Mittwoch, 30. November 2022

Neue Betonsperre: Bundestag verbarrikadiert sich noch mehr

(David Berger) Der Bundestag verbarrikadiert sich: neben Steinklötzen und Pollern kommt jetzt noch eine Betonsperre.

Die Angst der angesichts der drohenden Energiekatastrophe komplett versagenden Bundesregierung vor dem „Wutwinter“ ist enorm. Nachdem der geplante Graben rund um den Bundestag, der die Politiker vor ihrem schlimmsten Feind, dem Volk schützen soll, noch nicht fertig ist, wird jetzt anders anders aufgerüstet: Neben Steinklötzen und Pollern kommt jetzt noch eine Betonsperre, hinter der sich der Bundestag verbarrikadieren kann.

Unser Foto der Woche dazu stammt von dem Bundestagsabgeordneten Götz Frömming:

Spielte Angst vor „Terror-Oma“ eine Rolle?

Ob der geplante Staatsstreich durch die „Terror-Oma“, die Lauterbach entführen und damit unser Staatswesen zum Zusammenbruch führen wollte, die Angst der Regierenden zusätzlich gesteigert hat, ist dabei unbekannt.

Grandioser Ermittlungserfolg: Oma (75) festgenommen, die Lauterbach entführen wollte

Vorwand für militärisches Einschreiten

ErnestoSW fragt sich dazu: „Ein ernstes Zeichen, dass man offensichtlich die Zügel noch weiter anzuziehen gedenkt und eine Eskalation erwartet. Sollen die Proteste angeheizt werden, um den Vorwand für militärisches Einschreiten zu liefern? HASST diese Regierung ihr Volk so sehr?“

Und ein anderer Twitter-Account fragt: „Wie zwanglos konnte ich 2010 nach dem Berlin Marathon noch mit gleichgesinnten Mitläufern auf der Reichstagstreppe Fotos machen … Unser Land versinkt nicht nur im Filz – der Filz schottet sich auch noch mit Stahlbeton ab.“

„Die Abgeordneten wissen genau, dass es in diesem Winter zum Sturm auf diese Verrücktenanstalt: Bundestag kommen kann.“

Und schließlich weitergehend: „Interessieren würde mich, wie groß der atombombensichere Schutzkeller für die verbrecherischen Schrullen & Schranzen ist, die als US-Doppelagenten intensivst versuchen, einen Atomkrieg auf europäischem Boden zu entfachen, um mit Europa & Russland gleich 2 Konkurrenten auszuschalten.“

***

Als regierungskritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL