Samstag, 20. Juli 2024

Zwei Jahre Freiheitsstrafe für Weimarer Amtsrichter Christian Dettmar

(David Berger) Weil er sein Richteramt ernst nahm und Kinder vor einem komplett evidenzlosen Maskenzwang (Cochrane) schützten wollte, wurde der Weimarer Amtsrichter Christian Dettmar nun vom Landgericht Erfurt zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt.

Der Vorsitzende Richter begründete sein Urteil mit der Behauptung, sein inzwischen suspendierter Kollege habe ein Urteil gefällt, „das er von vorn herein so beabsichtigt hatte“. Das Verfahren am Amtsgericht Weimar, „in dem er seine Entscheidung fällte, habe er aktiv generiert.

Der Familienrichter hatte dazu den Verein „Kritische Richter und Staatsanwälte “ mit gegründet. Der damals am Amtsgericht Weimar tätige Jurist ordnete im April 2021 an, dass die Kinder an zwei Weimarer Schulen keine Masken mehr tragen müssten. Er begründete seine einstweilige Anordnung mit dem Kindeswohl.“ (Quelle)

Dunkler Tag für unser Land

Zwar blieb das Urteil hinter den Forderungen der Staatsanwaltschaft zurück und ist auf Bewährung ausgesetzt. Aber: Das Vorgehen gegen Dettmar wie das heutige Urteil zeigen, wie weit inzwischen die Gleichschaltung der Justiz vorangeschritten ist. Erneut ein dunkler Tag für unser Land, eine neue Etappe im Abbau von Rechtsstaat und Demokratie.

Prof. Stefan Homburg mahnte in einer ersten Stellungnahme an, dass laut der Cochrane-Metastudie „weder die Wirksamkeit noch die Unwirksamkeit des Maskenzwangs belegt werden konnte. Deshalb war der Maskenzwang unverhältnismäßig und rechtsstaatswidrig. Dasselbe gilt für das politische Urteil gegen Richter Dettmar.“ Und weiter: „Selbst Karl Lauterbach behauptet nicht, dass Masken etwas gebracht hätten. Man kann das Urteil gegen Richter Dettmar nur als Drohung gegen alle verstehen, die sich der woken Herrscherklasse widersetzen.“

Für Claudio Zanetti vom Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen (ZAAVV)  hat mit dem heutigen Urteil der Rechtsstaat endgültig seine Unschuld verloren: “

Richter Christian Dettmar aus Weimar ist zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Sein Verbrechen: Er hat an die unveräußerlichen Menschenrechte und die Unabhängigkeit der Justiz geglaubt. Mit der Verurteilung von Christian Dettmar will der dritte deutsche Unrechtsstaat ein Zeichen setzen: Wer dem Narrativ der neovölkischen Ideologie nicht folgt, wird existenziell vernichtet.

Zeichen der Solidarität setzen!

Dieser Gewalt sollten wir ein deutliches Zeichen entgegenstellen: Wie bereits am 1. Mai 2021, bitten wir alle aufgeklärten Menschen vor ihrem Amtsgericht zum Zeichen der Solidarität mit Richter Dettmar eine Weiße Rose oder eine Kerze abzustellen. Das Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen (ZAAVV) wird dieses Verfahren neben einer bereits erfolgten Strafanzeige dem Internationalen Strafgerichtshof vorlegen.“

Lesen Sie dazu auch:

Grünenpolitiker verantwortet Hausdurchsuchung bei Weimarer Richter

 

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL