tom Holland, die Musikgrößen Andrew Lloyd Webber und Julian Lloyd Webber sowie der Medienmanager Sir Nicholas Coleridge gehören, beschrieben die lateinische Messe als eine „Kathedrale“ aus „Text und Geste“, die sich über viele Jahrhunderte hinweg entwickelt habe.

Den ganzen Beitrag und zahlreiche andere sehr wertvolle Artikel zur katholischen Welt lesen Sie hier: CNA.Deutsch

**

Für alle Leser, die nicht ohnehin schon „Fans“ der „tridentinischen Liturgie“ sind, gibt es hier ein Verzeichnis aller Orte, in denen man in Deutschland diese wunderbare, den Hauch zahlreicher katholischer Jahrhunderte atmende Liturgie besuchen kann: PRO MISSA TTRIDENINA.

In Berlin möchte ich folgenden Ort besonders empfehlen:

Berlin: Fronleichnamsprozession über den Todesstreifen

 

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL