Donnerstag, 22. Februar 2024

Corona-Diktatur: „Ich verzeihe diesen Verbrechern niemals!“

Alles muss ans Licht: Sie haben uns auf den Straßen zusammenprügeln lassen und zu einer kriminellen Gentherapie genötigt, unter Androhung des gesellschaftlichen Ausschlusses. Eine kurze, aber kräftige Ansage von Frank Helbig (Foto l.)

Vergesst es niemals…

Man hört ja gerade tolle Dinge aus dem Vereinigten Königreich. So wusste die Regierung wohl schon Mitte 2020, dass COVID keinesfalls die Bedrohung darstellte, zu der sie aufgebauscht wurde. So wurden jetzt entsprechende WhatsApp Nachrichten geleakt.

Täglich kommen jetzt neue Schweinereien der Regierungsmitglieder ans Tageslicht. Sie haben nicht nur die Verfassungsrechte der Bürger missachtet, sie haben drauf gepisst. Ich unterstelle, dass auch die deutsche Regierung die Informationen über den wirklichen Gefahrengrad der Krankheit hatten.

Ohne Verurteilung eingesperrt

Alles muss ans Licht, denn ich verzeihe diesen Verbrechern niemals, dass ich mit einer selbstgemachten Stoffmaske im Park sitzen musste. Sie haben uns gedemütigt und verarscht bis zum Anschlag. Sie haben uns unserer Existenzen und unserer Lebenszeit beraubt. Sie haben uns ohne Verurteilung eingesperrt und mit ungerechtfertigten Strafen bedroht. Sie haben uns auf den Straßen zusammenprügeln lassen und zu einer kriminellen Gentherapie genötigt, unter Androhung des gesellschaftlichen Ausschlusses.

Sie gehören alle vor einen Richtertisch…

*

Lesen Sie auch: Die Corona-Kritiker hatten Recht!

Die Corona-Kritiker hatten Recht!

PP-Redaktion
PP-Redaktion
Eigentlich ist PP nach wie vor ein Blog. Dennoch hat sich aufgrund der Größe des Blogs inzwischen eine Gruppe an Mitarbeitern rund um den Blogmacher Dr. David Berger gebildet, die man als eine Art Redaktion von PP bezeichnen kann.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL