Philosophia Perennis

Berlin: Jugendlicher schwer verletzt – Täter mit Bildern gesucht

Bildquelle: Polizei Berlin

Mit der Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach zwei Männern, die in Verdacht stehen, im November 2017 einen Jugendlichen in Schöneberg schwer verletzt zu haben.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge waren der nunmehr 16-Jährige und sein gleichaltriger Begleiter am 1. November 2017 gegen 16 Uhr in einem Waggon der U-Bahnlinie 1 auf dem Weg zum Wittenbergplatz unterwegs. Aus einer Nichtigkeit heraus kam es zwischen dem Jugendlichen und den Abgebildeten zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 16-Jährige unter anderem eine sogenannte Kopfnuss erhielt.

Am U-Bahnhof Wittenbergplatz flüchteten Gewalttäter

Als der Zug am U-Bahnhof Wittenbergplatz anhielt, flüchteten die beiden Gesuchten. Der Jugendliche erlitt durch die Attacke einen Nasenbeinbruch, der operativ behandelt werden musste.

Mehr Fotos hier: Polizei Berlin

Die Kriminalpolizei fragt:

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in 12249 Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-473318 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die mobile Version verlassen