Unser Fundstück der Woche: Boris Palmer fordert in einem FAZ-Artikel und auf seinem Facebookprofil eine Unterbringung von potentiell kriminellen Asylbewerbern in gesonderten gefängnisähnlichen Einrichtungen, weitab der menschlichen Zivilisation.

Unter dem Titel „Freiburg und die richtigen Folgen“ hat der bekannte Oberbürgermeister Tübingens, Boris Palmer auf seinem Facebookprofil Stellung zu den Vorfällen rund um die Gruppenvergewaltigung einer 18-jährigen durch eine Gruppe, die v.a aus polizeibekannten syrischen Asylbewerbern bestand, genommen:

„Mindestes sieben syrische Flüchtlinge tatverdächtig und eine Studentin als Opfer. Das ist der aktuelle Erkenntnisstand in Freiburg.

Nach dem ebenso abscheulichen Verbrechen an Susanna F. in Mainz, aber noch vor Chemnitz und Frankfurt/Oder haben mein Kollege Richard Arnold und ich den doppelten Spurwechsel in der FAZ gefordert. Mit jedem weiteren schweren Verbrechen nach diesem Muster wird die Forderung dringlicher.

„Es darf kein Anreiz gesetzt werden für weitere Zuwanderung unter Berufung auf das Asylrecht“

Viele fragen aber: Wie soll das funktionieren? Deshalb einige Erläuterungen.

Der Spurwechsel ins Bleiberecht muss mit einem Stichtag versehen werden. Es geht um eine Altfallregelung. Es darf kein Anreiz gesetzt werden für weitere Zuwanderung unter Berufung auf das Asylrecht. Qualifiziert sind alle, die sich nichts zu Schulden kommen lassen, Deutsch lernen und einer geregelten Arbeit nachgehen. Egal aus welchem Land sie gekommen sind.

Erlass einer Wohnsitzauflage in einer staatlichen Einrichtung

Der Spurwechsel raus aus den Städten könnte so gestaltet werden:

Wenn Polizei, Ordnungsbehörden und Sozialarbeiter vor Ort Kenntnis von Flüchtlingen haben, die wiederholt Gewaltbereitschaft zeigen, aber keine Integrationsanstrengungen, dann kann die jeweilige Kommune einen Antrag beim Land auf Erlass einer Wohnsitzauflage in einer staatlichen Einrichtung stellen. Das Instrument existiert bereits, das erfordert also keine Gesetzesänderung.

  • Die sicheren Landeseinrichtungen sollten nicht zu groß sein, damit die Probleme der Konzentration sich beherrschen lassen.
  • Sie sollten in entlegenen Gegenden sein, wo keine nächtliche Anbindung an den ÖPNV existiert.
  • Die eingewiesenen Flüchtlingen können die Einrichtung zwar verlassen, aber erhalten nur dort ihre Sachleistungen. Geldleistungen werden auf des gesetzlich zulässige Minimum reduziert.
  • Schon zum Essen müssen die Flüchtlingen also da sein.
  • Wer die Einrichtung verlässt, wird kontrolliert und der Zeitpunkt festgehalten.
  • In den Gemeinden in der Umgebung wird eine starke Polizeipräsenz etabliert.
  • In der Einrichtung selbst gibt es jederzeit eine Übermacht der Security.

Nach meiner Auffassung würde dieser weitgehende Entzug der Bewegungsfreiheit die Gefahr von schweren Straftaten aus der Gruppe der gewaltbereiten Flüchtlinge drastisch reduzieren. In den sicheren Landeseinrichtungen könnten die Asylverfahren ruhig beendet und die Abschiebungen vorbereitet und durchgeführt werden, ohne zu riskieren, dass in diesem Zeitraum schwere Straftaten zu beklagen sind.

Und warum nicht einfach ins Gefängnis? Das geht nicht

Wir reden in den meisten Fällen nicht von Personen, die bereits zu Haftstrafen verurteilt sind. Obwohl wir statistisch von dem erhöhten Risiko wissen, kann die Haft erst erfolgen, wenn eine schwere Straftat verübt würde. Darauf zu warten ist aber bei Menschen, denen wir Hilfe geleistet haben, nicht zu vertreten.

Und warum nicht einfach abschieben? Auch das geht nicht. Erst eine Haftstrafe von einem Jahr reicht aus, um eine Abschiebung zu begründen. Und sehr häufig dauert es Jahre, bis das gelingt. Nach Syrien wird überhaupt nicht abgeschoben. Dieser lange Zeitraum darf nicht dazu führen, dass weitere Straftaten folgen.

Der doppelte Spurwechsel trennt die Wege von friedlichen Asylbewerbern und gewaltbereiten Straftätern. Das ist das Gegenteil einer Pauschalisierung: Eine zielgenaue Reaktion.

Lieber Kollege Martin Horn, da auch Sie sehr aktiv auf Facebook sind, bitte ich Sie, angesichts der besonderen Betroffenheit der Stadt Freiburg in den letzten Jahren, unsere Initiative zu unterstützen.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

90 Kommentare

  1. Um es mal deutlich zu sagen: Palmer ist ein überzeugter GRÜNER.
    Wofür die GRÜNEN stehen, müsste inzwischen jedem klar sein.
    Palmer ist eine Nebelkerze!!! Er sorgt mit seinem Auftreten dafür das bestimmte (bürgerliche) GRÜNEN-Wähler nicht „abwandern“, das ist seine Funktion.
    Bewirken wird er nichts, da er im Grundsätzlichen mit der GRÜNEN-Ideologie (Sozialismus = der totale Gleichheitswahn) konform geht.

  2. Ist Palmer ein „guter“ ???? Populist ?

    Nicht dass er nicht Recht hat, mit dem was er „fordert“ ?

    ABER: Man sollte mal überlegen, wie gigantisch diese „Haftanstalten“ für kriminelle Migranten sein müssten, damit dort wirklich alle kriminellen Migranten reinpassen würden !
    Und wer bitte soll die bewachen? Und wo bitte sollen die stehen ? Und wie bitte, soll es mit den Insassen dann weiter gehen? Sollen die dort dann etwa lebenslang verwahrt bleiben, was nicht ganz von der Hand zu weisen wäre, wenn man sich die desaströse Abschiebepraxis heutzutage ins Gedächtnis ruft.

    Fazit: Klingt vernünftig, aber die UMSETZUNG…………it`s stupid.

    Was hilft wirklich ? 1. Grenzen DICHT ! „. REmigrationsprogramm mit TURBO !

  3. Das ist alles nur lari-fari! Jeder „Flüchtling“, der eine einzige Straftat begeht, gehört umgehend ausgewiesen – auf Kosten seines Heimatlandes!
    Moslems haben in ihren Heimatländern gelernt, dass die Polizei sie brutal misshandelt, z.T. werden sie ausgepeitscht, bekommen eine Hand abgehackt oder ähnliches: Wenn die für eine schwere Körperverletzung hier 60-70 Sozialstunden bekommen, dann nehmen sie unseren Rechtsstaat nicht ernst!

    Wenn also ein Marokkaner einen jungen Deutschen verprügelt und ausraubt, gehört er in Handschellen an die nächste Botschaft seines Landes überstellt mit einer klaren Ansage: Wenn dieser Kriminelle jemals wieder in Europa gesichtet wird, werden wir 10 Studentenvisa zurückziehen und diese Leute ausweisen!

    Primitive, gewaltaffine Moslems müssen ach der ersten Straftat umgehend die Konsequenzen zu spüren bekommen!

  4. 1 Jahr und dann Abschiebung?Das war vielleicht mal.
    1.Es muss schon eine sehr hohe Strafe sein,selbst Vergewaltiger können im Land bleiben.
    2.Sie müssen einen Pass haben-ohne Pass keine Abschiebung möglich!
    3.Sie müssen gesund sein.Wer sich ein Attest holt kann nicht abgeschoben werden.
    4.Sie können natürlich auf Steurzahlerkosten dagegen klagen,kann paar Jahre dauern.
    5.Sie können wieder Einreisen und das Spiel geht von vorne los-deshalb ordnete ja auch Seehofer die Zurückweisung von Menschen mit Einreisesperre an.Es darf gelacht werden.Wenn jemand seine Fingerabdrücke abschleift und wieder seinen Pass wegwirft kann er trotzdem wieder ins gelobte Land(In Afrika nimmt man Augenscanner).

    *https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Warum-ein-auslaendischer-Drogendealer-nicht-abgeschoben-wird-id43062291.html
    *https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/eugh-c36917-subsidiaerer-schutz-straftat/
    *https://kurier.at/politik/ausland/seehofer-ordnete-zurueckweisung-von-menschen-mit-einreisesperre-an/400053512

  5. Ich liebe den Palmer. Er stellt Forderungen die im aktuellen Zeitgeist REALISTISCH sind. Wer sich dagegen positioniert outet sich ganz klar als Befürworter von Gewaltkriminalität, zumindest nimmt er Kollateralschäden billigend in Kauf. Es wird schwer für die besonders Guten mit Humanismus-Gefasel dagegen zu argumentieren.
    Palmer zersetzt die Grünen von innen heraus, er ist dort goldrichtig!

  6. Wir reden hier von Gewalttätern jeglicher Art und dazu gehören alle, auch die Typen von der Antifa oder auch Hardcore-Nazis, die sich eines Verbrechens schuldig gemacht haben und die gehören alle in Barackenlager um sich dort eines anderen zu besinnen und mit schwerer täglicher Arbeit, könnte man sie auf Dauer zur Räson bringen, denn wer seine Kraft in die falsche Richtung lenkt, sollte diszipliniert werden und wenn es sein muß über Jahre, denn wir können uns solche Typen in Bezug auf die öffentliche Ordnung nicht mehr leisten und da gehört alles rein, was im Übermaß gegen Strafgesetze verstößt und mit täglicher disziplinierter Arbeit und Selbstversorgung kann man was bewegen, in den USA gibt es solche Camps und die sind sehr erfolgreich, auch in Bezug auf die anfallenden Kosten, die zu einem Teil von den Insassen selbst erwirtschaftet werden müssen und das ist billiger als die teueren Gefängnisse, die bei vielen ehedem nichts bringen, denn das ist nur eine halbe Strafe, die man absitzen kann, ohne etwas dafür zu tun.

  7. Vielleicht sollte Herr Palmer erstmal seine Parteikollegen davon überzeugen, die Blockade aufzulösen, um die Maghreb-Staaten als sicher Herkunftsländer einzustufen. Dann könnte man diese Nordafrikaner etwas schneller zurückschicken. Das ist doch sowieso der totale Witz, dort wo viele Deutsche Urlaub machen, als unsichere Länder zu deklarieren. Nicht mal eine Reisewarnung gibt es. Ich glaube die wollen das so lange verzögern bis dieser unsägliche Migrationspakt unterschrieben wurde. Danach kann man sowieso niemanden mehr ausweisen.

  8. Einige haben es hier schon genannt, ich schließe mich an: Warum so kompliziert? Wer illegal ins Land gekommen ist, muss umgehend wieder verschwinden! Und wer auch nur einen Schokoriegel klaut, ab ins nächste Flugzeug – aber nicht erster Klasse, sondern Frachtflugzeuge! Überhaupt: Sind nicht viele per Schiffsrettung gekommen? Also Frachter haben wir doch, oder?

  9. Palmer ein grüner Politiker der noch einigermaßen auf den Boden der Tatsachen steht.
    Nicht zu vergleichen mit der grünen Baerbock. Bei Hart aber Fair viel sie mal wieder unangenehm auf. Vorlaut wie immer, bekommt sie mit ihrer grellen Stimme natürlich auch die meiste und längste Redezeit …… ein unsympathische Frau die auch immer den gleichen Mist erzählt !!!!

    • Palmer ist in der richtigen Partei!!!
      Oder weiß der nicht was die Grünen Ideologen so machen und wem er da die Wählerstange hält? Wie konnte der wohl so hoch aufsteigen? Täte er es nur für seine persönlichen Wahlerfolg, wäre das kein Stück besser, denn opportunistischen Menschenverarscher braucht kein Mensch, die AFD schon mal gar nicht!

      Vollkommen korrekt wären seine Aussagen übrigens nur dann, wenn er sich für Schließung der Grenzen und generelle Rückabwicklung aussprechen würde und nicht nur die völlig unmögliche und nicht zielführende Lösung anböte, ausschließlich die „schlechten Erbschen“ ins Kröpfchen zu packen. Er sollte dann nämlich auch mindestens dazu sagen, wie er die (suggestiv wenigen) Bösen Buben VOR begangenen Straftaten ermitteln will. Hinterher könnte es fürs Opfer evtl. zu spät sein!

      Offensichtlich sind die Grünen viel schlauer, als einige hier Anwesende.

      Werter Herr Pöhling, mit Verlaub, aber so langsam bezweifle ich, dass Sie im richtigen Team spielen. Sie sondern mir einfach zu viel Unsinn in Folge ab.

      • Ist Sarrazin etwa auch in der richtigen Partei, Herr Dauerprovokateur?!?
        Glauben Sie eigentlich, ich weiß nicht, was ihre Aufgabe hier ist? Sie geben hier dauernd den AFD Rechtsaußen und haben mit der AFD augenscheinlich gar nichts zu tun. Im Gegenteil. Ihr Dauergetrolle hier soll die AFD zersetzen. Also lassen Sie es doch gleich sein, denn Sie und ihr Umfeld verschwinden bald eh in der Versenkung.

      • Sie vergleichen Sarrazin mit dem Populisten Palmer? Warum nicht gleich Frau Steinbach oder Vera Lengsfeld?

        Sie sind der Dauer-Provokateur vom Kahanedienst, indem Sie versuchen die Leser zu verdummen! Jeder hier weiß doch, dass SIE der Waffennarr vom Sicherheitsdienst sind und dauerhaft einen auf Wehrsportgruppe Hoffman machen (diesen Eindruck könnten PP-Leser durch Ihre Dauer-Kommentare gewinnen und diesen blog dadurch als Ultra-Rächten Sammelpunkt verorten). Auf einmal aber kehren Sie den Seichten raus und versuchen anderen den schwarzen Peter zuzuschieben? Was hat mein Kommentar mit Rechtsaußen zu tun? Zeigen Sie mir auch nur einen einzigen meiner „Nazikommentare“ und belegen Sie ihre Behauptungen!
        Ich habe mit Nazi noch weniger zu tun, als Sie mit Ehrlichkeit. Außerdem verunglimpfe ich niemanden. Rabulistische Abwertungs- und Papstrhetorik hat man mit Argumenten nämlich nicht nötig.

        Jeder ertappte Fahrstuhlfurzer zeigt sofort immer auf andere, so wie Sie gerade mal wieder.

      • Ich verfolge ihre Kommentare hier schon lange. Sie sind der, der hier „kein Polizeistaat“ gefordert hat. Interessant, dass die Linkspartei in Bayern genau mit dem Slogan Wahlkampf gemacht hat.
        Ich verspreche ihnen jetzt eines: Wenn wir dran sind, werden wir ihrer AAS Propagandaabteilung und dem gesamten anhängenden Umfeld sofort die Gelder streichen. Und wenn Sie dann alle im ALG II landen, dann werden Sie sanktioniert. Und wieder sanktioniert. Und nochmals sanktioniert. Bis Sie und ihr Umfeld entweder eingehen, wie Primeln in der Sahara, oder freiwillig einen Job annehmen, der der Gesellschaft nutzt und nicht schadet.

      • Ja Herr Pöhling, wat ham mer wieder jelacht…

        Jeder der keinen Polizeistaat möchte und davor warnt ist potentiell verdächtig. Ein Troll ein Troll, er lehnt den Polizeistaat ab.
        Das ist Ihre ganze dümmliche Gegenwehr? Wie armselig. Sie sind ja gar kein richtiger Gegner 🙁

        Ich warne hier übrigens auch, solchen falschen Propheten wie Bosbach, Palmer und vor allem Wagenknecht auf den Leim zu gehen. Jetzt bin ich bestimmt sogar noch ein Mauerschütze, muss ja, wenn ich für Demokratie werbe und einen Überwachungsstaat ablehne, der uns jegliche Freiheit beschneidet. Sie sind voll der Burner, aber so was von. 🙂

        PS
        Aber schön zu wissen, dass Sie gerne einen Polizeistaat hätten und die Leser in eine bestimmte Richtung drängen möchten. Werden Sie wenigstens gut dafür bezahlt?
        Man muss die Trolle einfach nur etwas piesaken und schon outen sie sich.

        @Mitlesende
        Ich bin DDR-Flüchtling und habe für gewisse Leute das 3. Auge. Das Internet und insbesondere solche blogs werden rund um die Uhr betreut.
        Ich rate jedem von einem Polizei- und Überwachungsstaat ab. Eine Diktatur Ist nicht sonderlich lebenswert, nichts anderes wäre es nämlich!!!

    • Machen Sie ruhig mit ihrer Scharade weiter. Das wird spätestens dann aufhören, wenn wir der AAS die Mittel gekappt haben und SED nebst MLPD wieder in der Versenkung verschwunden sind, aus der Sie gekrochen kamen.
      Dass Sie sich nun als „DDR Flüchtling“ tarnen, entlastet Sie nicht. Im Gegenteil, es passt ins Bild. Die Marxisten zelebrieren den Opfermythos. Besonders dann, wenn sie selbst die Täter sind.

      • Sie hatten sich doch bereits mehr als lächerlich gemacht 🙂

        Heute schon für Talibanbartträger als Polizeianwärter geworben, oder sich vehement gegen Abschaffung von Bargeldleistungen für Migranten stark gemacht und diesen Unsinn strategisch Brückenkopf begründet?

        Denkt dran Leute, wer keinen Überwachungsstaat möchte, gegen Migranten-Zustrom in den Polizeidienst ist und für sofortige Streichungen von Bargeldleistungen plediert, macht sich umgehend Kahane-verdächtig. lol

      • Kommando volle Kraft zurück!!!!

        Komme gerade aus Besprechung mit Anetta und wollte mich, der Fairness halber, entschuldigen. Sie hatten Recht, ich muss ein Troll sein und hätte es merken müssen!

        Anetta und ich waren uns zu 100% einig, dass Polizei- und Überwachungsstaat gar nicht geht. So etwas, ist mit der Cheffin definitiv nicht zu machen. Sie hasst Diktaturen und Überwachung.

        Nochmals Entschuldigung, mein Fehler!

  10. Gefängnisähnliche Einrichtungen für Verbrecher. Warum tuen die Politiker uns das an. Raus damit, ich will sie nicht ernähren und pflegen, diese Menschen sind das nicht Wert ich verachte sie und unsere Kinder und Enkelkinder brauchen sie hier auch nicht. Wenn sie frei gelassen werden,werden sie ihre Kriminalität weiterfort führen, heilen kann sie niemand. Das ist wieder typisch grüne Politiker, sie haben Ideen.Aber sie werden noch von vielen gewählt.🤮

    • Die Vollzugskosten pro Häftling sind in den USA niedriger als bei uns, der Komfort für die Insassen ebenfalls. Früher hielt ich das Strafjustiz – und Gefängnissystem der USA einmal für archaisch und ungerecht, heute erachte ich es als notwendiges Übel, um den zivilisierten und produktiven Teil der Bevölkerung zu schützen.

    • „Links-Grüne“ werden niehmals „Menschen“ in Länder abschieben, in dehnen sie nach dehren Straftaten auch eine gerechte Strafe erhalten, weil es „nicht Menschenfreundlich sein würde“.
      Bei uns hingegen, können sie gehegt, gepflegt und, nach einer „fundierten psychologischen Betreuung“ und daraus resultierenden „guten Sozialprognose“, wieder in die Gesellschaft entlassen werden.
      Auch ein „Palmer“ wird sich „diesen Schuh nicht anziehen“, auch er plädiert dafür, dass WIR diese Straftäter vor „Strafe“, wie sie es in ihren Herkunftsländern zu erwarten hätten, „beschützen“.
      Und, glaubt den wirklich jemand, dass gerade „Bestien“, wie die Täter vom aktuellen Freiburger Vergewaltigungsfall, sich von einer der von Palmer aufgezählten Maßnahmen von ihren Vernrechen abhalten lassen würden?
      Ich, Herr Palmer, glaube es nicht und bin für uneingeschränkte Abschiebung ALLER straffällig gewordenen „hilfesuchenden und traumatisierten Asyl-Sagenden“, in JEDES Land, von dem er/sie behauptet, geflohen zu sein.
      „Werft sie mit Fallschirmen aus den Flugzeugen, wenn diese „Fluchtländer“ sich weigern „ihre Verbrecher“ wieder aufzunehmen, aber, versorgt sie nicht weiter auf Kosten der Steuerzahler.
      Unsere Gefängnisse sind bereits RANDVOLL mit „deutschen Straftätern“, wie uns ja immer wieder berichtet wird.
      Bei näherer Betrachtung, haben jedoch ein sehr hoher Anteil dieser „Deutschen Häftlinge“ einen Migrationshintergrund und haben „irgendwann und irgendwie“ die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten.
      Dazu gibt es bereits sehr gute Statistiken, die sich jeder im Internet suchen kann, natürlich nur „jeder“, der sich dafür auch interessiert!

  11. Ein sehr vernünftiger Vorschlag von Palmer. Aber Logik und gesunder Menschenverstand werden im heutigen D nur diffamiert. Allein beide zu benutzen ist schon voll Nazi.

    Opportun ist es, nur dem Bauch zu folgen, aus dem vermeintlich ehrwürdiges Humanitätsgedusel aufsteigt – de facto handelt es sich dabei wohl eher um hartnäckige Blähungen, die von unverdaulicher ideologischer Verbohrtheit herrühren.

    • Ein völlig unsinniger und rein populistischer Vorschlag mit dem Wissen, dass das sowieso NIE umgesetzt wird (auch unmöglich ist!) und keinem Opfer hilft (a la Weltfieden und Freibier für ALLE). Oder wie soll man die Täter VORHER ermitteln? ALLE will Herr Palmer ja nicht bestrafen, sondern nur die schlimmen Finger.

      Links-Rot-Grüner Merksatz: ABER NICHT ALLE!

      Na dann sucht mal alle schön bis ihr die Schlechten von den Guten getrennt habt, das Sicherheitsgefühl wird’s bestimmt stärken.

  12. Der Global Compact of Migration wird uns Deutsche zu Entrechteten und Fremden im eigenen Land deklassieren. Schon lange werden hierzulande Gefälligkeitsurteile zugunsten von kulturfremden bis kulturfeindlichen Personen abgegeben, während sich Kritiker absurdesten Anklagen stellen müssen. Sollte der Pakt umgesetzt werden, wovon in Deutschland nach Lage der Dinge auszugehen ist, werden ein Boris Palmer und andere Dissidenten froh sein können, wenn sie nicht selbst in irgendeinem Umerziehungslager der näheren Zukunft in „Schutzhaft“ vor der Wut der Bessermenschen genommen werden. Die Neue Diktatur marschiert im humanitären Gewand…

      • Deutsche sind schon längst Bürger 2. Klasse – nur die meisten wissen es noch nicht!

        PS. In allerspätestens 10 Jahren brennt das Land. Warum? Werfen sie mal ein Blick in Deutschlands Schulen. Der Migrantenanteil hat in Großstädten längst die 50% überschritten. Wenn die 16/18 Jahre sind, blubbert deren Testosteron wie kochendes Wasser, was nicht nur ein Sexual-, sondern auch Kampfhormon ist.

        PPS. Der Palmer spielt für die Grünen das Good-Cop- Bad-Cop Spiel ist, dasselbe kennt man von Bosbach (cdu). Alles nur Gelaber. Zu entscheiden hat er und seine Grünlinge nämlich NIX!

      • Ich möchte nicht unbedingt sagen, dass der Drops gelutscht ist; denn noch sind Deutsche in der Mehrheit. Aber die Zeit drängt…..

        PS. Ich bin auf jeden Fall optimistisch, dass Deutsche ihr Land nicht verlieren werden. Das wär, als wenn das Böse über das Gute siegt!

  13. Alles nur heiße Luft
    Schlussendlich wird nichts geschehen.
    Als Seehofer Ankercenter für Asylanten
    forderte sind die Linksversifften Mainstream Medien Amok gelaufen.
    Die deutschen sollten endlich mal einen der
    Nazikeule einen Punkt setzen.
    Wir leben im 2018 nicht 1945
    Die deutschen im 2018 haben KEINE SCHULD
    AN 1945 dazwischen liegen mehrere Generationen.
    Nochmal einfach ein PUNKT setzen

      • Hallo Herr Berger,
        er meinte bestimmt die Zeit von 1933–1944.
        PS: So schlimm diese Zeit und diese Verbrechen auch waren, es gibt kaum noch jemanden der heute noch lebt. Das will ja niemand leugnen. Selbst meine Eltern waren dafür nicht verantwortlich und hatten keine Schuld daran. Meine Mutter Bj1944 war bei Kriegsende 1 Jahr alt, mein Vater Bj 1932 13 Jahre. So weit ich weiß, ist mein Opa im Krieg gestorben und war somit selbst Opfer. Wieso sollen sich die heutige Generationen dafür immer noch schuldig fühlen und uns eine Schuld auf „ewig“ indoktriniert werden? Weines Wissens gibt es keine Erbschuld die auf zukünftige Generationen abzuleiten wäre, weder in der Rechtsprechung und auch nicht im moralischen Sinne? Dieser Schuldkult wird immer wieder neu angefeuert. Ich habe den Eindruck, dass hier eine gewisse Absicht dahintersteckt, damit wir ja an alle Hilfsorganisationen der Welt Euros überweisen und an allen möglichen Hilfsprojekten teilnehmen sollen. Irgendwann sollte auch mal Schluss sein und die Geschichte einfach mal Geschichte sein lassen. Nochmal mochte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich nichts beschönigen oder verleugnen möchte. Das waren ganz schlimme und grausame Verbrechen und es tut mir leid dass so etwas geschehen konnte. Aber man sollte auch irgendwann mal damit abschließen. Ich bin mir keiner Schuld bewusst und lasse mir das auch von Niemanden einreden.

      • Der Maximilian ist aber auch ein freundlicher Kerl. So fürsorglich und was der alles so weiß 🙂

  14. Palmer mag ja zu den wenigen (v.a. Grünen) gehören, der nicht gänzlich den Verstand verloren hat, aber letztlich ist das, wie alle diese Vorschläge, nur Symptompudelei. Solange nicht die Ursachen behoben sind, die u.a. Abschiebungen verhindern, werden die Probleme mit jedem Tag nur unbeherrschbarer. Und übrigens, heißt das, dass ich bei meinen nächsten Schwarzwaldwanderungen (die ich a. gerne allein unternehme) demnächst über solche Einrichtungen stolpern kann? Es sind bereits jetzt in jedem kleinen Kaff Flüchtlingsheime und ich erinner mich noch sehr gut an eine Wanderung vor einem Jahr, wo ich an einer Bushaltestelle im Nirgendwo (wo ich eigentlich einsteigen wollte) eine Gruppe selbiger saß, die mich ziemlich lang anstierten. Ich bin zur nächsten Haltestelle marschiert (auch vorbei an dem Heim, welches mir deren plötzliches auftauchen erklärte). Mag ja sein, dass sie alle harmlos waren, aber mein Herzklopfen spüre ich jetzt noch im Hals.

  15. Selbst wenn gewaltbereite Invasoren abgeschoben werden ist das alles nur ein Witz ,der Islam wird weiter Kinder gebären wie am Fließband und sich mit allem was dazugehört hier in Deutschland rasend schnell ausbreiten ,denn der Islam hat ein Ziel und das ist dieses Land zu erobern ,darum muß alles getan werden das diese grausame Religion hier in Deutschland verboten wird ,und sie in ihre Sandländer zurückzuwerfen. Alles andere ist Zeitverschwendung.

  16. Merkels unkontrollierte (in JEDER HINSICHT) Freunde können nur so behandelt werden! Anders wäre das Leben in D weiterhin von Vergewaltigungen und andere schlimme Verbrechen durch islamisch „erzogene“ Männer geprägt. Es wãre zu wünschen, wenn er sich auf einem Parteitag durchsetzen könnte. Wird aber nicht klappen, weil die entsetzliche Roth und ihre Bagage blind durch D stolpern und die kranken Folgen der Politik unserer DDR. 2 Tyrannin ausblenden.
    Chance verpasst, denn mit einer auf Palmer gestützten Politik wären sie schnell bei 30 Prozent.

  17. Gefängnisse sind so ne Sache: Die meisten in Deutschland bieten einen Rundumservice aus Essen, Medizin, Bibliothek, Kabelfernsehen und nachholen des Berufsschulabschluss, wodurch sie eher ein betreutes Wohnen sind als wirklich ernstzunehmende Strafen. Schaut man sich die Gefängnisse in der USA an, kommt ein anderes Problem: Geld. Somit wäre es besser es erst recht nicht so weit kommen zu lassen und die Grenzen dicht zu machen.

  18. Kaum auszudenken, wenn das jemand von der AfD so formuliert hätte!
    Dann würden aber die Medien Amok laufen: Sondersendeungen, Sondernachrichten, Talkschow ohne Ende, Sonderausgaben der Zeitungen und Zeitschriften.
    Parteien, Gewerkschaften, Kirchenverbände etc. würden auch im kleinsten Dorf massenweise Demonstrationen veranstalten
    Staatsanwaltschaften würden unter einer Flut von Anzeigen zusammenbrechen.
    Antifa würde Tonnenweise Farbe verprühen, Haufenweise Scheiben einschlagen, tausende Autos abfackeln, jeden der auch nur AfD sagt ins Krankenhaus prügeln.
    Campino und die Sahnefiletfische würden rund um die Uhr Konzerte veranstalten.

    Aber so kommt das ja von einem Gutmenschen…

  19. Es fehlt noch der euphemistische Begriff dazu. ….Irgendwas mit Frieden und Friedlichkeit. Kulturanpassung. Erholung von der Flucht. Begrüßungseinrichtung für Anpassungssuchende.

    Ich hab´s….

    Naturnahes Wohnprojekt für Geflüchtete (Für Menschen mit kulturellem Anpassungsbedarf)
    Oder kurz:

    NaWoGe oder besser Naturnahes GeflüchtetenWohnprojekt NaGeWo

    noch besser: Naturnahes Migrationswohnprojekt NaMiWo Das ist´s…….

    Ich bin wieder genial!…… Glaube ich wenigstens.

  20. Der Palmer ist aber auch ein grüner Fux.

    So geht: Nun sind sie halt hier, nun handeln wir das Zusammenleben täglich neu aus.

    Möchte Herr Palmer die gewaltbereiten Flüchtlinge eigentlich VOR oder erst NACH begangenen Straftaten irgendwo „unterbringen“. Ich mein ja nur, da es für deutsche Straftäter ja extra Gefängnisse gibt und keine Unterbringungsanstalten.

    #######################
    Grüner Integrations-Fragebogen

    Sind sie gewalttätig?

    JA ()
    NEIN ()
    Vielleicht ()

      • Man braucht sie nicht „vorher“ einzusperren und zu pampern, man fängt sie ein und setzt sie direkt in Flugzeuge, wohin auch immer.
        Assad hat zur Heimkehr aufgerufen, Syrer sind als kein Problem.
        Alle anderen die man in den Herkunftsländern aus dem Knast geworfen hat und Richtung Norden und Westen schickte, xxx
        Wie das unsere Vernichtungswilligen fertigbringen ist mir egal. Sie haben sie geholt, gelockt und zu uns gelassen, es ist ihr Job, sie wieder loszuwerden, und wenn sie das nicht tun, werden wir sie loswerden – beide !

      • @Müller

        Meinen Sie, wenn man die Landbevölkerung nun auch noch etwas mehr bereichert, würde die Stadtbevölkerung entlastet?
        Für jeden aus der Stadt raus ist in 3 min ein Neuer da (ist ja wieder ein Platz frei geworden). Am Ende ist nicht die Stadt entlastet sondern ALLE Orte sind belastet!

        Bald haben Sie in Schland überhaupt keine Rückzugsoasen mehr, das ist nämlich das Ziel der integrationsfördernden Umverteilung: Wirklich auch den allerletzten Raum okkupieren. Stellen Sie sich nicht immer extra dumm.

  21. Würde das gleiche von der AfD gefordert, ginge ein Blätterrauschen durch den gesamten linken Wald, garantiert, so nur eine Lapalie, von der Presse nicht mal erwähnenswert, weil das nicht klappt: das paßt denen natürlich nicht, aber trotzdem die richtige Methode, den Goldstücken den Weg unserer Gesellschaft aufzuzeigen, sie können doch gehen, müssen nicht hier sein. Auch unsere Landgegend ist Teil von dem schönen Deutschland, nur Dealen und alles was damit verbunden ist, entfällt halt:)

  22. Man muss dafür sorgen, dass diese dreckigen, und ständigen Übergriffe auf Frauen hier aufhören! Diese Maßnahmen dafür müssen konsequent sein! Palmer hat es erkannt, aber die restlichen linksgrün versifften werden das zu verhindern wissen.
    Ich erwarte von der BR endlich eine Stellungnahme dazu!!
    Einzelfälle sind es nämlich nicht! Also Merkel, mach endlich den Mund auf…..

  23. Wozu wurden in den USA Hunderte von FEMA-Camps eingerichtet?
    In der Summe können diese fast 30 Millionen Menschen aufnehmen
    und mit der Sicherheit von Gefängnissen absondern.
    Wie das?
    Die USA sind doch „Vorbild“ für Demokratie und Freiheit…!
    Doch für den Fall von Aufständen seitens Widerspenstiger
    hat das US-Heimatministerium diese Camps einrichten lassen.

    Doch hier in der BRD sind entsprechende Vorkehrungen „unpassend“?
    Es fehlt offensichtlich am entschlossenen Besen, der den ganzen
    „Toleranz-Mist“ auskehrt. Wirklich Asyl-Berechtigte, die eine
    freundliche-humanitäre Zuwendung auch verdienen, lassen sich
    überzeugend herausfiltern. Alle anderen „Invasoren“ und nicht nur
    die Gefährder und Kriminellen gehören aus Deutschland wieder
    herausgeschafft und vorher eingesammelt und sicher verwahrt.

      • Nein, nur teuer und ohne Ziel und Erfolg.
        Wir tun mal so als ob und kreisen ein bisschen um die wirkliche Lösung, ist das.
        Palmer ist ein Schwallhansel, der weiß ganz genau, dass das Mumpitz ist.

      • Immerhin ist dieses Statement des Herrn Palmer doch etwas anderes als die Handlungsweise seines (offenbar völlig hirnlosen aber vollangepassten ) Parteigenossen Sebastian Müller, der im bekannten Stil zur Demo gegen „rechts“ aufrief und ruft – so, wie es der Mainstream schon immer hielt.
        Besser wäre es natürlich, wenn Herr Palmer sich konsequent gegen die schrankenlose Einwanderung aussprechen würde, die seine geäußerten Überlegungen erst erforderlich macht. Aber – immerhin.

      • Ich hab so das Gefühl, das niemand deine Frage versteht.
        Nur weil ein Grüner mal was sagt, was nicht zum grünen Mainstream passt wird er gleich wie ein Messias abgefeiert.
        Meine Meinung: ALLE raus. Wenn nötig mt Gewalt.

      • @Emil
        Sie haben die Frage doch genau verstanden.

        Jemand findet Palmers Idee ultimativ toll!?
        Ich verstehe nicht, was daran toll sein soll.
        Ihre Meinung ist: ALLE raus (oder war das Palmers Meinung?)
        Sie hab ich ja nicht gefragt, ob das eine gute Idee ist, warum auch? 😉

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.