(Gstbeitrag) Die freien Medien sind in Deutschland im Aufwind, was durch die Gründung der Vereinigung der freien Medien unterstrichen wurde. Das Onlinesegment um Seiten wie PI-News, PP und andere steigert die Seitenaufrufe Monat um Monat und ein Ende des Aufwindes ist nicht abzusehen.

Auch der Printbereich sorgt, wie Tichys Einblick mit der Chemnitzer „Hase du bleibst hier“-Story, für Aufsehen und expandiert gegen den Branchentrend. Es läuft also alles nach Plan?

Regierungskonforme Botschaften via Krimiserien

Nein nicht so ganz. Denn nach wie vor dominiert die Glotze, also der gute alte Fernseher, die abendliche Feierabend-Berieselung der Deutschen. Hier dringt die regierungskonforme Botschaft sogar über Krimiserien wie den Tatort oder den Polizeiruf in deutsche Augen, Ohren und Gehirne. Tag für Tag. Alternative? Fehlanzeige.

Oder doch nicht? Es gibt einen kleinen, aber hoch-professionellen Sender, der eine balancierte Berichterstattung macht. Servus TV. Der österreichische TV Sender wurde vom Red Bull Gründer Dietrich Mateschitz ins Leben gerufen und seitdem von ihm finanziert.

Der Sender fokussiert sich in seiner Berichterstattung zwar auf Österreich, hat aber auch eine Deutschland-Filiale.

Fairer Talk im Hangar auf ServusTV

Die bekannteste TV-Runde im Programm von Servus TV ist der „Talk im Hangar“. Talk im Hangar hat dabei eine Besonderheit. Im Gegensatz zum öffentlich-rechtlichen Staatfunk kommen immer BEIDE Seiten zu Wort.

So hat sogar der Co-Leiter der österreichischen Identitären Bewegung Martin Sellner, aber vor einigen Jahren auch PP-Mann David Berger bereits an einem vielbeachteten Talk im Hangar teilnehmen können. Auch der ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin durfte über sein Buch „Feindliche Übernahme“ streiten, welches in deutschen Medien ohrenbetäubend Totgeschwiegen wurde.

Heute am 22.11. geht es um 22:15 unter dem Titel „Gnade vor Recht: Werfen wir die Falschen raus?“ im Hangar um Österreichs Abschiebepolitik. Hierbei werden sowohl Stimmen gegen eine konsequente Abschiebepolitik zu hören sein, als auch deren Befürworter wie die FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch. Reinschalten wird sich also lohnen.

Wie empfange ich ServusTV in Deutschland?

Nur wie? Servus TV ist Deutschlandweit via Satellit über Astra in SD und HD sowie über Kabel 24 Stunden am Tag unverschlüsselt zu empfangen. Weitere Empfangsmöglichkeiten und Unterstützung bei Fragen liefert die Servus-TV Website.

ServusTV hat allerdings nicht nur fairen Talk zu bieten, sondern liefert als Vollprogramm auch Dokumentationen, Nachrichten und Reiseberichte. Weitere Informationen finden Sie auf ServusTV.

Quelle: www.servus.com