Dienstag, 28. Mai 2024

Weltweite Enttäuschung: Soros doch nicht verstorben

(David Berger) Die Gerüchte vom angeblichen Herzinfarkt und Tod des George Soros wurden von diesem nun richtig gestellt: er lebe und sei wohlauf. Doch statt Erleichterung reagiert die internationale Twitter-Gemeinde schwer enttäuscht.

Nachdem auf einige Medien, vor allem aber in den sozialen Netzwerken seit heute Vormittag eine Nachricht vom angeblichen Tod des George Soros die Runde gemacht hatte, hat sich dieser nun auf Twitter gemeldet und die Welt wissen lassen: „Rumors that I had a heart attack are completely false. I am alive and healthy.“ (Die Gerüchte, dass ich einen Herzinfarkt hatte, sind völlig falsch. Ich bin am Leben und gesund).

Die Gerüchte waren vermutlich auch deshalb entstanden, weil Soros bei seinen letzten Auftritten bereits sehr krank und altersschwach wirkte. Vielleicht wollten die Urheber des Gerüchts auch, dass Soros selbst noch mitbekommt, wie man auf seinen Tod reagieren würde.

„Nicht mal der Teufel will Dich!“

Und das Ergebnis fällt leider sehr unfreundlich, seine Nutznießer würden vielleicht sogar pietätlos aus. Unter mehr als 1500 Kommentaren findet sich so gut wie keiner, der erleichtert reagiert. Gefühlt 95 Prozent der Kommentare klinge so oder so ähnlich:

  • Dammit! I knew it was too good to be true.
  • Absolutely no one is happy to hear that.
  • Oh shit!
  • The devil doesn’t even want you
  • Damn it. Oh well maybe we get lucky the next time.
  • When are you going to lock this tweet?. I’m sure you can see nobody likes you and are rooting for your demised.

Reaktionen auf den Tweet alles andere als ein Kondolenzbuch

Rumors that I had a heart attack are completely false. I am alive and healthy.

— George Soros (@georgesoros) May 15, 2023

Selbstverständlich schließe ich mich diesen Kommentaren nicht vorbehaltlos an. Immerhin besteht, wie einige Kommentatoren anmerken, so noch die Chance, dass sich Soros – bevor er vor dem Richterstuhl Gottes sein „Dies irae“ zu bestehen hat, bekehrt. Allerdings auch die Gefahr, dass er seine geradezu diabolischen Kampagnen fortsetzt, über die ich hier seit vielen Jahren berichte. Eine Auswahl finden Sie hier.

Wie auch immer. Eines ist sicher: Soros hat, wie Merkel auch, ein System geschaffen, das ihn lange überleben wird. Die Saat des Bösen trägt Früchte, die wiederum viele Samen ausstreuen.

***

Sie wollen PP als freies Medium und damit die intellektuellen Grundlagen für einen dringend notwendigen Politikwechsel unterstützen?

Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL