Die Polizei Düsseldorf fahndet jetzt mit Fotos nach dem afghanischen Asylbewerber Matiullah Qaderi alias Ilyas Muhammad. Dieser steht im dringenden Tatverdacht im Oktober 2018 in Düsseldorf eine Jugendliche vergewaltigt zu haben. Der derzeitige Aufenthaltsort des Beschuldigten ist unbekannt.

An einer Bushaltestelle am Düsseldorfer Freiligrathplatz soll am Abend des 6. Oktober 2018 Qaderi das minderjährige Mädchen angesprochen haben. Er folgte ihr in den Bus, wo es ihm gelang, das Mädchen zum Mitkommen in seine Wohnung zu überreden.

In Wohnung des Asylbewerbers kam es zur Vergewaltigung des Mädchens

In seiner Wohnung an der Amsterdamer Straße in Düsseldorf kam es dann zu der Vergewaltigung des minderjährigen Mädchens.

Da der Afghane der Polizei bereits bekannt war, konnte er nun – nach komplizierten Recherchen – als der vermutliche Täter ermittelt werden. Er hielt sich in der Vergangenheit vor allem in Düsseldorf und Neuss auf.

Wer Angaben zu dem Aufenthaltsort von Matiullah Qaderi machen kann, soll sich bei der Polizei Düsseldorf unter Tel. 0211/8700 melden.