Mittwoch, 12. Juni 2024

WHO-Chef warnt: Seuche kommt, die noch tödlicher als Covid ist

(David Berger) Laut einem Bericht von mail.online warnt Dr. Tedros von der WHO vor der Gefahr einer weiteren, weitaus tödlicheren Pandemie als es Covid je war. Die Vorbereitungen darauf, ein globales Überwachungssystem in den Händen der WHO, dürften nicht auf die lange Bank geschoben werden.

Auf der Jahreshauptversammlung der WHO in Genf, an der derzeit 194 Mitgliedsstaaten teilnehmen, stellte der Präsident der umstrittenen Organisation, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus das von der WHO entwickelte neue globale System zur Erkennung und Verfolgung der gefährlichsten Krankheitserreger vor.

Weltweite Überwachung dringend nötig

Das System, das eine weltweite Überwachung aller Menschen ermöglichen soll, wollte Tedros dabei den Teilnehmern mit der Warnung vor einer neuen Seuche schmackhaft machen, die noch viel tödlicher sei als Covid.

Auch wenn die dunkelsten Tage der Pandemie der Geschichte angehören, könne eine „Covid-Variante des Jüngsten Gerichts“ entstehen, die die Welt wieder auf den Nullpunkt zurückwerfen wird: „Die Gefahr, dass eine weitere Variante auftaucht, die neue Krankheits- und Todesfälle verursacht, bleibt bestehen. Und es besteht weiterhin die Gefahr, dass ein anderer Erreger auftaucht, der noch tödlicher sein könnte.“

„Krankheit X.“ könnte zum Weltuntergang führen

Eine konkrete Krankheit konnte Tedros allerdings nicht nennen: Aber „Krankheit X“ sei für die Führungsetage der WHO inzwischen der Platzhalter für einen verheerenden, noch nicht entdeckten Krankheitserreger. Er stehe bereits auf der WHO-Liste der dringenden Bedrohungen.

Diese bedrohliche Gesamtlage zeige, dass es dringend nötig sei, das von der WHO geplante neues globale „System zur Erkennung und Verfolgung der gefährlichsten Krankheitserreger“ möglichst rasch umzusetzen.

EU-Abgeordnete: WHO zur Terrororganisation erklären

Unterdessen warnt eine Gruppe von EU-Abgeordneten eindringlich vor den Plänen der WHO. ja möchte diese gar zur „Terrororganisation erklären“

***

Sie wollen PP als freies Medium und damit die intellektuellen Grundlagen für einen dringend notwendigen Politikwechsel unterstützen?

Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL